Hallo JanaG31,

ich kann deine Wut gut verstehen. Anzeigen würde ich eine Verwandte nicht. Bringt ohnehin nichts. Die Staatsanwaltschaft würde das Verfahren einstellen u. der Anwalt kostet nur unnötig Geld. Fakt ist, daß du im Recht bist u. das würde ich der Tante mal ordentlich sagen, daß du es als Erziehungsberechtigte, du auch die Verantwortung hast, zu entscheiden hast, was mit dem Kind geschieht u. an dem Kind gemacht wird. Kontaktabbruch nur dann, wenn noch schlimmere Dinge mit dem Kind zu fürchten sind oder wenn die Tante einfach uneinsichtig reagiert. Kommt auch darauf an, was alles schon hervorgegangen ist, das hier nicht ersichtl. ist. Wenn die Tante mittellos ist, würde auch nichts dabei herauskommen, aber frägt sich dann nur, daß sie die Ohrringe u. das Stechen für das Kind leisten konnte. Rede mit der Tante Klartext u. dann siehst du wie sie reagiert. Sehe v. einer Anzeige ab, es bringt nichts u. wer weiß wie dein Mann dann darauf reagieren würde u. es vielleicht erst Recht zu Spannungen kommt. Das würde ich nicht riskieren. Was sagt dein Mann zu der Sache? Rede auch mal mit ihm darüber, wie er da denkt. Eine Lapalie u. was hier so manche schreiben, ist es allemal nicht. Kinder sind Schutzbefohlene, die zwar einen eigenen Willen haben, aber Gefahren u. Konsequenzen in dem Alter nicht einschätzen u. somit nicht danach handeln können. Es ist tatsächlich so, daß wenn wohl das Kind sich ein Flugzeug wünscht, dann soll die Tante es dem Kind auch kaufen, nur weil es das Kind will, oder weil das Kind die Brücke runterspringen will, soll die Tante das auch erlauben. Ja das kann man schon so sehen. Man muß nicht immer dem Willen des Kindes entsprechen, wie es hier so manche behaupten u. das kann man schon miteinander vergleichen, aber verstehen die wenigsten. Als Eltern hat man nun mal die Verantwortung, Aufsichts- u. Erziehungspflicht. Wäre da etwas passiert, dann hätte es wieder geheißen, "ja warum haben die Eltern das nicht verhindert".

...zur Antwort

Wie so machst du dir Gedanken ob dein Kumpel u. du "etwas falsch gemacht" haben sollen? Mach dir keine Gedanken deshalb. Es war genau richtig. Besser kann man es nicht mehr machen. Die Mitstudenten die so komisch reagierten, haben einfach nur blanke Vorurteile u. damit habt ihr nichts zu tun. Seit froh, daß ihr das gemacht habt. Da werden die Studenten es schon sehen, wenn sie selber in so eine Lage kommen u. dann will auch niemand etwas davon wissen. Dann wären die froh, daß sie nicht so unsinnig u. dumm gehandelt haben. Es gibt Menschen die ignorant, egoistisch, nur auf sich bedacht u. mit Vorurteilen behaftet sind u. in Wirklichkeit sich in keine Lage eines Anderen herein versetzen können u. auch nicht wollen. Da können dein Kumpel u. du euch glücklich schätzen, daß ihr das könnt u. daß ihr so einen tollen Charakter u. viel Herz habt. Seit froh daß ihr Charakterstärke habt u. laßt euch v. solchen komischen "Schnöseln" wie diese Mitstudenten sind, nicht beirren. Macht weiter so u. achtet nicht auf solche irrsinnigen Reaktionen. Es gibt immer Leute die einen schief anschauen oder v. oben herab sind. Das sind meistens diejenigen, die noch nichts durchgemacht haben, die v. Leben keine Ahnung haben u. die "im gemachten Nest", völlig verwöhnt u. verzogen, sitzen. Allen Respekt, daß ihr den Mut hattet, dem Obdachlosen zu helfen. Das hatten die Studenten evtl. nicht. Solche Menschen gibt es auch die Berührungsängste haben u. sich nicht trauen. Aber wie die Mitstudenten reagierten, gehe ich eher davon aus, daß sie einfach voreingenommen, ignorant u. egoistisch sind. Ihr wahrt wenigstens selbstlos, hilfsbereit u. habt Herz, Stärke u. Charakter. Wenn es genügend solcher Leute wie ihr gäbe, wäre das Leid v. vielen halb so groß, oder nicht vorhanden. Davon gibt es viel zu wenig Menschen. Mein Freund u. ich gehören auch zu denjenigen, die obdachlosen helfen. Das machten wir auch schon, nahmen so jemanden auf, badeten ihn, gaben ihm neue Kleidung u. zu Essen u. zu Trinken u. brachten ihm am nächsten Tag zu einer Beratungsstelle die ihm weiter helfen sollte. Leider sahen wir denjenigen nie mehr wieder, aber denken heute noch an ihn, was aus ihm wurde.

