Handwerkerrechnungen können in einer Höhe von 20% bis zu einem Höchstbetrag von

6000€ abgesetzt werden, in Summe also 1200€ die die Steuerlast aber auch direkt mindern !

...zur Antwort

es ist nur Oralsex mit Alligatoren erlaubt, viel Spass

...zur Antwort

Führen eines Fahrzeugs ohne die dafür vorgeschriebene Fahrerlaubnis

ja, durch das überschreiten des zGG wird das zu einer Straftat und das Strafmaß wird von einem Richter festgesetzt, also vor einer Verhandlung wäre alles Spekulation

...zur Antwort

bei mir landen öfter mal Winkelspinnen im Terrarium, aber nur als Futter für die Bartagamen

...zur Antwort

da eine Frage von 04/17 noch das Alter von 17 angibt ist 03/18 noch nicht das Alter von 21 für eine 45 ACP erreicht also Trollfrage, ferner wird kein Sportschütze eine Waffenlampe montieren, schon garnicht als Dummy

...zur Antwort

Die AHK ist incl. Elektroeinbausatz in Deutschland für ca. 400 € zu bekommen,

also ist 2400,- ein stolzer Preis außer die wäre vergoldet. Würde die AHK kaufen und bei einer freien Werkstatt einbauen lassen, wobei der Einbau bei einem Transporternicht die große Herausforderung ist und selbst durch Hobbyschrauber machbar sein sollte

...zur Antwort

ich bin selbst schon ewig aus der Kirche ausgetreten, allerdings aus dem Grund das

ich solche Vereine nicht unterstützen will, allerdings spielt das bei der Gesamtsteuer keine Rolle da die Kirchensteuer die Einkommensteuer reduziert, also unterm Strich wirds nicht mehr !

...zur Antwort

https://www.jagd.de/ausruestung/jagdmesser-co/arbeitsmesser-fuer-die-jagd/whitefox-gebrauchsmesser-black-metal-2_0168898.html

preiswerter im Verhältnis zum Nutzen geht es nicht wirklich

...zur Antwort

unter dem Punkt

5. zur Verhinderung der unkontrollierten Fortpflanzung oder - soweit tierärztliche Bedenken nicht entgegenstehen - zur weiteren Nutzung oder Haltung des Tieres eine Unfruchtbarmachung vorgenommen wird."

ist eine problemlose Kastration möglich, sollte jemand der Meinung sein er könne eine solche unkontrollierte Vermehrung verhindern hatte dieser noch nie große Hunde denn ein Rüde der eine läufige Hündin wittert wird alles dransetzen den Akt zu vollziehen, dann hilft selbst ein hoher Zaun nicht mehr !!!

Ferner sind solche Kommentare wie "Bei diesen und ähnlichen Begründungen äußert der Hundehalter sein menschliches Interesse an größtmöglicher Bequemlichkeit. Dagegen steht allerdings das „Recht“ des Hundes auf körperliche Integrität. Wendet man oben genannte Ausführungen auf dieses Beispiel an, so kommt man zu dem Ergebnis, dass aus ethischer Sicht das „Recht“ des Hundes an seiner körperlichen Integrität das Interesse des Halters überwiegen sollte."

zwar einfach zu schreiben , aber bei vielen dominanten Hunden die ihrem Wesen nach ohne Kastration dann Amtstierärztliche Auflagen bis hin zur Tötung erleiden müssen.

Was dieses mit Bequemlichkeit zu tun hat erschließt sich nicht wirklich...

...zur Antwort

Getürkter Tüv beim Autokauf. Was kann ich tun?

Hi. Folgendes:

Letzte Woche habe ich mir ein gebrauchtes Auto gekauft. Privat. Mit neuem Tüv vom 23.02. Bericht besagt keinerlei Mängel. Alles super dacht ich. So auf den ersten Blick auch alles gut mit dem Auto. Als wir das Auto später am Tag abgeholt haben, haben wir gemerkt dass die Bremsen nicht richtig funktionieren. Habe den VK angerufen, er meinte man müsste die Bremsen entlüften. Soso. War ich gestern in meiner Werkstatt und siehe da nix mit entlüften. Es ist so ziemlich alles kaputt was mit den Bremsen zu tun hat. Und so hätte das Auto natürlich nieeemals Tüv bekommen dürfen.Stinksauer VK angerufen. Dieser ist sogar zur Werkstatt gekommen. Habe gesagt er soll das Auto zurücknehmen und mir das Geld wieder geben oder ich gehe zur Polizei. Macht er natürlich nicht. Er meinte "ah auto alles gut. normal wenn das so alt das geht bisjen was kaputt. musst du immer drauf zahlen". Ich glaub ich spinne. Er streitet auch ab den Prüfer bestochen zu haben oder sonst was. Ich konnte Samstag den zuständigen Prüfer natürlich nicht erreichen. Ich kann diesem ja auch nicht so einfach was unterstellen...Ich weiß trotzdem nicht was ich nun tun soll. Ich weiß ja, dass ich so oder so kein Geld mehr zurückbekomme. Bekannter hat mir geraten dass ich das Auto reparieren soll und es dann verkaufen soll, sodass ich mit diesem Wagen nichts mehr zu tun haben muss. Der VK hat dann plötzlich gemeint er würde evtl. einen Teil der Reperatur bezahlen. Wie auch immer...Geld und Nerven habe ich nicht für Anwalt etc....Aber man muss doch diese Sau drankriegen können und evtl den Prüfer (wenn er bestochen wurde zb)....

