das stimmt nicht. wer etwas erreichen will, setzt himmel und hölle in bewegung um es zu erreichen- hat also keinen grund, neidisch da zu sitzen und sein leben zu bemitleiden. wer mit seinem leben glücklich ist und stolz auf das ist, was er hat, ist auch nicht neidisch, da er jedem sein glück gönnt. menschen, die neidisch sind, wollen was erreichen, tun aber nix dafür oder denken einem fliegt alles zu, etc. man kann also keineswegs alle über einen kamm scheren.

...zur Antwort

Ich will nicht lesbisch sein ?

Ich, w/17, kann mir vorstellen, dass ich lesbisch sein könnte. Ich hatte bereits zwei männliche Beziehungen, bei der ich damals dachte, es sei Liebe gewesen. Ich habe ihn vermisst, wenn er mal nicht da war. Doch dann kam ich letztes Jahr in eine neue Schule und habe ein Mädchen gesehen, welches ich schon damals äußerlich sehr attraktiv fand. Ich habe ihr aber nicht wirklich mehr Beachtung geschenkt. Anfang diesen Jahres habe ich dann angefangen, mit ihr Kontakt aufzunehmen, da sie mir per Snapchat Bilder geschickt hat. Irgendwie sind wir da in Gespräch gekommen. Und nun bekomme ich sie nicht mehr aus dem Kopf. Jedes Mal, wenn ich sie sehe, bekomme ich schwitzige Hände und bin dann verunsichert. Jedes Mal, wenn sie mir eine Nachricht schreibt, kann ich nicht anders, als erleichtert auszuatmen(Weil sie den Verdacht bekommen könnte, dass ich mich möglicherweise in sie verliebt habe und deshalb auf Distanz geht). Ich kann es nicht genau beschreiben, aber bei ihr sind die Gefühle stärker und tiefer als bei jedem anderen Jungen den ich je getroffen habe.

Ich fand den Gedanken an Lesben immer ein wenig komisch. Wieso sollte man das gleiche Geschlecht küssen wollen? Das ist nicht das, was die Evolution für uns vorgesehen hat. Aber schlimm fand ich es nie, war sogar mit Freunden auf der Rainbow Parade und unterstütze sowas sogar, hab es aber nie in Betracht gezogen, dass ich selbst davon betroffen wäre. Nun bin ich davon betroffen und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Ich möchte Niemanden etwas davon erzählen. Ich kann mir eine Zukunft mit ihr vorstellen, aber was wird sie davon halten? Ich möchte ehrlich nicht lesbisch sein. Das würde meine Situation nur noch komplizierter machen und das kann ich gerade gar nicht gebrauchen. Ich bin im Klausurenstress, strebe einen guten Abitur an und diese Sache will ich hier nicht haben. Wieso kann ich mich nicht einfach in einen vernünftigen Jungen verlieben?!

...zur Frage

man verliebt sich in eine person, nicht in ein geschlecht. muss ja nicht sein, dass du lesbisch bist, sondern vllt bi.

...zur Antwort

natürlich musst du das vermerken. so oder so wird es später im bewerbungsgespräch aufkommen und dann hast du es lieber direkt vermerkt.

...zur Antwort

welche psychische Krankheit könnte ich haben?

Ich fühle mich durchgehend leer, wie eine laufende Leiche, die noch verzweifelt versucht am Leben zu halten, weil sie zu große Angst davor hat, was passieren könnte, wenn sie einmal Schwäche zeigt. Ich fühle mich also durchgehend leer, fühle mich wirklich SEHR selten positiv. In der Woche höchstens(!) 1-2 mal. Außerdem habe ich auch abgesehen von dieser leere, Gefühlsausbrüche, in dem NUR meine negativen gefühle ausbrechen. Dann kommt für eine kurze Zeit Ruhe und ich fange wieder an mich so leer und gelangweilt zu fühlen, verbunden mit Nervösität und Zweifel. Außerdem leide ich auch unter sehr starken Ängsten, dass ich schon Paranoia werde. Gestern beispielsweise hat mein Nachbar meinen Paket genommen, da niemand bei uns zuhause war. Ich hatte ernsthaft Angst meinen Paket von ihm abzuholen, weil ich ständig gedacht habe, dass er mir etwas antun und mich sogar vielleicht töten wird. Ich hatte Angst mit ihm zu sprechen, da ich mir gedacht habe, dass er dann ständig an mir hängen und mich DANN umbringen wird oder so. Das passiert leider unkontrolliert und wenn ich später drüber nachdenke, denke ich mir auch schon, WAS mit mir los ist. Auch was Schule usw angeht, habe ich ständig Angst. Ich muss sagen dass ich als Kind gestottert habe(heute kaum noch) und deshalb kaum mit Menschen spreche. Und sobald ich das tue, habe ich sehr große Angst davor, dass ich WIEDER stottern werde, obwohl das eben meistens doch nicht so ist. Gefühle habe ich irgendwie nicht mehr, ich bin mittlerweile nur noch von meinen Ängsten, Zweifel und leere geprägt. Etwas anderes kenn ich nicht mehr bzw kann ich nicht mehr kennenlernen. Was meint ihr was das sein könnte bzw welcher Krankheit es am meisten ähnelt? Ich habe in einer Woche schon einen Termin beim Therapeutin und wollte nur mal Meinungen hören(keine Diagnosen).... bin 17.

