Lieber Café! Ich arbeite im Supermarkt und ich sag dir in 4 Stunden Arbeitszeit wirst du die Arbeitsleistung von 6 oder 7 Stunden leisten müssen. Ware verräumen kann auch super schwer sein weil die Kisten teilweise ziemlich schwer sind und das muss alles SEHR schnell gehen. Und die Kasse am Supermarkt ist auch sehr stressig. Du musst alle Artikelnummern von Obst, Gemüse und Backwaren kennen. Wenn du langsam bist an der Kasse wird es sehr schnell sehr voll und wenn du versuchst schnell zu machen kann es sein dass du am Ende zu viel oder zu wenig Wechselgeld rausgibst

...zur Antwort

High School Diploma in Amerika erwerben?

Hallo,

Ich bin derzeit Schüler und besuche die 11. Klasse einer FOS in Bayern. Mein Traum wäre es, wenn ich nächstes Jahr(also dann für die 12. Klasse) ein High School Diploma erwerben könnte, damit ich mich in Amerika gleich in einer Uni einschreiben kann und mir Arbeit suchen kann. Dabei soll es sich allerdings nicht nur um den erwerb gehen, sondern auch, dass ich in Amerika bleiben kann, da ich dorthin auswandern möchte.

Da ich dazu im Internet schon Recherche betrieben habe und noch nicht auf wirklich wertvolle und zuverlässige Informationen gestoßen bin frage ich einfach hier mal nach.

Es gibt ja mehrere Möglichkeiten, nach Amerika zu kommen. Eine wäre, ein Austauschjahr zu mache. Dabei stellt sich allerdings die Frage, wie sehr das mit meinem Ziel übereinstimmt, denn ich bevorzuge ja nicht nur ein High School Diploma zu erwerben, sondern auch dort zu bleiben. Bei einem Austauschjahr, würde ich allerdings nach diesem Jahr ja wieder zurückkommen!?

Eine andere Möglichkeit wäre, dass ich eine sogenannte Online High-School besuche. Hierzu wird man allerdings im Internet nur sehr gering fündig. Eine High-School, die ich gefunden habe ist diese:

https://www.excelhighschool.com/de/accreditation.php

Ist diese wirklich vertrauenswürdig und wie läuft so etwas ab? Wie werden die Tests geschrieben? Und werde ich danach einen gleichwertigen High-School Abschluss haben, wie von einer öffentlichen High-School in Amerika? Hört sich sehr interessant an, wenn das wirklich so sein sollte.

Um wieder zurück zu meiner Hauptfrage zu kommen. Welche Möglichkeiten stehen mir offen, wenn ich nach Amerika auswandern möchte, um dort ein High-School Diploma zu erwerben? Denn was ich so im Internet gefunden habe sagt nur, dass man bereits einen Wohnsitz braucht um sich auf öffentlichen Schulen einschreiben zu können. Gibt es vielleicht seriöse Privatschulen, die jetzt nicht gleich in der Luxusklasse mit ihren Preisen beginnen?

Hoffe, dass mir da jemand Licht ins Dunkle bringen kann.

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Eine Freundin von mir ist in der 11. nach LA gezogen und hat da ihren High School Abschluss gemacht. Du kannst aber keinen Abschluss in einem Jahr machen. Du musst schon mind. 2 Jahre zur Schule gehen, so war es bei meiner Freundin zumindest. Ob du dich direkt bewirbst oder ob das über eine Agentur geht das weiß ich nicht aber mit einem Amerikanischen high School Abschluss hast du bessere Chancen auf ein Federal Student Loan also das amerikanische Bafög wenn du aufs College willst. Mit einem amerikanischen College Abschluss hast du wiederum die Chance in Amerika zu arbeiten. Daher würde ich dir empfehlen irgendwas im MINT Bereich zu studieren. Kleiner Tipp Corona Del Mar High School soll ganz gut sein und liegt in Newport Beach in Kalifornien, bin da auch ab Sommer vielleicht sieht man sich dann :) unmöglich ist es nicht, kenne viele die es geschafft haben

...zur Antwort

versuch es mit AuPair oder HighSchool. Habe eine Freundin die hat ein AuPair in Amerika gemacht. Als ich mein Abitur angefangen habe ist eine Freundin von mir nach LA gezogen und ist da auf die high School gegangen. Mit einem amerikanischen high School Abschluss hast bessere Chancen auf einen Federal-Student-Loan (also das amerikanische Bafög) wenn du solltet aufs College willst, mit einem amerikanischen Uni Abschluss ist es einfacher Arbeit dort zu finden. Kenne viele die es geschafft haben. Du bist noch jung das heißt dir stehen noch viele Wege offen. Kleiner Tipp: wenn du den Weg über die high School gehen willst empfiehlt es sich schwierigere Kurse zu belegen das kommt bei Unis sehr gut an und studier dann irgendwas womit du einen guten Job bekommen kannst zb im MINT Bereich oder wenn es für dich nach NewYork geht dann irgendwas man Finanzen, Banking und alles oder LA da kannste gut was in Richtung Film und Fernsehen was erreichen. Aber komm bitte nicht auf die Idee irgendwas mit Arts, Schauspiel, Language oder ähnliches zu studieren da ist es schwer in dem Bereich Jobs zu finden. Viel Erfolg!