...zur Antwort

Ich HASSE meinen Vater über alles! T-T

Ich habe meinem Vater mein Zeugnis gezeigt .. Als ich es in der Hand hatte und zu ihm ins Wohnzimmer gegangen bin hatte ich einen richtigen Heulkrampf und hab mir als Verstärkung meinen Bruder dazu geholt ... Mein Vater hat sich das Zeugnis angeschaut ( hab einen Schnitt von 2,7 und eine 5 ) und ist richtig rot geworden und hat sau böse geschaut und da hat mein Bruder gesagt: Bis zur 10. Klasse sind die Zeugnisse relativ egal, wenn man eins mal verhaut ist ja nicht schlimm ... Dann ist mein Vater komplett ausgerastet!! Er hat angefangen rumzubrüllen und mit meinem Bruder zu streiten!!! Dann hat er meinen Bruder rausgeschickt und und dann war ich allein mit meinen Eltern... Meine Eltern haben keine Note von mir gesehen, da die Lehrer keine Unterschrift sehen wollten und ich mega Angst hatte meinen Eltern die Noten zu zeigen!! ( Meiner Mutter habe ich ab und zu eine gezeigt, weil die mit den Noten mega zufrieden ist und mich versteht! Und ausserdem hat mich mein Vater früher geschlagen -.- ) ... Er wollte das ich all' meine Noten zusammen suche und ihm bringe ... Hab ich dann getan und als er die 5er in Mathe und die 4er in ein Paar anderen Fächern gesehen hat ist er ausgerastet!! ( Er hat übrigens die 2er komplett ignoriert und so getan als hätte ich die nie geschrieben! ._. ) Er hat angefangen meine Mutter an zu brüllen und sie beschimpft und gesagt es wär alles ihre Schuld!! T-T Und dann hat er gesagt warum er überhaupt mit ihr zusammen ist, wenn sie für nichts zu gebrauchen ist!! Und ich hab angefangen noch mehr zu weinen, weil meine Mutter nichts dafür kann und ich sie über alles liebe!! Und sie mir so leid tat ...und dann hat er mich angebrüllt und war wirklich kurz davor auf mich los zu gehen T-T KEIN SCHSS!!! Und dann hat er mich ewig angebrüllt -.-' Dann musste ich meinen Laptop abgeben ( hatte davor schon über 1 1/2 Jahre Verbot ...) und ich musste vor seinen Augen alle Apps löschen die ich hatte und ALLE Kontakte bis auf seinen ... Er hat gesagt wenn mein Handy nur einmal klingelt, dass er mich niederprügelt!! Und zwar zuerst meine Mutter und dann mich!! und er kommt ab morgen alle 10 min rein um zu schauen ob ich lerne!!! Ich muss jeden Tag bis 9 Lernen sonst wirft er mich ausm Fenster und reisst mir die Haare raus ( hat der gesagt ) !! Ausserdem will er das NUR NOCH 1er schreibe ... Und wenn ich ihm nicht jeden Tag eine 1 zeige .. Wird er mich verprügeln!! Ich hab so mega schs, weil ich früher ja auch schon geschlagen wurde und ansehen musste wie mein Bruder auf den Boden geschmissen wurde und mit dem Gürtel geschlagen wurde ... Er hat gesagt das er am Elternabend mit meiner Lehrerin über Schulwechsel reden will nur wegen einer 5!! -__- Ich hab vor die Polizei zu verständigen weil ich panische Angst vor ihm hab und nich will das er meine Mutter schlägt, die nichts dafür kann!!! Und ich wollte für ein paar Tage zu meiner Freundin ziehen weil ich einfach abstand brauch Muss den Text leider kürzen, da er zu lang ist ..THX an euch!!

