Ich habe Mathe-LK und kann eigentlich nur Gutes berichten. Das liegt aber auch daran, dass ich wahrscheinlich den besten Lehrer bekommen habe, den ich hätte kriegen können. Bei jemand anderem würde das wahrscheinlich ganz anders aussehen.

Am besten machst du einfach das, was dir am meisten Spaß macht. Die Erfahrungen der anderen werden für dich (meiner Meinung nach) nicht unbedingt hilfreich sein, weil jeder Lehrer anderen Unterricht macht und jeder Schüler auch die Schwierigkeit der Themen anders empfindet.

Außerdem kommt es ja auch darauf an, was du danach machen möchtest.

...zur Antwort

Klassenkameradin hat Lehrerin zum Weinen gebracht. Wie soll ich reagieren?

Guten Tag ihr Lieben,

Vor ein paar Tagen hatte eine Klassenkameradin die Besprechung ihrer GFS mit unserer Englischlehrerin. Sie (die Klassenkameradin) mag sie nicht besonders, also hat sie die Gelegenheit genutzt und unserer Lehrerin alles gesagt, was ihr an ihr nicht passt. Und das hat sie wohl so ausführlich und anklagend gemacht, dass diese Lehrerin angefangen hat, zu weinen. Und dann ist diese Klassenkameradin rumgegangen und hat sich damit gebrüstet. Sie hat fast überall Zustimmung und Anerkennung geerntet.

Nun zum großen Haken an der Sache. Diese Lehrerin ist nämlich gar nicht so schlimm. Eigentlich ist sie eine richtig nette Person, gibt sich Mühe und versucht, jedem Schüler eine Chance zu geben und hoch zu boxen, indem sie beispielsweise schriftlich eher schwache Schüler sehr oft mündlich drannimmt. Natürlich hat sie auch Fehler, die ein idealer Lehrer nicht haben soll, aber wer ist schon ein idealer Lehrer?

Jedenfalls hat sie meiner Meinung nach so eine Behandlung nicht verdient und sie tut mir richtig mies leid. Jemanden so nieder zu machen, der es nicht im geringsten verdient hat, ist einfach nur widerlich. Meine Freundinnen sind der selben Meinung. Ich würde ihr jetzt gern irgendwie zeigen, dass nicht alle ihrer Schüler so denken, dass ich sie für eine gute Lehrerin und einen guten Menschen halte und Respekt vor ihr habe. Ich weiß, wie weh es tut, nicht anerkannt zu werden für das, was man leistet. Ich würde das auch gern auf einem dezenten Weg machen, damit es nicht so aussieht, als ob ich die Gelegenheit nutzen wolle, mich bei ihr einzuschleimen. Ich hatte dran gedacht, ihr ein kleines anonymes Brieflein in's Fach legen zu lassen. Gute Idee? Gibt es bessere Wege? Soll ich in die Offensive gehen und dieser Schülerin meine Meinung geigen? Mir liegt die Sache sehr am Herzen, ich kann Ungerechtigkeiten auf den Tod nicht ausstehen. Deshalb würde ich mich über ein paar Antworten sehr freuen.

...zur Frage

Wir hatten letztes Jahr einen ähnlichen Fall, wenn auch nicht ganz so heftig. Ich bin am Ende der Stunde, als alle weg waren, einfach zu der Lehrerin hingegangen und hab ihr gesagt, dass ich sie verstehe, egal, was die anderen sagen.

Ich denke, in der Situation, in der sie gerade ist, wird sie das nicht als Einschleimen betrachten, sondern wird euch einfach dankbar dafür sein. Besonders wenn ihr mehrere seid, finde ich das OK.

Wenn ihr euch das nicht traut (vllt. auch wegen der Reaktionen der anderen Schüler), ist ein anonymer Brief aber auch eine sehr schöne Sache, um der Lehrerin zu zeigen, dass nicht alle Schüler so denken.

...zur Antwort

Ich denke, dass die meisten Lehrer in der Situation gar nicht wissen, wie sie sich am besten verhalten. Ein Gespräch mit dem Vorgesetzten o.Ä. (Auf jeden Fall mit Zeugen) wie schon in anderen Beiträgen beschrieben, ist wahrscheinlich wirklich das beste.

