Schwanger wegen lusttropfen an Außenseite des Kondoms?

Hallo!

Ich nehme seit 2 Jahren die Pille und habe mich letztens für einen Langzeitzyklus entschieden, damit ich meine Tage nicht habe und trotzdem Sex haben kann. Ich habe die Pille einmal vergessen, was ja im Langzeitzyklus kein Problem ist, weil man sich durchgehend in der zweiten Woche befindet. Allerdings habe ich nur 7 Pillen genommen und bin dann in die Pause gegangen. Man kann ja nur nach 14 korrekt genommenen Pillen in die Pause gehen aber aufgrund des Vergessens waren es nur 7. und weil ich ja quasi eine mini Pause hatte, indem ich die eine Pille vergessen hab, war die pillenpause quasi wie ein vergessen der Pille in Woche eins und man kann rückwirkend schwanger werden.

Ich hatte nämlich Sex 2 Tage vor der Pause, aber mit Kondom weil ich wusste, dass ich bei dem Sex nicht geschützt bin, wenn ich 2 Tage später in die Pause gehe.

Das Problem: bevor wir Sex hatten, habe ich ihn oral befriedigt, wobei sicherlich Lusttropfen ausgetreten sind. Mit meinem Mund und meinen Händen hätte ich diese allerdings verrieben auf dem penis. Er ist nicht gekommen.  Ich weiß, dass es unwahrscheinlich ist, dass diese Sperma enthalten, aber es ist möglich. anschließend hat er direkt versucht, das Kondom überzuziehen und davor auch seinen penis berührt. Weil er es nicht ganz hinbekommen hat, es abzurollen, hab ich ihm geholfen und meine Hände waren noch nass von meiner Spucke, weil ich sie nach dem Oralsex nicht abgewischt habe und auch ich habe seinen penis berührt. Als das Kondom drauf war, haben wir unsere geschlechtsteile mit gleitgel eingerieben, wodurch vielleicht ja der lusttropfen noch mehr verrieben wurde.

Meine frage: könnte ich jetzt schwanger sein, weil Lusttropfen an die Außenseite des Kondoms gelangt sind und überlebt haben? Denn vom oralsex bis zum Sex ist höchstens eine Minute vergangen. Oder befanden sich dort keine Spermien mehr, weil ich sie mit Mund, Hand und gleitgel verrieben habe?

Und war war ich überhaupt ungeschützt?

Schwangerschaft, Sex, Gesundheit und Medizin, Kondom, Liebe und Beziehung
9 Antworten
Meine Mutter isst fast nichts wegen der Arbeit?

Meine Mutter hat seit ein paar wochen nach ewiger suche einen neuen Job gefunden. Dort arbeitet sie 10 (manchmal mehr) Stunden am Tag und weil es so stressig dort ist und sie nicht genug Arbeitskräfte haben kann sie keine einzige Pause machen. Da sie morgens nichts runter bekommt trinkt sie 1-2 Kaffee und isst, WENN es von der Zeit her passt, auf der Arbeit ein Brötchen. Abends wenn ich von der Schule wieder da bin essen wir dann gemeinsam Mittag. Doch dann isst sie auch fast nichts und meist nur einen halben Teller.
Auch wenn wir abends dann noch gemeinsam Fernsehen gucken, isst sie keine Chips sondern wenn, dann ein kleines Brot.

Der Freund meiner Mutter wohnt weiter weg und ist nur am Wochenende bei uns. Wenn ich meiner Mutter sage, sie soll essen dann sagt sie, dass sie keinen Hunger hat aber erzählt mir auch immer wieder wie wenig sie auf der Arbeit isst. Sie ist ca 1,55 groß und zierlich gebaut, und passt nicht einmal in ihre arbeitsklamotten (Größe XS) rein. Und wenn sie jetzt aufgrund der Mangelernährung nocj mehr abnimmt sieht man bald die Knochen!!

Der Freund meiner Mutter und sie telefonieren zwar jeden Abend und er weiß auch dass sie so wenig isst, aber er kann sie nur dazu überreden zu essen wenn er am Wochenende bei uns ist.

An alle die jetzt sagen, meine Mutter soll sich beschweren oder sich einen anderen Job suchen: sie findet nichts in ihrem Bereich und ist auf das Geld angewiesen!!

Habt ihr eine Idee wie ich sie dazu bekomme zu essen? Oder meint ihr, ich soll Mamas Freund sagen dass er sie zum Essen zwingen soll? Auf mich hört sie ja nicht.

Ernährung, Gesundheit und Medizin, ungesund
4 Antworten