Diät ? Auf Dauer scheitert leider jede, da jede Form von einseitiger Ernährung
irgendwann einfach wieder Gusta auf "Alles" macht ...
Sprich: Man will eigentlich sich nicht immer nur "einschränken" oder irgendwas "weglassen" ...

Auf Dauer hilft es eben nur, Muskeln aufzubauen und diese auch zu (er)halten.

Gewicht ist auch relativ, denn auch ich habe mittlerweile wieder 90kg bei 1,82.
Der Unterschied ist allerdings das Körperfett, welches ich umgewandelt habe
- nämlich von ca. 26% runter auf aktuell 14%.

Ich mache hauptsächlich Übungen mit dem eigenen Körpergewicht,
somit bin ich unabhängig von irgendwelchen "Studios".
Schaue mal nach z.Bsp. Calisthenics nach,
dass ist meiner Meinung nach super dafür geeignet
da man dafür eigentlich nur seinen eigenen Körper braucht.

Je nachdem wie oft Du dann in der Woche trainierst (min. 2x oder öfter),
verändert sich dann auch Dein aussehen
und das wird dann immer besser.

Bedenke:
Willst Du Dich im außen verändern,
tja dann musst Du Dich eben selbst verändern ...

Schaue Dir mal diesen Artikel an,
dann verstehst Du auch die Wirkung von Muskeln im Verhältnis zu Fett:

https://www.businessinsider.de/strategy/diese-fotos-zeigen-welchen-fehler-viele-beim-abnehmen-machen-2016-7/

...zur Antwort

Nein, steigen tut der Insulinspiegel damit nicht doch:

Schon mal bemerkt, dass diese Süßstoffe alle einen
metallischen Nachgeschmack haben ?

Dir muß klar sein, dass so gut wie jeder künstliche Süßstoff
nie zum süßen gedacht war, sondern ein Abfallstoff der chemischen Industrie (Metall) ist/war der nun nicht mehr teuer entsorgt werden muss ...

Auf längere Sicht belastest Du damit Deine Leber und auch Deine Niere,
denn der Körper kann mit dem Zeug's nichts anfangen.

Damit hast Du auf längere Sicht gesehen größere Probleme
mit Deiner Gesundheit als mit dem Diabetes/Zucker alleine
- je nach dem wieviel Du davon konsumierst dauert es eben
ein paar Jahre oder Jahrzehnte bis Du dann was merkst ...

...zur Antwort

Diäten und Co sind leider auf Dauer praktiziert alle Schädlich,
du läufst immer in eine Mangelernährung/Versorgung rein.

Um das wieder auszugleichen müsstest Du z.Bsp. eine
entsprechende Vollblut-Analyse mit allen relevanten Werten (Vitamine, Mineralstoffe,...) bei z.Bsp. Deinem Hausarzt machen lassen.

Danach wäre es besser einfach Muskeln aufzubauen
und 1x pro Woche sogar einen Fresstag einzulegen.
Ernährungstechnisch gesehen würde ich sogar jeden Tag
mal Obst/Gemüse essen anstatt irgendwelche Fertigprodukte.
Das ist nur wenig bis kein Aufwand und damit kommst
Du auf Dauer auch wieder auf Normalgewicht.

...zur Antwort

Geh joggen, wenn Du für's laufen trainierst.

Wenn Du Sixpack's - sprich Muskeln sichtbar haben willst,
hilft nur eines: Körperfett runterschrauben indem Du Muskeln aufbaust.

Am besten eben durch Muskelaufbau-Training
und das mindestens 3x, besser 5x die Woche ...

...zur Antwort

Hmm - Glasgow ist in Schottland und eben nicht in England.

Ich vermute hier mal, dass es eine Anspielung auf den "Nicht" Britischen Dialekt ist
und deshalb auch der Schotte in der Integrationsgruppe für's Englisch lernen gelangt ist.

Wäre ungefähr wenn man einen Schweizer in eine Deutschklasse zweck's Integration steckt. Zusammen mit echten Migranten ...

