Was wäre wenn Warrior Cats?

Ist "ehebürdig" überhaupt ein richtiges wort?

Eigentlich nicht, also danke

4 Antworten

Von Experte SterndesLoewen bestätigt

Hi ^^ Coole Frage !

Vorab: Dies enthält Spoiler bis zur staffel 4

    Ich denke Scharfzahn wäre nicht direkt tot gewesen. Erstaml hätten sie noch ein bisschen kämpfen müssen. Außerdem: Scharfzahn war ein Puma. Keine kleine Katze. Ich glaube nicht das 3 Todesbeerchen ihm mehr als Bauchschmerzen machen. Also wäre es wahrsche8nlich trotzdem so gekommen wie es gekommen ist. Wenn die Beeren ihn getötethätten wären wahrscheinlich Krähenfeder(wahrscheinlich würde er jetzt anders heißen) und Federschweif zusammengekommen und Krähenfeder wäre in den FlCl gewechselt. Sie hötten junge gekriegt und irgendwann wäre Krähenfeder auch akzeptiert worden. Ich stelle mir hier nur die Frage: Was wäre mit Blattsee? Denn er hat ja jetzt Federschweif und ich glaube nicht das er ihr Fremdgehen würde. Nur wenn Blattsees und seine Jungen,Häherfeder,Distelblatt und Löwenglut, nicht geboren werden können sie den Clans nicht mehr helfen. Wahrscheinlich wären die Clans vom WDF vernichtet worden den sie hätten sich ja nicht auf sie vorbereiten können. Außerdem glaube ich das Rußpelz nicht gestorben wäre. Blattsee hätte ihr helfen können weil sie bei ihr gewesen werde. Also Fazit: wäre Federschweif nicht gestorben gäbe es heute die Clans nicht mehr.

    2. Ich vermute wenn Silberfluss nicht gestorben wäre hätte Graustreif trotzdem den Clan gewechselt. Jedoch wäre das selbe wie vorher passiert er hätte nicht gegen Feuerstern gekämpft. Wäre dann in den DoCl zurückund dann hätte die Story ihren Lauf genommen. Wahrscheinlich hätte sie ihre Jungen vor Tigerstern beschützen wollen und wäre daher gestorben so wie Steinfell.

    3.Puhh.. Ich würde sagen er wäre ein toller Krieger gewesen und hätte wenn er solange gelbt hätte das Rotschweif zu Rotstern wird wahrscheinlich auch Anführer geworden. Rabenpfote wäre Krieger geworden, alle die er umgebrachthat würden noch leben und Geißel wäre nie in den Wald gekommen. Außerdem wäre auch Feuerstern nicht gestorben in der 4.Staffel da er nicht gegen Tigerstern gekämpft hätte. Wahrscheinlich hätte es auch Habichtfrost und Mottenflügel nie gegeben da er ja dann gegen das Gesetzt der Krieger verstoßen hätte. Jedenfalls würden sehr viel mehr Katzen noch leben das ist klar.

    So das wars ich hoffe dir gefallen meine Theorien ^^ VG Blitzschweif

    Okay, danke vielmal!

    0

    Hallo Blattsee555,

    ich denke

    1. wäre Federschweif nicht gestorben und wahrscheinlich hätte sie mal mit Krähenfeder Junge bekommen und Krähenfeder würde sich nicht in Blattsee verlieben und deshalb würden die Clans untergehen, weil die Macht der drei die Clans in Staffel 4 gerettet hat. Außerdem hätte Krähenfeder einen anderen Kriegernamen, denke ich.
    2. Dann hätte Graustreif sich für lange dem Fluss- oder Silberfluss dem DonnerClan angeschlossen und es würde eine wütende Reaktion der Clans geben. Und das mit Millie würde glaube ich auch nicht passieren (das sie zusammenkommen, meine ich, nicht das Millie Graustreif den Weg zeigt). Arme Millie - unglückliche Liebe...
    3. dann wäre die ganze erste Staffel Schrott. Tigerkralle wäre Feuersterns tapferer Krieger und Habichtfrost wäre auch nicht so böse gewesen und die Hunde wären nicht da auch nicht der BlutClan und Blaustern hätte kein Trauma.

    Ich hoffe ich konnte weiterhelfen

    WaCaKriegerin

    Ja du konntest helfen, danke vielmals!

    0

    Gute Fragen Blattsee555

    1. Was wäre wenn Scharfzahn die Todesbeeren geschluckt hätte?

    Nun wen Scharfi dumm währe hätte er sie gefressen, und federschweif hätte nicht sterben sollen.

    2. Was wäre wenn Silberfluss überlebt hätte?

    Nehem wier jetzt erstmal an das Scharfi die Todesbeeren nicht gefressen hätte. Federschweif hätte überlebt und alle währen glücklich. Die Katzen auf der Reise würden nicht trauern, Krähenpfote währe vieleicht mit ihr zsm. gekommen, und die Geschichte hätte einen ganz anderen Ablauf.

    3. Was wäre wenn Tigerkralle ein ehebürdiger Krieger geblieben wäre und nie gemordet hätte?

    Nehmen wier an Blaustern hätte hm ... Buntgesicht, weißpelz Landschweif, Dunkelstreif oder Mausefell zur zweiten Anführer/ein erwählt und Tigerkralle währe Krieger geblieben. Neben wier an sie hätte Mausefell genommen: Tigerkralle hat sie im ersten Buch gerettet, darum glaube ich nicht wirklich das dies ein Grund währe sie nicht zu töten, wie er es mit Rostschweif gemacht hat. Weißpelz hätte er auch gek*llt aber Dunkelstreif und langschweif sicher nicht. Naja schwieriges thema. LG Rabenschatten 😎 hoffe ich konnte helfen BB

    Also die Bücher wären anders verlaufen und hätten wahrscheinlich nicht so an den Gefühlen gezehrt, da z.b. man nicht die emotionale Bindung verliert die man zu einem Charakter aufbaut. Wenn in dem Buch keine Charakter sterben würden, wäre es ziemlich langweilig.

    Ja, Das stimmt!

    0