Ich finde die Antwort mit "warte ein halbes Jahr" am besten. Ich hatte auch mal mega lange für einen geschwärmt und dachte, er müsse ja das gleiche empfinden, wenn ich schon so tiefe Gefühle hege. Es war aber nicht so. Ich weiss, es gibt dieses "Was, wäre wenn" und darum bin ich auch grundsätzlich dafür, jemandem seine Gefühle zu gestehen und man kann dann auch besser damit abschliessen, wenn die andere Person nein sagt. Vielleicht wird es dir nach einem Tapetenwechsel aber egal werden. Wenn du denkst, es sei nicht so, dann gestehe ihm deine Gefühle. Ich rechne aber nicht damit, dass er sie erwiedert. Für dich wäre es aber von Vorteil, dass du dann damit abschliessen kannst und dich nicht dein Leben lang fragen würdest. Entscheidest du dich aber für das Warten und merkst nach einem halben Jahr, dass es keine grosse Rolle mehr spielt, dennoch fragst du dich aber irgendwo, ob er jetzt nicht hoffend auf ein Zeichen wartet, oder sowas, dann lasse dir folgendes gesagt sein: Er ist durch sein Alter reif genug, dass er von alleine auf dich zugekommen wäre und Männer sind generell eher zielorientiert. D.h. wenn sie etwas wollen, dann werden sie sich auch dafür einsetzen, nicht nur die Frau muss alles dafür tun. Ich will damit sagen, dass du dir keine Vorwürfe machen sollst, ob du ihn zweifelnd zurückgelassen hast, oder ob du dich nicht genug eingesetzt hast. Ich hoffe, meine Antwort hilft und kommt nicht kaltherzig hinüber, ganz im Gegenteil, ich verstehe, dass es sich schwierig anfühlt und ist und möchte gerne helfen.

...zur Antwort

Angst entsteht im gleichen Bereich des Gehirns, wie Erregung. Und ich würde dich nicht als "krank" bezeichnen. Ausserdem haben viele Leute etwas "Spezielles", was sie erregt, mach dir also keine Sorgen :)

...zur Antwort

Bleib so, wie du bist!!
Das ist echt wichtig!
Ich war mit 12 auch nich so und jetzt, mit 18 bin ich immer noch sehr fantasievoll. Uch werde oft schrög angeschaut (wenn due anderen meinen, ich söhe es nicht) und auch oft ams kindisch betitelt.
Aber trotzdem! Ich mlchte so sein, wue ich bin 😊
Ich glaube, ich habe in meinem Leben eine wichtige Lektion dazu gelernt; Wir hatten mal einen Jungen in unserer Klasse, der war genauso, aber da ihn viele auslachten, wurde er "normal". Fand ich mega schade, denn früher war er halt einfach viel glücklicher usw.
Deshalb; lass es dir nie, nie, nie ausreden!!

...zur Antwort

das tönt so cool, dass ich mir das ab jetzt auch machen werde :D

...zur Antwort

Hallo :)
Ich bin bereits 18 und habe das auch. Genau, wie Du beschreibst, beim Musik hören, in der Schule, wenns langweilig wird...
Das ist ganz normal und auch  schön, wenn man so was hat :)
Diejenigen, die das nicht haben, haben dafür eine andere Art, aus der Welt zu driften. (Z.B. durch gamen, am Handy sein usw.)
Behalte es bei, denn es ist eine schöne Tätigkeit und Fantasie ist sehr wichtig, auch wenn viele andere Leute uns das Gegenteil weismachen möchten.
Lg 🌠🍃🌾

...zur Antwort

vielleicht sie zuerst aufwärmen (im heissen wasser) und dann, wenn sie sehr warm ist, über das handy ziehen probieren.
ich denke, das funktioniert aber nur, wenn der grössenunterschied nicht allzu gross ist.
wenn sie erkaltet ist, sollte sie die richtige grösse haben.
Wenn der Unterschied ein bisschen grösser ist, würde ich die Hülle des Öfteren aufwärmen und jedes Mal, wenn ich sie aus dem Wasser nehmen, sie "dehnen", d.h. an den Enden fassen und ziehen, einige Zeit lang (~min) halten. Wenn du das etwa zehnmal wiederholst, soll sie länger geworden sein.
Was ich nicht empfehle; Die Hülle auf der Heizung oder im Ofen zu erwärmen. (Ich sage nur; geschmolzene Plastikpfütze.)
Ich hoffe, du bist erfolgreich :)

...zur Antwort
Is doch gut wenn man viel Fantasie hat

Also ich finde das super! Und da muss ich der ersten Antwort auch gleich wiedersprechen, denn oft kann man Fantasie auch in der Mathematik gebrauchen. Viele berühmte Wissenschaftler, wie auch Einstein bedienten sich immer wieder ihrer Vorstellungskraft, von ihm stammen auch viele Sprüche über die Fantasie.

Eine gute Imagination und gute Ideen kannst du immer gebrauchen. Wenn du viel Fantasie hast, freue dich darüber, das ist eine tolle Eigenschaft!

Auch wenn viele Leute das oft anders sehen  (hust *Neider* hust), muss man auf jeden Fall nicht auf sie hören, denn Fantasie kann man immer gebrauchen.  

...zur Antwort

Also, ich finde es echt cool von dir, dass du dir solche Gedanken darum machst! :D Lies viel, Filme schauen hilft eher weniger, weil du dir dabei nichts mehr vorstellen musst. Aber wenn du danach noch weiter über den Film fantasierst, also neue Szenen dazu erfindest oder dir eine Fortsetzung ausdenkst, tust du auch wiederum etwas für deine Fantasie.

Du kannst auch Basteln, Malen usw. Dafür kannst du dich auch von einer Zeichnung inspirieren lassen, du musst nicht sofort etwas Kompliziertes aus dem Kopf machen. Du kannst dir einfach eine Zeichnung anschauen, sie abzeichnen und nich andere Sachen dazuerfinden usw.

Was ich auch gerne mache, ist das Zweckentfremden von Gegenständen; Überlege dir, was kann man mit einer Pfanne alles machen? Du kannst dir auch überlegen, als was sie dienen könnte, wenn sie grösser, kleiner wäre, aus einem anderen Material bestehen würde...

Was Fantasie dann nicht so fördert, wäre das Konsumieren von Inhalten. Ich würde also auch weniger am Handy sein. Man kann sich im Internet schon von Zeichnungen inspirieren lassen, aber dann empfiehlt es sich, nur gezielt danach zu suchen und sich nicht auf Ablenkungen zu konzentrieren. 

Ich finde es auf jeden Fall cool, dass du das machst, bleib dabei! Und viel Erfolg! 😊🍀👍🏼

...zur Antwort