Das Problem haben ganz viele Stillmütter in dem Alter. Das heisst nicht, dass Deine Milch nicht mehr ausreicht oder Du gegen Deine Überzeugung einen Schnuller geben musst - Dein Kind und Du, ihr macht das genau richtig!
Versuch mal die Tipps aus dem folgenden Link:
http://www.stillkinder.de/ohne-saugen-einschlafen-lernen/

...zur Antwort

Ich laufe praktisch täglich als Frau allein durch Neukölln und bin sogar so unfassbar leichtsinnig, allein Ubahn zu fahren, und das auch oft mal nachts... Und Du wirst es kaum glauben: mir ist noch nie was passiert, nicht mal ansatzweise. Im Gegenteil: man trifft sehr oft auf große Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit von Leuten, die gar nicht danach aussehen. Irre, was? :-)

...zur Antwort

Euroriding. Vorteil neben der guten Qualität und Verarbeitung ist, dass die Sättel sehr flexibel anpassbar sind. Das finde ich enorm wichtig, wenn man nicht alle fünf Jahre neu auf die Suche gehen will.

...zur Antwort

Wie weit kann ich dieses Pferd runterhandeln?

Hallo,

ich weiß, die Frage ist sichern nicht einfach zu beatworten, aber ich habe null Handelerfahrung, daher freue ich mich über jede Meinung :)

Ich interessiere mich für folgendes Pferd, welches meiner Meinung nach zu teuer ist (leider Liebe auf den ersten, zweiten und auch dritten Blick..): 10-jährige Englische Vollblutstute, Exrennpferd, wurde seit ein paar Monaten "dressurmäßig" (mit engem Ausbinder ein bisschen möchtegernmäßig nach unten geritten, also vllt nicht mehr so durchgeknallt, wie während der Rennbahnzeit, aber auch nicht toll geritten) geritten. Schimmel, recht hübsch, aber meiner Meinung nach trotzdem nicht für die Warmblutzucht oder so geeignet (was vllt den Preis nach oben treiben könnte). Wird wirklich als reines Freizeitpferd verkauft, hat jetzt also keinen extrem hohen Zuchtwert oder so. Steht in den Niederlanden (sind die Preise da anders). Preisvorstellung: 3500€, Verkäuferin lässt aber noch mit sich reden (das muss ich morgen dann machen)...

Naja, ich bin total schlecht im verhandeln und trau mich da auch nicht wirklich weit runter zu gehen, ich weiß einfach nicht, wann es unverschämt wird. Was meint ihr? So aus der Ferne? Ich kenne halt einige Fälle, bei denen für vergleichbare Pferde 2000€ gezahlt wurden und solche findet man auch im Netz (leider hab ich mich in halt in diese Stute verliebt). Aber sind 2000€ als Angebot zu abschreckend? Das ist immerhin fast die Hälfte des ursprünglichen Preises.. Aber da ich auch noch den Transport, AKU etc miteinrechnen muss... Naja.. Bei so einem "alten" Rennpferd muss ich halt auch schon mit eventuellen späteren Folgeerscheinungen rechnen..

Ach, vielleicht mach ich mir zu viele Gedanken, aber was meint ihr? Wie würdet ihr verhandeln? Was wäre angebracht?

Ich freu mich auf alle Tipps und Anregungen, vielen Dank schonmal :)

...zur Frage

Ohne Fotos, Videos, Probereiten und AKU-Ergebnisse? Da sind alle Summen die man nennen könnte reine Spekulation...

...zur Antwort

Na ja, ich sag mal...

https://de.wikipedia.org/wiki/Schenkelweichen

https://de.wikipedia.org/wiki/Travers_%28Reitsport%29

https://de.wikipedia.org/wiki/Traversale

https://de.wikipedia.org/wiki/Schulterherein

https://de.wikipedia.org/wiki/Seitengang

Sorry für die Linkliste aber da ist es nun wirklich gut und schlüssig erklärt.

...zur Antwort

Getrocknete Hagebutten. Sind gesund, kalorienarm und werden meistens gern gefressen. Die werden Dir aber auch schimmeln, deshalb solltest Du sie luftdicht verpacken - Zipp-Beutel o.ä.

...zur Antwort

Am ersten Tag lieber overdressed: dunkle Hose, Bluse o.ä. und dann schau einfach wie die anderen Mitarbeiter gekleidet sind und orientiert Dich daran.

