Yep, das ist echt so und war auch bei mir so. In der Pubertät kommt der größte Schub bei entsprechender Veranlagung, dann ebbt es ab. Auch die vorhandenen Muttermale wachsen in der Zeit noch. Ästhetisch muss das nicht unbedingt störend sein. Aber auch so kein Grund zur Panik, denn wenn du 40 im Gesicht hast, werden die kaum alle 1 cm groß sein, sonst wärst ja fast komplett braun. Selbst kommen sie einem immer viel auffälliger vor als anderen. Noch ne Beobachtung, je weiter sie von der Mitte des Gesichts entfernt sind, desto weniger auffallend... 

...zur Antwort

Nichts dagegen einzuwenden, dass du diese Ansicht hast. Man muss Leberflecke nicht mögen, nur um korrekt zu sein. Das sag ich als Betroffener, der voll mit Leberflecken ist. 

Allerdings ist es nicht so einfach wie du denkst, 100 oder 200 Leberflecke loszuwerden. Und ich will es auch ehrlich nicht, weil sie eben zu mir gehören und zum Glück keine medizinische Notwendigkeit besteht. 

Du kannst doch einfach wegschauen und den für dich ekelhaften Anblick vermeiden. Du wirst es kaum glauben, aber die meisten tangiert das gar nicht und einige finden es sogar anziehend, jemanden mit Leberflecken  anzusehen. Sorry, andere Meinung, aber wollte dir nur ganz locker aus meiner Sicht antworten. LG Sven

...zur Antwort

Wie du das beschreibst, klingt das sehr nach beginnender Kurzsichtigkeit. Ich hab das mit 13, 14 fast genauso erlebt, nur mit eher dem rechten Auge. Konnte auch die Tafel noch lesen, aber kleinere Schrift in der Ferne nicht richtig, mit beiden Augen aber besser. Hatte dann auch meine erste Brille mit -1 / -0,75 dpt, Überraschend, wie klar alles plötzlich zu sehen war. Die Kurzsichtigkeit entwickelt sich langsam, über einen längeren Zeitraum und man merkt kaum, wie schlecht man eigentlich sieht. Also kein Beinbruch, wenn es so wäre. Ich könnte wetten, du kommst mit ähnlichen Werten vom Augenarzt wie ich damals.

 

...zur Antwort

Zum ersten Teil der Frage; Schneiden, lasern, vereisen usw. sind gängige Entfernungsmethoden. Hängt vom Muttermal selbst ab, von der Ausbildung und Erfahrung des Operateurs auch. Willst du sie aus kosmetischen Gründen entfernen lassen? Auch dann wäre es wichtig, dass anschließend noch eine histologische Untersuchung möglich ist. Hm und die Narben sind wirklich bei jedem anders, von kaum sichtbar bis zu entstellend.

Man sollte die Risiken genau abwägen, vor allem bei einem medizinisch nicht notwendigen Eingriff. Ich hatte früher auch die Idee und bin heute froh, es nicht gemacht zu haben. Ist immer ne ganz persönliche Entscheidung. 

...zur Antwort

Unter 18 brauchst du die Einwilligung der Eltern bzw. gehen sie gleich mit. Lass dich erst beraten. Such einen Spezialisten auf, auch wenn es paar Euro mehr kostet. Es ist im Gesicht und eine auffällige Narbe wäre dir doch bestimmt nicht lieber. Die Krankenkasse bezahlt keine Entfernung von gesunden Muttermalen. Denk noch mal drüber nach, ob es wirklich unbedingt so drängt. Manchmal sieht man das mit 14 anders als mit 20 oder 25 - ging mir jedenfalls so. Jeder Eingriff hat Risiken, auch ein kleiner.

...zur Antwort

Der Begriff Muttermale umfasst verschiedene Hautveränderungen, meist ist damit der Pigmentzellnaevus gemeint, der durch eine Ansammlung von Pigmentzellen entsteht. Diese Male sind bei entsprechender Größe auch häufig erhaben bzw. gewölbt. Als Hauptursache wird Vererbung genannt.

