Tattos in der westlichen Welt - Kulturlosigkeit bekommt farbe und Kontur.

Aber heut zu tage muss ja nichts mehr ein bedeutung haben, das Image reicht!

Studenten die irgendwas studieren.

Soldaten die dir nicht das Grundgesetz erklären können.

Konzerte um etwas auf Facebook zu teilen.

Arbeiten und nicht nach Wissen streben oder seiner BERUFung nach gehen.

Selfies - der Narzismus ist standart geworden.

...und Tattos die schön sein sollen um das Image zu erhalten, von leuten, die sich mal tattowiert haben, weil sie an etwas glaubten.

Ich mache mir immer einen spaß aus imagepunkern mit tunnels. Das sind die besten. Das beste war die Antwort auf die Frage, wofür sein "Anarchie - A " steht. Er meinte "er mag von denen 3-4 lieder und es sieht gut aus"............TOP

Um auf die Frage zu Antworten, wenn ich mich tattowieren lassen würde, dann wenn ich in einem Land sein würde, in dem es noch ein Teil der Kultur ist und nicht weil ich zb geschlechtsverkehr hatte und das so toll fand, das ich mir den Namen des Kindes noch irgendwohin klatsche!

Naja, jeder wie ers brauch...aber wenn ich 22 jährige sehe die rumlaufen wie Menschen aus nem Knast, nachdem sie 30Jahre gesessen haben und nichts als ihr gang haben, UND DAS IN DEUTSCHLAND, dann müssen diese Leute mit einem Kopfschütteln und einem Schmunzeln, für ihre Lächerlichkeit rechnen. - den ich lache ja auch, wenn ich clowns sehe, nur der Clown weiß das er sich lächerlich macht....

...zur Antwort

Reisen ist das einzige was einen echten wert hat!

All die erinnerungen aus einer Reise, überwiegen alle anderen Erfahrungen, glaub mir!

Es gibt nichts gesünderes für die geistige Entwicklung eines Menschen, als zu reisen!(Reisen bedeutet nicht urlaub!!! urlaub hat das nicht zum ziel!)

Je mehr du auf andere angewiesen bist ( zb beim hitchhiking) desto mehr vertrauen gewinnst du in dich und die Menschheit zurück, was der Fernseher und die Deutsche Mentalität kaputt gemacht haben. Dieses Gefühl, das viele gute Menschen um dich herum und überall auf der Welt leben, lässt dich dein leben lang zufrieden sein und alles in relation sehen. Arbeitswelt,Leistungsdruck,dem heutigen standart und echte Werten verstehst du viel mehr, wenn du von einer langen Reise wieder kommst!

Pack die Koffer und LOS LOS LOS!!!

...zur Antwort

Lass ihn in ruhe und such dir nen neuen mieter!

Ich glaube jemandem der sein land verlässt und jeden cent 10x umdrehen muss, ganz andere sorgen hat, als das du deine miete bekommst, was dir jetzt natürlich nicht hilft! Auch auf den Anwaltkosten wirst du zu hoher wahrscheinlichkeit sitzen bleiben!

Lern draus und sicher dich ab! Den das kann dir genauso mit deutschen passieren oder du holst dir nen messi ins haus, alles möglich!

Lass dir ne Kaution von 1-3 monaten vorher geben und gut ist! schon hast du deine sicherheit, so macht das jeder vermieter. Wer das nicht tut und blind vertraut, der ist als mensch vielleicht ganz nett, aber geschäftstechnisch beschränkt und muss sich nicht wundern auf die schnautze zu fallen :)

Bezahl dein Lehrgeld und sicher dich ab jetzt ab!

...zur Antwort

caritas oder freunde können dir auch ne melde adresse geben!

...aber komm mal zurück nach Niedersachen! Die haben doch einen weg in Sachsen anhalt :D

...zur Antwort

Fang lang und werde kürzer wenn es zu lang ist, anders rum funktioniert es nicht ;)

187er style ist ohne aufsatz die seiten und 3-5 cm oben :D

...zur Antwort

Je Größer die Schere, desto größer der Neidfaktor.

Haben alle ungefähr das selbe und es ist für alle möglich das selbe in kurzer zeit zu erlangen, gibt es kaum neid.

Zudem ist Neid und nichts gönnen auch etwas sehr Deutsches!! Man erlebt es sehr selten das ein Deutscher sich euphorisch mit einem Freud, wenn einem was gutes passiert. Der Deutsche ist ein Meckerzausel von Grund auf. Geh mal auf dem Fahrradweg ausversehen oder lein deinen hund nicht an, egal wie gut er erzogen ist. Da rasten Menschen drauf aus, als hättest du ihre Kinder vergewaltigt.

