Warte noch ein bisschen

Aber nur noch ein ganz, ganz kleines bisschen! Denn das Mindestalter für erwachsene weibliche Models ist 14.

Alles Weitere, was für dich nun wichtig ist, kannst du dieser Antwort entnehmen, die ich vor einiger Zeit an die Mutter einer 14jährigen geschrieben habe: Seriöse Modelagenturen für Kinder? (Internet, Fotografie, Model) - gutefrage

LG. AnKa

...zur Antwort

Nein, nicht ok. Modelagentur seriös? Hier die Checkliste:

Die Agentur hat auf ihrer Seite unter Impressum eine Adresse. Dort müssen Büroräume sein, wo man mit Termin vereinbaren hingehen und sich beraten lassen kann, nicht nur ein Briefkasten und nicht nur eine Internet-Plattform wo man selbst Bilder hinschickt.

Man kann sich nicht „anmelden“ sondern man muss sich bewerben und sie suchen aus. Sie nehmen nicht „jede/n“ an.

Wenn sie dich, nachdem du dich beworben hast, einladen zum Vorstellen, dann muss das in dem Büro sein wo in der Adresse (Impressum) steht, auf keinen Fall in einem Hotel!!! Auch sonst nicht wo sie nur für 1 Tag gemietet haben.

Es darf nichts kosten, keine Anmelde- oder Bereitstellungsgebühr, keine Kaution, kein Jahresbeitrag oder wie immer sie es nennen. Auch nicht für Fotos die sie von dir machen oder machen lassen. Du bezahlst nichts! Ansonsten ist dein Geld weg und du hörst nie wieder was von denen.

Wenn das bis dahin alles gut ist, dann geht es jetzt um deine Vergütungen: Du musst Vermittlungsbedingungen in die Hand bekommen, bevor du etwas unterschreibst. Da muss z. B. drin stehen wie hoch die Vermittlungsprovision ist. Sie sollte nicht mehr als 20% sein, also dass du von jedem Job mindestens 80% behalten kannst. Bei den ersten paar Jobs kann die Provision auch höher sein, z. B. bekommst du nur 50% vom Job, das aber mindestens und das muss auch klar in den Vermittlungsbedingungen stehen, auch ab wann du die 80% bekommst. Außerdem muss man bei einer seriösen Agentur nie sofort etwas unterschreiben. (Bei Models unter 18 gilt das für die Eltern.)

Diese Check-Liste gilt für alle Agenturen. Und nur wenn alle Punkte erfüllt sind ist sie seriös.

...zur Antwort

Du musst dich vor dem Vorstellen noch nicht entscheiden. Du kannst dich bei beiden vorstellen und erst abwarten, wo du angenommen wirst. Nur wenn du von beiden eine Zusage bekommst musst du dich entscheiden. Rechtlich kannst du zwar auch bei mehreren Agenturen gelistet sein, aber davon rate ich ab, da kommen irgendwann Terminüberschneidungen und dann Probleme.

Ich kenne weder Iconic noch Modelwerk aus eigener Erfahrung. Vorkasse und Visum macht mich stutzig. Was heißt Vorkasse, für was? Das kenne ich nicht im Zusammenhang mit Modelagenturen. Für was brauchst du Visum für Berlin oder Hamburg? Aus welchem Land kommst du?

Ob eine Modelagentur seriös ist, kannst du allgemein mit dieser Liste checken:

Die Agentur hat auf ihrer Seite unter Impressum eine Adresse. Dort müssen Büroräume sein, wo man mit Termin vereinbaren hingehen und sich beraten lassen kann, nicht nur ein Briefkasten und nicht nur eine Internet-Plattform wo man selbst Bilder hinschickt.

Man kann sich nicht „anmelden“ sondern man muss sich bewerben und sie suchen aus. Sie nehmen nicht „jede/n“ an.

Wenn sie dich, nachdem du dich beworben hast, einladen zum Vorstellen, dann muss das in dem Büro sein wo in der Adresse (Impressum) steht, auf keinen Fall in einem Hotel!!! Auch sonst nicht wo sie nur für 1 Tag gemietet haben.

Es darf nichts kosten, keine Anmelde- oder Bereitstellungsgebühr, keine Kaution, kein Jahresbeitrag oder wie immer sie es nennen. Auch nicht für Fotos die sie von dir machen oder machen lassen. Du bezahlst nichts! Ansonsten ist dein Geld weg und du hörst nie wieder was von denen.