...zur Antwort

Die Grundregel ist: Alter Reiter - Junges Pferd, junger Reiter - altes Pferd. Das bezieht sich aber nicht (nur) aufs Lebensalter sondern vor allem auf das Können. Etwas, worin Du nicht routiniert bist, kannst Du dem Pferd nicht beibringen. Einem Jungpferd muss man am Sprung Sicherheit geben, man muss so gut taxieren dass das Pferd sich auf den Reiter und sein Signal zum Absprung verlassen kann, und man muss auch vergeigte Sprünge weich sitzen können. Sonst ist die Lust am Springen dem Pferd sehr schnell abtrainiert. Insofern ist es sinnvoller, Deine Trainerin aufs Pferd zu lassen, als nach einer "Anleitung" zu suchen.

...zur Antwort

Mir ist nicht klar was Du mit der Frage bezwecken willst... Du bist ja ganz offensichtlich unzufrieden. Also bleibt Dir nur, die Situation anzusprechen und ggf. zu ändern, oder die Beteiligung aufzugeben. Was hast Du davon wenn hier zehn Leute sagen, Du würdest ausgenutzt? Bedingungen klärt man vorab, und entweder lässt man sich darauf ein oder nicht. Und wenn das, wie es jetzt läuft, nicht von Anfang an abgesprochen war hast Du doch umso mehr Grund, das Gespräch zu suchen.

...zur Antwort

Wie du sagst, ein Stück weit ist das normal. Die Haltung sorgt aber in der Regel dafür, dass es bei guter Auslastung im Rahmen bleibt. Sprich: Wie wird das Pferd gehalten?

...zur Antwort

Ich finde die heutige Mode super. Alle Männer sollten Röhrenjeans tragen, Tag und Nacht. Und Differenzierungen oder Toleranz finde ich total blöd.

...zur Antwort

Das nennt sich Join Up und ist so ziemlich das mieseste Psychospielchen das man einem Pferd antun kann. Ich bin jetzt mal die erste Antwort - die ausführlichen folgen sicher gleich ;-)

...zur Antwort

Nein kannst du nicht. Und wenn du erst ab März dort wohnst darfst du auch noch nicht wählen - der Hauptwohnsitz muss drei Monate bestehen damit man wahlberechtigt ist.

...zur Antwort

Im Süden und in Berlin sind das private Tierschutzinitiativen - schau mal ob es sowas in HH auch gibt, Meerschweinchenhilfe, Meerschweinchen in Not, sowas in der Art.

...zur Antwort

Ganz verkürzt und sehr pauschal: Inhalieren ist meistens nur mit einem Ultraschall-Vernebler effektiv (Kegel und Co), Kochsalzlösung verflüssigt dabei den festsitzenden Schleim, für andere Wirkungen sind andere Mittel besser. Wie gesagt: das ist verkürzt und nicht auf Dich zugeschnitten, "Husten" ist ja nur ein Symptom und keine Krankheitsdiagnose.
Was aber immer gilt: jegliche Art von ätherischen Ölen, egal ob Eukalyptus, Teebaum oder wasauchimmer, kann ernsthafte Probleme verursachen und gehört ohne Rücksprache mit dem Tierarzt nicht inhaliert. (Nur falls das jemand raten sollte, kommt sehr oft vor...)

...zur Antwort

Ein Dressursattel ist so gebaut, dass er Dich möglichst gut im Dressursitz unterstützt: eine Pausche die ein langes, ruhiges Bein ermöglicht, ein Hinterzwiesel der Dich ein bisschen "festhält", ein eher tieferer Sitz, der mehr auf Aussitzen ausgelegt ist, ganz vereinfacht gesagt.
Manche (ich auch) wollen danach nie wieder in nem VS-Sattel sitzen, andere kommen mit nem Dressursattel überhaupt nicht klar, das ist ganz unterschiedlich. Wenn er Dir eher zu groß ist wirst Du vermutlich gar keinen Unterschied merken, wenn er Dir passt sitzt Du insgesamt "gestützter".

...zur Antwort

Also:
1. die Abteilung bleibt immer geschlossen. Reitet der erste falsch, reiten alle anderen hinterher.
2. da ist ein Gummiband dran, damit machst du sie an den Kehlriemen, so dass sie das Pferd nicht stören
3. das hängt vom Pferd ab, ob es auf dem Hänger ruhig steht. Aber die Siegerehrung ist ja gleich im Anschluss. Frag, ob sie mit Pferd ist (bei RWB oft ohne), dann lohnt sich das Verladen nicht
4. fragen - meist wissen die Leute, die am Abreiteplatz ausrufen, gut Bescheid. Ansonsten in der Meldestelle.
5. nein, in der Prüfung immer ohne Bandagen
6. ja kriegst du
7. meistens gehts nach Pferdegröße

...zur Antwort