...zur Antwort

Diesen Traum habe ich seit dem ich 6 oder 7 bin. Bin mittlerweile 23. ich kann dir ja von meinen Erfahrungen aus den letzten 17 Jahren Berichten. Weil die meisten Menschen hier schreiben einfach 1zu1 das gleiche was auch im Internet steht.

Leider ist es nicht so einfach wie man denkt. Ich hab’s mehrmals versucht aber leider wartet die USA nicht unbedingt auf „Normalos“ wie mich.

Ich hab erst versucht auf eine High School zu gehen, jedoch war ich da sehr jung (15) und hab mich nicht getraut was der größte Fehler war. Dann wollte ich mit der Uni versuchen da ich schon bisschen älter war, jedoch sind die Unis in Amerika sehr teuer. Es gibt auch billige aber meistens sind die Abschlüsse in Deutschland nicht anerkannt. Das heißt eine Bekannte oder eine Private Uni sollte der richtige Weg sein, aber kostet pro Jahr 70.000$+. Leider konnte ich mir das nicht leisten.

Ich habe in Amerika Familie des 2. Grades und habe versucht eine Green Card durch Familie zu beantragen, wurde leider eingestellt weil man Familie des 1. Grades braucht um eine Green Card zu bekommen. Für Tante / Onkel von meiner Mutter sind amerikanische Staatsbürger und die Kinder von denen wohnen in Dubai und die haben auch eine Green Card beantragt, bei denen wird es Safe durchgehen nur warten die schon seit mehr als 13 Jahre auf eine Antwort. Also die haben vor 13+ Jahren die Green Card beantragt.

Vor kurzem habe ich versucht dort eine Arbeit zu finden. Dachte es sei einfach weil der amerikanische Arbeitsmarkt viel viel dynamischer ist als der deutsche. Das heißt du kannst von heute auf morgen eine Arbeit finden aber anders rum kannst du deine Arbeit auch von heute auf morgen verlieren. Jedoch musste ich dann erfahren, dass dies nur für amerikanische Staatsbürger zutrifft. Für Ausländer ist das ein langer Prozess. Vor allem weil die Arbeitgeber Arbeiter suchen die gleich anfangen können. Meistens steht auch in der Jobbeschreibung dass man bereits ein Arbeitevisum haben sollte, weil ansonsten fallen für den Arbeitgeber sehr hohe Kosten und viel Papierkram an und am Ende ist ein Visum nicht garantiert weil nur eine begrenzte Anzahl von Visen vergeben werden. Wenn du jedoch eine Praxiserfahrene Person bist dann wirst du natürlich ein Unternehmen finden welches sich sponsert aber dafür musst du genug Berufserfahrung haben aber du kannst dich da jetzt nicht als Verkäufer oder ähnliches bewerben also es muss schon ein akademischer Job sein oder du hast skills wie Consulting, Copywriting und hast da vile Berufserfahrung. Je höher deine Praxiserfahrung und je gefragter dein Job / Skills ist desto wahrscheinlicher ist es dass du das Visum bekommst. Natürlich gibt es noch andere Wege wie du ein Visum bekommen kannst zum Beispiel als Künstler oder Sportler, Religion usw aber wie bereits erwähnt, du musst sehr gut in deinem Bereich sein, so gut dass ein Amerikaner sagt dass er dich haben will weil er so ein Talent wie dich in Amerika nicht findet - genau das muss der Arbeitgeber auch bei dem Visum angeben also dass er keinen amerikanischen Staatsbürger findet der so ein Talent hat wie du. Die Wartezeit kann da jedoch von 3 Monaten bis 10 Jahren dauern. Wenn du aber ein professor and einer renommierten Uni bist und 20 Jahre Berufserfahrung da ist die Wartezeit natürlich geringer als wenn du dich als Bänker mit keiner Erfahrung bewirbst.
wenn du jedoch in einem Unternehmen arbeitest welches auch Niederlassungen in LA hat dann ist es nochmal um einiges einfacher da ist dann aber der Aufenthalt in LA befristet. Was du aber noch wissen solltest ist, dass du mit einem Arbeitsvisum nicht so einfach den Arbeitgeber wechseln kannst und du kannst auch keinen 2. Job haben. Du darfst nur für diesen einen Arbeitgeber arbeiten der sich gesponsert hat. Du darfst dich auch nicht selbständig machen, dazu gehört auch YouTube. Aber ich finde in Amerika gerade LA gibt es sehr viele Aufstiegsmöglichkeiten. Also du kannst nach harter Arbeit schon 6 Stellig im Jahr verdienen - was in Deutschland selten vorkommt.

