ja dann sind die kontakte wieder da.

Du hast ja quasi nur die App deinstalliert, aber nicht deinen Account gelöscht,

Wie du richtig den Account löscht ist etwas kompliziert, aber hier ganz gut mit Fotos erklärt: https://www.datenschutz-notizen.de/whatsapp-richtig-loeschen-1716178/

Ansonsten sind die Kontakte weiterhin da.

...zur Antwort

Naja, was heißt gefährlich? Die Dateien enthalten Infos über dich und mittlerweile ist das Tracking so gut, dass du quasi im Internet immer wiedergefunden werden kannst. Also das ist datenschutzrechtlich sehr heikel und vieles davon bald vielleicht verboten?

Es gibt da bald ein neues Gesetz in Europa ( https://www.datenschutz-notizen.de/uld-sommerakademie-2017-neues-zum-tracking-und-der-eprivacy-verordnung-0519200/ ), wobei da noch vieles zurzeit Unklar ist. Man wird sehen müssen, wie die Regelungen am Ende aussehen.

Aber es ist sehr wahrscheinlich, dass der Nutzer dann einwilligen muss. Man kennt es ja von den "Cookie-Bannern".

...zur Antwort

Das sind die Vorzüge der Meinungsfreiheit und Demokratie, dass jeder seine Meinung kund tun kann, solange es keine Straftat ist.

die AfD hat ja auch das "Problem", dass deren Wahlplakate derzeit immer zerstört werden, weshalb eine Politiker der Partei mit einer skurillen Idee um die Ecke kamen: https://www.datenschutz-notizen.de/videokameras-zum-schutze-der-wahlplakate-4818952/

So unter dem Motto: Bürger hilft uns und baut Videokameras auf, damit wir sehen können, wer unsere Wahkplakate zerstört und so..

...zur Antwort

Naja boomt immer noch :)

Es ist in den letzten Jahren viel passiert in Dubai. Nicht nur die Rekorde bei den Hochhäusern, Malls, Tourismus..vielen Sportereignissen usw.

Mittlerweile wird die Stadt zur "smart city", d.h. alles wird elektronisch und vernetzt.So kann man Strafzettel schon online zahlen, viele Behörden online erreichen und es gibt Überwachungskameras, autonome Fahrzeuge und Roboter-Polizisten, die einen verfolgen oder Drohnen dabei haben.

Guck mal: https://www.datenschutz-notizen.de/dubai-wird-zur-smart-city-mit-oder-ohne-datenschutz-1218779/

Ist schon krass.. aber auch bedenklich...

...zur Antwort

Ist doch ein spannendes Studium, womit man in vielseititigen Bereichen später - je nach Abschluss und Spezialisierung - einen Job finden kann. Klar, es ist nicht so wie bei BWL oder Jura, wo der Beruf schon vorgegeben ist, aber man kann damit mehr anfangen, als du denkst!

Journalismus, neue Medien usw sind spannende Themengebiete.

...zur Antwort

Das Feature von Snapmap geht überall, braucht deine GPS Daten.

Ich würde es aber deaktivieren oder nur in Ausnahmefälle nutzen.

Guck mal hier: https://www.datenschutz-notizen.de/der-datenschutz-beim-neuen-snapchat-feature-snap-map-4818529/

Aber ansonsten toll!

...zur Antwort

Tolles neues Feature...

Hat leider ein paar Nachteile bzw. ist aus Sicht des Datenschutzes etwas riskant.

Guck mal hier:  https://www.datenschutz-notizen.de/der-datenschutz-beim-neuen-snapchat-feature-snap-map-4818529/

Aber zu glück kann jeder Nutzer das ja selbst deaktivieren bzw. selbst entscheiden, ob er es nutzen will.

...zur Antwort

Dich in jedem Fall an den Betreiber wenden. Dir stehen natürlich auch rechtliche Ansprüche zu, aber dazu müsste man sich an den Verantwortlichen und / oder den Betreiber wenden usw..

...zur Antwort

ne, aber würde mich auch mal interessieren!

Auch, wie die so im Vergleich zu den Facebook Chatbots sind (da sind ja doch einige rechtliche Bedenken, wie man so hier und da liest.. https://www.datenschutz-notizen.de/datenschutzrechtliche-bedenken-bei-facebook-chatbots-2815242/  ),.. aber bei WhatsApp, da haben die ja deine Nummer bzw. muss man die ja selbst eintragen.

Und WhatsApp verschlüsselt ja die Verbindung, aber mal sehen.

Wenn wer was weiß, sagt Bescheid :)

...zur Antwort

Du kannst dort einstellen, welche Informationen Dritte sehen, also z.B. dein Foto, dein Status etc.

Da kannst du dann auswählen, ob das jeder (also alle, die deine Nummer haben) oder nur Kontakte (die du geadded hast) oder nur du selbst sehen kannst usw. Das ist eigentlich recht gut beschrieben und läßt sich sehr exakt einstellen, wie man es haben möchte.

Der Datenschutz ist daher schon ganz ordentlich geregelt. Aber es ist natürlich so, dass es noch besser gehen kann:

Wenn man z.B. den Account nicht mehr nutzen will, sollte man beim Löschen auch darauf achten, alles richtig zu machen.

Das ist ganz gut hier beschrieben:

https://www.datenschutz-notizen.de/whatsapp-richtig-loeschen-1716178/

Davon mal abgesehen, kann man wie beschrieben auch gut einstellen, dass nur die Kontakte das Foto und den Status sehen - so habe ich das auch. Kannst auch so einstellen, dass es niemand sieht, das würde deinen Freunde aber sicherlich nicht so gut gefallen.

...zur Antwort

das geht leider nicht, also wenn der gesprächspartner die daten gespeichert hat, kannst du darauf nicht mehr zugreifen. und da wären wir wieder mal bei den gefahren des internets bzw. der kommunikationstechnologie :)

...zur Antwort

DGanz aktuelles Thema!!

Vorteil:  Straftaten können vielleicht verhindert werden, jedenfalls besser verfolgt, wenn man den vermeintlichen Täter identifizieren kann. Viele lassen sich auch abschrecken.

Nachteil: Naja jeder wird überwacht, jeder Schritt verfolgt. Kann man sich noch frei bewegen?

So will die Deutsche Bahn nun bald ein Test einer "intelligenten
Videoüberwachung" starten, wo selbst Bewegungsabläufe des Menschen von
einem Computer beobachtet werden.. Wenn du 2x auf Klo rennst beim Warten
auf dem Zug, machste dich vielleicht schon verdächtig?

Die Qualität der Bilder, Zoom und nun auch automatische Gesichtserkennung
machen es einfacherer, eine Person sofort zu erkennen. erin Knopfdruck und die kennen deinen Namen!. Das berührt alles das Datenschutzrecht.

Ein  richtig guter Artikel dazu mit allen Vor- und Nachteilen findest du hier, kannst alles nachlesen, was derzeit passiert und möglich ist:

https://www.datenschutz-notizen.de/datenschutz-bei-der-intelligenten-videoueberwachung-5017416/

Da hast du genügend Argumente.

...zur Antwort