Natürlich würde man das merken, jede Partei und somit auch jeder (Ober-)Bürgermeister setzt sein Programm und Ziele und da gibt es schon Unterschiede zwischen den einzelnen Parteien.

...zur Antwort

Warum sollte man sie denn nicht Ernst nehmen? Nur weil sie keine Regierungserfahrung hat? Sie ist unglaublich informiert und hat von vielen unterschiedlichen Themen Ahnung, sie bringt Dinge, anders als viele andere Politiker:innen auf den Punkt und sie agiert unglaublich menschlich, ich finde das für eine Kanzlerin schon ziemlich gut.

Im Gegensatz dazu, wie soll man denn Putin, der ein Gesetz ändert, um länger im Amt bleiben zu können und sein Land zu einer nahezu Diktatur aufbaut, ernst nehmen? Wie soll man Erdogan ernstnehmen? Wie Xi Jinping? Da drehen doch alle was an den Wahlen, damit sie gewählt werden...

...zur Antwort

Dann schlägt der Bundespräsident einen Kandidaten (in der Regel den Kanzlerkandidaten der Partei mit dem besten Wahlergebnis) vor, der dann vom Bundestag gewählt wird oder eben nicht. Und wenn die AfD die Mehrheit hat, würde ihr Kandidat oder ihre Kandidatin auch locker Bundeskanzler:in werden.

...zur Antwort

Da passiert gar nichts, keine Sorge. Kannst ganz entspannt weiterschauen

...zur Antwort

Also wenn er ausgestreckt da lag, ist er vermutlich "normal" gestorben, denn wäre er getötet worden, hätte es einen Kampf gegeben, somit auch dessen Spuren und der Hase würde nicht so normal daliegen. Ich schätze, dass er erst nach seinem Tod angefressen wurde, das kann je nach Sicherung des Geheges jegliches Tier gewesen sein. Ich tendiere jedoch stark zu Ratten, denn Marder oder Füchse hätten wohl den ganzen Kadaver mitgenommen. Einen Raubvogel würde ich auch ausschließen, da würden nachts eigentlich nur Eulen in Frage kommen und ich bezweifle, dass diese in den Stall kommen könnten.

...zur Antwort

Das hat vor allem historische Gründe, schau mal auf Wikipedia vorbei, da ist das ziemlich gut erklärt

...zur Antwort

Könnten wir doch noch zusammen kommen?

Hallo, ich bin männlich und 16 Jahre alt. Seit 4 Monaten habe ich Kontakt mit einem Mädchen und es entwickelte sich schon nach ein paar Tagen mehr als nur Freundschaft. Wir vertrauten uns viele Sachen an und hatten eine enge Bindung. Ihr Ex Freund hat sie sehr stark verletzt, als er sie verließ. Sie sagte mir ich sei perfekt und sie hätte Gefühle für mich. Das wir uns mehr Zeit ließen machte ihr auch keine Probleme. Alles lief perfekt bis ich für 2 Wochen in den Urlaub fuhr, als ich wieder zuhause war hatten wir uns zu dem Zeitpunkt etwa 2 ½ Wochen nicht gesehen und wir vermissten uns sehr. Sie wurde jedoch komisch, also sie war anders als sonst sie schrieb nicht mehr so aktiv mit mir und nach mehrmaligen Nachfragen sagte sie mir das sie noch an ihren Ex denkt. Ich nahm das jedoch falsch , sie meinte das nicht in dem Sinne mit lieben, sondern das sie mit ihm vieles als erstes Hatte und er ihr erster richtiger Freund war und das deswegen alles manchmal hochkommt. So kam es zum Streit und wir schrieben 2 Tage nicht. Ich sagte ihr das es mir leid tut und ich sie liebe, jedoch sagte sie mir das ihre Gefühle auch schon vor dem Streit weniger geworden sind.ich kann und möchte sie nicht verlieren und habe ihr auch oft Narichten geschrieben, sie sagte nur das sie erstmal nix mit einem Jungen eingehen möchte und gerade viel Stress hat. Hinzu kam das meine vielen Narichten zu dem Thema sie genervt haben und sie erstmal Ruhe von mir wollte. Ich habe leider mehrmals so viele Narichten geschrieben weil ich es nicht wahr haben wollte und dachte sie will es auch noch.Heute nachdem es wieder einmal darum ging sagte Sie sie sieht mich nur als Freund und das ich es akzeptieren soll. Sie will erstmal ihre Ruhe haben.Zum Schluss war sie sehr genervt von dem Thema und sie meinte sie wird ihre Meinung nicht ändern. Seit dem Streit ist jetzt ca 1 Woche vergangen und seit dem haben wir kein gutes Verhältnis mehr. Heute hatte sie mir das gesagt, mit dem sie wird ihre Meinung nicht ändern.