Sie treten meist im Schulalter auf, besonders im Wachstum während der Pubertät (im Unterschied zu den angeborenen). In diesem Zeitraum wachsen sie auch am deutlichsten.

Die meisten meiner vielen Muttermale bekam ich so im Alter von 10 bis 20 Jahren. Die größeren, gewölbten Male erreichten dann eine stabile Größe, bei mir bis ca. 1,5 cm. Danach kamen einige kleinere, nicht erhabene dazu . 

...zur Antwort

Beim mehrmaligen Durchlesen fiel mir auf, dass ein teil der Antwort schon in deiner Schilderung enthalten ist. Du schreibst, dass du dich sehr hässlich fühlst, zu hässlich für Mädchen wärst - alles wegen deiner Muttermale.

Mann, nicht die Muttermale sind das Problem sondern die Einstellung zu dir selbst, wie du rüberkommst. Durch diese Unsicherheit kannst du nicht "strahlen", deine Persönlichkeit zur Geltung bringen.  Du denkst immer an deine Muttermale, obwohl es andere überhaupt nicht schlimm finden, wie du schon bemerkt hast.

Du solltest mal den Gedanken zulassen, dass andere dich mit deinen Muttermalen sogar attraktiver finden. Die auf deinem Foto sind unauffällig und schön.Sie sind nicht das Wichtigste, machen dich aber spezieller, worauf du eigentlich stolz sein kannst. Bin zehn Jahre älter als du und war in der Pubertät lange wegen meiner gut 1 cm großen Muttermale im Gesicht und am Körper sehr unsicher, manchmal verzweifelt. Ehrlich, das war völlig grundlos und ich bin heute selbstbewusst in einer guten Partnerschaft. Das wünsche ich dir auch sehr!

...zur Antwort

Beim Lasern wird durch den Laserstrahl der gewählte Hautabschnitt zerstört, Das heißt, das Lasergerät muss exakt eingestellt, um alles zu entfernen. Das ist schwierig und deshalb kommen die Muttermale gar nicht selten wieder oder entarten im schlimmsten Fall wie Neavi72 schrieb.

Wenn du sie unbedingt loswerden willst, würde ich eher einen guten plastischen Chirurgen aufsuchen empfehlen. Er kann auch die Neigung zur Narbenbildung beurteilen. Es ist deine Entscheidung.

Ich selbst würde an gesunden Muttermalen nicht operieren lassen. Du schreibst ja schon, dass du nicht gehänselt wirst und ich weiß aus Erfahrung, dass ein 1 cm großes Muttermal für einen selbst wie 2 cm und für andere wie 0,5 cm aussieht. Auch vor der Kamera stehen erfolgreiche Leute mit Muttermalen, Beispiele wirst selbst kennen.

Hab drei dieser Größe im Gesicht. Bin okay damit, Hauptsache gesund. 

...zur Antwort

Ja, das ist völlig normal. in der Pubertät und im Wachstum ist das sogar besonders häufig, dass man Muttermale hinzu bekommt. War bei mir auch so. 

...zur Antwort

Warum sollte man sich als (künftiger) Brillenträger nicht kundig machen? Man kann dann die Experten dann gezielt fragen.

Auch ohne studiert oder gelernt zu haben, sammelt man als Brillenträger mit der Zeit seine Erfahrungen. Trage selbst seit mehr als 10 Jahren Brille und habe mich immer interessiert, was warum gemacht wurde...

Dass die Werte je nach Tageszeit und Tagesform abweichen, kenne ich. Auch Normalsichtige sehen nicht immer gleich gut....Da sind 0,5 dpt. Unterschied keine ungewöhnliche Messdifferenz bei deinem shärischen Werten. Die Werte für die Hornhautverkrümmung weichen ja noch weniger ab.

