Also zu deiner Antwort: Pumpe und Filter läuft bei dir 20 Std. am Tag.

Ein biologisch geführter Teichfilter läuft 24 Std. am Tag. Ansonsten sterben die bereits gewonnen Organismen ab, was ebenfalss zu Algenbildung führt.

...zur Antwort

Ich würde sagen, das ihr die Steine wieder heraus holen müsst, weil ...

  1. Verletzung der Aufsichtspflicht der Eltern
  2. Falls Schäden vorhanden sind gilt die Privathaftpflicht der Eltern
  3. Wie kommen die Kinder zum Nachbarn? Eingeladen - Freundschaft - oder Hausfriedensbruch ?
  4. Kinder können gesetzlich nicht bestraft werden
  5. Für eine g u t e Nachbarschaft ... Steine wieder heraus holen
  6. Die Kinder sollten sich beim Nachbarn entschuldigen, wobei es aber auf das Alter der Kinder ankommt.

Gruß

Xilefmit

...zur Antwort

War die Wassertemperatur 21° oder mehr ?

...zur Antwort

Hallo FranzBeck32 ,

also, egal was alle schreiben...

1.) zu den 440 L/h = 440 Ltr. pro Std.

Diese Leistung entspricht einer durchschnittlichen Zimmerbrunnenpumpe mit einem 1/2" Schlauch. Also zum Garten gießen absolut nicht geeignet. Diese Pumpen (Pümpchen) leisten so gut wie keinen Druck. Hmax. meistens im 0,5m Bereich. Hmax. ist die Wassersäule ab 0 - Punkt Wasseroberfläche.

2.) Zu den 12.000 L/h pro Std. Solche Leistungen sind z.B. in Zierteichen, Fischteichen etc. als Springbrunnen - Pumpe oder Filterpumpen im Einsatz. Diese wiederum arbeiten mit 1" bis 1 1/2" Schläuche. Diese Pumpenarten sind auch nicht zum gießen geeignet, da sie dazu zu wenig Druck aufbauen.

3.) Pumpen für das Gießwasser haben meisten einen Leistungsbereich von 3.000 bis ca. 8.500 Ltr. pro Std.. aber in Verbindung mit Druck. Diese arbeiten mit Schlauchgrößen von 1" oder 1/4".

4.) Für was benötigst du die Pumpe ???

Willst du aus einer Zisterne (Erdtank), oder aus einem Regenfass, oder aus einem Tiefbrunnen, oder Grundwasser aus einem geschlagenen Brunnenrohr pumpen ?

Danach kann ich dir auch weiter helfen.

Gruß

Xilefmit

...zur Antwort

Ich hatte selber mal 5 - 6 Katzenwelse in einem 28m³ Teich. Wo die herkamen, keine Ahnung. Eingesetzt hatte ich sie nicht. Der Katzenwels ist Nacht aktiv und frisst alles bis zu 2/3 seiner Körpergröße. Irgend wann musst du ihn raus fangen.

Gruß Xilefmit

...zur Antwort

Servus kabatee,

also ...

1.) wie groß ist denn der Teich

2.) wie viele Fische und welche Art sind im Teich ... ca. ... nur Goldfische ?

3.) eine (geringe) Zufütterung ist Ok. Das Futter sollte allerdings innerhalb 3 -5 Minuten später verspeist sein. Unverbrauchtes Futter, je nach Menge macht das Wasser teilweise oder ganz, sauerstofffrei.

Gruß

Xilefmit

...zur Antwort

Habt ihr eventl. Torf in das Wasser gegeben? Das würde eventl. auch das Wasser färben. pH - Wert 6,8 wäre optimal. Darunter wird es sauer.

Gruß

Xilefmit

...zur Antwort

Hallo desperada,

die Pumpe richtet sich nach der Größe des Wasserfalles. Handelt es sich hierbei um eine Edelstahl - Schütte ? Wenn ja, wie breit ist diese und von welcher Marke. Wie lange wird der Schlauch von der Pumpe bis zum Wasserfall?

Gruß

Xilefmit

...zur Antwort

Wie groß ist dein Teich? Setzte eine Fontaine / Springbrunnen in den Teich.

Frösche und Kröten wollen kein bewegtes Wasser.

Gruß

Xilefmit

...zur Antwort

Ich habe mir den "Teichpumpenvergleich" angesehen. Dort sind total unterschiedliche Pumpentypen und Leistungen auf der Tabelle.

Für was benötigst du die Pumpe. Filter, Bachlauf, Springbrunnen ???

Erst dann kann man gleiche Pumpentypen und Leistungen vergleichen. Eine sehr billige Pumpe ist im Prinzip nicht sinnvoll. Wenig Stromverbrauch zeichnet in den meisten Fällen eine gute Pumpe mit einem robusten Motor aus.

z.B. ist der Marktführer "Oase Living Water" bei dem Vergleich gar nicht aufgezeichnet, nur die billige Tochter "Pontec".

Gruß

Xilefmit

...zur Antwort

Hallo shittypens,

die meisten UWS = Unterwasserstrahler sind auf 12 Volt ausgelegt und haben am Ende des Kabels einen Stecker - Transformator, den du dann in die Steckdose einsteckst. Die Kabellängen variieren zwischen 5 und 10 Meter. Frost frei muss es nicht liegen, spielt keine Rolle. Jedoch würde ich, hauptsächlich im Winter, das Kabel gegen Marder schützen. Optimal wäre ein Strahler mit Gummikabel. Der UWS und sein Kabel, sind wasserdicht und somit unbedenklich. Wassertiefen von 1- 3 Meter sind ebenfalls unbedenklich.  Bitte keine Eigenkreation verwenden !