...zur Frage

meinungen sind in dem fall irrelevant, da du ja in einer woche eh eine diagnose bekommst, da hilft herumraten und spekulieren nicht viel. gut ist, dass du dir hilfe gesucht hast, wobei ich dir einen psychologen empfohlen hätte.

...zur Antwort

warum kannst du denn keine bewerbungen schreiben? letztes jahr mussten wir auch ein praktikum machen, in dem eine bewerbung nicht nötig war. dieses jahr MÜSSEN wir lernen, wie man eine schreibt und diese dann auch anwenden. je nachdem wie lange das praktikum geht, wirst du um eine bewerbung also nicht drumherum kommen. jetzt zu der stelle: was macht dir denn spaß? wo siehst du dich später? als mädchen kann ich dir vor allem soziale berufe vorstellen also kindergärten, krankenhäuser, seniorenheime etc.

...zur Antwort

ja kann man, wenn man rausfindet, woran das problem liegt. mobbing? zu viel stress (auf was für einer schule bist du)? schlechte noten? wenn es nichts davon ist, solltest du evtll mal doch lieber mit einem arzt reden. ansonsten mit deinen eltern sprechen (wenn sie es nicht ohnehin schon wissen) oder einen vertrauenslehrer um hilfe bitten.

...zur Antwort

das mit deiner familie solltest du ganz rausstreichen. na klar bewertet einen die eigene familie immer gut. kann man nach sowas gehen? nein. das mit dem arbeitgeber ist gut, sollte aber eigentlich auch in deinen zeugnissen stehen, also wieso es nochmal wiederholen? du solltest mehr auf deine persönliche meinung bezug nehmen. wie siehst du dich? wie schätzt du dich ein? selbstbewusst aber nicht zu übertrieben.

...zur Antwort

gibt es eine person, die dir zurzeit viel im kopf schwirrt? ob im positiven oder negativen sinn? vllt auch nur unterbewusst... ich kann träume leider nicht gut deuten und kann dir außer warmer milch mit honig keine tipps geben, um besser zu schlafen, aber falls du weißt, wer damit gemeint sein könnte oder es ein offenes problem/klärungsbedarf gibt, würde ich das angehen- träume zeigen uns ja bekanntlich nur das, was in unserem unterbewusstsein noch nicht „verdaut“ ist

...zur Antwort

Mädchen verhält sich sehr komisch mir gegenüber. Soll ich sie endgültig abhaken?