Allerdings ist die Aussage mit der Gleitsichtbrille offensichtlich Quatsch. Das wäre dann Werte mit "Add" und das dürfte erst mit der Altersichtigkeit jenseits der 40 auftreten. Nach den Optikermessungen ist die Hornhautverkrümmung (cylindrische Werte) dein wesentlicher Sehfehler. Da braucht man übrigens etwas mehr Geduld bei der Eingewöhnung mit der Brille.

Der Augenarzt wird noch mal messen, nimm trotzdem auch die Optikerwerte mit. Sprich den Augenarzt auf Gleitsicht (?!), Visus und Hornhautverkrümmung an und lasse auch evtl. Abweichungen erläutern.

Kannst den Sehtest beim Kauf der Brille auch nochmal machen lassen. Übrigens sind die zylindrischen Gläser auch etwas teurer, aber nicht so wie Gleitsicht. Ich zahle bei ordentlicher Entspiegelung der Gläser je nach Gestell ca. 250-300 Euro für die Brille.

Na dann, viel Erfolg und guten Durchblick wünscht Sven.

...zur Antwort

Was Hausmittel betrifft, kannst das ganz schnell vergessen. Damit richtet man eher Verletzungen/Verätzungen an und letzlich bleiben die Muttermale oder kommen wieder. Also wenn, kommt nur ne OP in Frage und dann am besten bei einem plastischen Chrirurgen schon wegen der Narbenbildung. Die Kosten schwanken da sehr, ist ja ne Privatleistung, es kann von 50 € bis zu 100 oder mehr werden. Trotzdem würde ich mir das sehr gut überlegen. Ich kenne das, weil ich mich auch schwer mit meinen drei großen Muttermalen im Gesicht anfreunden konnte. Man sieht das meist selbst dramatischer, als es den anderen auffällt. Deshalb wirst du auch kaum Kommentare dazu bekommen. "Oh, du hast aber schöne Muttermale", wirst du bestimmt dann hören, wenn sich jemand in dich verliebt ;-).. Es ist ganz klar Deine Entscheidung. Bin jedenfalls heute froh, meine in Ruhe gelassen zu haben...

...zur Antwort

Das ist ganz normal, es gibt noch viel größere Muttermale. Auch dass Muttermale im Wachstum einfach "mitwachsen" ist nichts Bedrohliches. Lass es doch bei Gelegenheit von einem hautarzt kontrollieren, dann hast du Gewissheit und diese Sorge los...

...zur Antwort

Oh Mann, ich kenne diese Zweifel. Man meint, das Aussehen ist gnadenlos im Keller, obwohl es eigentlich keinen Grund dafür gibt. Das vermute ich auch bei dir, oder wirst du wegen deiner Muttermale blöd angemacht? Selbst wenn, sollte man immer sehen von WEM das kommt... Bin auch im Gesicht voll mit Muttermalen und hab mir als teenager zuviel Zeit mit Minderwertigkeitskomplexen versaut. Weil ich mich eben an irgendwelchen Idolen orientiert habe, die eh nur Mediengeschöpfe sind. Mal ganz frech gesagt: Wir haben was, das andere nicht haben und auch nicht kaufen können;-) Und es gibt mehr als du denkst, die wie Liriope sogar drauf stehen. Cool bleiben statt verstecken ist echt was fürs Selbstbewusstsein. LG Sven

...zur Antwort

Nö, was soll denn daran hässlich sein? Es ist doch was ganz natürliches und auch besonderes, was auch einzigartig macht. Habe selbst drei Leberflecken von der Größe im Gesicht und möchte sie nicht missen. Klar, gerade um die Pubertät herum ist man etwas unsicher, was auch bei mir nicht anders war. Man hat ja was Auffälliges im Aussehen, was die meisten nicht haben und fragt sich, wie das bei anderen wohl ankommt. Meine Erfahrungen sind da fast durchweg positiv und ich finds bei anderen auch schön... LG Sven

...zur Antwort

Ich lass mal Diskussion über Internetbestellungen außen vor und beantworte deine Fragen einfach: 1. Ich habe die Messung gemacht. Ein Freund half mir dabei, das ist besser als vor dem Spiegel. Und das Ergebnis war voll okay. keine Kopfschmerzen oder sonstige Beschwerden. 2. Bei mir hat die Lieferung zwischen 3-4 Wochen ab Bestellung gedauert, also etwas länger als auf der Seite angegeben.

