Katzen Zähne ziehen

Ich hab hier in gute Frage gelesen - dass Katzen Zähne gezogen werden können. Auf die Idee bin ich noch nie gekommen. Wir haben unsere Katze jetzt seit ca 1 1/2 Jahren. Vorher war sie über 3 Jahre in einer Auffangstation mit unmäßig vielen Katzen. So wie ich gesehen habe, haben die Tiere nur Nassfutter bekommen.

Unsere Katze frisst sehr wenig. Gern frist sie aber Trockenfutter - nur sie kaut es nicht - sie schligt es immer herunter. Also ich meine, wenn man Trockenfutter gibt, hört man ja das Krachen. Bei ihr hört man garnichts. Oftmals übergibt sie sich dann. Dann sehen wir, dass die Brocken nicht zerbissen sind.

Könnte es sein, dass sie vielleicht schlechte Zähne hat? Sie lässt uns da nicht ran und sie hat vor fremden Menschen eine unbändige Angst, sodass wir immer versuchen es ihr so schön und gut wie möglich zu machen und den Tierarzt zu vermeiden. Sie darf auch nicht raus - sie war noch nie draußen.

Wir haben mehr Angst davor mit ihr den Gang zum Tierarzt zu machen, als alles andere. Den Tierarzt muss sie zur genüge genossen haben. Wir möchten nicht, dass sie einen Infarkt oder so bekommt. Wir haben hier auch keine Besucher, um dem Kätzle keine Angst zu bereiten. Geburtstage und so werden sehr kurz gehalten, bzw, anderswo gefeiert.

Jetzt überlegen wir, was wir machen können, ev. herauszubekommen, ob das Nichtbeißen des Trockenfutters mit den Zähnen zu tun hat, oder ob es nur die Geschwindigkeit war, mit der sie in der Auffangstation fressen musste.

Wisst ihr Rat? Bitte keine Hinweise auf den Tierarzt. Waran kann man erkennen, dass die Katze Probleme mit den Zähnen hat?

fressen, Katze, Tierarzt, Futter
13 Antworten