Leben verändert, Junge kennengelernt?

Hey:) ich (w19) bin seit einem halben Jahr mit der Schule fertig . Während der Schulzeit war ich meistens zuhause, hab gelernt und mich selten mal mit jemandem getroffen. An den Wochenenden war ich sehr selten weg. Ich hatte in der Schule meinen festen Freundeskreis, wir haben uns aber nie / vielleicht 1-2 mal im Jahr getroffen. Mittlerweile frag ich mich, ob es überhaupt eine richtige Freundschaft war, inzwischen macht jeder sein eigenes Ding und wir haben uns teilweise zerstritten (wegen Noten etc ..) ich war nach der Schule für 4 Wochen im Ausland und hab erst  danach realisiert, dass ich niemanden wirklich habe und meine Eltern waren der Meinung, dass ich nur zuhause rumhängen würde. Daraufhin habe ich mein halbes Leben auf den Kopf gestellt. Ich hab meine Ausbildung angefangen (ich fühle mich sehr wohl ) , bin 2 Vereinen beigetreten und aus einem ausgetreten und versuche generell an den Wochenenden aus dem Haus zu kommen. Ich habe viele Leute kennengelernt und wurde von allen akzeptiert und verstehe mich auch super mit allen. Ich bin soweit glücklich und kenne auch die Leute aus meinem Dorf meiner Umgebung besser. Ich habe Leute kennengelernt, die bei mir in der Gegend wohnen, von denen ich noch nie gehört habe. Und ich bereue es, nicht früher so gehandelt zu haben wie nach der Schule . Es hat sich echt viel geändert. Ich habe auch das Gefühl, dass es mir psychisch besser geht. Ich habe selten Kopfschmerzen (früher fast täglich) und mir geht es echt gut. Ich habe in einem Verein auch einen jungen kennengelernt. Ich mag ihn sehr und ich glaube auch , dass ich mich in ihn verliebt habe. Wir hatten zuvor nie was miteinander zu tun. Wir verstehen uns gut. Dennoch weis ich nicht was er über mich denkt und wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll . Könnt ihr mir helfen bzw meine Situation irgendwie nachvollziehen?
Liebe Grüße

Liebe, Schule, Freundschaft, Gefühle, Beziehung, Psychologie, glücklich, Jungs, Liebe und Beziehung, psychisch
1 Antwort