Mit Selbtmitleid wirst du keine Freunde finden. Fang an dich für andere ehrlich zu interessieren und setze dich durch. wenn die dir sagen "ist uns egal wie du dich fühlst" scheinen die ja 0 Respekt vor dir zu haben. Verschaff dir erstmal Respekt in der Klasse bevor du an Freunde denkst und hör auf dich vor allen selbst zu bemitleiden. 

Viel Erfolg :)

...zur Antwort

Verstehe dich nicht ganz Julian. ^^ Heimweh? So eine Klassenfahrt dauert doch höchstens 7 Tage. Wie soll das denn werden, wenn du später ausziehst? 

Wie alt bist du denn? Hast du in der Klasse niemanden? Dann wäre das eine super Möglichkeit Andchluss zu finden! Ob dus glaubst oder nicht, aber im Leben muss man sich immer wieder neu integreiren. Davon kann man nicht weglaufen. ^^ 

Falls du aber trotzdem keinen Bock hast, kann es dir auch egal sein was die anderen denken. Nur musst du dann halt mit paar Blicken und fragenden Gesichtern klarkommen. :)

...zur Antwort

mal bisschen Durchsetzungsvermögen hier. Das nächste mal wenn er spuckt und redet, dann stehst du einfach auf an seinem Platz und fängst an, eine Rede zu halten. Dabei sollte etwas epische Musik im Hintergrund laufen. Sag, wie Ihr Kinder wissbegierig seid und die besten Leistungen in der Schule schaffen wollt, es aber nicht könnt, da ihr angespuckt werdet. Dann mach ein Beispiel, wie sich das anfüllt, indem du ihn mal richtig ins Gesicht spuckst. - die epische Musik läuft noch immer- Dann sagst du: ich hoffe, sie verstehen jetzt, wie wir uns tagtäglich fühlen. Dann fängst du an in die Hände zu klatschen und setzt dich langsam, mit Blickkontakt zum Lehrer, wieder hin. 

Am besten sagst du der Klasse vorher Bescheid, damit die am Ende mitklatschen. Weil wenn du  alleine klatscht, ist das schon bisschen peinlich. 

Viel Erfolg! :) 

Nee, also im Ernst: einfach normal nach dem Unterricht ihn mir anderen drauf ansprechen. Oder du setzt dich um.

...zur Antwort