Angst vor melden und Tests?

Hi

Ich (15w) gehe in die 10. Klasse und traue mich nicht mich zu melden.

Ist sogar so wenn ich die Antwort 100% richtig hab und eig zeigen will, dass ich es weiß. Ich brauch einfach Zeit um mir einen kompletten Satz zu überlegen, damit ich mich vll dann traue, aber dann haben schon andere geantwortet oder manchmal denke ich dann auch, dass meine Antwort bestimmt total falsch ist. Ich sitze Vorallem in Französisch immer total angespannt da, weil ich total Angst habe, dass sie mich einfach aufruft.
Ich spiele schon seit vielen Jahren bei einer Lehrerin Klavier, aber ich bin auch dort seit ein paar Monaten bis einem Jahr total angespannt.Letztes Jahr musste unsere Klasse in einer Kunsthalle selbstgeschriebene Interpretationen vor Lehrern, Eltern etc vortragen. Der Abend davor war so schlimm. Ich hab bis 1Uhr nachts geweint und meine Mutter angebettelt, dass ich das nicht machen muss und „krank“ bin. Das war echt das schlimmste was ich je in so einer Art machen musste.
Meine Mündlichen Noten sind immer 3/4/5.... (Bin generell eher Schüchtern aber das hat sich schon extrem verbessert. Früher hatte ich Angst irgendwo was zu bestellen beim Bäcker etc.)

(Auch beim Bestellen im Restaurant überlege ich mir vorher was ich sage, bin dabei aufgeregt, verspreche mich manchmal vor Aufregung und bin froh wenn ich's heil hinter mich gebracht habe. Aber das ist eher nebensächlich. In der Schule ist es extrem.)

Weiß jemand woran das liegt? Ist das irgendwas Psychologisches?

Schriftlich bin ich jetzt auch schlechter geworden und bin extrem aufgeregt vor und in Tests sodass ich total viel vergesse. Wie ein Blackout.

Woran kann das liegen?

Letztens konnte ich mich in der Arbeitszeit nicht mehr konzentrieren und war von allem abgelenkt. Hab mich gefühlt als hätte ich Adhs?

Bin auf einem Ganztags Gymnasium vll deshalb weil es bis4 Uhr ist aber das war Mittags.

Außerdem habe ich Probleme, wenn wir einen Text lesen sollen oder ihn gemaüeinsam laut lesen, mir irgendetwas zu behalten...

Kennt ihr auf das alles antworten? Ist das was psychisches?

was soll ich jetzt machen???

Ich weiß ihr seid keine Experten aber trotzdem..und sagt bitte nich ich soll einfach mich überwinden. Das geht nicht

Vielen Dank

lg Anne

...zur Frage

Da trifft fast alles auf mich zu!! Du bist definitiv nicht die einzige, die viel leiden muss. Da es mir teilweise genau so geht, habe ich so gut wie keine Ratschläge für dich, aber was mir ein wenig hilft bei solchen Situationen ist, aggressivere Musik zu hören (ich liebe Ami rap) und dadurch bekomme ich das Gefühl, dass es mir sch*** egal ist, was andere über mich denken und dass ich einfach das tu, was ich will.

Ich wünsche dir alles gute in der Schule!! :-)

...zur Antwort

Ja, das kannst du machen

Mache ich auch so

...zur Antwort

Du müsstest es doch wissen als ,,derlebensretter"

...zur Antwort

Wenn du nicht so viel reden kannst, dann geht doch ins Kino. Da kannst du sie ja auch umarmen auf romantische Weise.

...zur Antwort

Wenn du denkst, sie will nichts von dir, dann lass es

...zur Antwort

Magisterium: Callum Hunt stammt aus einer Zauberfamilie. Eines Tages muss er auf die Zauberschule ,,das Magisterium". Jedoch will das sein Vater nicht - den Grund dafür nennt er nicht. Callum ist verpflichtet, zum Prüfungstag zu kommen um dann auf die Zauberschule zu gelangen. Er tut alles dafür, um durch zu fallen, aber schafft es trotzdem. Callum weiß bis jetzt nicht, was alles in der Zauberschule auf ihn zukommen kann.

Das Herz der Zeit: Lenas Eltern sind, als sie ganz klein war, gestorben. Jetzt wohnt sie gemeinsam mit ihrer Tante und deren zwei Töchtern. Eines Tages findet sie eine außergewöhnliche Uhr. Diese Uhr bringt Lena in eine geheimnisvolle Welt, in der die Zeit eine große Rolle spielt.

...zur Antwort

Man muss die Dinge lockerer nehmen. Die Dinge geschehen sowieso so, wie sie geschehen sollen. Der Pessimismus verschlimmert sie nur.

...zur Antwort

Musik (die dir gefällt) hören und Lyrics lernen, YouTube Videos schauen, Bücher lesen

...zur Antwort