...zur Frage

Die Polizei verständigen, gute Idee. Gehe am Besten dort hin u. sag daß du zu einer Freundin gehst. Die Polizei würde deinem Vater glatt Hausverbot geben, daß er die Wohnung nicht mehr betreten darf. Ich kannte eine Frau mit Kind, der Mann (Vater v. Kind) das Kind u. die Mutter v. Kind schlug. Sie rief die Polizei. Er mußte die Wohnung verlassen, durfte sie nicht mehr betreten u. dann ließ sie sich scheiden u. erstattete Anzeige gegen den. Für die Mutter gibt es auch die Möglichkeit ins Frauenhaus zu gehen mit euch. Ihr würdet Sozialhilfe bekommen u. der Vater müßte Unterhalt bezahlen, wenn die Mutter nicht arbeitet u. der Vater arbeitet. Auf jeden Fall würde ich an deiner Stelle der Mutter sehen, daß sie sich v. deinem Vater trennt. Hat sie Arbeit, um so besser. Sag aber nix deinem Vater davon u. die Mutter u. der Bruder dürfen auch nichts sagen, sonst ist Toberbo mit dem Vater. Der Vater liebt deine Mutter u. euch nicht. Er ist ja gewalttätig gegen euch u. eure Mutter. Dann wird es garantiert besser, wenn ihr v. ihm getrennt seit. Oder hat deine Mutter eine Mutter u. Vater (eure Oma u. euer Opa) zu denen ihr flüchten könnt, so daß sie zum Vater nicht mehr zurück müßte u. dem Kontaktverbot geben? Was Anderes weiß ich da nicht, außer das. Auf jeden Fall ist das keine Art v. Erziehung der Vater da abzieht. Es ist Mißhandlung, körperliche Gewalt, ja vorsätzliche Körperverletzung u. das ist Erziehungspflichtsverletzung das er da treibt u. er liebt euch mit eurer Mutter nicht. Wenn die Mutter es dir erlaubt, gehe paar Tage zu deiner Freundin, aber sie sollte sehen, daß sie sich v. deinem Vater trennt. Er ist ja ein Tyrann u. das kann auf Dauer nicht gut gehen. Gewalt gegen Frauen (gegen die Mutter) u. gegen euch (gegen Schutzbefohlene das Kinder sind) ist das Allerletzte u. da würde die Polizei sofort eingreifen. Die würde so etwas unternehmen u. raten, wie ich das hier sagte. Eine andere Lösung sehe ich da nicht u. glaube mir, dann werden die Schulnoten automatisch besser. Dann mußt du keine Angst mehr haben. Berede das mit deiner Mutter, wenn dein Vater nicht da ist oder du mit deiner Mutter einkaufen gehst, oder sie soll dich alleine v. der Schule abholen u. ihr geht in ein Cafe (heimlich, ohne Wissen des Vaters) u. dann sag ihr das. Sie darf sich das nicht länger gefallen lassen.