Green Card kannst du bekommen

  • wenn du einen Master hast + Sponsor (es ist einfacher einen Sponsor zu finden wenn man einen Master hat).
  • Wenn du eine Person bist die aus Interesse in die USA ziehen will aber da musst du Kriterien erfüllen. Zb musst du ein hohes Gehalt haben, nationale / internationale Preise gewonnen haben, in deinem Bereich die Arbeit von anderen bewertet hast usw zum könnte jemand wie Kylian Mbappe oder Heidi Klum diese Green Card bekommen.
  • wenn du professor oder Manager eines renommierten Unternehmen bist.
  • und natürlich wenn du einen amerikanischen Staatsbürger heiratest

natürlich gibt es noch andere Wege ein Visum oder Green Card zu bekommen aber das sind auf jeden Fall die Wege mit denen ich es versucht habe. Ich kann dir aber sagen es ist einfacher ein Visum zu bekommen als eine Greencard.
Mein Papa arbeitet zB bei der Deutschen Bank und habe irgendwann mal das Thema aufgegriffen ob er denn nicht für eine gewisse Zeit nach American verlegt werden könnte - er hat’s versucht und geschafft, Familie darf mit und darf da auch arbeiten und zur Schule / Uni gehen. Ist aber auf 2 Jahre befristet.
Mein Tipp, finde du bist da schon ganz richtig in der Bank „Branche“. Arbeite weiter bis du genug Erfahrungen hast und wechsele dann evtl. in eine Bank welche Niederlassungen in LA hat und dann kannste ja nach einer Verlegung fragen.
Mein Vater hat einen Freund aus der Schulzeit der war wirklich ne Niete. Kein Abi kein Studium und nichtmal eine vernünftige Ausbildung und hatte den Traum nach Amerika zu ziehen. Er hat irgendwann Grafik Design gelernt, hat sich damit selbstständig gemacht und dann auch an einer Uni gelehrt und dadurch hat er es geschafft sich ein Visum zu ergattern und ist seit einem halben Jahr stolzer Amerikaner, also hat seine Green Card vor einem halben Jahr bekommen, genau wie seine Familie. Und jetzt kann er auch sein Unternehmen in Amerika fortsetzten. Also unmöglich ist es nicht, ist nur viel Arbeit und man braucht viel Geduld. Glaub mir ich war / bin einer von diesen Menschen die neidisch auf diese reichen California-Kids sind. Die Eltern haben Bonzen-Jobs, wohnen in einem riesigen LA Haus, können zum Strand gehen wann sie wollen, leben den LA Lifestyle, Palmen, Golden Hour und dann noch diese Amerikanischen High School / Unis. Hätte zu gerne dieses Leben aber leider kann man da nichts mehr machen aber ich wünsche dir alles beste für deinen Weg. Ich hoffe du kannst dann deinen Kindern die Kindheit bieten auf die der Rest der Welt neidisch ist - damit meine ich das Leben eines California Rich Kids. Die Menschen hier auf der Plattform sind echt alle pessimistisch. Aber in Amerika wird sehr wenig wert auf Uni Abschlüsse und alles gelegt wie man es aus Deutschland kennt, da zählt einig und allein was du kannst und welche Fähigkeiten du hast. Und die Fähigkeiten kann man sich erlernen!

...zur Antwort

Alle labern nur Müll. Habe mich da selber beworben bzw werde es machen. Noten als auch deine persönlichen Kompetenzen sind da gefragt. Und der Geldbeutel muss sowieso stimmen. Aber dein Geld hat keinen Einfluss darauf ob du genommen wirst oder nicht. Also du wirst nicht auf deine Noten beschränkt. Aber mit einem 4er Abi musst du die Leute da schon krass überzeugen dass du der richtige bist. Und andersrum wenn du null Motivation zeigst können deine Noten den Platz sichern.

...zur Antwort

schonmal gehört dass ein junge zu einem mädchen sagt: "boah deine schminke ist echt toll". zu viel schminke turnt bei jungs aber ab

...zur Antwort

naja eigentlich ist es ja so wenn man jemanden liebt spielt größe des geschlechtsteil keine rolle. halte dich einfach von solchen menschen fern. das mädchen muss dich lieben nicht die größe deines geschlechtsteils🙂

...zur Antwort

Wenn er dich wirklich liebe, wird er dir NIE fremdgehen. Aber Wenn du bestimmte Erwartungen an ihn hast, wird er auch bestimmte Erwartungen an dich haben. Nicht nur er sondern ihr beide müsst die Erwartungen des anderen (halbwegs) erfüllen.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.