Wenn das bis dahin alles gut ist, dann geht es jetzt um deine Vergütungen: Du musst Vermittlungsbedingungen in die Hand bekommen, bevor du etwas unterschreibst. Da muss z. B. drin stehen wie hoch die Vermittlungsprovision ist. Sie sollte nicht mehr als 20% sein, also dass du von jedem Job mindestens 80% behalten kannst. Bei den ersten paar Jobs kann die Provision auch höher sein, z. B. bekommst du nur 50% vom Job, das aber mindestens und das muss auch klar in den Vermittlungsbedingungen stehen, auch ab wann du die 80% bekommst. Außerdem muss man bei einer seriösen Agentur nie sofort etwas unterschreiben. (Bei Models unter 18 gilt das für die Eltern.)

Diese Check-Liste gilt für alle Agenturen. Und nur wenn alle Punkte erfüllt sind ist sie seriös.

...zur Antwort

Wenn alles in ein Auto passt, das du fahren darfst, dann könntest du das Auto mieten und selbst fahren. Oder nach einem Freund schauen, der so ein Auto hat und das macht für dich, nicht umsonst aber für nicht viel.

...zur Antwort

Keine seriöse Firma bucht Models über eine Insta-Anfrage sondern immer über eine Modelagentur. Wahrscheinlich hast du es hier mit einen so genannten "Bildersammler" zu tun. Also weg mit dem Fake.

...zur Antwort

Erstens: GNTM ist Unterhaltungs-Show und hat mit richtigem Modeln überhaupt nichts zu tun.

Und zweitens könnt du und deine Eltern euch an dieser älteren Antwort von mir orientieren: Bin ich hübsch genug zum Modeln? (Model, modeln) - gutefrage

...zur Antwort

Bei den Online-Plattformen, in denen Hobby-"Models" selbst ihre Hobby-"Sedcard" mit eigenen Bildern erstellen, wird wahrscheinlich gemogelt. Aber über diese Plattformen bucht ja auch niemand.

Auf Sedcards seriöser Agenturen wird selbstverständlich nicht gemogelt. Denn das käme bei den Kunden überhaupt nicht gut an.

...zur Antwort

Das könnte der Grund sein:

Schaut ihr GNTM? Und wer ist eure Favoritin? (Umfrage, Model, Entscheidung) - gutefrage

...zur Antwort

Durch die Schulordnung darf er das wohl. Aber dass er dir unterstellt , dass du das nur wegen der Jungs machst, und selbst wenn es so wäre, das geht ihn gar nichts an und das darf er als Pädagoge auch nicht sagen.

...zur Antwort

Du bist an einem Entscheidungspunkt in deinem Leben. Du kannst die Entscheidung allein treffen, dann ist sie für dich gut. Du kannst auch bei der Entscheidung Menschen deines Vertrauens um Rat fragen, dir helfen lassen, auch das ist gut für dich. Die Menschen, die sagen, dass der Punkt schade ist, was sagen sie genau? Machen sie Vorschläge? Dann überlege dir, ob du sie annehmen versuchen willst. Machen sie keine Vorschläge? Dann haben sie keine Ahnung, ignorier sie.

...zur Antwort

Man kann nicht mal sagen, dass sie wirklich betrügen. Sie versprechen dir, dich für 120 Euro im Jahr zu "registrieren". Das tun sie, registrieren, nur eben nicht mehr, aber sie haben dir auch nicht mehr versprochen. Wenn sie sich Modelagentur nennen, dann könnte das - sehr vorsichtig - Hochstapelei sein, weil sie einen höheren Eindruck erwecken als sie am Ende leisten.

Die Drohmail ist natürlich lächerlich.

Ob eine Firma wirklich eine seriöse Modelagentur ist, checkst du mit dieser Liste:

Die Agentur hat auf ihrer Seite unter Impressum eine Adresse. Dort müssen Büroräume sein, wo man mit Termin vereinbaren hingehen und sich beraten lassen kann, nicht nur ein Briefkasten und nicht nur eine Internet-Plattform wo man selbst Bilder hinschickt.

Man kann sich nicht „anmelden“ sondern man muss sich bewerben und sie suchen aus. Sie nehmen nicht „jede/n“ an.

Wenn sie dich, nachdem du dich beworben hast, einladen zum Vorstellen, dann muss das in dem Büro sein wo in der Adresse (Impressum) steht, auf keinen Fall in einem Hotel!!! Auch sonst nicht wo sie nur für 1 Tag gemietet haben.

Es darf nichts kosten, keine Anmelde- oder Bereitstellungsgebühr, keine Kaution, kein Jahresbeitrag oder wie immer sie es nennen. Auch nicht für Fotos die sie von dir machen oder machen lassen. Du bezahlst nichts! Ansonsten ist dein Geld weg und du hörst nie wieder was von denen.