Also zunächst: Ich sehe nicht gut aus, sie ist das hübscheste Mädchen an unserer Fachhochschule! Die Story beginnt im April 2016, wo sie zunächst immer lächelte, wenn ich mit einen meiner wenigen Kumpels redete. Ich interpretierte das zunächst als auslachen, weil ich kaum Selbstbewusstsein hatte, leider zurecht. Dann fing sie ab September an mich in den Vorlesungen ständig anzustarren, ich dachte mir: " seh ich so hässlich aus?" (Dieses Mädchen ist so hübsch und beliebt, ihr könnt euch das nicht vorstellen. 1. Platz in unserem Studiengang aus 500(!) Leuten) Dann war sie einmal in meiner Nähe und ich fragte ein Mädchen, ob ich denn ihre Lösungen abfotografieren könnte. Sie hatte die Lösungen leider nicht dabei, aber die Antennen des Mädchens, die in der Nähe war gingen sofort an, sie schaute mich direkt an, streckte sogar den Kopf nach vorn. Also logisch! Ich fragte sie! Sie kam sofort! Lächelnd und richtig motiviert bot sies mir an, dann als ich den Hörsaal später verließ, verfolgten ihre Augen meinen Weg bis zum Schluss! Ich dachte mir nur: " Was hat sie für ein Problem!??" Okay, die nächsten Monate geht das "Anstarren" weiter, einmal hat sie gesehen, wie ich zum Bus ging, sie war ihre Sachen noch am einräumen und holte mich noch ein!! Mein Gehtempo ist verdammt schnell. Dabei fährt der Bus alle fünf Minuten! Und natürlich glotzte sie mich wieder an. Dann dachte ich: "Hält sie mich für schwul? Und will einen schwulen Kumpel?" Sehe schon was feminin aus, wegen meiner Eitelkeit. Dann war das Semester rum ( es gab noch einmal einen Moment, wo ich sie absichtlich mal angeglotzt habe und sie hielt den Blickkontakt bis zum Ende, noch paar andere kleineren Aktionen..), dann hatte ich tatsächlich mal vor dem Hörsaal ein Gespräch mit ihr, Dauer 20 Minuten! Ich: 10 Fragen, sie vielleicht 20! Ständig am lächeln und richtig in ihrem Element! Dann habe ich sie vier Monate nicht gesehen und sie auf Instagram angeschrieben. Sie antwortete erst schnell, aber dann jeden zweiten Tag. Kam auch selten online und nun ist das Gespräch beendet. Ich fühle mich extrem schlecht. Soll ichs nochmal versuchen? Hatte sie nur Mitleid? Wieso jetzt so abweisend? Dachte sie ich bin schwul? Jetzt weiß sie durch meine Gefolgten Personen das ich es nicht bin? Ist sie schockiert das ich sie gefunden habe ohne das sie je ihren Namen gesagt hat? Soll ichs aufgeben? Was meint ihr!?

PS: Ich vermisse sie so, ich bin irgendwie echt verknallt in sie mittlerweile. Wir sind beide 20.

...zur Frage

einmal nachfragen schadet nicht. viele, die ich kenne, sind in social media gaaanz anders, als im echten leben. vllt passt ihr der ständige kontakt übers internet nicht so und sie will dich lieber in echt treffen. wenn du aber beim schreiben merkst, sie ist komisch oder abweisend, dann lass es. renn ihr nicht zu sehr hinterher, denn das hat sie ja auch nicht

...zur Antwort

meine erste große liebe war ein on-off spiel. wir waren sehr jung und hatten einzig und allein unsere wahnsinnig intensive liebe, die uns zusammen gehalten hat. wir waren demnach in streiten sehr temperamentvoll und deshalb hat es oft zu einem aus geführt. weil wir uns so sehr geliebt haben, haben wir immer wieder zueinander gefunden. irgendwann, nach über einem jahr (fast 1 1/2 jahre) war es wieder aus und irgendwie hat es sich richtig angefühlt. erst ein ganzes jahr später war ich wirklich vollends über ihn hinweg - heute sind wir noch sehr gut befreundet. aber all diese gründe können dir ja nicht weiterhelfen. genieß deine beziehung, wer weiß wann und ob sie überhaupt endet. vielleicht dann aus einem ganz anderen grund als hier genannt. alles gute euch beiden!

...zur Antwort

vllt ist er nur ein bisschen eingeschnappt - oder aber er hat zutun. kein grund zu sorge, der meldet sich bestimmt noch! typisch männer..

...zur Antwort

du vermisst vermutlich nur die guten zeiten deshalb, weil es mit deinem neuen freund gerade zoff gibt. das ist vergleichbar mit: du liebst deine neue stelle, aber es ist gerade sehr stressig und sehnst dich jetzt nach der alten, in der es vllt nicht so stress gab. kein grund zu sorge, solange es „nur“ in streitsituationen ist. sollte es häufiger vorkommen, auch wenn du mit deinem freund mal keinen streit hast, solltest du anfangen, dir gedanken zu machen

...zur Antwort

sie ist deine beste freundin. du wirst sie ja wohl am besten kennen und sie nicht ohne grund so nennen. heutzutage wird viel zu stark übertrieben. schon mal daran gedacht, dass sie auch noch andere verpflichtungen hat, als dir zu schreiben? erst nachdenken und dann fragen stellen

...zur Antwort