Jetzt zu meiner Frage: denkt ihr es besteht noch Hoffnung, das es was aus uns wird und das sie eventuell manche Sachen nur gesagt hat um erstmal Ruhe und Abstand zu haben, um nachzudenken,weil meine Narichten dazu haben sie schon sehr dolle genervt, was sie Anfangs auch noch gesagt hat, oder ob es jetzt endgültig vorbei ist. Ihre Abweisungen sind jedes mal eindeutiger geworden nachdem ich zu dem Thema geschrieben habe. Können ihre starken Gefühle die Sie hatte innerhalb von 1 ½ Wochen komplett weg sein ?

Danke für das Durchlesen meiner Frage und der hoffentlich hilfreichen Antworten.

...zur Frage

Das ist eine sehr komplizierte und schwierig zu beantwortende Frage. Ich hatte mal so eine ähnliche Situation, war allerdings nur eine Freundschaft.

Ich finde, hier passt das Sprichwort "Zeit heilt alle Wunden" ziemlich gut, bei uns war es auch so, dass es erst einmal stiller geworden war, aber nach einer Zeit haben wir uns wieder immer weiter angenähert und sind jetzt wieder sehr gute Freunde.

Vielleicht braucht sie einfach Zeit, auch um sich klar zu werden, wie wichtig du ihr bist. Gib ihr die Zeit, die sie braucht. Versuche, sie nicht zu stören und halte dich auch etwas zurück.

Und dann wird sie, nach einer gewissen Zeit, wenn sie sich im Klaren über die Situation ist, an sich wenden und dir alles erklären, glaub mir.

Alles Gute für euch!

...zur Antwort

Diese Frau hat uns und unser Land durch so viele Krisen gesteuert, zwar nicht immer unumstrittene Entscheidungen getroffen, aber wer kann das schon in der Politik. Ich finde, sie hat eine starke Arbeit gemacht, sie hat meinen Respekt, diese Verantwortung für lange 16 Jahre getragen und all diese wegweisenden Entscheidungen getroffen zu haben. Sie hat unser Land geformt wie keine andere und wir werden, wie bei so vielem, erst mitbekommen, was wir an ihr hatten, wenn wir sie nicht mehr als Bundeskanzlerin haben.

...zur Antwort

Du kannst beim Staat, Land, Kommune oder bei Unternehmen oder Grundbesitzern als Förster eingestellt werden, beim Staat und dem Land würdest du vermutlich als Beamter eingestellt und bezahlt werden, bei einer Kommune kannst du da meist eher weniger erwarten. Bei Unternehmern und Privatleuten ist dies sehr unterschiedlich.

Zudem könntest du bestimmt auch in einer Baumschule, einem Betrieb für Landschaftspflege und solch ähnlichen Unternehmen Arbeit finden.

Es qualifiziert auf jeden Fall für mehr, als dass man am Anfang glauben mag.

...zur Antwort

Zunächst einmal muss man sich im Klaren darüber sein, dass Kriminalität auch Delikte im Bereich der Jagd einschließt, die in Alaska nunmal eine große Rolle spielt. Das heißt, jagt man ein Tier außerhalb der Jagdzeit, ohne Lizenz, tötet man zu viele Tiere usw. wird das alles als Delikt gesehen, was sich in der Kriminalitätsrate widerspiegelt.

Zudem ist die Dichte in Bezug auf die Bevölkerung bzw. die Bebauung geringer, da viele dort sehr ländlich leben, was auch zu einer geringeren Dichte an Polizisten führt. Somit muss ein Polizist ein größeres Gebiet kontrollieren und ist nunmal nicht immer überall.

...zur Antwort

Es kann JEDER Politiker werden, der Gedanke dahinter ist ja, die Gesellschaft abzubilden. Dass das nicht klappt, hängt mit verschiedenen Faktoren zusammen, die hier jetzt aber nichts zur Sache tun.

Es sollte schon eine höhere Transparenz des politischen Handelns geben und auch mehr Möglichkeiten, Politiker, insbesondere diese, die Regierungsverantwortung tragen, zur Rechenschaft zu ziehen. Ob das sofort das Entziehen des Amtes sein muss, darüber lässt sich streiten.

Jedoch muss man auch im Klaren darüber sein, dass diese Menschen freiwillig eine große Verantwortung tragen, die nicht jeder tragen wollen würde und könnte. Der Beruf des Politikers ist ein sehr zeitintensiver, arbeitsaufwendiger und nervenaufreibenden Job, dem größter Respekt gebührt.

Wer fordert, dass Politiker ein strengeres Auswahlverfahren haben sollen, der setzt bei der Politik an der falschen Stelle an. Denn das Auswahlverfahren sind die Bürgerinnen und Bürger, sie wählen die Politiker oder eben nicht. Das heißt, die Bevölkerung muss sich, wie du richtig gesagt hast, mehr im Klaren darüber sein, wie sehr ihre Wahlentscheidung ihr Leben und das ihrer Mitmenschen beeinflussen wird. Dazu gehört auch, die politische Bildung voranzutreiben, gerade im Jugendalter muss hier in die Zukunft investiert werden, damit jeder seine Wahl treffen kann.

...zur Antwort