Ist Depression eigentlich erblich?

15 Antworten

Mir ist als depressiver Mensch nie aufgefallen,daß meine Eltern oder einer der Großelternteile depressiv war,muß also nicht sein,könnte evtl.Habe das auch mal einen Psychologen gefragt aber keine richtige Antwort bekommen.

Meine Güte, da sind ja schon recht bizarre Meinungen auf dieser Seite!

Zur Sache:

"Depression" ist ein so allgemeiner Begriff wie Husten. Es gibt ganz verschiedene Arten von Depression mit ganz verschiedenen Ursachen und unterschiedlichem Verlauf.

Eine bestimmte Art der Depression ist erblich.

Falls die Depression vom Schweregrad her Krankheitswert hat und also eine Behandlung nötig ist, sollte ein Nervenarzt oder Psychiater in der Lage sein, zu klären, ob ein Medikament gegeben werden sollte. Es gibt Medikamente zur Akutbehandlung und auch Medikamente zur Vorbeugung, letztere müßten dann aber dauernd eingenommen werden.

Kurz, sachlich + richtig. Die Veranlagung/ den Bestand einer Depression kann ein Neurologe/ Therapeut feststellen. Es gibt auch Fragebogen im Internet, aber ich würde eher auf eine Arztmeinung bauen. Und: Wissen + Handeln beruhigt, während Vermutungen und Ängste nur hemmen und hindern...

0

deppresionen sind erblich ,da ich selber darunter leide und seit 4 wochen im krankenhaus deswegen in behandlung bin(habe noch 8 wochen vor mir).ich habe mich immer gefragt wieso bekomme ich so was,ich hatte eine behütete kindheit und keine probleme. aber heute mußte ich von meiner oma hören das ihr bruder auch darunter gelitten hat.habe dann mein psychologe im krankenhaus gefragt und er sagte"das es sehr gut möglich sein das ich es geerbt habe nur ein negatives erlebnis reicht dafür die krankheit aus zu lösen)! aber muß dazu sagen meine erwachachsen werden sein war echt schwer und hart und das wird die krankheit wohl ausgelöst haben...

Habe ich eventuell eine Depression oder was ist das ?

Habe ein paar mal am Tag so kurze „Phasen“ da bin ich sehr unmotiviert und habe Lust zu gar nichts. Die Phasen dauern nicht lange nur 5 Sekunden oder so aber da geht’s mir so blöd, dass ich nicht mal reden kann und nur wie tot da sitze.. Ich spüre nichts mehr und mir ist egal was mit mir passiert. Ich fühle mich wie ein Gegenstand und spüre keine Gefühle und bin eiskalt. Schmerz kann ich auch nicht Mehr wahrnehmen.. ist das ein Anzeichen einer Depression. Ich weiß nicht wie sich eine Depression anfühlt aber ich kann mir vorstellen, dass es diese kurzen Phasen sind, nur dass die Leute die eine Depression haben diese Phasen die ich habe einfach den ganzen Tag haben. Was denkt ihr ist das ?

...zur Frage

Ich habe Angst, ich könnte depressiv sein?

Ich fühle mich oft lust- und mutlos, ich mache mir immer Vorwürfe und habe andauernd Phasen, in denen ich alles was für mich Sicherheit und Freundschaft bedeutet in Frage stelle... Bin ich depressiv??? Ich hoffe, ich lese nur gute antworten...

...zur Frage

Manische Depression, Dauer der Phasen?

Hallo liebe Community,

eine manische Depression definiert sich ja durch die starken depressiven Phasen, welche sich mit euphorischen Episoden abwechseln.

Kann jemand aus eigener Erfahrung (persönlich, oder durch Bekannte/Verwandte) mir verraten, wie lange die Phasen andauern können?

Wär mir ziemlich wichtig!

Danke und Grüße :)

...zur Frage

hallo ich habe manchmal Phasen in meinem Leben da hab ich kein Bock mehr zu leben einfach so ist das normal oder habe ich Depression?

...zur Frage

Kann man Depressionen erben?

Hey, Situation: Mein Vater und meine Schwester sind beide Depressiv, und auch meine Mutter muss "Happy-Pills" nehmen. Frage: Kann man Depression erben, oder muss ich mir keine Sorgen machen?

Danke :)

...zur Frage

Sind Epilepsien erblich?

Stimmt das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?