Natürlich nicht, oder willst du andere damit eventuell anstecken?

...zur Antwort

Wenn du jetzt schon ein komisches Gefühl hast, lass sie sausen! Dann ist sie halt nicht die richtige für dich.

...zur Antwort

Ich würde mich an eurer Stelle gegenseitig absuchen. Ansonsten rate ich von diesem ganzen Chemiekram ab, auch beim Hund.

...zur Antwort

Eigentlich würde ich dir raten ihn zu vergessen. Aber anscheinend möchtest du ihn besser kennenlernen, gut. Dann würde ich " am Ball bleiben". Was hast du zu verlieren? Schreib ihm doch einfach, dass er dir positiv im Gedächtnis geblieben ist, er dein Interesse geweckt hat und du ihn einfach wiedersehen möchtest.Trau dich einfach. Wenn er nicht darauf eingeht, was soll' s, dann hast du halt alles versucht und er weiss nicht was ihm entgeht! Viel Glück:-)

...zur Antwort

Sage ihm einfach das du solche Berührungen nicht mehr möchtest. Ich schätze mal, dass er sich nichts dabei denkt. Einfach mal ansprechen.

...zur Antwort

Gute Idee!

...zur Antwort

Du brauchst die Vögel gar nicht füttern, sie ernähren sich von allein.Allein im Winter füttere ich Körner, ansonsten ist es überflüssig.

...zur Antwort

Du bist leider nur die 2.Wahl für ihn. Das geht gar nicht. Schiess ihn zum Mond, du hast besseres verdient!

...zur Antwort

Freund hat Treffen schon wieder vergessen?

Hallo,

vor zwei Wochen habe ich euch wegen diesem Thema schon mal um Rat gefragt. Und zwar geht es um meinen Freund, der unsere Treffen/Verabredungen/Dates vergisst.

Vor zwei Wochen hat er mir versprochen, mich auf ein Fußballspiel zum zuschauen mitzunehmen. Jedoch kam er, wie eigentlich versprochen, nicht um mich abzuholen, geschweige denn hat er mir abgesagt (obwohl er trotzdem zum Spiel ging).

Nun habe ich mich für Sonntag, also gestern, auf einen Kaffee mit ihm um 14 Uhr verabredet. Er war schon von Samstag auf Sonntag bei mir und wir haben Fußball geschaut. Gestern um 11 Uhr, als er gegangen ist, da er noch ins Krankenhaus wegen Problemen mit seinem Oberschenkel musste, hat er noch zu mir gesagt "Tschau bis später". Also wartete ich die drei Stunden, machte mich fertig etc. Aber er kam schon wieder nicht. Eine SMS/einen Anruf, dass er keine Zeit hätte, kam auch nicht. Ich habe bis 16 Uhr gewartet, ob noch irgendein Lebenszeichen von ihm kommt. Aber nein es kam nichts mehr. Letztendlich schrieb ich ihn an und fragte ihn "Alles okay bei dir?" Ich dachte, es hätte evtl. im Krankenhaus länger gedauert oder es sei was passiert. Zurück kam "Klar :D Und bei dir?" Und dann habe ich ihm eben geschrieben, dass wir ja eigentlich verabredet waren und warum er nicht gekommen ist. Er schrieb "Ja mir gings wegen meinem Bein nicht gut, wollte mich noch hinlegen. Können ja nächste Woche Kaffee trinken gehen".

Beim ersten Mal dachte ich mir noch, da wir etwas zu viel Alkohol getrunken haben, er hätte einen Black out. Doch diesmal waren wir komplett nüchtern.

Ich bin der Meinung, dass man, wenn man zu einem Treffen nicht kommen kann, zumindest kurz absagt! Aber von ihm kommt ja rein gar nichts...

Wie schätzt ihr die Situation ein?

...zur Frage

Laß ihn sausen, so einen Freund braucht kein Mensch! 

...zur Antwort

Hilfe mein Hund beißt mich! Was tun?

Mein Hund (reiner Jack Russell, 2 Jahre alt) lebt mit mir und meiner 4 - köpfigen Familie in einem Haus mit großem Garten und Feld. Er ist gut erzogen und macht sonst nichts falsch, aber irgendwie kommt er nie richtig mit mir klar. Die "Hauptherrchen" sind mein großer Bruder und ich, aber ich bin erst 15. Ich gehe regelmäßig mit dem Hund, er geht 3 mal am Tag Gassi und ist sonst immer im Garten, wenn wir da sind. Auch kriegt er regelmäßig Futter und wird entsprechend beschäftigt.
Also nichts, was meiner Ansicht falsch wäre, aber trotzdem knurrt er oft, wenn ich ihn streichel und fletscht die Zähne, das ist mittlerweile sowas wie Routine. Er besitzt 3 große Körbchen, als Rückzugsort. Ich streichele ihn auch manchmal dort, obwohl man das nicht soll, aber bei allen anderen, auch bei Gästen macht er nichts und genießt die Streicheleinheiten. Nur bei mir beißt er auch zu und immer wenn ich mit ihm allein bin, ist er noch schlimmer. Er knurrt und knurrt ohne Grund und kaum kommt jemand um die Ecke, schaut er ganz unschuldig und stoppt blitzartig damit. Ich habe alles versucht, meine Familie hilft mir auch dabei, sie denken mein Hund akzeptiert mich nicht als "Rudelmitglied" und versucht die Rangordnung zu ändern. Ich habe es mit Leckerlies versucht, ihm Tricks beigebracht und sogar meine Stimme tiefer gestellt... Die anderen geben mir sogar jetzt besondere Aufgaben mit dem Hund, damit er lernt, das ich über ihm stehe, aber es bringt nichts. Ich weiß einfach nicht, was ich falsch mache und wenn dass schlimmer wird, muss ich ihn weggeben, aber ich mag ihn so sehr und er ist eigentlich zu jedem lieb und kuschelt gern, dass war er früher auch zu mir, ich verstehe ihn einfach nicht. Weiß jemand, wie ich mich an den Hund anpassen kann, damit das aufhört?