Alleine die Schule fördert ja schon, das alle um dich herum indirekte Feinde sind, wenn sie besser sind als du. Was soll sich daraus auch Entwickeln? Solidarität und Mitgefühl? eher nicht. Der kapitalismus und die Billiglohnsektoren erfüllen ihr übriges und Medien und Werbung die blinden Konsum und wollen, helfen auch kaum dabei. Schlimmer noch, man sieht bei seinen Mitmenschen was man sich nicht leisten kann, immer und immer wieder. Tauschen oder Teilen ist bei Deutschen auch nicht so gern gesehen, "bekommt man ja nicht wieder oder geht nur kaputt" heißt es dann :)

...zur Antwort

Benutz Adobe aftert effects oder Preminiere Pro

https://www.youtube.com/watch?v=ZYLvCjP0Qnw

...zur Antwort

Deutschland dieses Opfer will doch damit den Terror bekämpfen, ich glaube seid 1-2 jahren. Lächerlich^^. Hecklar und Koch dürfen arbeiten, Waffenexporte beflügen die Wirtschaft und Prepaidkarten gegen terror. sauber. Terror ist es nämlich erst, wenn es einen selber betrifft. Deusche im Kieg gibts ja nicht.......und wenn dann ist er ja völlig legitim!.... frieden bringt man immer durchs töten * hust *

In Berlin kommt man noch an welche, wenn man ein bisschen sucht.

Wenn du sonst der Meinung bist, das du der Staat bis und nicht jemand anders als du, über deine Privatsphäre selber bestimmen solltest, gibt es verschlüsselte Email adressen + Internetcafe erfüllt auch seinen zweck und kann auch nicht geortet werden!

...zur Antwort

Kiffen hilft! aber Deutschland ist zu rückständig für sowas.

Es sorgt auch für ein Gleichgewicht von Körper und Seele, was hier wohl eher das Problem ist :) Aber wie mit jedem Stoff, die dosis macht das Gift! Wären wir in einem Aufgeklärten land, dann wüsste man wieviel angebracht wäre und es wäre möglich es in tabletten konsumieren.

Wer jetzt sagt das es schlimm ist, einem Kind mit 14 zu sagen etwas zu verbotenes zu tun, der sollte sich mal fragen ob das verbot sinnvoll ist und ob es okay ist 8 jährige mit Ritalin voll zu pumpen, solange das okay ist, ist für mich alles okay!

...zur Antwort

Stell dir zuerstmal die Frage, suchst du einen Job um geld zu verdienen oder möchtest du deine Zeit mit deiner BERUF(UNG) verbingen.

Solltest du ersteres machen, ist es egal was du machst, weil es dich immer ankotzen wird, weil du für die kohle und nicht für wohlbefinden arbeitest.

Solltest du 2tes machen, dann würdest du nicht fragen, weil du wüsstest was du machen willst!

Also was ich glaube ist, das du erstmal reisen solltest um heraus zu finden was DU willst, nicht wo du CHANCEN hast :)

Eine lebensphilosophie in einen Job bringen ohne selbständig zu sein oder als uUnternehmer zu arbeiten halte ich zu 90% für ausgeschlossen!

...zur Antwort

Mussten Adam und Eva und deren Nachkommen Inzest begehen, damit die Menschheit wachsen konnte?

Hallo GF Community,

Ich habe mich mit einem fundamentalen und kreationistisch Denkenden Christen unterhalten.

Hier der Dialog:

Ich:  Angenommen das stimmt wirklich mit Adam und Eva, wie konnten sich dann Menschen vermehren?

Er: Wie wohl? Durch Inzest natürlich! Gott hat Adam und Eva perfekt geschaffen. Ihre Gene waren absolut perfekt, unberührt von Umwelteinflüssen, ihre DNA hatte keine Fehler.

Ich: Also sind wir laut deiner Aussage Geschwister.

Er:
Und die beiden lebten mehr als 800 Jahre, da kommen so einige Kids bei rum.
Iwan als die Sünde schließlich die Gene veränderte in den darauffolgenden Generationen verbot Gott Inzest. Da er um die Folgen wusste. Iwan begrenzte er auch das Lebensalter des Menschen weiter.

Ich: Und das soll realistisch sein?

Er: Es ist realistisch möglich.