...zur Antwort

Bis zu spätestens einem Jahr nach dem Tag der Beleidigung. Danach ist es verjährt. Aber Erfahrungsgemäß, werden Verfahren wg. Beleidigung wg. Geringfügigkeit oder Mangel öffentlichen Interesses eingestellt. Das interessiert die Staatsanwaltschaft nicht. Solche Anzeigen werden in der Regel nicht näher verfolgt u. eingestellt. Es ist für die Staatsanwaltschaft eine Bagatelle. Die haben über 500 Fälle pro Tag u. machen Male wird die Akte erst gar nicht an die Staatsanwaltschaft um die Sache zu verfolgen, weitergeleitet, sondern einfach eingestellt. Wird oft auch wg. Nachbarschaftsstreit eingestellt. Hatte schon öfter Welche gegen mich laufen u. jedes Verfahren wurde wg. Geringfügigkeit, Mangel öffentlichem Interesses oder wg. Nachbarschaftsstreit eingestellt. Es gibt nämlich Leute die meinen, "alles anzeigen" zu müssen. Das weiß die Staatsanwalt schon längst u. da hätten die viel zu tun, jeder Sache nachzugehen. Erlebte ich noch nie, das dafür Verfahren eröffnet würden u. Beleidigungen geahndet würden. Die Staatsanwaltschaft interessiert sich nur für härtere Sachen, wie Mord, Totschlag, Raub, Sexualdelikte oder sonstige Verbrechen, aber solche "Kleinigkeiten" interessiert die nicht. Solltest du v. der Polizei Post wg. Vernehmung bekommen, verweigere die Aussage u. suche einen Anwalt auf, der das regelt u. mache ja keine Aussage. Man hat das Recht die Aussage zu verweigern, aber macht man eine Aussage, dann muß man die Wahrheit sagen. Da hat man die besten Chancen daß sie es einstellen, wenn man die Aussage verweigert (daß man zur Sache nichts sagen möchte) u. die machen es ohnehin, daß sie das Verfahren einstellen. Mach dir da keinen Kopf. Es wird gut ausgehen. Ich machte damit zu Genüge Erfahrungen, das meist ohnehin nur v. "Anzeigefreudigen" die mir eins "auswischen" mochten, nur unterstellt war.

...zur Antwort

Ihr könnt hinziehen wo ihr wollt. Man hat lt. Grundgesetz/Menschen u. Grundrechte freie Wahl auf den Wohnort. Warum sollst du da nicht auf ein Gymnasium gehen können? Das klappt schon. Daß man da runtergestuft würde, hörte ich noch nicht. Es kommt auch auf den Notendurchschnitt an ob du v. Realschule auf Gymnasium wechseln kannst. Kann sein daß du dann nochmals in die selbe Klassenstufe gehen mußt, die Klasse wiederholen mußt. Aber wie so runtergestuft werden? Wenn du schon eine Gymnasialempfehlung hast, wird der Notendurchschnitt passen u. dem nichts mehr im Weg stehen, auch ohne daß du die Klasse wiederholen mußt. Ich hatte damals eine Schwester die nach der Grundschule auf die Hauptschule