Wie sieht es mit Garantie aus?

Jemand muß die Fugen ja gemacht haben ;-).

Wenn nicht zu viel Wasser unter die Dusche gelaufen ist, sollte das kein Problem werden.

Dusche rausreißen jedenfalls ist übertrieben.

Evtl. nen Revisionsrahmen erstellen und ne Zeit offen lassen! Dann trocknet es auch ab.

Gruß Jörg

...zur Antwort

Moin von mir.

Dieser "Stöpsel" nennt sich Excenter ;-).

Wenn du den Excenter nicht mehr raus bekommst, nimm dir nen Saugnapf in der passenden Größe und hol ihn raus. Damit ist schon mal das erste Problem beseitigt.

Weiterhin mußt du prüfen ob das Gelenk zwischen Waagerechter Stange und Senkrechter Stange noch in Funktion ist. Sind im Regelfall 2 Schrauben die das Ganze fixieren.

Es kann aber auch sein, daß die waagerechte Stange nicht mehr weit genug in die Excentergarnitur (so nennt sich die ganze Einheit) rein reicht. In diesem Fall kannst du die waagerechte Stange versuchen ein wenig in den Messingkörper rein zu schieben.

Langfristig solltest du aber diese Garnitur austauschen, da das immer wieder passieren wird.

Gruß Jörg

...zur Antwort

Hallo domog,

es kann gut sein das die Anlage Dreck mit angesaugt hat.

Wie sieht die Filtertasse aus? Dreckig oder leer?

Wenn sie leer ist, scheint die Ölpumpe auf der Saugseite nicht genug Vakuum aufzubringen um das Öl anzusaugen.

Wenn da alles ok ist, kann auch die Düse verdreckt sein oder die Fotodiode verrust!

Also viele Möglichkeiten die es zu prüfen gilt.

Laß lieber einen Fachmann kommen! Da bist du auf der sicheren Seite!

Gruß Jörg

...zur Antwort

So wie es auf deinen (dunklen) Bildern zu sehen ist, wirst du keine Möglichkeit haben.

Da das Lüftungsventil oberhalb vom Vorlauf ist, und die Verschraubung zum Ventil fast 5 cm tiefer liegt, hast du nichtmal die Möglichkeit über die Verschraubung zu lüften.

Sorry, aber da muß der Fachmann dran und das Lüftungsventil erneuern!

Gruß Jörg

...zur Antwort

Also bei Kludi nennt man das " Markierungsstopfen"!

Als Idee für die anderen Hersteller :-).

Gruß Jörg

...zur Antwort

Bei den Themen solltest du noch Elektro hinzu nehmen.

Was du hast ist eine Elektroheizung und da kann dir ein Elektriker besser helfen ;-)

Gruß Jörg

...zur Antwort

Hey Johnnycapo,

wenn das Ventil nicht mehr dichtet, hast du nur noch 2 Möglichkeiten. Drehe die Rote oder graue Kappe bis sie schlagartig zurück schnappt (ist die Federbelastung).

Das war Möglichkeit eins. Sollte es immer noch tropfen, kommst du um einen Austausch nicht rum. Das ist leider Möglichkeit zwei. Das solltest du jedoch wirklich durch einen Fachmann machen lassen. Ist keine große Sache und sollte nicht die Welt kosten.

Gruß Jörg

...zur Antwort

Hallo JoeAnn,

Der Verteilerkasten dürfte das kleinste Problem darstellen. Bei solch einer Umbaumaßnahme sind ein paar Strippen zu vernachläßigen.

Das größere Problem sehe ich in den Abflüßen und Wasserleitungen.

Für ein Bad mit WC wird ein 100 mm Abfluß benötigt. Für eine Küche jedoch nur ein 50 mm Abfluß.

Eine Küche hat meist nur ein bis zwei Wasserverbraucher. Ein Bad jedoch um die 4-5 Verbraucher womit im Bad eine größere Zuleitung erförderlich wäre.

Das muß alles geprüft werden!

Mach doch mal mit einem Sanitärfachbetrieb einen Ortstermin und zeige Ihm dein Vorhaben.

Gruß Jörg

...zur Antwort

Oh man. Diese Antworten gehen ja gar nicht! Halb bis gar kein Wissen!

Nun zu deiner Frage.

Wenn kein Wasser und keine Luft kommt und der Druck ok ist, kann es nur ein verstopftes Lüftungsventil sein.

Der Maler könnte Schuld sein, weil er drüber lackiert hat. In diesem Fall kannst du eine Nadel nehmen und versuchen den Kanal frei zu bekommen.

Sollte es nicht klappen, dann kann das Ventil auch von innen verkrustet sein.

In diesem Fall solltest du, um weitere Schäden zu vermeiden, den VM oder einen Fachmann informieren.

meine heizung ist immer nur kurz heiß und dann lässt sie nach 15minuten nach und ist nur noch auf einer seite heiss.

Das wiederrum kann normal sein! Wenn die Temperatur erreicht ist, dann drosseln Thermostatventile den Durchfluß am Heizkörper! Durch diese Drosselung kann es durchaus sein, daß ein Heizkörper nur oben oder nur zur Hälfte warm wird.

Gruß Jörg

...zur Antwort

Dietmar war schon wieder schneller :-(

Gruß Jörg

PS. Wenn die Rohre warm wären, hättest du eine unerwünschte Fehlzirkulation :-)

...zur Antwort

Wo hängt die Heizung?

Wenn z.B. viel mit Wäsche dort ist, kann es schon sein, das es schnell verdreckt.

Am besten mal eine komplette Wartung durchführen lassen. Wichtig ist auch bei Euch nal den Gasdruck messen zu lassen. Wenn der nicht stimmt, kann es auch das "knallen" verursachen.

Gruß Jörg

...zur Antwort

Sollte keinen Defekt davon tragen, wenn du bis Morgen wartest mit dem Einschalten.

Der Grund dafür ist lediglich daß sich das Kältemittelöl wieder im Kompressor sammelt.

Gruß Jörg

...zur Antwort

Hallo Zw3rgpirat ,

das erhöhen der Drehzahl der Heizungspumpe bringt überhaupt nichts!

Dein Verteiler muß hydraulisch eingestellt werden.

Das aber sollte ein Fachmann übernehmen.

Da es sich um eine Mietwohnung handelt, melde es dem VM. Der muß das in Auftrag geben!

Gruß Jörg

...zur Antwort

Porenbeton ist massiver als man denkt.

Wichtig sind nur die richtigen Befestigungen.

Gruß Jörg

...zur Antwort

Ich selber habe einen Kater ( 8 Jahre) und eine Katze (4 Jahre).

Habe die Katze als kleine Mietze bekommen und beide verstehen sich prächtig.

Mal ist ein Durchgang von 1,4 Meter nicht breit genug für Beide im Gegenverkehr und 10 Minuten später wird gekuschelt :-).

Gruß Jörg

...zur Antwort

Wenn die Abschaltung reagiert, meint er wohl den STB (Sicherheitstemperaturbegrenzer).

Der reagiert aber erst bei ca. 90 - 95 Grad und macht eine Verriegelnde Störung.

Mußt du die Entstörtaste drücken, wenn das passiert?

Gruß Jörg

...zur Antwort

-Oh Alkohol, oh Alkohol.

-Das Du mein Feind bist weiß ich wohl

-doch in der Bibel steht geschrieben,

-du sollst auch deine Feinde Lieben!

Im Ernst, trink nicht mehr als dein Körper es zuläßt! Der weiß anscheinend besser, als du, was gut für dich ist.

Gruß Jörg

...zur Antwort