Er: 1 Mose 5 (Bibeltext) :
Dies ist das Buch von Adams Geschlecht. Als Gott den Menschen schuf, machte er ihn nach dem Bilde Gottes 2 und schuf sie als Mann und Frau und segnete sie und gab ihnen den Namen »Mensch« zur Zeit, da sie geschaffen wurden. 3 Und Adam war 130 Jahre alt und zeugte einen Sohn, ihm gleich und nach seinem Bilde, und nannte ihn Set; 4 und lebte danach 800 Jahre und zeugte Söhne und Töchter, 5 dass sein ganzes Alter ward 930 Jahre, und starb. 6 Set war 105 Jahre alt und zeugte Enosch 7 und lebte danach 807 Jahre und zeugte Söhne und Töchter, 8 dass sein ganzes Alter ward 912 Jahre, und starb. Und so weiter und so fort.

Ich: Das hätte sich jeder Trottel ausdenken können!

Er: ( augenscheinlich beleidigt ) hat das Gespräch beendet.

Was soll ich jetzt davon halten? Klingt das realistisch und logisch?

...zur Frage

Nein es war selbstbefriedigung, da er sich an sich selber beglückt hat, weil sie aus seiner Rippe stammt :)

Glauben kommt aus einer Zeit in dem es noch keine Aufklärung gab.

Ich hatte auch eine lange zeit mit einem theologen zu tun, der extrem offen für alles war und kein stück steif und festgefahren

Er meinte, man sollte die Bibel nicht eins zu eins wörtlich nehmen, sondern als Glaubenssatz, wie man sich verhalten sollte. Es soll werte vermitteln und keine erklärung abliefern.

Damit konnte ich mich extrem anfreunden! Als Kritiker!

Wer an Adam und Eva glaubt, mit dem muss man garnicht erst ernst nehmen, wenn er dir den Glauben sachlich vermitteln möchte. Aber die Moral der Geschichte, das wenn du etwas schlechtes tust, du mit der bestrafung rechnen musst, sollte jedem klar sein :)

Es ist mit jedem glauben so. Glauben heißt nicht wissen. Ich zb glaube ans karma. 'Ich will weder jemand dazu bekehren das zu glauben, noch kann ich beweisen das es das gibt!

Aber deswegen ist es auch Glaube, weil ich die Vorstellung mag, das wenn man viel gutes tut, es auch auf einen zurück kommt!, und sei es nur der Seelenfrieden daduch, der reicht mir schon! Selbstbelügen? ja kann sein, aber was ist schon echt?

Wenn man sich mit der wahrheit beschäftig, dann muss man depressiv werden, denn die wahrheit ist, das wir als Menschen vom Tier abstammen und nicht mehr wert sind, nur weil wir uns selbstreflektieren können! Wir leben auf der Erde wie eine Bakterie und rechtfertigen alles damit, uns zu entwickeln. Doch der Fortschritt nimmt einem den bezug zu seiner ursprünglichen natur, die zahlen der Depressionen geben mir recht!

Unser kampf ist nicht mehr gegen die natur ums überleben, sondern gegen unsere eigene Art. Bei tieren ist das auch so, aber sie können auch nicht verstehen, was es bedeutet sich zu reflektieren! In Wahrheit sind wir schlimmer als die Tiere.

Einem dummen vorzuwerfen dumm zu sein, ist fragwürdig. Doch einem Schlauen vor zu werfen, dummes zu tun ist gerechtfertigt :)

...zur Antwort

Nur so als Randinfo:

Was du dir merken kannst ist, das das Grundgesetz von Grund auf Rassistisch ist.

Wenn da dinge drin stehen wie: "jeder hat das recht auf..." dann bedeutet das nicht jeder Mensch, sondern jeder Deutsche!

Wenn ich sage ich helfe jedem und gebe jedem das recht auf etwas, dann spielt für mich die Bedürftigkeit, nicht der Pass eine Rolle. Aber die Westliche Aroganz und die dummheit den Kapitlismus richtig zu deuten ist zu schwer für den Pöbel der nur auf die Straße geht um 3% mehr lohn zu bekommen.

Aber dem Deutschen darf man sowas ja nicht sagen. Er arbeitet hart und möchte nicht hören das arbeit sich nicht auszahlt, egal obs stimmt.

Wer das heilige GG oder die Wirtschaft angreift, der "kann ja gehen wenn er will, niemand hält einen hier" - das totschlag argument um kritik auszuweichen.

...zur Antwort

Eigentlich ist es recht simpel, stell dir die frage "was macht mich jetzt glücklich" und du lebst automatisch im Moment. Egal was es ist, essen gehen, spazieren gehen, meinetwegen auch fernsehen oder ein bild malen oder aurfäumen oder mit dem fahrrad so schnell wie möglich mit dem schlafsack und zelt, ohne plan los fahren. Was dir in den Kopf kommt, direkt umsetzen, ohne viel tra ra.