Bei weiteren Fragen, ... gerne.

Gruß

Xilefmit


...zur Antwort

Also wer den Teich abdunkelt, hat schon mal gar keine Ahnung von Fischen. Selbst wenn sich Eis auf einem Teich bildet ist es unten nicht dunkel, es sei denn es liegt Schnee darauf. Ist aber meist eine kurzfristige Sache. Wer will schon 5 Monate Dunkelheit ?  Es gibt in der Koi - Szene Kunststoffbälle zum abdecken der Teichoberfläche. Etliche benutzen dabei schwarze Kunststoff - Bälle, da dadurch diese Bälle bei Sonneneinstrahlung nicht zu arg veralgen. Die sogenannten Lieblingsfische haben dann ebenfalls über mehrere Monate absolute Dunkelheit.

Absoluter Blödsinn!

Es gibt Teichheizer z.B. von Oase + Schego. Der Einkauf liegt bei etwa 50 - 80,-- €, je nach Hersteller. Jedoch sind die Stromkosten ein wichtiger Faktor.

Die Heizer haben 100, 200, 300, oder 600 Watt pro Stunde. Nach einigen Jahren könntest du dir auf Grund der Kosten, pro Goldfisch einen Koi in Japan holen.

Aber selbst mit einem Teichheizer funktioniert das bei deinem 30 cm tiefen Teich nicht. Die Oberfläche wird ab ca. 200 Watt Leistung meistens frei bleiben, jedoch nicht wenn ein stärkerer Wind geht. Bei Wind wird aus Minus 15° gleich Minus 18, oder Minus 20° auf der Wasseroberfläche. Dann ist auch die Teichoberfläche zugefroren. Das ist bei tieferen Teichen kein Problem, da sich dann unter dem Eis ein größeres Luftpolster mit etwa 10 - 15 cm Höhe bildet.

Es gibt da aber noch die Durchlaufheizer + Pumpe, mit denen würde es garantiert funktionieren. Alles seit Jahren von mir getestet, selbst bei Koi - Teichen. Da liegen jedoch die Stromkosten in weiter Ferne.

So nun zu deinen Goldfischen! Ich würde für die Umsiedlung nicht mehr warten, da die Temperaturen mittlerweile schon sehr niedrig sind. Bei niedrigen Temperaturen sind die Fische eigentlich schon Richtung "Winterschlaf" und werden dadurch ziemlich gestresst und vor allem in ein wieder wärmeres Wasser gegeben.

Unbedingt Teichwasser mit umfüllen.

Bei weiteren Fragen gerne!

Gruß

Xilefmit

...zur Antwort

Hallo Blobs,

soviel ich weiß sind die "Mörtelwannen" aus PE und somit nicht kleb bar. Somit kannst du die Wannen nur mit einer Art Rohr - Verschraubung und Dichtungen verbinden.(z.B. Tradux von Oase, da ist allerdings nur eine Dichtung dabei) Die Dichtungen jeweils innen anbringen. Ein Lötkolben zum verschweißen zu nehmen ist nicht sinnvoll. Dazu benötigt man eine Heißluftpistole.

Gruß

Xilefmit

...zur Antwort

Sorry, dauert etwas länger, bin im Urlaub. Habe ich dir doch geschrieben, wenn dann Kies. Die Folie muss aber nicht Unterwasser bedeckt werden. Sie wird noch im Laufe der Zeit von vielen Organismen besiedelt.

Xilefmit

...zur Antwort

Auf jeden Fall keine Erde. W - Pflanzen nur in (teilweise) größeren Körben,damit die Pflanzen wachsen können. Seerosen in die größten Wasserpflanzen - Körbe. Ansonsten guten, gewaschenen Kies.

Sollte Dünger (z.B. kleine Kügelchen) an den gekauften W - Pflanzen sein, Erde abspülen. So wenig Nährstoffe wie möglich in den Teich kommen lassen.

Schlamm etc. kommt von selber.

Gruß

Xilefmit


...zur Antwort

Hast du deinen pH - Wert gemessen und auch den Chlor - Gehalt, bzw. Konzentration ?

Ich bleibe dabei! Es ist kein vernünftiges "Schwimmbad". Es gibt auch keine Kapillar - Sperre, die das Erdreich bei Regen zurück hält. Dadurch ist auch der kleine Sandfilter wahrscheinlich überfordert.

Wie oft machst du eine Rückspülung?

Xilefmit

...zur Antwort

1. Fische einsetzen, sie sind der natürliche Feind.

2. Es gibt z.B. von Neudorf Zusätze gegen Mücken

3. Ein biologischer Teichfilter läuft 24 Stunden ... Frühjahr bis Winter

Gruß

Xilefmit

...zur Antwort

Hallo VisionNr1,

ich habe erst heute die Bilder von deinem Badeteich gesehen. Waren die gestern schon da? Also Beton ist schon mal ganz schlecht! Kalksteine ebenso! Beides prädestiniert für eine Algenbildung. Nur so nebenbei. Man sieht auch auf Grund der kleinen Filteranlage, das du sehr "optimistisch" an die Sache heran gegangen bist. Aber so, wie auf dem linken Bild zu sehen ist, hast du mit Schwebealgen zu tun. Es sind mikroskopisch kleine Algen, die in der Summe für unser Auge grünes Wasser ergeben.

Die billigste Methode wäre, das Becken alle 10 - 14 Tage neu zu befüllen und Desinfektion für Kinderplanschbecken zu zu führen. Schau mal im Baumarkt, was es für Kinderbecken so gibt.

Gruß

Xilefmit

...zur Antwort