sollte. Das war in Baden- Württemberg. Sie zog aber in den Sommerferien nach der Grundschule zu ihrer Mutter zurück, nach Berlin. In Berlin war es so, daß die Grundschule bis zur 5. oder 6. Klasse ging u. danach kam sie in die Gesamtschule. Aber dadurch, daß sie nach Berlin ging u. die Grundschule nicht nur bis zur 4. Klasse ging wie in Baden- Württemberg, ging sie danach in die Gesamtschule u. es galt wir Realschule so daß sie einen Realschulabschluß machen konnte. Da war nichts mehr mit Hauptschule. Normaler weise klappt es u. du kannst auch in Siegen/NRW ins Gymnasium ohne runtergestuft zu werden. Also kannst das Abi in NRW/Siegen machen. Ich hätte damals auch während der 10. Klasse zu meiner Mutter zurück nach Bayern gehen können, die 10 Klasse in Bayern zu Ende machen können u. dann die Mittlere Reife in Bayern machen können. Ich wohnte damals in Baden- Württemberg bei Pflegeeltern wie meine Schwester die zu ihrer Mutter nach Berlin zog. Da weiß ich daß das funktioniert. Ich verzichtete aber darauf, weil ich ohnehin schon mehr als die Hälfte der 10. Klasse hinter mir hatte u. in Baden- Württemberg die Ausbildung in der Tasche hatte. Es ergab sich doch während der Ausbildung dann nach Bayern zu meiner Mutter zurück zu kehren. War kein Problem. Ich zog dann nach Bayern u. setzte die Ausbildung einfach da weiter fort. So lange deine Mutter kein Hartz IV, keine Grundsicherung oder keine Hilfe zum Lebensunterhalt bezieht u. selbst verdient oder ihr Mann, dein Vater verdient falls du Einen hast, ist es kein Problem. Es würde nur dann zum Problem werden, wenn sie solche Leistungen bezieht, weil sie dann nach der Erlaubnis des Amts fragen müßte u. diese es genehmigen müßten. Falls sie Hartz IV bezieht u. der Umzug beruflich, also arbeitsbedingt ist, dann steht erst Recht nichts im Weg u. die bezahlen sogar den Umzug. Das gilt aber nur, wenn deine Mutter schon einen Arbeitsvertrag unterschrieben hat, wo der Arbeitgeber in NRW/Siegen oder Nähe Siegen ist. Man muß einen wichtigen u. triftigen Grund haben bei solchen Leistungen wie Grundsicherung u. Hilfe zum Lebensunterhalt z. B. muß ihre Mutter in Siegen Pflegen oder Wohnungen dort günstiger u. keine günstige Wohnung findbar in Berlin z. B. wg. Kündigung wg. Eigenbedarf, aber sonst gilt in solchen Fällen auch das Wunsch- u. Wahlrecht daß man das Recht hat da zu wohnen wo man möchte. Wie ich es hier sagte. Wenn sie eigenes Einkommen durch Arbeit oder durch Rente hat, ist es ohnehin kein Problem, oder wenn der Vater Einkommen oder Rente hat, ist es auch kein Problem.