Wenn das bis dahin alles gut ist, dann geht es jetzt um deine Vergütungen: Du musst Vermittlungsbedingungen in die Hand bekommen, bevor du etwas unterschreibst. Da muss z. B. drin stehen wie hoch die Vermittlungsprovision ist. Sie sollte nicht mehr als 20% sein, also dass du von jedem Job mindestens 80% behalten kannst. Bei den ersten paar Jobs kann die Provision auch höher sein, z. B. bekommst du nur 50% vom Job, das aber mindestens und das muss auch klar in den Vermittlungsbedingungen stehen, auch ab wann du die 80% bekommst. Außerdem muss man bei einer seriösen Agentur nie sofort etwas unterschreiben. (Bei Models unter 18 gilt das für die Eltern.)

Diese Check-Liste gilt für alle Agenturen. Und nur wenn alle Punkte erfüllt sind ist sie seriös.

...zur Antwort

Das ist unterschiedlich, und wenn du es mit 15, so wie ich damals, nur nebenbei neben der Schule machst, dann hast du oft auch Monate lang nichts. Ich weiß nicht mehr, wie lange es dauerte, bis ich meinen ersten Job (= Auftrag) bekommen habe, aber ich weiß, dass es höchstens sechs Jobs im Jahr waren, meistens weniger. Versprich dir nicht zu viel davon, allerdings ist es auch leicht verdientes Geld, am Anfang für einen Job halber Tag (= maximal 4 Stunden) 300 Euro, davon ab Provision für die Agentur erste vier Jobs 50% danach 15%, also schon gut.

Ich war nicht bei einer Top-Agentur, nur kleine regionale. War aber gut, weil die voll meinen Kursplan von der Schule beachtet haben.

...zur Antwort

Meine Angst: Es wird im Juni wirklich wieder "normal", alles offen, aber zu schnell alles, dann 4. Welle im August/September und alles wieder zu bis Mitte 2022. Mensch Leute, habt doch bitte Geduld!!! Damit es wirklich wieder "normal" wird, richtig normal.

...zur Antwort

Erst mal: Warum bewirbst du dich bei einer britischen Agentur? Es wäre doch sinnvoll, sich bei einer Agentur im Inland zu bewerben. Ich weiß außerdem nicht, ob du über diese Agentur ohne weiteres Jobs annehmen kannst, weil GB inzwischen nicht mehr in der EU ist bzw. ich weiß nicht, was du alles für Anträge, Erklärungen, Bestätigungen, Genehmigungen, Papiere dafür brauchst. Erkundige dich bitte erst mal danach, bevor du dieses Abenteuer eingehst. Die britische Agentur kann dir dabei helfen, die weiß das.

Jetzt zu deiner eigentlichen Frage: Ich model seit vier Jahren nicht mehr, kenne also nur das "alte" persönliche Vorstellen bei einer Agentur. Ich habe aber gehört, dass Agenturen das jetzt wegen "Corona" von sich aus über Skype oder andere ähnliche Dienste machen. Das kannst du fragen und natürlich auch vorschlagen. Nur, wenn die Agentur das sonst nicht macht, dann macht sie wohl auch keine Ausnahme mit dir.

Aber überleg dir bitte erst mal meinen 1. Absatz.

...zur Antwort

Ich weiß nicht, in welchem Stadium sich deine Bewerbung befindet (siehe meine Nachfrage). Ich nehme aber an, du warst noch nicht beim Vorstellen, denn dort hätten sie dir gesagt, wie es weiter geht, auch wie lang es dauert, bis du eine Zu- oder Absage bekommst. Du hättest das auch fragen können, denn sie fragen immer ob man noch Fragen hat.

Du hast dich also, nehme ich an, beworben, und was du mit "Kontakt" meinst, ist wahrscheinlich eine automatisch erstelle Empfangsbestätigung deiner Bewerbung. Das bedeutet noch nicht, dass sie Interesse haben. Falls sie Interesse haben, bekommst du eine Einladung zum persönlichen Vorstellen bei der Agentur. Bis die kommt, kann das aber Wochen dauern. Dass also nicht am gleichen Tag was kommt, ist normal.

Falls sie kein Interesse haben, kann es sein, dass gar nichts kommt. Gerade diese bekannten Modelagenturen, die Tops, bekommen täglich hundert oder mehrere Hundert Bewerbungen, und oft steht deshalb schon auf der Bewerbungsseite der Agentur "Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir nur bei Interesse ..." usw.

Mein Rat für dich: Deine Bewerbung ist bei der Agentur eingegangen, die Bestätigung hast du. Warte jetzt mindestens einen Monat, vielleicht länger, und wenn bis dahin immer noch nichts kommt, dann haben sie kein Interesse an dir. Dann bewirbst du dich eben bei einer anderen Agentur.

...zur Antwort