mir ist es ziemlich egal ob glatze oder nicht , in deinem alter denk ich mal denken die meisten ev. das du rechts gepohlt bist und machen sich nicht mal mehr die mühe dich kennen zu lernen na lange matte find ich allerdings nicht so pralle

...zur Antwort

Was ist die Perfekte Erziehung?

Da mein Ehemann (26) und ich (25) werden möchte ich gerne ein paar Erziehungs-Tipps.Es ist keine ungewollte Schwangerschaft aber hat uns dennoch überrascht ;). Ich möchte ein paar (aber evtl. nicht alle) Methoden aus meiner Erziehung rausnehmen und evtl. Familiärer gestallten. Dabei brauche ich eure Tipps - welche Methoden sollte man anwenden und welche nicht. Auf keinen Fall werde ich Prügeln oder Prügeln lassen.

So zu meiner Erziehung und Allgemeinen Kindheit:

Ich bin in einem Heim aufgewachsen (Raphaelshaus).

Bei Beleidigungen gegen die Pädagogen gab es zusätzliche Aufgaben im Haushalt, sogenannte "Ämtchen" oder Ausgangsverbot (wobei man mit Pädagogen raus durfte/musste).

Wenn man ein anderes Kind schlug oder heftig Beleidigte, musste man eine Wiedergutmachung und schriftliche Entschuldigung erbringen (Wobei mir zweiteres aus Stolz nicht so gut gefiel). Dazu musste ich noch sagen, dass ich einmal diese demütigende Strafe voll und ganz verdiente, da ich jemanden mit "Deine Mutter ist eine piep beleidigte und sich herausstellte, dass seine Mutter tot ist. Das wusste ich natürlich nicht und hab mich zum ersten mal freiwillig entschuldigt.

Bei schlechten Noten in der Schule wurde nicht bestraft sondern mit mir Gelernt (inklusive Pausen jede Stunde sonst wär das nicht mehr Human).Die Schule hat sich mit der Gruppe über Fehltritte abgesprochen (Somit bekam ich auch in der Gruppe dafür Ärger)Wenn ich in der Schule mist gebaut habe und es gebeichtet habe, wurde die Strafe manchmal sogar halbiert.

Wenn ich abgehauen bin gab es Arbeitsstunden und Ausgangssperre (wobei mir die Arbeitsstunden nicht in den Kram passten, da ich damals ein SEHR fauler Mensch war).Das fand ich z.B. nicht so gut mit den Arbeitsstunden da es auch immer einen Grund gibt, warum ein Kind abhaut.

An mehr erinnere ich mich nicht.

Ihr könnt mir auch Bücher empfehlen wenn ihr wollt.

Danke :)

...zur Frage

die perfekte erziehungs methode gibt es nicht , habe einen sohn15 und eine tochter 17 sowie eine stieftochter 27 und zwei enkel 3u.6 ...es gibt viele erziehungsratschläge und mehtoden die empfohlen werden ,,eine ist auf jedenfall richtig schlagen und rumbrüllen ist unnötig, alles andere muß man ausprobieren was bei welchem kind das richtige ist . wichtig ist konsequent zu bleiben ,verständnis aufzubringen ,nicht nachtragend sein und vorallendingen nicht humorlos sein. verlass dich auf dein gefühl und du kannst nicht viel falsch machen und vergiss nie wir sind alle nur menschen und aus fehlern lernt man ....

...zur Antwort

knöllchen 5 euro, jetzt 28,50?!

hallo zusammen, hoffe mir kann hier jemand helfen...

und zwar hab ich letztens ein knöllchen bekommen weil ich dummerweise nach 2h parkzeit 10 min zu spät geschafft habe am auto zurück zu sein - 5 euro (für läppische 10 min nachdem ich mit 2h schon fast höchstparkzeit gezahlt hab hat mich ja eh schon aufgeregt, aber ok...)

dadurch dass das auto nicht auf mich angemeldet ist, sondern meine mutter bekam sie natürlich erst den wisch - da ich da nicht wohne, ich erst 2-3 tage später...(ausstellungsdatum 5.5., aber da die auch diesmal locker ne woche gebraucht haben für die mahnung bis die aus der nachbarstadt ankommt war die vermutlich auch erst am 12./13. rum da)

statt natürlich mal sinnvoller weise irgendwo dick ne frist draufzuschreiben stand irgendwo unten im kleingedruckten was von ner woche nach erhalt zu bezahlen(was machen die eigentlich, wenn jemand mal 2-3 wochen im urlaub ist oder so? denken die man wartet nur auf deren knöllchen?! am auto war übrigens keins dass ichs hätt erwarten können)ich muss gestehen dass ich etwas gebummelt habe bzw es einfach verpennt (meine güte, steht ja keine frist drauf, also werden 4 wochen wohl ok sein - sowas kleingedrucktes mitten im fließtext überliest man einfach...) und jetzt am 15.6. eingeworfen, am 17. wurde es abgebucht...

am 14. ist bei denen wohl der mahnbescheid raus (heute angekommen) und ich soll 28,50 (bzw minus die schon gezahlten 5 euro noch 23,50) bezahlen - wie sieht es aus da ich ja deutlich vor erhalt des bescheides und kurz nach dessen versendung bei denen überwiesen hab? noch ne chance um die 23,50 rumzukommen, wenn ja wie und an wen wendet man sich da, wenn man sich über diese unverhältnismäßigkeit des SECHSFACHES betrages des knöllchens beschweren will?

und vor allem - womit rechtfertigt diese institution eigentlich eine solch hohe gebühr? kann man irgendwie verlangen dass diese kosten aufgeschlüsselt werden? (schließlich ist auch die mahnung ein automatisch erstelltes dokument wo keiner wirklich nen finger rühren musste, vermutlich nichtmal nen klick...) denn schließlich darf doch damit eigentlich kein zusätzliches geld verdient werden - ne zahlungserinnerung hätt es fürs erste mal schließlich eigentlich auch getan, grade bei so nem läppschen betrag.... immerhin kann für das gleiche geld ne studierte fachkraft über ne stunde arbeiten...

wäre schön wenn mir wer helfen könnte :)

...zur Frage

meistens seht da doch unter wenn sie bereits gezahlt haben ist dieses schreiben gegenstandslos ....ruf doch da einfach mal an und rede mit den leuten meist klärt sich das dann

...zur Antwort

du bekommst unschöne narben und die wunde entzündet sich schneller weil dreck und bakterien besser eindringen können

...zur Antwort