...zur Antwort

Hallo diechees,

eine Sekte ist es nicht, aber eine gefährliche u. bedenkliche Psychogruppe, die Gehirnwäsche mit den Anhängern machen u. für sich manipulieren. Auf jeden Fall verhalten die Gemeinschaftsleiter u. Freunde dort sich sehr sektierend. Mich wundert es ohnehin, daß der Freundeskreis nicht mindestens als sektierende Gruppe eingestuft wird. Bedenkliche u. gefährliche Psychogruppe aus dem Grund: Weil sie die Anhänger abhängig, richtig süchtig machen. Weil sie Heilversprechen geben, das Bruno Gröning auch tat, daß wenn man fest daran glaube, sich regelmäßig einstelle (die Hände nach oben öffnen wie ein Kelch u. das Bild darin auf den Innenhandflächen liegend, Beine nicht überkreuzt u. Rücken frei, in solcher Position sitzend), wenn man nicht das Wort Krankheit in den Mund nehme, also davon nicht rede u. es Bruno Gröning abgebe, dann würde man geheilt. Das bedenkliche daran ist, daß wenn es aber mit der Heilung nicht klappt, daß die dann den Anhänger davon selbst beschuldigen, daß er nicht genügend daran glaube, an der Krankheit festhalte oder auch die Angehörigen die dagegen reden u. nicht damit einverstanden sind (das berechtigt u. richtig festgestellt ist), daran schuld wären, es zerstören u. hindern würden u. weil diese nicht daran glauben u. dagegen reden. Das Gefährliche daran: Wenn jemand psychisch sehr labil u. instabil, oder erheblich beeinträchtigt ist, macht sich davon durch Naivität u. wg. der Hilflosigkeit abhängig. Da kann ich aus Erfahrung reden. Ich hatte das Problem vor paar Tagen u. immer wieder jahrelang mit meinem Freund. Ich mußt so vehement auf ihn einreden, daß er es sein läßt u. mußte die Bilder, Schulungsberichtshefte, Csasetten, CD s u. Bücher davon förmlich wegwerfen. Er war psychisch abhängig davon u. tat sich schwer, davon los zu kommen u. sich damit nicht mehr zu befassen. Erst nach gut 10 J. den Weg zu gehen, merkte er wie gefährlich es ist u. die Einen abhängig machen. Bei ihm trat keine Heilung ein. Ganz im Gegenteil: Es kamen Verschlimmerungen die bis zu Notarzt u. Krankenhaus führten, mit Todesängsten daß er sterben müsse u. die Nacht wohl nicht mehr überlebe. u. Alpträumen v. Vampiren die sein Blut v. Körper aussaugen würden. Es ging immer mehr Berg ab. Drum sagte ich zu ihm, daß ich die Sachen jetzt endlich wegwerfe, es reicht u. Schluß damit mit dem Mist. Wir stellten fest, daß es negative Kräfte u. Energien sind, die nur Verschlimmerungen bringen, die bis zu Notarzt u. Krankenhaus führen u. z. T. bis hin zum Suizid reichen. Schon 3 Mal mußte ich meinen Freund davon abhalten. Ich hatte das Problem genauso, als ich auch mal den Weg ging. Ich bemerkte es ziemlich schnell u. verlies den Weg. Seit ich den Weg nicht mehr gehe, geht es mir besser. Seit mein Freund es auch sein läßt, geht es wieder mit ihm aufwärts. Er fing sich psychisch wieder. Da sind klare Argumente dabei u. vor allem das, daß es der Abgrund u. Todesurteil sein kann u. bei schwereren u. lebensgefährlichen Krankheiten gar lebensgefährlich sein kann. Die so genannten Regelungen die anstatt der Krankheit umdeffiniert u. letztendlich so geleugnet werden u. als das Böse u. Übel abgetan werden, gehen ins Unermeßliche u. grenzenlos. So stark, daß man es nicht verkraften kann u. wieder auf Notarzt u. Krankenhaus angewiesen ist. Ich mußte deshalb damals auch ins Krankenhaus u. ich mochte mir deshalb schon 2 Mal das Leben nehmen. Meinem Freund passierte es 3 Mal. Die machen Einem falsche Hoffnungen u. treiben Einen unter Umständen so weit. Vor allem die falschen Hoffnungen die Einem machen. Da soll man einen Heilstrom spüren u. wenn man streng nach der Lehre lebt, soll eine Heilung eintreten. Mein Freund u. ich können definitiv sagen, daß es nicht zutrifft. Ganz im Gegenteil: Man verschlimmert es dadurch noch. Es beutelt Einen nur u. man ist letztendlich wieder auf ärztliche Behandlung angewiesen. Die Regelungen sollen Heilprozesse u. Reinigung des Körpers u. Seele sein. Ich kann hier sicher sagen, daß es nicht stimmt. Mein Freund u. ich erlebten gar keine Heilung. Außerdem benötigt man keine Kultfigur, kein Messias, kein Abgott u. keinen Ersatz für Jesus, um zu Gott u. Jesus zu kommen. Es ist reiner Humbug u. Scharlatanerei u. wenn es mit der Heilung nicht klappt, impfen die Einem Schuldgefühle ein indem man beschuldigt wird, es nicht "gut genug" auszuführen. Ich wies darauf hin. Die wollen nur Mitglieder für sich kötern damit sie für ihre Bücher, Schulungsberichte, Cassetten, CDs usw. kassieren können. Das erreichen sie durch Spenden, wenn man so ne CD, Cassette, so ein Buch u. Schulungsberichtsheft mitnehmen möchte. Deren Verlag verdient auch gut dabei, wenn man genannte Dinge u. solche Kalender bestellt. Das muß man dann bezahlen. Die Zeitzeugen in den Schulungsberichten u. Videofilmen sind nicht echt. Es sind Gesunde v. Freundeskreis die es vorher schon waren u. die Ärzte auch v. dort untermauern es, ohne sich auf Untersuchungen einzulassen, die es beweisen würden. Finger weg davon...