Ich weiß wirklich nicht weiter. Mit den Nerven am Ende. Das Auto hätte ich dringend gebraucht da ich die Woche zuvor mein altes Auto kaputtgefahren habe und da mit Versicherung auch noch Sachen klären muss. Und jetzt habe ich erst mal gar kein Auto :(

...zur Frage

erster Schritt, zu der Prüforganisation fahren die den Bericht angeblich erstellt hat,

meist stellt sich dort schon raus das dieses Fahrzeug niemals geprüft wurde.

Sollte doch ein Prüfer dieser Organisation "geprüft" haben bei einer anderen Organisation prüfen lassen und mit diesem Ergebnis den ersten "Prüfer" bzw. dessen Vorgesetzten konfrontieren. Da allerdings gefälschte TÜV - Berichte aktuell nicht selten sind gehe ich davon aus da ein Gefälligkeits-TÜV bei der verschärften Lage eher nicht in Frage kommt. Gefälschter TÜV, volles Programm, d.h. mit Anzeige drohen und auf Rücknahme drängen !!! Hatte ich gerade im Bekanntenkreis. Nachdem der Denkzwerg realisiert hat welche Rechtsfolgen daraus resultieren hat er seinen Schrott wieder abgeholt

...zur Antwort

"Werkstatt" ist mit der Reparatur im Verzug?

Hallo Zusammen,

folgender Fall liegt vor:

Am 02.12.2017 habe ich mein 2t Fahrzeug zu einem -angeblich- renomierten Schrauber (aus dem Forum) gebracht um die Pleuellagerschalen wechseln und diverse "kleinarbeiten" an meinem Auto du druchführen zu lassen. Nach geschlagenen 3 Wochen war es endlich soweit, dass ich das Auto abholen konnte. Dort angekommen meinte der Schrauber, dass der Motor bei der Probefahrt klackernde Geräusche gemacht habe und er sich das noch einmal ansehen müsste. Es hat sich sodann herausgestellt, dass ein Pleuel abgerissen ist! Nachdem ich mich mit der Materie nur beschränkt auskenne und er mir was erzählt hat von "Materialfehler" haben wir uns vertraglich auf eine Kostenteilung geeinigt. > Inzwischen habe ich von mehrfachen Stellen erfahren, dass dieser Abriss zu 99% durch einen Einbaufehler des Schraubers zustande gekommen ist < Aber Vertrag ist Vertrag. Nun haben wir in diesem Vertrag auch vereinbart, dass er den Wagen bis zum 03.03.2018 wieder in einen fahrtüchtigen Zustand bringt (Das war gestern). Leider hat dass nicht geklappt und er wartet wohl noch auf eine neue Kurbelwelle und eine Ölwanne. Da der Wagen mittlerweile seit mehr als 4 Monaten!! Bei ihm steht ist meine Geduld natürlich echt am Ende. Ich habe heute eine Mahnung geschrieben indem ich ihm eine Nachfrist bis zum 17.03 gewähre und sollte er diese nicht einhalten können ziehe ich für jeden Verzugstag meinen täglichen Versicherungsbeitrag sowie Steuern und 5% Punkte über den Basiszinssatz von meiner Zuzahlung ab. Ist das soweit legitim? Welche Möglichkeiten habe ich noch? Muss ich überhaupt was bezahlen nachdem die Schuld ja offenbar bei ihm liegt und er die Frist hat verstreichen lassen?

Danke im Voraus für Meinungen.

PS: So sieht das abgerissene Pleuel nun aus:

...zur Frage

jetzt mal ehrlich, einen solchen Hobbyschrauber an den Motor zu lassen, und nach diesem Pfusch mit daraus resultierenden Folgeschäden incl. Metallabrieb in diversen Ölkanälen , Schäden an den Laufbahnen . Was kommt als nächstes ? Diesen Motor wieder dauerhaft zu regenerieren ist nur mit hohen Teilekosten und fachlichem KnowHow zu schaffen und nicht von einem solchen Hinterhofpfuscher der dann auch noch von "Materialfehlern " spricht. Wenn man keine Ahnung von etwas hat, warum zerstört man dann noch fremdes Eigentum ?!

...zur Antwort

abhängig von der Gemeinde, nicht überall gibt es eine Baumschutzsatzung, Datum erster März ist gänzlich egal da in gärtnerisch genutzten Anlagen dieses Datum nicht interessiert allerdings sollte der Baum auf Nester geprüft werden. Fichten laufen z.B. bei uns unter großgewachsenem Unkraut und für alle Umweltapostel bei uns fällt ein Baum nicht ins Gewicht

...zur Antwort

sehr teuer da made in China ohne jegliche Gutachten ferner sollte die Geschmackspolizei tätig werden ;) und bei meiner Erfahrung mit solchen Bodykits wird schon das anpassen zu einer Geduldsprobe

...zur Antwort