macht man ein Klassentreffen nicht erst wenn man aus der Schule raus ist um sich wieder zu sehen?

Ihr könntet ein Picknick veranstalten, jeder bringt was mit

...zur Antwort

du bist für sie eine fremde Person schätze ich mal und nicht verheiratet mit dem Vater, da denk ich schon das sie das kann

...zur Antwort

du mußt nur die 12 letzten Abrechnungen schicken , der AG teil braucht dann nicht ausgefüllt werden.

...zur Antwort

kann man pauschal nicht sagen, müsstest Firmen anrufen für einen Kostenvoranschlag. Überlege dir gut ob du nicht lieber was anderes mietest.

...zur Antwort

Ärger mit den neuen Nachbarn

Hallo an alle! Wir haben folgendes Problem: Wir haben seit ca. 4 Monaten neue Nachbarn. Wir wohnen direkt nebeneinander (Doppelhaushälfte). Unser Haus ist unser Eigentum, deren Haus ist gemietet. Die Grundstücke/Gärten sind mit einer großen Hecke getrennt. Die letzten zwei Hecken wollen einfach nicht wachsen (warum auch immer), sodass eine kleine Lücke entstanden ist. Ein Schlupfloch sozusagen. Unsere Kinder sind 10 und 3 Deren Kinder sind 4 und 1 Jahr. Gleich in der ersten Woche nach Nachbars Einzug hat das Nachbarskind (4) das Schlupfloch entdeckt. Mehrmals habe ich ihr gesagt, dass sie da nicht durch soll weil da gleich hinter der Hecke ein schönes Eck angelegt ist und sie da nicht durchlatschen soll. Wird einfach ignoriert. Auch der Mutter habe ich es mehrmals gesagt, dass die Kinder da nicht durch sollen. MEINE halten sich daran und gehen da nicht durch. Es dauert - und ich lüge nicht - 10 Sekunden und die "große" von nebenan kommt einfach rüber wenn sie merkt, dass meine Kleine draußen ist. Wir haben einen Spielturm auf dem sie dann einfach spielt wann und wie sie will. Auf Bitten wieder rüber zu gehen reagiert sie erst nicht. Die Kleinste (1 Jahr) von nebenan hat das jetzt mitbekommen und läuft der Großen sozusagen hinter her. Das Schöne ist, dass die beiden in unserem Garten sind wenn wir nicht zu Hause sind. Wir haben nämlich zufällig eine Kamera installiert. Die Mutter bekommt das mit, sagt aber erst nichts. Sie geht dann einfach zu uns rüber und holt die Kleine und lässt die Große einfach weiter schaukeln. Vor ein paar Tagen saßen wir beim Essen im Wohnzimmer als plötzlich das Nachbarskind auf unserer Terrasse stand und uns zuschaute. Gestern waren wir auch im Wohnzimmer und wir bekamen mit, dass es ziemlich laut in UNSEREM Garten herging. Wir trauten unseren Augen nicht. Beide Kinder und die Oma tummelten sich in unserem Garten und die Oma spielte mit ihren Enkeln. Als ich raus ging und fragte ob denn alles OK wäre für sie gab sie mir als Antwort: Naja, die Kleinste will halt immer zu euch rüber weil sie es so schön findet hier und die Große versteht sich doch so gut mit euren Kindern". Ich bat sie dann wieder rüber zu gehen, doch die Kinder reagierten nicht und Omi war hilflos. Uns ist klar: Ein Zaun muss her !!! Aber die Große mit ihren 4 Jahren meinte gleich: Dann klettere ich rüber. Was würdet ihr tun? Eigentlich sind wir nicht so mit "meins", "deins". Aber das geht uns doch zu weit. Anfangs wollten wir keinen Ärger - aber gleich nach einem Neu-Einzug rum meckern???

...zur Frage

wenn sich nichts ändert und sie weiter in eurem Garten sind würd ich auch den Vermieter informieren und beschweren. Wäre ja noch mal schöner wenn jeder einfach in Nachbars Garten gehen könnte

...zur Antwort

das Buch von Hape Kerkeling ich bin dann mal weg

...zur Antwort

Das Herz des Bösen - Joy Fielding unglaublich spannend

...zur Antwort

ruf lieber einen Spezialisten, ruf die Feuerwehr an die wissen da bescheid

...zur Antwort

37 SSW und ich kann und will nicht mehr..

Hallo,

ich weiß, für einige wird das jetzt sehr egoistisch klingen.. aber ich überlege nun seit Wochen schon, ob ich einen KS machen lasse.. Nun sind es ja nur noch knapp 4 Wochen und ich kann mittlerweile nicht mal mehr länger als 10 Minuten sitzen, dann sticht es im Ischias, kann nicht liegen, weils nach 20 Minuten total unangenehm wird, lange laufen geht sowieso nicht mehr und schlafen.. mittlerweile auch nur noch schlecht weil ich einfach keine Luft mehr bekomme, egal wie ich liege!

Nun kommt dazu, dass der kleine so dermaßen auf meine Rippen drückt, dass diese sich anfühlen, als wären sie grün und blau und es brennt und mein ganzer Bauch taub wird! ..

