"Wo" ist das Buch Henoch?

Es gibt einige die behaupten das das Buch Henoch eine Fälschung sei, jetzt stellt sich aber die Frage wo das "wahre" Buch Henoch ist?

Wie lesen aus der Bibel heraus das Henoch eine Schrift hinterlassen hat:

Judas
14 Von diesen hat aber auch Henoch, der Siebte nach Adam, geweissagt, indem er sprach: »Siehe, der Herr ist gekommen mit seinen heiligen Zehntausenden,
15 um Gericht zu halten über alle und alle Gottlosen unter ihnen zu strafen wegen all ihrer gottlosen Taten, womit sie sich vergangen haben, und wegen all der harten [Worte], die gottlose Sünder gegen ihn geredet haben.«

Woher weiß Judas was Henoch gesagt hat? Er kann Henoch nicht begegnet sein, also muss er wohl eine Schrift gelesen haben. Wo ist diese Schrift aber? Es muss sich um eine Offenbarung handeln, also ist es Gottes Wort.

Und die andere Frage ist, was vor der Sintflut passiert ist? In der Bibel lesen wir nur heraus das die Welt in Sünde gelebt hat. Aber was genau ist passiert das Gott so dermaßen reagieren musste, das er die ganze Welt mit einer Sintflut reinigte? Das Buch Henoch gibt uns eine Antwort: Kannibalismus, Zoophilie, Inzucht, Zauberei, endloses Töten.......... und all das passierte regelmäßig überall auf der Erde(auslöser waren Azazel und seine Engel, NICHT der Teufel, die aber jetzt im Gefängnis sitzen).

Der Teufel kann kein herkömmlicher Engel sein, die ganzen Dämonen sind keine Engel sondern die RIESEN die damals auf der Erde lebten, sie sind HALB Mensch und HALB Engel, ihr Körper wurde durch die Sintflut getötet ihre Seelen aber wandern noch auf der Erde herum. Und das sind die DÄMONEN. Denn wie wir in 2.Petrus 2- 4-5 heraus lesen können:

4 Denn wenn Gott die Engel nicht verschonte, die gesündigt hatten, sondern sie in Fesseln der Finsternis in den Abgrund warf, um sie zum Gericht aufzubewahren,
5 und wenn er die alte Welt nicht verschonte, sondern [nur] Noah, den Verkündiger der Gerechtigkeit, als Achten1 bewahrte, als er die Sintflut über die Welt der Gottlosen brachte,

Die Gefallenen Engel sind in einem Gefängnis, der Teufel und seine Dämonen sind KEINE Engel, sie können es einfach NICHT sein.

Jetzt kommt die nächste Frage, WOHER weiß Petrus das??? Er war weder bei der Sintflut noch das Sintflut dabei, er MUSS es also irgendwo HERAUS GELESEN haben. Es handelt sich um das BUCH HENOCH, denn genau das steht im Henoch Buch drin:

Zu Raphael sprach der HERR: Feßle den Asasel an Händen und Füßen und wirf ihn in die Finsternis; mache in der Wüste in Dudael ein Loch und wirf ihn hinein. Lege unter ihn scharfe und spitze Steine und bedecke ihn mit Finsternis. Er soll für ewig dort wohnen, und bedecke sein Angesicht mit Finsternis, damit er kein Licht schaue. Aber am Tage des großen Gerichts soll er in den Feuerphul geworfen werden.

Komischer Zufall, nicht wahr?? Das was Petrus sagt stimmt mit dem Buch Henoch überein.

Religion, Jesus, Sprache, schwul, Christentum, analverkehr, Bibel, Philosophie und Gesellschaft
5 Antworten
Warum denken die Zeugen Jehovas das Jesus nicht Gott sei?

Die Bibel sagt da aber was ganz anderes:

1- Jesus sagt: Wer mich sieht, sieht Gott.

2- Jesus gibt sich Namen die nur Gott gehören: Der Erste und der Letzte, der König Israels, der Herr der Herren, der König der Könige und der Erlöser

3- Jesus wird von den Propheten und auch von den Aposteln Gott genannt und das eindeutig

4- Jesus hat alles erschaffen(wie kann Jesus ein Geschöpf(Engel) sein wenn er selbst doch alles erschaffen hat?)

5- Jesus ist allgegenwärtig

6- Jesus selbst nennt sich: Allmächtig

7- Jesus vergibt Sünden(wer kann Sünden vergeben als nur Gott allein? Niemand)

8- Jesus verlangt das man ihn Ehren soll wie man Gott Ehren tut(wie kann ein Engel so was verlangen?)

9- Vor Jesus haben die Dämonen Angst, vor Michael(der angeblich Jesus sein soll) haben sie keine Furcht

10- Gott selbst hat im alten Testament sein kommen angekündigt, denn in Jesaja steht geschrieben:

Ich, der HERR, werde kommen und mein Volk erlösen.

Gott selbst ist der Messias.

11- Jesus ist das Wort und somit Gott

12- Jesus kann Tote auferwecken

14- Jesus wird der Richter sein, also ist er auch Allwissend(er muss jeden einzelnen Menschen kennen)

Die Bibel sagt ganz klar: Jesus ist der in Fleisch gekommene Gott.

Philipper 2,5
5 Geht so miteinander um, wie Christus es euch vorgelebt hat.6  Obwohl er Gott war, bestand er nicht auf seinen göttlichen Rechten.7 Er verzichtete auf alles; er nahm die niedrige Stellung eines Dieners an und wurde als Mensch geboren und als solcher erkannt.8 Er erniedrigte sich selbst und war gehorsam bis zum Tod, indem er wie ein Verbrecher am Kreuz starb.
Religion, Jesus, Sprache, Christentum, Bibel, Gott, Philosophie und Gesellschaft
20 Antworten