Sobald du so handelst, das du denkst, das KÖNNTE dich in der zukunft glücklich machen, oder das ist logisch weil es viele sicherheiten mit sich bringt (arbeit,abi, studium etc) dann mag das stimmen, aber wahres glück findet man NUR im hier und jetzt! Sobal du es abwiegst, ob es den sinnvoll ist oder sich lohnt, bist du weit davon entfernt. So wie ein Kind, sprunghaft, spontan mit liebe zum detail ohne etwas dafür zu erwarten, sondern aus dem Gefühl heraus, spaß daran zu haben und sich die Freiheit zu nehmen es auch direkt wieder zu beenden.

Guck dir durchschnitts Deutsche oder Rentner an, ackern wie bekloppt, haben sicherheiten und handeln rational, aber wenn du mal zum Feierabend in der Bahn sitzt, ist das echte Glück nicht vorhanden. Gelächert wird selten und wenn dann sieht man es eh nicht, da der Blick zum Handy geht.

Rational denken hat viele vorteile und ist auch oft logisch, aber glück ist nunmal nicht logisch, sogar eher im Gegenteil :)

...zur Antwort

Ich hatte letztens eine diskussion über den unterschied zwischen "mensch sein" und "menschlich sein". Das war sehr umfangreich und spannend, weil man sich selber bewusst wird, wieviel es braucht um Menschlich zu sein. Geschätzte 98% handeln wie Menschen, aber nicht Menschlich.

Es gibt zich 1000 beispiele.

Die grundfrage von eigentum und kapital in verbindung mit sozialen werten. Bezahlung ist in den meisten fällen die rechtfertigung, keine soziale verpflichtung eigehen zu müssen. Wie vielen chefs liegen die angestellten am herzen und wieviele würden sie direkt kündigen, wenn es billigere möglichkeiten gibt.

der kampf gegen die eigene spezies, seid dem der mensch den kampf gegen die natur gewonnen hat.

Wie ehrenhaft ist der job lehrer, wenn er kinder die freiheit nimmt, selbst zu entscheiden was sie lernen wollen bis zu ihrem 18ten lebensjahr.

Der tägliche umgang mit menschen die auf der straße leben und das weg gucken dazu.

Das kaufen von dingen die in china indien und sonst wo produziert werden um gesellschaftliche anerkennung zu bekommen, auf kosten von Menschen die in armut verrecken.

Mensch sein, bedeutet nämlich nicht direkt Menschlich zu sein. Menschlich sein ist man für mich ab dem punkt, ab dem der eigene vorteil auch zurückstecken muss wenn es um das wohl einer gruppe geht. Wie oft kommt das im alltag vor....

Die schule und der kapitalismus zeigen einem jeden tag, das menschlichkeit nichts gutes ist. Die Westliche Welt hat doch kaum noch nachhaltige empathie. Klar wenn ein Hund getretten wird und man das sieht, schreien alle auf, aber wie deine Currywurst enstanden ist, wird vorzugsweise verdrängt.

Guck dir das mit den Fußballern an, die in einer Höhle gefangen sind. Klar ist das tragisch, aber es steht in keiner verhältnissmässigkeit zu kindern die ihr leben lang nichts zu fressen bekommen. Ist doch ein Witz über was man sich aufregt und mitfühlt.

Terrorismus in Deutschland. oh oh oh es trifft uns!!!, zieht die grenzen hoch! Aber was der europäer durch seine kolonien und seine waffen exporte und seiner konstante unterlassene hilfleistung und der Privatisung und diebstahl der bodenschätze,in der welt anrichtet, will doch keiner wahrhaben.Erst wenn es einen selber trifft, handeln die Menschen (A)sozial gegen gewalt. Solidarität? was ist das?

Für mich ist es schon unmenschlich in Deusch und nicht deutsch zu denken. Sagen wir ich bin Koch und ein Flüchtling ist auch Koch, dann habe ich doch mehr mit ihm gemeinsam als mit einem Yuppie bänker aus bayern. Zufällig irgendwo geboren zu sein und den selben pass und sie sprache zu sprechen, sowie von der gleich regierung dazu gezwungen zu werden, steuern zu bezahlen auf die man keinen einfluss hat, all das hat nicht den wert für mich eine gemeinschaft zu sein. Es sind gleich leidenschaften und werte. nicht hautfarbe und pass.

...zur Antwort