...zur Antwort

Die Wahrscheinlichkeit, Hautkrebs zu bekommen ist nicht soo riesig größer, wenn man viele Leberflecke hat. Kommt individuell drauf an, lies mal bei ABCD-Regel nach. Und in der Pubertät kommen neue Leberflecke hinzu und einige vorhandene wachsen mit. War bei mir genauso. Jedenfalls macht es Sinn bei vielen Leberflecken regelmäßig zur Untersuchung zu gehen. Ich mach das so und hab noch nie Krebsverdacht gehabt, obwohl ich nen Leberfleck-Contest locker gewinnen könnte ;-)

...zur Antwort

Hi, mir geht das genauso. Die drei größeren Leberflecken im Gesicht und einer am Hals (> 1 cm) kann man auch auf Fotos nicht mit Pickeln verwechseln, die kleineren schon manchmal. Bei Fotos hängt es auch oft von der Aufnahme selbst ab, einige wirken eben einfach ungünstig, schlechter als die Realität. Variiert halt von Bild zu Bild. Ansonsten achte ich darauf, mich täglich gründlich zu rasieren, denn Haare aus Leberflecken wirken ungepflegt. Und ein gutes Aftershave lässt die Haut gesund und gut aussehen inklusive der Leberflecke. Finde auch, dass Leberflecken nicht immer schlecht aussehen ;-)

...zur Antwort

Hi, die torischen Kontaktlinsen sind halt wesentlich teurer. Bei mir hat selbst der Anpasser dazu geraten, normale zu nehmen (Zylinder 1,0 und 0,5). Das wär bis ca 1 dpt ohne große Einschränkung möglich. Ich merke auch kaum einen Unterschied zur Brille, nur wenn ich bewusst ein Detail in der Ferne vergleiche. Trage allerdings die Kontaktinsen nur zeitweise, sonst Brille. Wenn du Dauerträger bist würde ich einfach mal Probelinsen in den zwei Varianten vergleichen. die bekommst du normalerweise als Service beim Kontaktlinsenpsezialist. Viel Erfolg!

...zur Antwort

In Deinem Alter beginnt langsam der Bartwuchs und das bei Leberflecken im Bartbereich zuerst, war bei mir auch so. Schneid sie einfach vorsichig ab bis Du eh das Rasieren anfängst, dann wird es ein Abwasch ;-)

...zur Antwort

Spricht stark für leichte Kurzsichtigkeit. Kenne das aus meiner Zeit kurz vor der ersten Brille. Das Zukneifen der Augen kann kurz helfen, denk mal an die Beugung am Spalt (Physik). Mach einfach nen Sehtest, dann ist alles klar

...zur Antwort

Die zylindrischen Werte wirken vom äußeren Eindruck im Brillenglas nicht anders als die sphärischen - die Randstärke wird bei Kurzsichtigkeit größer, die Ringe im Glas mehr. Das wird bei deiner neuen Brille dann so sein, denn deine Kurzsichtigkeit (sph) ist gestiegen, die Hornhautverkrümmung (cyl) dazu gekommen. Einfache Addition: -3 sph sieht nicht groß anders aus als -2 sph -1 cyl., nur die Achse liegt anders. Äußerlich erkennen kann man die Zylinderwerte, wenn du die Brille in die Hand nimmst, und ein Stück vom Auge weg drehst. Dann verändert sich die Bildgröße je nach Achsenlage.

...zur Antwort

Die Kontaktlinse wird zwar in der Flüssigkeit wieder weich, aber eine Verformung bleibt immer. Dann wird sie nicht mehr richtig haften und ist also -leider - Müll...

...zur Antwort

Kenn ich auch, aber außer etwas Brennen am Auge ist nie was passiert. Wenn du nicht gerade überlange Fingernägel oder unsaubere Finger hattest, wird nichts weiter geschehen.

