Wordpress: Anderes Layout für Startseite als für die restlichen Seiten?

Hallo liebe Community!

Ich habe folgendes Problem:

Ich möchte gerne eine Homepage erstellen, auf der die Startseite ein anderes Layout haben soll als die restlichen Seiten (quasi wie die Titelseite in einer PowerPoint Präsentation).

In meinen Vorstellungen sieht es so aus, dass auf der Startseite groß das Logo zu sehen ist, darunter die Navigationsleiste, darunter ein „Untertitel“ und am unteren Rand der Seite ein fixierter Footer mit Copyright, Impressum, AGB etc. Es soll also nicht möglich sein nach oben oder nach unten zu scrollen.

Das Layout der restlichen Seiten soll so aussehen, dass links oben etwas kleiner das Logo zu sehen ist, rechts oben ein Login Feld für den Onlineshop und darunter über die gesamte Breite die Navigationsleiste. Im Footer soll dasselbe stehen wie auf der Startseite, aber der Footer soll auf den restlichen Seiten nicht fixiert sein.

Könnt ihr euch ungefähr vorstellen, was ich meine?

Ich habe schon meine eigene Homepage mit WordPress und mit dem Jupiter Design erstellt (die neue ist für meinen Mann) und ich kenne mich grundsätzlich mit den Funktionen relativ gut aus. Nur habe ich bis jetzt nicht gefunden, ob es überhaupt möglich ist die Startseite anders zu gestalten und wenn ja, wie.

Ich hoffe sehr, dass mir hier jemand weiterhelfen kann :)

Liebe Grüße,
Hanni92

Homepage, Internet, Website, Webseite, Wordpress, Startseite, homepage erstellen, Webdesign
3 Antworten
Warum frisst mein Kater kein Katzenfutter mehr?

Hallo liebe Community!

Ich brauche dringend Hilfe für ein Problem mit meinem Kater (9 Jahre).

Er hatte vor ca. 3 Wochen eine Art Magen-Darm Infekt. Er hat sich mehrmals am Tag übergeben, hatte Durchfall und ganz offensichtlich auch Bauchschmerzen. Ich hab da vom TA Medikamente bekommen und nach ein paar Tagen gings ihm wieder gut.

In den Tagen hat er schlechter gefressen als sonst, was ich drauf geschoben hab, dass es ihm halt nicht gut ging.

Als Durchfall und Übelkeit weg waren, hat er auch wieder gefressen wie vorher (und er ist wirklich eine Fressmaschine, er lässt nie was übrig!).

Seit etwas mehr als einer Woche hab ich nun das Problem, dass er sein Katzenfutter nicht mehr annimmt. Ich hab schon fast alle Sorten durch probiert, die es bei mir im Fressnapf gibt. Egal ob Billig-Futter oder die hochwertigen Sachen, er frissts nicht. Er riecht nur kurz dran und lässt es dann stehen. Er zeigt mir aber deutlich, dass er Hunger hat.

Appetit hat er auch. Er frisst Leckerlies und alles andere was ich probiert habe (Fleisch, Wurst, Schinken, Frankfurter Würstchen...). Also denk ich mal nicht, dass er Bauchschmerzen oder Zahnschmerzen hat.

Ich geb ihm die oben genannten Dinge halt dann zwischendurch, weil ich es nicht übers Herz bringe ihn hungern zu lassen und zu warten, dass er sein Futter doch annimmt....

Kann mir von euch jemand weiterhelfen? Ich hab echt keine Ahnung, was sein Problem sein könnte, zumal er außer diesem Infekt vor ein paar Wochen noch nie krank war. Dass er nicht gefressen hat, kam echt noch nie vor!

Liebe Grüße und danke im Voraus,

Hanni92

Kater, Katze, Gesundheit und Medizin, Katzenfutter, katzenhaltung, Katzenkrankheiten, katzenkrankheit
6 Antworten
Könnte ich doch eine Thrombose haben oder bilde ich mir das nur ein?

Ich weiß, es gibt schon 100 Fragen zu dem Thema, aber jeder Fall ist anders :)

Zur Vorgeschichte: vor 3 Wochen bin ich auf der Rolltreppe gestürzt, habe mir dabei ziemlich schlimm die Schienbeine geprellt und auch blutig geschlagen (ist immer noch blau und verkrustet). Nach ca. 5 Tagen ist mein rechter Knöchel angeschwollen und gaaaanz zart blau geworden. Mein Hausarzt hat gemeint, dass das Hämatom vom Schienbein nach unten gewandert ist und sich jetzt eben da unten sammelt. Dass am Knöchel irgendwas kaputt ist, hat er ausgeschlossen, weil ich absolut keine Schmerzen hatte.

Letzten Freitag ist plötzlich mein Fuß stark angeschwollen (innerhalb von 20 Minuten). Also wirklich sehr stark, als ob ich auf eine Biene getreten wäre und eine Allergie habe. Ich hatte aber keine Schmerzen, nur ein leichtes Kribbeln und Spannungsgefühl durch die Schwellung. Da wurde ich mit Verdacht auf Thrombose ins Krankenhaus gebracht. Im KH wurde mein Blut untersucht (D-Dimere). Die 3 Stunden, die ich dort liegen musste, ist auch die Schwellung zurück gegangen. Blutwerte waren alle in Ordnung, kein Anzeichen für eine Thrombose.

Seit gestern fühle ich jetzt einen Druck im Fuß (am Rist) bzw. in der Wade (hinten unter der Kniekehle). Ob ich stehe, gehe, sitze, Bein hochlagere oder liege macht keinen Unterschied, fühlt sich immer gleich an.

Kann es jetzt sein, obwohl vor 3 Tagen meine Blutwerte komplett in Ordnung waren, dass ich trotzdem eine Thrombose habe? Oder hängt das irgendwie mit der Prellung meiner Schienbeine zusammen? Der Fuß bzw. das Bein ist weder blau noch geschwollen, ich fühl nur den Druck.

Bin grundsätzlich keine Risikopatientin (Familiengeschichte unauffällig, Nichtraucherin seit 4 Wochen, nehme keine Pille), dafür aber leicht hypochondrisch veranlagt :) Mache mir schon Sorgen, vor allem wegen Lungenembolie und anderen ernsten Thrombosefolgen.

Vielleicht kann mir jemand von seinen Erfahrungen mit Thrombose berichten. Möchte nicht nochmal ins KH fahren und stundenlang warten, wenns eh nichts ist :)

Verletzung, Hämatom, Prellung, Thrombose, druckgefuehl
3 Antworten