...zur Antwort

Kommt auf die Limit's an, die Deine Bank eingestellt hat
- sprich die wöchentlichen Behebungs-Limits.

Meistens sind 400€ pro Woche "voreingestellt",
wenn nicht anders mit der Bank vereinbart oder man nichts sagt.

Diese gelten allerdings nur außerhalb der Bank selbst
um im Falle einer gestohlenen Karte + Pin
vor einem kompletten abräumen des Konto's zu schützen.

...zur Antwort

Ich denke wenn es um Wissenschaften geht,
bist Du wahrscheinlich mit sogenannten Podcasts besser aufgehoben.
Das sind im Prinzip Audio- und auch Videobeiträge,
die über das Internet zu beziehen sind.

Diese sind meistens auch noch gratis - sprich Du brauchst dazu nur eine enstprechende App am Smartphone oder auch am PC installieren und Dich quasi
an für Dich interessante Podcast's dranhängen:

https://wissenschaftspodcasts.de/podcasts/

...zur Antwort

Mach Dir einen "Russischen Kaffee",
dazu brauchst Du nur Wodka der auch ohne Kühlschrank hält ;-)

Der Tag beginnt damit auch gleich lustiger:
https://www.chefkoch.de/rezepte/1150231221309994/Russischer-Kaffee.html

...zur Antwort

Dann isst Du über den Tag verteilt zu wenig gesunde Kalorien
und durch die Blutzuckerschwankungen verstärkt durch Süßigkeiten
bekommst Du dann auch noch Heißhunger.

Wie sieht es mit Frühstück aus ? In der Früh ist Eiweiß gut geeignet
um diesen Hunger-Attacken entgegenzuwirken.

Der Vorteil Eiweiß: Der Stoffwechsel beschleunigt sich
- ich würde da ein veganes für's Frühstück empfehlen,
da dieses alle nötigen Nährstoffe enthält und gleichzeitig lange sättigt
wie z.Bsp. eines von Alpha-Foods.

Mit Süßigkeiten, vor allem den fettreichen hat der Körper so seine "Probleme"
welche sich auch als hausgemachter Diabetes Typ 2 äußern können.
Die Kombination von hohem Zucker+Fettanteil (Vollmilchschokolade)
gibt's in der Natur so nämlich eigentlich nicht.
Stattdessen solltest Du immer bei Heißhunger auf Süßes auf natürliche Dinge wie z.Bsp. Medjoul-Datteln zurückgreifen oder eben auf Obst.

...zur Antwort

Ein paar Tage lang jeden Tag 4 Liter Wasser trinken.

Nein, mal im Ernst - vergiss das Gewicht und schmeiss die Waage weg.

Der Spiegel sagt Dir mehr Wahrheit, denn das Gewicht und auch Schwankungen bis zu 10kg können an einem Tag auch durch Wasser verursacht werden und sagen somit genau gar nichts aus :
https://de.paperblog.com/fitness-autor-edgley-nimmt-innerhalb-von-24-stunden-113kg-ab-698864/

Wenn Du Angst hast mit Deinem Gewicht wieder übergewichtig zu werden,
dann hilft nur eines : Muskeln aufbauen !
Keine Angst, Muskeln sind einerseits schwerer als Fett aber andererseits lassen sie Dich Dein Gewicht auch auf Dauer halten.
Und: Als Frau mache Dir keine Sorgen wegen zuviel Muskelmasse -
wenn Du keine Hormone spritzt würdest Du selbst in Jahren sicherlich nicht zuviel aufbauen ...