...zur Antwort

Was Pudding schreibt ist Quatsch. Es ist so wie altermann sagt, du hast links zusätzlich zum "normalen" Brechungsfehler eine Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) von 0,25 dpt. und der Achse 45 Grad. Also ganz minimal, meist wird dieser Wert mit cyl angegeben, also so: R: sph -5,50 cyl -0,25 Achse 45 Ach, und das ist absolut nichts Schlimmes. Hab ich auch, sogar bei beiden Augen mit 1,00 und 0,50 dpt und miit dem Zylinderwert wird der Brechungsfehler optimal korrigiert.

...zur Antwort

Genau, wenn du keine Veränderungen an den Muttermalen feststellen kannst, lass dir den normalen Termin geben. Ich käme mir nicht gut dabei vor, wirklichen Notfällen im Weg zu stehen. Ich verstehe deinen Hausarzt so, dass man gelengtlich mal drauf schauen sollte, ohne dass akuter Bedarf besteht...

...zur Antwort

Mach am besten mal einen Termin beim Augenarzt aus. Den der kann beurteilen, ob neben einem minimalen Brechungsfehler eine Erkrankung der Augen vorliegt. Du kannst die Ursachen für die Kopf- und Augenschmerzen herausfinden lassen, ob es nun an den Augen oder was anderem liegt. An einer leichten Kurzsichtigkeit können diese Schmerzen kaum liegen.

...zur Antwort

Hey, hast ja selbst schon das Gefühl, dass dich Jungs mehr anziehen. Und auch die Schmetterlingsgefühle bei deinem Kumpel sprechen dafür. Klingt schon sehr nach verliebt... Hat er denn irgendwas bemerkt an deiner Reaktion als ihr übernachtet habt? Lässt nicht ja nicht unterdrücken und manchmal nicht verbergen ;-) Du denkst darüber nach, IHM deine Gefühle zu gestehen und hast Angst vor Ablehnung. Unterhalte dich mit ihm besser erstmal allgemein über das Thema, so bei Gelegenheiten, wenns um Schwule geht. Beobachte seine Reaktionen. Solltest du es selbst wollen und ihm vertrauen, kannst dich auch bei ihm outen, ohne gleich die Liebe zu ihm zu erwähnen. Ist er auch schwul, weiß er die Zeichen eh zu deuten. Viel Mut und Erfolg dabei!

...zur Antwort

Du hast es doch schon rausgefunden! Und es ist normal und du bist richtig so. Such dir einen anderen Jungen, der auch auf Jungs steht und habt Freude miteinander. Das ist zwar nicht so einfach, aber es gibt Jugendgruppen und dbna usw... Alles Gute!

...zur Antwort

Ich würde mir erst mal die Brille holen, damit du das Sehen mit und ohne Brille überhaupt vergleichen kannst. Da die Ärzte meist wenig kommunizieren, provoziert das oft bei Brillen-Newcomern Unsicherheiten und Ängste. Du schadest deinen Augen nicht, wenn du die Brille nicht oder weniger trägst, siehst eben nur nicht so gut. Wenn es dir angenehmer ist, trägst du sie eben dauerhaft oder sonst nur wenn du denkst, dass du sie brauchst. Es gibt keine Verpflichtung, außer man hat den Eintrag im Führerschein. Noch was: Da du auch Hornhautverkrümmung hast, wird der Seheindruck anfangs mit Brille "komisch" sein, das Gehirn muss die ungewohnte Korrektur erst verarbeiten. Nimm dir 2-3 Tage Zeit mit Brille, z.B. am Wochenende, um dich zu gewöhnen.

...zur Antwort

Bei einer leichten Hornhautverkrümmung bis zu 1,00 dpt müsstest du mit "normalen" Linsen ausreichend gut sehen. Ich trage nur zum Sport Tageslinsen und der Anpasser meinte, da kann man die Zylinderwerte (0,5 und 1,00 bei mir) vernachlässigen. Ich merke auch fast keinen Unterschied beim Sehen und brauch nicht die teuren torischen Linsen. Ganz klare Ansage: den Augen schadet das überhaupt nicht, weder extrem noch überhaupt. Viel Spaß im Urlaub!

