Muss neuer Vermieter alle Mieter im Haus gleich behandeln?

Kurze Schilderung: Neuer Vermieter verlangte nach 3 Monaten die Unterschrift unter neuem Mietvertrag. Würden wir im übrigen unseres Erachtens nach als Haustürgeschäft bezeichnen, da wir mit diesem Mietvertrag überrumpelt wurden. Überrumpelt deswegen, weil dieser Vertrag uns mal so nebenbei bei einem Gespräch gegeben wurde mit der Bemerkung: "Ich habe da noch die neuen Mietverträge, die alten sind alle ungültig." Diese Mietverträge haben nur wir zwei Mietparteien nicht unterschrieben, da unsere alten Mietverträge ja gültig sind. Die anderen zwei Mietparteien (eine davon ist Verwandtschaft des Vermieters) wissen wir nicht, wie der Mietvertrag läuft und die zweite Mietpartei hat unterschrieben - muss jetzt auch wieder Kaution zahlen. Soviel dazu!

Da wir zwei Mietparteien nun die Mietverträge nicht unterschrieben haben, wurde uns nun anwaltliche Post angedroht und wir müssten ausziehen. Da wir dem Vermieter mitteilten, dass gesetzlich unsere Mietverträge ihre Gültigkeit behalten, und wir nicht beabsichtigen, auszuziehen, bekamen wir nun Post wie folgt: Er will nun jährliche Pacht 100 Euro für Garten. Die Gärten waren schon immer kostenlos zu jeder Wohneinheit dazu und wurden auch schon immer so im Internet deklariert und bei Wohnungsbesichtigung mit angeboten. Und mehrere Wohnungsbesichtigungen haben stattgefunden, in denen die Gärten gezeigt wurden. Hier kennen wir auch ein paar Leute, die dies bestätigen können. Er hat in seinem Schreiben vom 28.11.2013 nun ein Angebot gemacht: Entweder bis 15.12.2013 das Angebot der Pacht und Mieten annehmen oder bis 31.12.2013 alles im Garten abbauen (also leer räumen). Das ist doch Schikane oder?

Garage: 30 Euro monatlich. Die sogenannte "Garage" ist nur ein Asbest-Holz-Stallaus uralter DDR-Zeit, den ich mir mit mündlicher Absprache des alten Vermieters aufgrund einer Sachbeschädigung meines PKW auf unserem abgeschlossenen Grundstück als "Garage" (so nenn ich das) umbauen durfte. Eigentlich ist es nur ein größerer Stall ohne Elektrizität (Licht).

Stellplatz: 15 Euro monatlich. Dieser Stellplatz ist einfach nur ein Platz auf dem Hof, der uneben ist und aus dem Wurzeln aus dem Erdreich herauswachsen und der nicht eingegrenzt ist.

Hundehaltung war beim alten Vermieter erlaubt, der neue hat die Passage "Hunde nicht erlaubt" im neuen Mietvertrag enthalten. Die Familie unten (also die Verwandtschaft) ist gleich mit Hund und Katze im September 2013 eingezogen (der Unterschied zu meinen Hunden: meine sind artig und ruhig. Der Hund dieser Familie springt an die Wohnungstür und macht Lärm, so dass man sich beim Vorbeigehen erschreckt.)

So nun meine Frage: Für mich sind das im Jahr 640 Euro Mehrkosten zur Miete (fast 3 Kaltmieten). Muss ich so ein kurzfristiges Angebot annehmen? Kann ich Schadenersatz verlangen, ich muss ja nun meine Pflanzen, Steine, Schuppen etc. innerhalb 4 Wochen ausräumen und alles wegschmeissen, weil ich es nirgends wo verwenden kann bzw. lagern.

Bitte kompetente Antworten, danke!

...zur Frage

wenn ihr zu dem ganzen was bisher kostenlos war nichts schriftliches habt, sieht es eher schlecht aus für euch - die 4 Wochen halte ich auch für eine angemessene Frist nen garten zu räumen ...

...zur Antwort

der Kreditbetrag bleibt wie er ist (und könnte im Idealfalle mit einem Wochen-/Monats-/Tagesgehalt abbezahlt werden) - es könnte höchstens sein, dass die Zinsen im Rahmen der vertraglichen Möglichkeiten angehoben werden!

...zur Antwort

du musst erscheinen, musst auch alle Fragen wahrheitsgemäß beantworten, außer wenn du dich oder einen Verwandten/Verschwägerten damit belastest .. dann und NUR DANN kannst du die aussage verweigern

...zur Antwort

NEIN!

Erstmal ist die "Autobatterie" ein Akku, sonst könnte man sie ja nicht aufladen (schon aber seeeeeehr schwierig) also bräuchtest Du wenn überhaupt AA-Akkus

Aber das Größte Problem ist, dass ne Starterbatterie ne Kapazität von ca. ca. 60 Ah hat, ne Batterie/Akku der Größe AA höchstens 2,5Ah oder so ...

Bei nem Anlasse, der 200 Ampere zieht (gibt durchaus auch welche mit 400 Ampere) würden die Batterien also wenn überhaupt ne dreiviertel Minute halten .. abzüglich anderer Ströme die i-wo hinfließen maximal ne Halbe ... Du brüchtest also fast 200 AA-Akkus um die gleiche Kapazität UND Spannung wie ne Starterbatterie zu haben ... ZU TEUER !!!

...zur Antwort

also eine Stunde unterschied liegt auf jeden Fall an der Zeitzone

...zur Antwort

Empfehlen kann ich dafür C&A - Die haben Anzüge in allen erdenklichen Formen, Farben und Größen .. Schicke Hemden und Krawatten findeste dort auch

Nur für Schuhe solltest du woanders hin gehen

...zur Antwort