renne ich meiner freundin zu sehr hinterher?

hi leute, meine freundin und ich (beide 18) sind seit 3 wochen zusammen. bis auf eine kleine ausnahme läuft es eigentlich sehr gut. die sache ist nur, dass sich mittlerweile die "stellung" (ich nenns jetzt mal einfach so) innerhalb unserer beziehung geändert hat. zu beginn hat sie mich jeden tag angeschrieben, wollte mich jeden tag treffen. neuerdings geht die initiative für ein treffen immer von mir aus, auch muss ich sie zuerst anschreiben (was jetzt nicht das große problem ist). ich bekomme nur langsam das gefühl, dass mir die sache ein bisschen aus den händen gleitet. nicht, das meine freundin mir gegenüber nicht gleichberechtigt sein darf (alles andere wäre auch totaler quatsch), sondern dass ich angst bekomme dass ich ihr hinterher renne und nicht mehr umgekehrt halt. ich mache mir aus einem ganz bestimmten grund gedanken:

sie ist momentan mit ihren eltern im urlaub. nächste woche findet hier bei uns eine große party statt und wir haben abgesprochen dass ich sie mit dem auto abhole weil sie sonst noch im urlaub wäre. das problem ist, dass sie sich 200km entfernt von mir befindet. also insgesamt 400km, 4 stunden autofahrt und wahrscheinlich 50€ spritgeld. darum geht es mir aber gar nicht. wenn man sieht, welchen aufwand ich betreibe, befürchte ich, dass sie sich darauf etwas einbildet bzw ich ihr ab sofort hinterher rennen muss wenn ich das wirklich mit dem abholen durchziehe. es wäre wie gesagt eine party (wir haben uns schon karten gekauft) wo sie danach allerdings zu ner freundin fährt die mitkommt und nicht zu mir. außerdem sind viele von ihren freunden auch auf der party, ungestört werde ich mit ihr wohl nicht sein. sie ist eigentlich nicht so, dass sie sich durch solche sachen selbstbestätigung holt. und sicherlich könnte mir die ganze sache auch als sehr schöne liebevolle geste ausgelegt werden. andererseits befürchte ich aber, dass dies unsere beziehung eventuell nachhaltig schädigen könnte. nach dem motto:"mit dem kann ich´s ja machen." wie gesagt, eigentlich ist sie nicht so. aber die tendenz in den letzten wochen (und das nicht nur in der beziehung, wir kannten uns ja logischerweise schon vorher) geht schon dahin, dass von mir die initiative ausgeht weil wir sonst wahrscheinlich gar nichts machen würden.

deshalb weiß ich momentan nicht was ich tun soll und würde mich über ratschläge freuen.

ps: ich würde mich, wenn es denn so kommt, aus der sache schon irgendwie rausreden von wegen das auto ist kaputt oder so. also so direkt würde ich es ihr nicht sagen.

mfg markus

...zur Frage

achso die spritkosten bezahle logischerweise ich, sie gibt mir nix (wir haben darüber aber auch gar nicht weiter geredet).

...zur Antwort

ich war mir eigentlich auch sicher, dass das geht. aber als ich die frage hier gesucht habe bzw nach ähnlich fragen gesucht habe, meinten viele, dass das ein no go ist. also ein hemd komplett offen zu tragen und darunter dann auch noch ein tank top (also kein t-shirt)

...zur Antwort