Gerade Referendare, die noch gar nicht so viel Erfahrung im Umgang mit den Schülern haben, können mit einer solchen Situation, denke ich, nur schwer umgehen und wissen nicht, was zu tun ist. Wahrscheinlich wäre hier auch der Mentor (jeder Referendar hat einen oder mehrere Mentoren) ein Ansprechpartner. Oder einfach befreundete Kollegen.

Ich denke nur, dass es auch auf langfristige Sicht schwer ist, weil man danach nicht weiß, wie man mit dem Schüler weiterhin umgehen soll... Damit der nicht auf falsche Gedanken kommt. Doofe Situation für den Lehrer.

...zur Antwort

Welches Material ist das? Vielleicht mit einem (starken) Magneten? Kann ich mir aber eig. eher weniger vorstellen...

Viel Glück schonmal!

...zur Antwort

Mmmh, hab noch keins gehalten, so ein leckeres Thema hatte ich noch nicht. Welche Klassenstufe bist du denn? Und für welches Fach ist das?

Du könntest vielleicht chemisch/biologisch die Verarbeitung im Körper einbringen. Auch, dass es für Haustiere, Katzen, Hunde oder Pferde, ka was noch, unter Umständen sogar tödlich sein kann (Theobrombin oder so heißt das Zeug, was enthalten ist und schädlich für die Tiere ist). Dann geschichtlich vielleicht die Geschichte der Schokolade (hatte Kolumbus da nicht auch was mit zu tun...?).

...zur Antwort

Würd ich nicht machen. Alkohol wirkt nicht unbedingt entspannend, es lässt einfach nur die Hemmungen ein wenig (oder auch ein wenig mehr) sinken. Kommt eben drauf an, wie viel du verträgst. Wenn dein Lehrer das aber mitbekommt, darfst du auf jeden Fall nach Hause gehen den Tag. Und das hilft dir dann auch nicht weiter.

...zur Antwort

Es ist nicht gesetzlich geregelt oder so, dass immer 2 oder mehr Tiere zus. leben müssen, aber das gehört zur natürlichen Lebensweise der Tiere.

Wie würdest du dich fühlen, wenn du die ganze Zeit mit niemandem reden könntest? Die ganze Zeit alleine mit irgendwelchen Wesen, die du nicht richtig verstehst? Ist nicht böse gemeint, nur als Denkanstoß.

Ich persönlich finde es nicht richtig, die Tiere allein zu halten, weil sie einen Kameraden brauchen, damit sie artgerecht leben können.

...zur Antwort

Ich glaube, ein Reitstall ist einfach ein Hof, auf dem man Reitstunden nehmen kann. Auf einem Gestüt wird auch gezüchtet, es gibt also zumindest deckfähige Hengste und manchmal (nicht immer) auch Stuten. Ic glaube einen Reitstall könnte auch so ziemlich jeder aufmachen, ein Gestüt braucht soweit ich weiß andere Genehmigungen.

Aber ich kann nicht garantieren, dass das stimmt. Das ist nur eine Interpretation meiner bisherigen Erfahrungen.

...zur Antwort

Selbst hinbringen? Sonst ist das glaube ich ziemlich schwer. Oder verdammt teuer!

...zur Antwort

Also ich kann dir nichts zur Geselligkeit etc. oder so sagen, aber ich bin mal ne Zeit lang auf nem Friesen geritten und der hat Springen geliebt. Aber er konnte es absolut nicht ;)

...zur Antwort
Nein! Sie/Er wäre für mich definitiv weg vom Fenster

Zweigleisig fahren ist IMMER blöd! Ich würde ganz sicher Schluss machen, wenn ein Junge neben mir noch ne Andere bereit hält.

...zur Antwort

Ich kann das bei mir nicht sagen... Ich kann das eig. echt gut.

Aber Ausnahmen bestätigen ja die Regel ;)

...zur Antwort

Naja, ne gute Idee war das ehrlich gesagt nicht. Aber ich glaube, viel kann der da nicht mehr machen. Höchstens ne Anzeige wegen Beleidigung oder so, aber ich glaube kaum, dass er das machen wird. Aber ich kenne ihn auch nicht... Auf jeden Fall solltest du in der nächsten Zeit mal vorher darüber nachdenken, was du sagst und tust! Die Lehrer sind da, um dir zu helfen und dir etwas beizubringen. Sie stehen nicht täglich im Klassenraum vor teilweise echt unfreundlichen Schülern (sieht man ja), um sich dann noch dafür anmachen zu lassen, dass sie den Schülern etwas beizubringen versuchen.

...zur Antwort