Ich kann mich auf die Geburt nicht vorbereiten, nicht abschalten, weil ich noch dazu einen Mann habe, der mir zwar zuhause fast alles abnimmt an Arbeit, aber sich um sonst absolut nichts kümmert - um keine Arbeit (er war bei einer Zeitarbeitsfirma die ihn gekündigt hat, weil keine Arbeit mehr da war - das ganze ist nun 2 Monate her) und er hat sich wohl aufgegeben.. er bemüht sich einfach nicht, etwas neues zu finden! Ich muss mich einfach um alles selber kümmern.. Hatte nicht mal Zeit für einen Geburtsvorbereitungskurs, da ich ständig etwas zu tun hatte, was er nicht machen konnte!..

Meine Angst vor der Geburt ist psychisch wirklich enorm groß und ich kann mich überhaupt nicht freuen, geschweigedenn innerlich darauf vorbereiten, weil ich einfach keinen freien Kopf dafür habe! ..

Nun meine Frage.. Kann man aus diesen Gründen einen KS beim Krankenhaus anfragen oder ist das für das Krankenhaus / die Gynäkologin kein Grund?

Ich danke Ihnen für die Antworten im Voraus.

...zur Frage

einen Kaiserschnitt kannst du machen lassen aber nicht 4 Wochen vor Termin. Heute werden KS frühstens 1 - 1 1/2 Wochen vorher gemacht und was hätte das in deinen Fall einen Sinn?

...zur Antwort

na wenn du dich immer in der Toilette einschließt wirst du auch keine intensivere Freundschaft bekommen. Lauf doch einfach mal zu den anderen und frag was zum Unterricht oder was sie so am We machen oder über was man sich so in der 9. Klasse unterhält. Nur keine Angst versuch es mal

...zur Antwort

ach erst mal deine Schule erfolgreich fertig, das ist wichtiger. Danach kannst dir doch was neues suchen.

...zur Antwort

er kann sich aussuchen wen er will, dagegen kann man nicht vorgehen

...zur Antwort

wie alt bist du denn? Kannst nicht erst mal bei Verwanden wohnen bis du was gefunden hast?

...zur Antwort

wenn die Wäsche noch nass ist und noch nicht getrocknet helfen Gebissreiniger

...zur Antwort

Im Affekt Schluss gemacht

Guten Morgen,

kurz zu meiner Person: Ich m(22) bin vollzeitig berufstätig, besuche einen Samstagskurs zur Weiterbildung (Abschlussprüfung rückt immer näher, Druck steigt aufgrund einer zur erreichenden Mindestpunktezahl - NC fürs darauffolgende Studium), zusätzlich noch einen Sprachkurs unter der Woche.

Momentan steigt die Angst vor dem Versagen und der Druck in der Arbeit immens an. Bearbeite momentan eine Stelle alleine die sonst von zwei Vollzeitkräften bearbeitet wurde. Tendenziell steigt der Arbeitsaufwand sogar noch. Dadurch ergibt sich eine extreme Anspannung und ein hoher Stressfaktor. Überstunden sind nicht mehr in dem hohen Maße möglich wie noch vor einiger Zeit, da ich einfach nach der Arbeit auf die Fachwirtprüfung und die Sprachschule lernen muss. Bin dadurch extrem leicht reizbar gewesen und wirke schnell genervt was ich auch bin.

Früher hatte ich noch den Fußball um einfach abzuschalten. Dies kann ich aber aus gesundheitlichen Gründen seit Oktober nicht mehr tun. Seitdem wird es immer schlimmer. Alle Probleme übertrage ich auf die Beziehung obwohl sie (meine Ex-Freundin) wirklich perfekt war. Ich dachte ich spüre keine Liebe mehr für sie. Hab dann mehr aus dem Affekt und Stress heraus Schluss gemacht.

Das habe ich am gleichen Abend noch bereut. Mittlerweile sind einige Tage vergangen und ich weiß eins sicher. Die Liebe für sie ist defitive noch da. Mir geht es extrem schlecht damit, Tränen, schlaflose Nächte, kein Appetit und ständiger brechreiz bis hin zum übergeben.

Ich will sie einfach nur zurück. Weiß aber nicht wie ich vorgehen soll. Ich wollte sie nie so sehr verletzten wie ich es jetzt getan habe. Ich bin so wütend auf mich selbst.

Habe ihr einen Brief geschrieben wo ich versuche alles zu erklären. Möchte ihr diesen gerne geben. Haltet ihr das für sinnvoll?

Ist es normal das man bereits nach 3-Tagen weiß das es wirklich ein Fehler war? Ich bin mir zwar hunderprozentig sicher aber trotzdem liest man die unterschiedlichsten Dinge.

Mein Plan: Ich gebe ihr den Brief, mit der Bitte das sie sich darüber Gedanken machen soll und sich dann melden. Bis dahin würde ich die Füße stillhalten? Haltet ihr das für richtig? Sollte man sich nach einigen Tagen (ohne evtl. Rückmeldung) nochmal melden?

Wäre froh um einige Tipps! Danke

...zur Frage

Willst du nicht lieber mit ihr Persönlich reden und es ihr erklären? Ruf sie an und bitte sie um ein Gespräch. Geht Essen oder so.

Wenn du dich persönlich nicht traust dann mach es genau so wie du es geschrieben hast

...zur Antwort