...zur Antwort

Hast sphärische Dioptrien -0,25 und -0,50, also leicht kurzsichtig Die zylindrischen Dioptrien von je -0,50 stehen für die Hornhautverkrümmung, dabei geben die Achsenwerte die Lage der Abweichung im 360-Grad-Kreis an (wie in Geometrie). Insgesamt sind das echt wenig Dioptrien, sei froh!

...zur Antwort

Kommt drauf an WARUM du die Brille hast. Ist es wegen Kurzsichtigkeit (Minuswerte der Dioprien im Brillenpass), dann siehst du halt in der Ferne schlecht. Bei Weitsichtigkeit kann man als Jugendlicher durch ständiges Akkomodieren (Naheinstellung der Augenlinse) den Sehfehler ausgleichen, durch die Anstrengung aber Kopfschmerzen bekommen. Die Augen bleiben aber wie sie sind...

...zur Antwort

Gesundheitliche Risiken gibt es kaum, so komisch das klingt. Denn Kurzsichtigkeit ist ein Brechungsfehler, keine Krankheit ! Nur bei höherer KS kann es krankhafte Veränderungen geben, an der Netzhaut z.B. Deine Freundin kann sich ja halbwegs orientieren, aber warum sie sich das antut, k.P.! Sehen ist doch der wichtigste Sinn und man verpasst nicht nur viel, sondern mutiert in den Augen der anderen zum Vollpfosten, wenn man seine Sehschwäche zwanghaft verbirgt. Sollte sie mal psychologischen Rat einholen?

...zur Antwort

Hey, der Grund ist wohl einfach die Mehrheitsmeinung, was in oder out ist. Die wird ganz stark von den Medien bestimmt, dazu kommen subjektive Vorlieben. Muttermale raus schneiden ist doch heute der große Trend. Kommt für mich nicht (mehr) in Frage. Als Teenager (bin 23) habe ich wegen meiner auffälligen Muttermale auch genug hirnlose Bemerkungen gehört, vor allem in der Schule und im Sportverein. Und Pubertierende wollen gern ihr Selbstwertgefühl zu Lasten anderer aufbessern, da wird man schon sehr direkt. Fakt ist, dass eben ein Sixpack oder makellose Haut im ranking oben stehen. Ich denke, die allermeisten (über)sehen Muttermale neutral, einige wenige finden sie hässlich bis zum Ekel und andere wenige als schön und sexy. Kann damit gut leben. LG Sven

...zur Antwort

Hi, kann verstehen, dass man da hin und wieder unsicher wird, weil ich selbst auch große Muttermale im Gesicht und am Hals habe. Aber klare Ansage: Wenn dein Muttermal gesund ist, warum dann raus schneiden. Die Stelle und auch die Größe sind doch cool! Lass dich von einigen blöden Blicken oder Bemerkungen nicht beeindrucken. Ich finde das schön und genug andere meine markanten Muttermale auch. LG Sven

...zur Antwort

Hast Du denn mit den Probegläsern beim Sehtest gut gesehen? Wenn Du jetzt sagst total verschwommen, stimmt generell was nicht. Lass die Brille nachschauen, ob die Werte und die Zentrierung!!! stimmen. Hab auch Asti (kurzsichtig), aber da ist es bei ner neueen Brille eher wie "besoffen" und nicht verschwommen und das vergeht nach kurzer Zeit.

...zur Antwort

Hi, ich würde für den Zweck Kontaktlinsen nehmen. Nehme ich auch nur für Training und Spiele (Handball). Wenn Du keine verträgt, dann wirklich ne Sportbrille, denn die normale Brille ist trotz der Plastikgläser ein Verletzungsrisiko. Und bei den Werten, habe noch etwas mehr, geht es ohne wirklich nicht mehr...

