Kind, 3 Jahre bekommt jeden Tag Wutanfälle. Bin völlig ratlos!

Hallo,

meine Tochter, 3 Jahre alt, bekommt neuerdings jeden tag Wutanfälle. Sie schreit wie am Spieß, tritt so fest gegen ihre Tür, dass diese schon kaputt ist und lässt sich kaum mehr beruhigen. Das alles beginnt, sobald etwas nicht nach ihrem Willen geschiet oder ich z.B. nur mal eben auf Toilette möchte und dies ausnahmsweise mal allein tun möchte. Keinen Schritt kann ich ohne sie tun, sie klebt regelrecht an mir. Ich beschäftige mich sehr viel mit ihr. Wir spielen, puzzlen, basteln, kuscheln. Aber manchmal mag ich ja auch mal Zeit für mich haben und beispielsweise mal 10 Minuten in ein Buch schauen. Selbst dann klebt sie an mir, beschäftigt sich nie allein, setzt sich nichtmals mit einem Buch o.ä. hin. Alles muß mit mir geschiehen. Im Kindergarten gibt es zum Glück keine Probleme. Da hängt sie zwar auch sehr an den Kindergärtnerinnen, aber spielt auch mit den anderen Kindern. In den KiGa geht sie seit August. Seit Ende April bin ich mit meinem Lebensgefährten zusammen. Diese beiden Faktoren hatten wir als Auslöser gesehen, aber die Wutanfälle sind seit kurzem ganz akut und es vergeht keum mehr ein tag, an dem sie nicht eine Stunde am Stück brüllt und wütet und schreit. Es zehrt sehr an den Nerven und wir sind wirklich ratlos, was wir machen können, dass sich die Kleine wieder beruhigt bzw. dass es erst gar nicht so weit kommen kann, dass sie so sehr wütend wird. Ich weiss ja, dass das alles zur Trotzphase und zum Großwerden dazu gehört, aber solche Wutanfälle hab ich noch nie erlebt - auch in meinem Umfeld niemand. Wer weiß Rat?

...zur Frage

Hallo, Ohne die näheren Umstände zu kennen, sieht das auf den ersten Blick nach einer Mischung aus der allseits bekannten Trotzkopfphase und Verlustangst aus. Du schreibst von Deinem Lebensgefährten. Was ist mit dem leiblichen Vater? Ich kann nur raten mit dem Gelassenheit und innerliche Ruhe mit kleine deutliche Gespräche ausfüllen damit sie genau wissen kann was ist lös in die Familie ich Glaube deine Seele ist auch Unruhe außerdem die Wut welche hast du zu zweite Eltern teil spürt Kind. Deswegen gehst du um mit Verhältnis deine Tochter Konsequenz aber mit Liebe. Lass schreien- dann Redest mit kleine besser mit dem Augen Kontakt. Eine gemeinsame Beschäftigung hilft auch ab und zu(Schwimmbad, Basteln, Spaziergang u.s.w) Wünsche Dir Kraft.

...zur Antwort

Hallo. ich glaube in diesen fall gibst eine Hintergrund für solche Verhältnis. Das Kind ist Böse oder mindestens sauer auf dich kann natürlich nicht genau seine Gefühle äußern deswegen schlagt dich. Ich kann nur raten mit innerliche Ruche versuchen mit Sohn über diese Thema Gespräch ausfüllen in diesen Moment du sollst Liebe und Zuneigung ihm zeigen oder gegenüber laufen lassen dann würde er es spüren. Das Kind ist Spiegel deine Seele du will deine Ex auch schlagen….aber dein Kind braucht andere Einflüsse. Denkst du Positiv egal wie ansträngend dein Alttag. viel Erfolg bei gesunde Erziehung und Friede mit Freude für Ihr Haus.

...zur Antwort

Hallo, ich Glaube wenn Kinder lesen Bücher über die Liebe wo gibst noch Moralische Aspekten es kann nur Positive Mitwirkungen für allgemeine Erziehung und Entwicklung Prozess haben. Aber Kinder müssen noch Realistische Welt in seinem Gedächtnis haben. Herz mit Liebe, dass wünscht jeden Eltern für seine Kinder und Erfolgreiche Schulausbildung damit Kind Selbstbewusst sein kann und Integration in die Sozial Umfeld nicht Ansträngen wird. In Internet oder in die Bücherei suchen und besser zusammen mit dem Kind. Viel Erfolg und Friede mit Freude für die Seele

...zur Antwort

Mein neuestes Video für Sie: Bessere Noten durch bessere Konzentration! Liebe Mutter, lieber Vater, liebe Eltern,

ist Ihr Kind in der Schule oder beim Lernen oft unkonzentriert und nicht bei der Sache?
hatten Sie schon Lehrergespräche, in denen Ihnen gesagt wurde, dass Ihr Kind viel bessere Leistungen erbringen könnte, wenn es sich nur besser konzentrieren würde?

Genau das schafft Ihr Kind ab sofort! Mit der Reimann-Höhn-Konzentrations-Methode wird Ihr Kind durch kurze „Turbo-Übungen“ jetzt schnell und stressfrei wieder...

in der Schule konzentriert und erfolgreich lernen,

aufmerksam zuhören und richtig nacherzählen,

Hausaufgaben konzentriert und zügig erledigen,

in Klassenarbeiten und Tests auf den Punkt konzentriert sein,

ärgerliche Flüchtigkeitsfehler vermeiden,

weniger vergessen und Denkblockaden durchbrechen!

Sehen Sie sich das folgende Video an, um zu erfahren, wie sich Ihr Kind jetzt "Einfach besser konzentrieren" kann:

Video abspielen

Mit den besten Wünschen für den Schulerfolg Ihres Kindes Unterschrift Uta Reimann-Höhn

Ihre Uta Reimann-Höhn,

Autorin von "Einfach besser konzentrieren"

Impressum Elternwissen ist ein Unternehmensbereich der FID Verlag GmbH Koblenzer Straße 99 · D-53177 Bonn Tel.: 02 28 – 9550 333 · Fax: 02 28 - 8205 5750 Geschäftsführung: Jörg Ludermann (Vors.), Sandra Witscher und Helmut Graf USt.-ID: DE811270471 | Amtsgericht Bonn, HRB 7435 Datenschutz

Abbestellen: Falls Ihnen unser Angebot nicht zusagt und Sie sich dauerhaft vom Newsletter abmelden möchten, klicken Sie bitte hier: Abmeldung

...zur Antwort

Hallo, aus dem meine Erfahrungen und Kenntnisse Ich kann Raten 11 Stunden damit Entwicklungs- Prozess Regelmäßig gefördert wird. Alles Gute. Alexander.

...zur Antwort

Es geht um Ihr gemeinsames Kind. Meine Meinung nach wenn Eltern möchten nicht was für seine Kinder machen oder haben keine Ahnung wie es ablaufen muss damit Kinder Wohl nicht beschädigt wird und Kleine haben Möglichkeit mit Zuneigung und Liebe Eltern zufrieden sein dann aufhören solche spiele und wer ist selbstbewusst und verantwortlich trägt einfach seine Verantwortung. Schade aber so ist das Leben. Viel Erfolg bei Gesunde Erziehung. Alexander.

...zur Antwort