Watch Dogs 2 wird auch mit CD nich unter Wine laufen.

...zur Antwort

Du musst einfach überprüfen ob f(x+y)=f(x)+f(y) und f(ax)=af(x) gelten (oder zusammengefasst f(ax+y)=af(x)+f(y)).

...zur Antwort

Entweder du installierst das OS auf deine Festplatte, oder du erstellst einen bootfähigen Stick mit Persistence-Partition (Google hilft da, ich hab auch keine Ahnung wie das geht).

...zur Antwort

Theoretisch ja, praktisch manchmal schwierig. Meistens kann mans installieren, aber wenn irgendwelche Abhängigkeiten fehlen läuft das Programm einfach nich. Und dann gibts noch die Sache mit .deb und .rpm. Ne .rpm lässt sich auf nem Debian-System nur mit einigen Workarounds installieren, genauso wie eine .deb-Datei sich unter Systemen, die mit dem Red Hat Paket Manager arbeiten das ganze kompliziert wird.

...zur Antwort

Kann Clonezilla nich genau das?

...zur Antwort

Vielleicht hilft dir das schon: Allgemein funktioniert das so:  

0.aaaaaaa... (0,Periode a) = a/9  

0,abababababab... (0,Periode ab) = (ab)/99  

0,abcabcabcabc... (0,Periode abc) = (abc)/999  

Und so weiter.

...zur Antwort

Das kann man jetzt kompliziert machen wie man will (Nullmengen, 2- und 3-dimensionale Mannigfaltigkeiten, etc.), aber mathematisch gesehen hat ein Kreis keine "Dicke" (Höhe, Tiefe, wie auch immer). Praktisch gesehen hängt es von deinem Bleistift, Druck aufs Papier, usw. ab wie dick dein Kreis ist.

...zur Antwort