...zur Antwort

Hi, was verstehst du unter sehr groß? Geh auf alle Fälle mal zum plastischen Chirurgen, die sind meist kompetenter als Hautärzte, was das Entfernen betrifft. Lass mal prüfen, ob du zu starker Narbenbildung neigst. Die Narbe wird auf alle Fälle größer als der Durchmesser vom Muttermal. Dann kannst immer noch entscheiden, ich hab meine gelassen...

...zur Antwort

Die Dinger heißen nicht umsonst Tageslinsen, ist auch ein anderes Material. Also ich würde keine Infektion im Auge riskieren und wenn Du nicht gerade Ski springen willst, geht auch mal Brille für 9 Stunden...

...zur Antwort

Ich finde bei randlosen Brillen ist die Dicke viel auffälliger. Die höher brechenden Indexgläser haben auch den Nachteil, dass sie mehr verzerrend wirken. hab deshalb letztens auch Standard genommen mit ähnlicher Dicke. kein Schwein hat was gemerkt oder gesagt...

...zur Antwort

Hi, meine Muttermale im Gesicht (groß und gewölbt) rasiere ich ganz normal mit Nassrasierer (Markenartikel, 3 Klingen) und hab keine Probleme. Rasier mich halt täglich wie den restlichen Bart auch. Eine Freundin sagte mir neulich dass Lady-Shave-Klingen noch besser wären, mal probieren... Am Körper hab ich keine Haare aus den Muttermalen wachsen, es dürfte aber kein Unterschied beim Rasieren sein. Von Enthaarungsmitteln oder Epilieren würd ich an Muttermalen absehen, man könnte sie zu sehr reizen. LG Sven

...zur Antwort

Hey Louella, ist bei mir ähnlich, meine Muttermale im Gesicht und am Hals sind zwischen 1cm und 2 cm groß und an der Oberläche leicht gewölbt. Was verstehst du unter sehr groß? Wenn die Male nicht flach in der Haut liegen, sind sie trotz Abdeckung mit Schminke oder so immer noch sichtbar. Sieht verbotener aus als in echt. Natürlichkeit ist immer am besten und unsere Muttermale gehören einfach zu uns.

...zur Antwort

Sorry, aber ich kann über Brille24 echt nicht meckern. Wichtig sind aus meiner Erfahrung zwei Dinge, damit die Brille dann auch passt.

Für die Werte den aktuellen Sehtest beim Fachmann (Optiker oder Augenarzt) machen lassen. Ich zahle auch dafür, beim Arzt sowieso und dem Optiker sag ich, dass ich nur den Sehtest will und er berechnet es dann eben.

Zweitens solltest du die Anleitung für die Bestimmung der anderen Parameter wie Bügellänge auf der website genau befolgen, dann stimmt auch die Passform, jedenfalls bei mir.

Und wenn ich die Brille beim Optiker richten lassen muss, bezahle ich ganz selbstverständlich auch dafür. Insgesamt find ich das fair und in der Summe immer noch viel preiswerter als wenigstens 300 € bei mittlerer Kurzichtigkeit und Astigmatismus.

...zur Antwort

Gleiches Erlebnis vor meiner ersten Brille. Man denkt, man sieht gut und ein Blick durch die Brille vom Kumpel zeigt, dass die Kurzsichtigkeit sich angeschlichen hat... I Kannst ja erst mal nen Sehtest beim Optiker machen. Den gibts meist sofort, Termin beim Augenarzt dauert meist länger.

...zur Antwort

wenn du warum meinst, dann haben Leberflecke verschiedene Ursachen. Einmal ist die Veranlagung erblich, das welche aus veränderten Nervenzellen entstehen. Ähnlich ist das mit Pigmernteinlagerungen in der Haut. Außerdem oder zusätzlich gibts hormonelle Gründe und Umwelteinflüsse (Sonne) und bestimmt noch mehr, was ich jetzt auch nicht kenne. Hm, wozu die da sind hab ich mich auch oft gefragt, denn meine reichen allein für zehn Leute... Damit andere blöde Sprüche machen können? Um rechts und links auseinander zu halten? Als Blickfang? Um cool zu wirken? Um das Vorspiel zu bereichern... trifft bei mir alles iwie zu, jedes siehts halt anders. Hast selbst Ideen?

