frech/süß

Schon Thomas Mann hat 1901 in "Die Buddenbrooks" Tony als Mädchennamen verwendet. Hier ein Spitzname für Antonie.

...zur Antwort

Diese Idee ist nicht meine: Tamme Hanken hat sich eine tolles Pferdeauge stechen lassen

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.presseportal.de/showbin.htx%3Fid%3D366159%26type%3Dhires&imgrefurl=http://www.presseportal.de/pm/7841/3309899&h=875&w=1166&tbnid=obATL5iFIZ8KhM:&tbnh=90&tbnw=120&docid=v8WD0duj_v4YSM&usg=__SnKlsyvjKuKR_X3oBcVL_jwhv_M=&sa=X&ved=0ahUKEwjAsYSt4PTMAhXHuxQKHcoEB-kQ9QEINDAD

 Für den anderen Arm vielleicht eine Hundeschnauze

http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fmax-attachments.prod.hlpstr.de%2Fattachments%2Farticles%2Ficons%2F000%2F103%2F181%2Ffeatured%2FiStock_000019561376XSmall.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.helpster.de%2Fnase-laeuft-was-tun-bei-hunden_103181&h=267&w=400&tbnid=p6mD0pFzD-W77M%3A&docid=58bh2sYH5honAM&ei=HltFV_qGLamBgAax2ozADQ&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=9669&page=1&start=0&ndsp=30&ved=0ahUKEwj6jYfN4PTMAhWpAMAKHTEtA9gQMwgdKAAwAA&bih=880&biw=1120

Sorry für die langen Links...

...zur Antwort

Hier dürft Ihr! Und vielleicht bekommt Ihr über diese Seite noch weitere Infos...

http://graffiti-lobby-berlin.cms4people.de/74.html

...zur Antwort

Scherenschnitte, Tribles, Kühe, Buchseiten, Alte Gefängniskluft, Zielflaggen beim Autorennen, Weißwandreifen, Hahntentrittmuster

...zur Antwort

Genau! Du strickst den Loop erstmal in kraus rechts fertig. In der letzten Reihe läst Du dann jede 4. und 5. Masche fallen und dröselst diese Maschen dann bis zum Anschlag hinunter auf. Mach am besten vorher mal eine Strickprobe, vielleicht genügt es auch, nur jede 4. Masche fallen zu lassen. Das sieht man nicht so genau auf dem Foto.

...zur Antwort

Vielleicht den oberen Bügelteil eines ausrangierten Kleiderbügels?? Unteres Ende in die Erde stecken, den Bügel über die Girlande... Gutes Gelingen

...zur Antwort

Urnenbeisetzung - ich kenne niemanden, wie verhalte ich mich?!

Hallo zusammen,

ich bin in einer recht unglücklichen Situation, die aber eben nun mal so ist, wie sie ist.

Morgen wird die Schwester meines Partner beigesetzt und obwohl ich leider noch nicht die Gelegenheit hatte seine Familie (Brüder und Schwestern; Eltern sind bereits verstorben) kennenzulernen, werde ich ihn natürlich begleiten. Er hat mich auch ausdrücklich darum gebeten.

Jetzt hab ich 2 "Probleme":

Wie begrüße ich seine Familie??? Seine Familie weiß wer ich bin, aber wir sind uns noch nie begenet. "Hallo, ich bin XXXX. Mein Beileid ..." ?! Kann ich das so sagen? Wo und wie drücke ich mein Beileid nur am besten aus?! Ich find das direkt an die Begrüßung angeknöpft so .... unpassend irgendwie.

Normalerweise wird den anwesenden Trauernden nach Herablassen der Urne ins Grab doch die Möglichkeit gegeben, sich noch einmal direkt am Grab zu verabschieden. Man wirft Blumen und/oder Erde hinein - zumindest kenne ich dies von "normalen" Beerdigungen.

Ich habe seine Schwester nicht gekannt, bin ihr nie begegnet. Mich ans Grab zu stellen und eine Blume hinein zu werfen um mich zu verabschieden, finde ich irgendwie nicht angemessen. Ich würde mich hier lieber gerne einfach still zurückhalten. Aber kommt das dann bei den Anwesenden komisch rüber?

Ich werde auch noch mal mit meinem Partner darüber sprechen, werde ihn fragen ob er am Grab alleine sein möchte, oder ob ich ihm "die Hand halten" soll. Und ob es für ihn dann auch in Ordnung ist, wenn ich mich da zurück halte.

Mich würde es aber mal interessieren, wie ihr das seht.

...zur Frage

Ich habe neulich einen guten Freund zu der Beerdigung seines Bruders begleitet, weil ich ihn in seine Heimatstadt chauffiert habe. Ich kannte dort logischer Weise auch niemanden. Ich habs dann so gehalten, dass ich mich vorstellte-wenn ich angesprochen wurde-und mein Beiled ausgedrückt habe. Da mein Bekannter nur schlecht gehen kann, habe ich ihn zwar zum Grab begleitet und auch auf Wunsch seine Hand gehalten, mich aber sonst möglichst im Hintergrund gehalten. Ich hab mich weder aufdringlich noch deplaziert gefühlt. Und den "richtigen" Kontakt zu den Verwandten deines Partners bekommst Du doch bestimmt auf der Festlichkeit danach, so war es bei mir zumindest. Mein Bekannter war mir sehr dankbar und ich habe neue Bekannte kennengelernt...

Kopf hoch---Du schaffst das!!

...zur Antwort