...zur Antwort

Hallo Elizabeth,

so einfach geht es normaler weise nicht. Da müßte der Teenager dich getroffen haben u. wenn du nicht zu dicht dran warst, also mind. 1 m Abstand einhieltst, passiert überhaupt nichts. Wenn du den Teenager nicht berührtest, u. keine Hand gabst, dann auch nicht. Du liefst ja nur daran vorbei. Dann hast es ja auch nicht eingeatmet. Dann passiert normaler weise nichts. Wenn du nichts angefaßt hast, was der Teenager vorher anfaßte, dann passiert auch nichts. Da bist du viel zu kurz damit in Berührung gekommen. Also passiert nichts. Da mach dir mal keine Sorgen. Es kommt auch darauf an, warum er sich geko... hat. Aber wenn all die Kreterien zutreffen die ich hier nannte, daß du mit nichts davon in Berührung kamst, du schnell vorbei liefst u. es nicht zu lange oder überhaupt einatmetest, dann passiert gar nichts. Ich glaub kaum, daß der Teenager volle Kanne Grippe oder Darmgrippe hatte u. es deshalb passierte. Denn sonst wäre er bestimmt nicht in dem Laden gewesen. Es hatte bestimmt andere Gründe. Also kann nichts passieren. Denk nicht darüber nach. Normaler weise ist es auch so, daß die Ansteckzeit ungefair 2- 3 Tage dauert u. sich nach wenigen Std. oder 1 Tag Vorboten also leichte Symptome unterschwellig im Körper breit machen bis zum Ausbruch. Das merkt man aber. Sollten solche Anflüge v. Unwohlsein, Mattigkeit, Schlappheit, Müdigkeit, Appetitlosigkeit u. ab u. zu mal leichte Übelkeit auftreten, gibt es die Möglichkeit provilaktisch etwas gegen Übelkeit einzunehmen. Das mach ich immer, wenn ich merke daß sich in der Richtung etwas anbahnt. Da kann man es gut genug u. überhaupt abfangen, daß es nicht zum Ausbruch kommt u. dann sind die Vorboten, also Anzeichen spätestens am nächsten Tag nach dem Aufstehen weg. Ich nehme immer Vomex A. Das sind Dragees die man in der Apotheke kaufen kann u. ohnehin nicht mehr auf Kassenrezept verordnet werden. Da kann man sich den Weg zum Arzt sparen. Da nimmt man 2 Dragees auf einmal. Ich nehme sie immer abends, 2- 3 Std. vorher bevor ich ins Bett gehe u. fahre ganz gut damit. Die hab ich immer vorrätig zu Hause, weil ich das öfter mal habe u. so das Ko... verhindern kann. Für mich ist das auch ein Horror u. ich kenne diese Angst. Geht mir genauso. Ich packe so etwas auch nicht. Ich mache mir da immer keine Gedanken drum, sondern mache einfach das weiter, das ich sonst auch mache (Hausarbeit, Fort Gehen, Sachen Erledigen, Einkäufe, Hobby, Internet usw.) Auch wenn sich solche Symptome unterschwellig breit machen. Wenn ich nach paar Std. merke daß es nicht weg geht oder es v. alleine verschwindet aber am nächsten Tag wieder kommt, nehme ich Abends diese Dragees. Die machen nämlich benommen u. ziemlich müde. Deshalb mach ich es so. Kannst ja probieren, wie du sie verträgst. Es ist ja auch ein Waschzettel mit Dosierungsanleitung. Bis zu 3- oder 4 mal 1- 2 Dragees kann man nehmen. Wirkt wahre Wunder u. es passiert dann gar nichts. Mach es nur, wenn du solch genannten Symptome merkst. Ansonsten denke nicht darüber nach, sondern beschäftige dich so mit deinen Tätigkeiten u. Hobbies, daß du so abgelenkt bist u. nimmer daran denkst. Das hilft. Ich kenne das Problem u. fahre ganz gut damit. Viel Glück dabei.

...zur Antwort