...zur Antwort

Du machst es doch genau richtig, wenn du Veränderungen an deinen Leberflecken beobachtest. Erstmal, du bist 13 in der Wachstumsphase und da wachsen die vorhandenen Leberflecke mit und neue kommen dazu. War bei jedenfalls auch so. Nicht jeder größer werdende Leberfleck muss gleich schimm sein. Also meine großen unnd allesamt gesunden (war bei Hautarzt!) Leberflecke waren mit 13 auch kleiner als mit 22 und Form und Farbe stimmen auch. Selber kontrollieren und bei Zweifel zum Hautarzt, dann gibst keinen Grund zur Panik. Lg Sven

...zur Antwort

Hi, bin so einer, der viele und auch große Leberflecke hat. Vom gesundheitlichen Aspekt her seh ich es entspannt, denn bei regelmäßigem Hautscreening seit dem 15. Lebernjahr wurde zum Glück noch nie was festgestellt. Allerdings kam ich mir als Teenie immer total hässlich vor, also hab ich echt geschämt beim Ausziehen und so. Unterdessen hab ich die Erfahrung gemacht, dass die meisten eigentlich gar nicht drauf achten. An einigen Stellen können die Flecke auch ganz sexy wirken (wurde mir gesagt :-)

...zur Antwort

Wo soll so was stehen von Zweitbrille? Man muss eben nur die Korrektur tragen, wenn sie im FS eingetragen ist. Sollten die Linsen oder Brille unbrauchbar werden, kann man halt nicht weiter fahren. Deshalb nehm ich aus freien Stücken immer meine Brille mit, wenn ich mal Kontaktlinsen drin habe, rein praktische Vorsichtsmaßnahme, kein Zwang.

...zur Antwort

Hi, wenn du eine Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) hast, ist die Eingewöhnung schwieriger als bei "einfacher" Kurzsichtigkeit. Kommt auch auf die Höhe des Astis (cyl-Wert im Brillenpass) an. Also ich hab 1 dpt Astigmatismus, zusätzlich mittelmäßig kurzsichtig und es hat bei mir so 3-4 Tage gedauert, bis Verzerrungen und leichtes Schwindelgefühl weg waren. Ist zwar schon ne Weile her, aber weiß noch, dass der Seheindruck anfangs komisch war. Der AA meinte, dass Gehirm müsse sich erst drauf einstellen. Dauertragen ist da natürlich hilfreich, aber das entscheidet jeder letzlich selbst. Hab so ab -2 dpt meine Brille durchgetragen.

...zur Antwort

Hey, geht mir ähnlich wie dir. Hab ca. 10 Muttermale im Gesicht, von ganz klein bis zu gut 1cm Durchmessser und auch leicht gewölbt. Wie groß sind deine denn? Mit den Narben bei einer Entfernung ist es bei jedem anders. Schau einfach mal, wie stark bei dir Narben bach Verletzungen ausgebildet sind. Der Hautarzt kann das auch gut beurteilen, wenn er ehrlich und verantwortungsbewusst ist. Wollte auch mal einige entfernen lassen, aber der Hautarzt riet mir ab, ich neige zu starker Narbenbildung. Die wären dann echt auffälliger und unnätürlicher als die Male. Komme mit der Zeit (nach der Pubertät) immer besser mit meinen Muttermalen zurecht, hat mich noch keiner blöd angemacht deswegen oder Abfälliges gesagt. Passiert dir sowas? Übrigens werden meine jetzt (bin 22) kaum mehr größer und bin froh, sie nicht entfernt zu haben. Manchmal hilft etwas Abwarten, die. Die Entscheidung trifft natürlich jeder am Ende selbst. Lg Sven nicht

...zur Antwort