Lies Dir dazu mal diesen Artikel durch:
https://www.businessinsider.de/strategy/diese-fotos-zeigen-welchen-fehler-viele-beim-abnehmen-machen-2016-7/

...zur Antwort

Zuerst musst Du Dir klar werden, welche sogenannten negativen "Glaubenssätze"
Du im Laufe der Zeit in Dir gesammelt hast :

https://zeitzuleben.de/negative-glaubenssaetze-3-schritte-die-dich-befreien/

Das schreibe ich hier aus einem simplen Grund:

Um sein Selbstbewusstsein eben zu trainieren muss man sich zuerst eben bewusst werden was man über sich selbst denkt und glaubt.
Die meisten Glaubenssätze davon die ein negatives Gefühl auslösen
- dass kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen :
Sind falsch, gar nicht von einem selbst und komplett lieblos einem selbst gegenüber.
Nur wenn man sie kennt, kann man sie anschauen und auch verändern
- das ist meiner Erfahrung nach der Schritt in Richtung Selbstliebe und damit auch automatisch in Richtung Selbstvertrauen !

Dazu gibt es 2 mögliche Methoden, die man einmal verstanden auf alle seine "Gedanklichen" Probleme anwenden kann und sich damit auch aus Hamsterrädern befreit: Das Spiegelgesetz und The Work von Byron Katie.

Die meisten Probleme entstehen nämlich leider dadurch,
dass wir in der Kindheit quasi "Programme/Glaubenssätze"
der Eltern blind übernehmen und auch als Erwachsene weiter denken
wie z.Bsp. der typische Glaubenssatz
"Im Leben bekommt man nichts geschenkt".
Stimmt nicht : Luft, Wasser, Natur, Frieden, Leben, .....

Zu dem Thema kann ich nur empfehlen mal einfach auf YouTube
nach Byron Katie oder Robert Betz zu suchen ...

Fragen ? Gerne !

...zur Antwort

Wenn Du ihn vor 1 Woche NEU gekauft hast,
kommt mir da nur eines in den Sinn:

Geh zurück damit ins Geschäft und nutze die Garantie.
Mache vorher eine Datensicherung und wenn nötig lasse ihn Dir umtauschen ...

...zur Antwort
Ich esse Vegetarisch

Ich esse seit 2009 vegetarisch und immer wieder Mal vegan mit reiner Rohkost.

Ich habe da mittlerweile mehrere Gründe: Mir schmeckt kein Fleisch. Mir geht's seitdem gesundheitlich besser, da ich eine Laktoseintoleranz habe. Dank meiner Ärztin und regelmäßigen Blut Kontrollen konnte ich dadurch viele Medikamente mittlerweile wegschmeißen, da ich sie schlicht nicht mehr brauche. Ich würde allerdings jedem der so eine Umstellung macht empfehlen, dies nur mit Unterstützung eines Diätologen oder Ernährungswissenschaftlers zu tun. Einfach so von einem Tag auf den anderen umzustellen geht nicht, dazu braucht man viel Zeit und Wissen über Ernährung...

Deshalb mache ich auch dieses Jahr eine Ausbildung zum Ernährungsberater und nächstes Jahr Fitnesstrainer.

...zur Antwort

Mit 14 würde ich zunächst wenn Dir das an den Maschinen zu einseitig ist oder nicht so zusagt, Eigengewichts-Übungen (Im Extremfall Calisthenics) machen.

Für Liegestütze, Klimmzüge & Co brauchst Du nicht unbedingt eine Maschine
sondern eher Unterstützung bei der richtig/korrekten Ausführung
und das ist gerade in Deinem Alter sehr wichtig !

Schappe Dir einfach Deinen Trainer und sage ihm er soll Dich entweder
anleiten bei eben Liegestützen oder zu-schauen ob Du diese richtig machst.

Genau dafür hast Du ja einen Trainer ...

...zur Antwort

Es gibt da kein direktes "Zurücksetzen" auf Standard,
wenn Du per "Öffnen mit" ein anderes Programm als neuen
"Standard" gesetzt hast.
Windows hat da keinen Verlauf,
oder merkt sich da auch nix.
Das ist da leider Deine Aufgabe ..

Ich vermute sogar, dass es bei .sh - Dateien gar
kein Programm zum öffnen gab.

Somit eher die Frage:
Welches Programm wurde dir da gestartet,
wenn Du die Datei geöffnet hattest ?
Auf genau diese must Du dann wieder manuell zurücksezen
eben wieder per "Öffnen mit ..."

...zur Antwort