Wenn ausländische Studenten in Deutschland eine schlechte Meinung über "die Deutschen" haben steht es ihnen frei jederzeit das Land zu verlassen.

...zur Antwort

Ich hasse meine Eltern - Meine Eltern hassen mich.

Hey, also es klingt bestimmt komisch wenn ich schreibe, ich hasse meine Eltern und sie mich, aber das ist leider so. Ich bin 11 und meine Mutter sagt mir jeden Tag das ich sie nur krank mache, und ich das letze bin und mit meinem Selbtmitleid verrecken werde. Ich habe immer wieder mit mir selbst Mitleid, und muss sehr schnell weinen, weil ich mir alles zu Herzen nehme.. Und meine Mutter interessierts nicht mal wenn ich weine! Ich bin echt faul, ich lasse wenn ich was getrunken habe, mein Glaß stehen, helfe ungern mit, und mit immer etwas frech und hab immer was zu meckern, aber oh mein gott, meine mutter meckert nur nur nur.. ich hab eine große schwester die beforzugt wird und einen kleinen bruder, aber ich weiß nicht weiter.. meine mutter hasst mich, ich spür das, auch wenn sie sagt sie liebt mich. und außerdem bin ich schlecht in der schule, was meine mutter auch sauer macht, ich bring nie gute noten nachhause und lerne nicht mal meine vokabeln, aber ich muss immer meckern, okay. ich bin auch nicht gerade die dream tochter, aber ich sehe die eltern von meinen freunden, die ihr kind auch lieben wenn es schei ße baut, aber meine mutter würde mich wohl am liebsten umbringen. -.- und das stimmt! ich hasse meine leben, ich bin so hässlich, und fett. ich hab die schule gewechselt und meine mutter denkt alles ist okay, obwohl ich jeden tag heule und mir nur denke, bitte bitte lass sterben gehen! :( ich bin echt traurig.. als ich zum beispiel gerade den geschwirr eingeräumt habe, hatte ich nur noch traenen im gesicht, bitte bitte ihr muesst mir helfen, ich halt das nicht mehr aus! :( meine mutter will auch noch das ich mein abitur mache, aber aus mir wird eh nichts, ich bin nutzlos, und dumm und hässllich, mich will keiner, und ich sollte lieber sterben! -.- oder irgendwie entsorgt werden, oder mit 10 monaten sterben was auch immer...

bitte um rat, und bitte keine gemeinen antworten :(( :** danke im vorraus. PS: ich bin 11 meine sis ist 16 mein bro ist 8

...zur Frage

ist schon lange her aber: so wie die eltern sind so werden oft auch die kinder. das gilt auch für negative dinge. versuche dich selbst zu analysieren und zu verbessern.

...zur Antwort

NEIN es hat nichts mit genetik zutun. sondern schlicht mit verhaltensbiologie. (klein)kinder übernehmen die verhaltensweisen ihrer frühsten vorbilder, den eltern. 20 jahre prägung sind eine lange zeit. und der kreis schließt sich.

...zur Antwort

Ich habe einen Hass auf Jungs! Wie kann ich euch/sie besser verstehen?

Ich bin 16(w) und habe seit meiner letzten Beziehung (hat ganze zwei Wochen gehalten xD) einen richtigen Hass auf Jungs. Ich komme so langsam dahinter wie sie eigentlich denken. Klar, Gefühle und Charakter sind vorhanden, aber Séx hat bei ihnen immer den Vorrang. Es ist doch immer das gleiche - Mädchen werden wie Objekte behandelt, eine Beziehung funktioniert schonmal garnicht, wenn das Mädchen noch keinen Séx will und jeder hat dieses total behemmerte Bild vom perfekten Mädchen im Kopf, dass natürlich gut aussehen muss, hilflos ist und ohne Mann nichts auf die Reihe bekommt und deshalb "gerettet" werden muss und auf gar keinen Fall Spaß im Sinne von feiern, mal was trinken, Rap hören oder sich eben mal verhalten wie ein Junge. Klar würde das kein Junge zugeben, aber ich glaube einfach so ticken sie. Es darf nunmal nach deren Meinung nicht sein, dass Mädchen auch nur Menschen sind. Man wird als arrogant abgestempelt, wenn man einen Jungen abweist, weil er nach ganzen 1 - 2 Treffen eine Beziehung will. Ich verstehe nicht, wieso wir Mädchen immer wie deren Eigentum gesehen werden. Selbst diese Schlüssel&Loch-Geschichte, von wegen Mädchen dürfen nicht aus Spaß mit jemandem verkehren weil man sonst als Schlámpé dasteht finde ich so lächerlich. Bedürfnisse sind Bedürfnisse, was hat das Geschlecht damit zutun? Klar, eine Frau verhält sich von natur aus fraulich und ich bin froh eine Frau zu sein. Doch ich finde Jungs halten einfach zu viel von sich. Ich weiß nicht, wie ich mich mit dieser "Einsicht" jemals wieder verlieben könnte, denn ich hab momentan ein richtig schlechtes Bild von Jungs. Sind denn wirklich alle Jungs so? Wie schaffe ich es sie zu verstehen? Ich hatte im Leben noch nie mehr den Unterschied zwischen den Geschlechtern bemerkt.

...zur Frage

erwachsen werden!

...zur Antwort

Versuche deine Verletzlichkeit zu reduzieren. Du tust dir gut wenn Du die Schule als deinen Arbeitsplatz betrachtest in erster Linie. Das dort auch persönliche Kontakte, sogar echte Freunde gewonnen werden können hängt von allein deiner Einstellung ab. Vertraue nicht jedem. Ja es gibt viele die missgünstig dir gegenüber sind. Und Du lernst gerade genau soetwas zu erkennen. Sieh es positiv. frag dich immer was du in sozialen dingen daraus gelernt hast. Versuche dich in erster Linie auf dich zu konzentrieren und meide die Leute die dir nicht gutun. Du musst nicht mit jemandem Umgang haben wenn du es gar nicht willst! und außerdem: sehr bald wird schule vorbei sein und du kannst daraus lernen und nach vorne in ein völlig neues umfeld schauen :0)

...zur Antwort

es sollte 7^2 * 41 und 71113 sein

...zur Antwort

Oder anders gefragt was passiert wenn ich den Unterricht so mache wie ich das will?

...zur Antwort

Physik und Mathematik sind zwei völlig verschiedene Dinge. Der Mathematiker wird zum Administrator der Mathematik ausgebildet. Er ergänzt sie um neue Sätze, die es natürlich zu beweisen gilt. Es wird nicht gerechnet. Ein Mathestudium erfordert Mut zur Unanschaulichkeit. Es findet sogut wie alles in n Dimensionen statt. Es geht ums Beweisen, systematisches Denken. Es ist viel abstrakter. Der Physiker wendet einen kleinen Teil der Mathematik an. zB viel von Vektoranalysis in der maximal dritten oder vierten Dimension. Der Physiker rechnet. Alles mit möglichst anschaulichen Fällen. Für ihn ist Mathe = Rechnen und auch das nur ein Werkzeug.

...zur Antwort