...zur Frage

Du mußt dich gar nicht dem Hund anpassen, sondern er dir. Da die besondere Zuneigung nicht fruchtet, würde ich einfach mal auf ignorieren des Hundes übergeben. Nicht streicheln, nicht füttern, nicht mit ihm sprechen. Ich finde es wirklich merkwürdig, dass er gerade gegen dich so aggressiv ist. Hast du ihn vielleicht in früherer Zeit mal geärgert?

...zur Antwort

Wie halte ich den Hund meiner Kollegin aus meinem Büro fern?

Hallo Leute,

gibt es irgendeinen Spray, eine Pflanze oder einen bestimmten Duft, den Hunde nicht leiden können?

Auf meiner Arbeitsstelle ist es erlaubt seinen Hund mit zur Arbeit zu bringen.

Bis jetzt war es nur der uralte Labrador von meinem Chef... Den mag ich recht gerne.

Aber jetzt hat sich eine Kollegin einen jungen flinken Mischling angeschafft, der quer durch die Büros wuselt, herumpinkelt und mir wirklich auf die Nerven geht! Da es sich bei meinem Büro um ein Vorzimmer (mit Wartebereich für Kundschaft) handelt, habe ich keine Türen die ich schließen kann um das Tier draußen zu halten...

Mein Chef und die Kollegin/Hundebesitzerin finden das ich übertreibe -sie finden das ganze nicht so schlimm. Aber ich habe langsam echt keine Lust mehr hinter dem Tier herzuräumen! Es ist mir auch echt peinlich der Kundschaft gegenüber, wenn meine Kollegin min. 2x am Tag durch mein Büro rauscht und ihren Hund sucht ("komm zur Mami Sweety" usw.würg).

Ich scheuche das Vieh schon jedes mal raus, wenn ich es sehe. Aber das ist leider nicht immer der Fall und ich merke erst, dass er da war, wenn es um die Ecke nach Pisse riecht oder der Blumentopf dran glauben musste.

Mein Chef wird nicht dagegen vorgehen, da er selbst seinen Hund weiterhin ins Büro mitbringen möchte.

Ich bin auch noch nicht so lange im Team, deshalb möchte ich nicht weiter einen Streit mit der Kollegin (langjährige wichtige Mitarbeiterin) provozieren...

Weiß jemand einen Rat?

...zur Frage

Ich finde es nicht okay, wenn der Hund überall rumstreunert. Wenn man schon seinen Hund mitbringt, muß dieser seinen festen Platz haben, wo er sich hinlegt! Spreche noch mal mit deiner Kollegin, ob es nicht möglich sei, dass der Hund sich auf einer Decke in ihrer Nähe aufhält. Ein Einsehen ihrerseits kann man doch wohl voraussetzen.

...zur Antwort

Hat er mir ein Korb gegeben?

Das war eine Seltsame Situation, wie würdet ihr das interpretieren?

Laut seiner Körpersprache, laut den Komplimenten die er macht und mir hinterher schaut, sagt mein Bauch Gefühl, dass er von mir nicht abgeneigt ist. Einmal aber war er total distanziert und mehr oder weniger desinteressiert...Zum Beispiel entschied er neben mir zu sitzen obwohl er auch wo anderes Sitzen konnte aber er hatte nicht wirklich die Lust mit mir zu reden gehabt. Am nächsten Tag war er etwas abweisend mir gegenüber und streng. Hat aber mich trotzdem ab und zu beobachtet.. Vor allem als ich mich mit anderen Männern unterhalten oder Kampfsport getrieben habe. Ich habe es als potenzielles Desinteresse interpretiert könnte aber auch sein, dass er ein schlechten Tag hatte. Ich habe dann angefangen mich auf mein Leben zu konzentrieren...

Plötzlich nächste Woche, war ich etwas angespannt (habe ihn auch gesehen wusste auch nicht wie ich mich verhalten sollte) als ich in die Sporthalle gegangen bin, er hat mich gesehen war er total nett zu mir und hat mir ein Kompliment gemacht, nach mein Sternzeichen gefragt und mich mit Persönlichen Fragen bombardiert und hat mich gefragt, warum ich so böse schaue. Er hat angefangen zu raten und hat gemeint ich schaue so aus als ob ich eine schlechte Erfahrung gesammelt habe...Er meinte ich sähe so aus als ob mir ein Mann ein Korb gegeben hat. Ich habe gesagt nein und er antwortete: Gut. Wir kämpften danach "innig" miteinander. Das war kein normaler Kampf. Es war also sehr körperlich. Wir haben viel gelacht..Sage ich mal.. Er hat mich noch nie an einem Date gefragt oder sonst irgendwelche Anstalten gemacht mit mir zu treffen...

Ich habe es davor nicht so wirklich verstanden, warum er so eine Frage gestellt hat..Als, ich weiter überlege, kommt mir irgendwie vor, dass er sich gemeint hat. Er ahnt auch irgendwie schon, dass ich Interesse an ihm habe. Warum hat er mir so eine Frage gestellt? Was will er damit bezwecken? Ich habe Angst, dass er nur mit mir spielen will....

Sandy

Danke im Voraus für die Leute die meine Frage ernst nehmen und beantworten :)

...zur Frage

Ich kann auf deinem Text nicht entnehmen, dass er Interesse an dir hat, er ist halt freundlich, mehr nicht!

...zur Antwort