Aufmunterung?

Hey ich bin wieder komplett am Boden zerstört. Irgendwie läuft nichts so wie es sollte. Habe schon länger keine Frunde (einen vlt aber er hat den Kontakt abgbrochen). In der Schule hab ich 1 typen mit dem ich manchmal rede, sonst gehöre ich nirgends dazu. Ich finde nirgendwo anschluss, damals war es mir noch egal, hab aufgrund mobbing die Schule gewechselt und einfach alles ignoriert. Nur in letzter Zeit kommt alles hoch.

Ich finde keine n Freund in mit de r m ich reden kann. Der winzige, besser die einzige die mich versteht, ist ein super nettes mädchen mit der ich öfters schreibe. Sie wohnt allerdings weiter weg, weßhalb also doch keine Kontakte habe. Ich will garnichtmehr leben. Mein tagesablauf besteht aus serien und musik. sonst bereitet mir nichts freude.

Aber mit suizid würde ich meiner familie nur noch mehr pribleme bereiten. Meine mutter will mir ständig geld geben, damit ich raus gehe. sie ruft alte sandkastenfreunde an, sie bezahlt meinen führerschein usw.

Suizid wäre einfach nur asozial. Ich weiß nicht was ich machen soll ich gehöre nirgendswo hin. abends heule ich meist leise damit es niemand hört. Ich will mit einem Freund mal in ein einkaufsgeschäft oder so gehen, über meine Probleme reden, doch jeder bricht den Kontakt mit mir ab.

Ich sehe finde ich auch nicht schlecht aus, politisch bin ich auch nicht negativ auffällig.

keine ahnung was ihr antwortet, ich bin eh ein niemand, der eh vergessen wird.

Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung