Spinnenangst , Babyspinne auf Bildschirm

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hierzulande wurdest du sicher noch von keiner Spinne gebissen, eine solche Spinne gibt es hier allenfalls im Zoo oder in Terrarien. Deine Angst ist wie alle Phobien völlig unbegründet. Vielleicht solltest du eine Therapie machen oder dich deiner Angst stellen. Ich hatte als Kind und auch noch weit ins Erwachsenenleben hinein panische Angst vor Wespen, grundlos, obwohl sie mich oft gestochen haben, und vor Hunden, schließlich wurde ich auch schon gebissen...aber in beiden Fällen war ich mit meinem ängstlichen und panischen Verhalten selbst schuld. Ohne meine Kinder, denen ich als gutes Beispiel schließlich zeigen musste, dass man sich nicht vor allem fürchten muss, hätte ich wohl eine Therapie gebraucht. Aber die Konfrontation heilt die Angst viel schneller. Heute liebe ich Hunde sogar, sie können gar nicht groß genug sein.

Mach das Fenster auf nimm ein Stück Papier, am Besten Zeitungspapier etc., lass sie darauf laufen und wirf sie raus, oder wenn du tierfreundlich sein möchtest lässt du sie dann einfach in den Garten laufen. Keine Angst, sie wird dir schon nicht auf der Hand rumkrabbeln, da diese meist sehr scheu sind :)

Na Du bist mir ein Hunter,

mit Sicherheit wurdest Du nicht, von einer Spinne gebissen, so wie Du das geschildert hast. Zu was, warst Du un mächtig? Das Tier von Deinem Arm zu schubbsen?

Wenn BLUT, dann große SPINNE??? Die sind selten in unseren Breitengraden.

Dazu noch: 2 Tage gebrannt wie Feuer.

Warst Du bei einem Arzt? Du kannst gegen etwas anderes allergisch sein, aber bestimmt nicht, gegen einen normalen Spinnen -biss.

Wenn, Deine Angst so groß ist, mache eine Therapie. Du bist nicht der einzige Mensch mit einer Phobie.

Spinnen sind sehr nützliche Tiere, die muss man nicht hassen, die halten Ungeziefer ab.

Übrigens, eine kleine Spinne, muss nicht unbedingt ein Baby sein.

Ein Blatt Papier, Spinne drauf und in die Freiheit. Das Tier leidet jetzt auch Höllenqualen.

Viel Erfolg

LG

mulle

AskHunter 03.09.2014, 13:01

Es war eine Kreuzspinne ich habe auf das Nest eingehauen ich war damals 12.

Ich bin kurz durch schwäche eingeknickt und hab das bewusstsein verloren. Es hat dann weiterhin gebrannt die 2 tage durch. Es wurde auch "besprayed" von dem Wanderer aber trotzdem.

Ich bilde mir das nicht ein und ich war nicht der einzige der da war.

Wir haben das Nest gestört und da waren auch kinder und eine dicke fette kreuzspinne diese habe ich dann unbemerkt auf den STock bekommen und sie hat zugebissen.

Mit wenigen Ausnahmen sind alle Spinnen giftig, somit auch die Garten-Kreuzspinne. Mit ihrem Gift lähmen sie ihre Beute, um sie leichter einspinnen und aussaugen zu können. Ob eine Spinne gefährlich für uns Menschen ist, hängt von der Größe ihrer Giftklauen oder Cheliceren ab, die vorn am Kopf sitzen. Wenn diese lang sind, kann sie mit ihnen die menschliche Haut durchdringen.

Ich bild mir das nicht ein.

0

Du hast Recht es gibt diese bissigen Einwanderspinnen. Hier ein Link von ihnen: http://www.focus.de/wissen/natur/spinnen_aid_56706.html Zieh dir was dichtes an und nimm dir Handfeger und Kehrschaufel und befördere sie so na Draußen. Wenn du das geschafft hast und die Angst ist nicht weg, dann geh zu deiner Hausärztin und sage das du eine Spinnenphobie hast. Sie helfen dir darüber hinwegzukommen.

XC600 03.09.2014, 15:12

was dichtes anziehen und Handfeger und Kehrschaufel für ein 2mm großes Spinnchen ? na das ist wohl etwas übertrieben dieser Aufwand , man braucht ja ne Lupe um die überhaupt zu erkennen .................

0
Ich habe eine Spinnenangst... Ich wurde mal von einer Gebissen es hat geblutet (leichter roter PUnkt) und ich war unmächtig , zudem hat das ganze auch noch 2 Tage gebrannt wie Feuer.

Glaub ich auch nicht!

AskHunter 03.09.2014, 12:51

Ich habe gerade nach gesehen es war eine Kreuzspinne.

Mit wenigen Ausnahmen sind alle Spinnen giftig, somit auch die Garten-Kreuzspinne. Mit ihrem Gift lähmen sie ihre Beute, um sie leichter einspinnen und aussaugen zu können. Ob eine Spinne gefährlich für uns Menschen ist, hängt von der Größe ihrer Giftklauen oder Cheliceren ab, die vorn am Kopf sitzen. Wenn diese lang sind, kann sie mit ihnen die menschliche Haut durchdringen.

0
AskHunter 03.09.2014, 12:51

Ich habe gerade nach gesehen es war eine Kreuzspinne.

Mit wenigen Ausnahmen sind alle Spinnen giftig, somit auch die Garten-Kreuzspinne. Mit ihrem Gift lähmen sie ihre Beute, um sie leichter einspinnen und aussaugen zu können. Ob eine Spinne gefährlich für uns Menschen ist, hängt von der Größe ihrer Giftklauen oder Cheliceren ab, die vorn am Kopf sitzen. Wenn diese lang sind, kann sie mit ihnen die menschliche Haut durchdringen.

0

Ich habe eine Spinnenangst... Ich wurde mal von einer Gebissen es hat geblutet (leichter roter PUnkt) und ich war unmächtig , zudem hat das ganze auch noch 2 Tage gebrannt wie Feuer.

  • Das glaub ich dir nie und nimmer
AskHunter 03.09.2014, 12:47

Im teutebourger Wald.

Glaub es oder nicht es ist mir egal. Das ist passiert , weil ich auf ihr nest gehauen hab wo babys waren (ich war jünger und düm*er)

0
binima 03.09.2014, 12:49
@AskHunter

dann hast du dich wo anders verletzt aber das "Es hat geblutet" kam kaum von einem Spinnenbiß

0
AskHunter 03.09.2014, 12:51
@binima

Mit wenigen Ausnahmen sind alle Spinnen giftig, somit auch die Garten-Kreuzspinne. Mit ihrem Gift lähmen sie ihre Beute, um sie leichter einspinnen und aussaugen zu können. Ob eine Spinne gefährlich für uns Menschen ist, hängt von der Größe ihrer Giftklauen oder Cheliceren ab, die vorn am Kopf sitzen. Wenn diese lang sind, kann sie mit ihnen die menschliche Haut durchdringen.

Es war ein roter kleiner punkt

Kreuzspinne ich hab nach gesehen

0
ottowohl 03.09.2014, 12:56
@AskHunter

mag sein aber die spinnen in dtland bringen keine menschen um nichtmal kleinkinder basta

0
ChristianLE 03.09.2014, 12:57
@AskHunter

Nein! Weder würde es eine Kreuzspinne schaffen, in deine Hand zu beissen (Bzw. durch die Haut), noch würdest Du davon ohnmächtig werden. Das ist ausgeschlossen.

1
14Sommer14 03.09.2014, 13:08
@AskHunter
weil ich auf ihr nest gehauen hab wo babys waren

das war wohl die gerechte Strafe:-D

0

In Deutschland von einer Spinne gebissen zu werden, ist verdammt selten. Es gibt nämlich nur wenige Spinnen, die überhaupt in der Lage sind, die menschliche Haut zu beschädigen.

AskHunter 03.09.2014, 12:48

Es war im teuteburger wald in einem Wald sie war groß etc. Ich habe das nest gehauen und die eier runtergeschlagen dabei war sie auf dem stock und das hab ich nicht bemerkt und dann hat sie zu gebissen ich lüge nicht.

0
FK1954 03.09.2014, 12:52
@AskHunter

Da hatte die Spinne auch das Recht, Dich zu beißen!

0
ChristianLE 03.09.2014, 12:53
@AskHunter

Der kindliche Geist kann einem auch viel vormachen. ich weis zwar nicht, was "unmächtig" bedeuten soll (meinst Du ohnmächtig?), allerdings gibt es in Deutschland keine (oder kaum) Spinnen, die dies verursachen können. Hier würde mir nur der Dornfinger einfallen, aber diese Art ist nicht sonderlich groß.

0
AskHunter 03.09.2014, 12:55
@ChristianLE

Es war eine Kreuzspinne denke ich zumindest ich war damals 12.

Ohnmächtig nur ganz kurz 1-2 Sekunden ich bin hingefallen bzw hingekniet aus schwäche und hatte den roten punkt da. Der Wanderer hat es dann desinfiziert , aber trotzdem fühlte ich mich schwummrig und hatte auch ein starkes brennen 2 tage lang in der herberge.

0
Kandahar 03.09.2014, 13:03
@AskHunter

Was bist du denn für ein Mimöschen? Wegen einem winzigen Stich wirst du ohnmächtig und entwickelst eine Phobie? Was sind das heutzutage blos alles für Weicheier!

0
AskHunter 03.09.2014, 13:14
@Kandahar

die Phobie war auch schon immer da nur schwächer...

Früher gabs das auch , Ganz bestimmt nur musste man das damals unterdrücken , um nicht als schwach dar zu stehen.

Wenn jemand nen Burn Out hatte musste er trotzdem gehen...

Wenn du damals nicht zur Schule bist , hast du erstmal fett mit dem Ledergürtel bekommen bist du blau warst und musstest trotzdem gehen.

Heute ist die Welt , naja ich sag mal "Menschenfreundlicher".

Mfg

1
Kandahar 03.09.2014, 13:29
@AskHunter

... und verweichlichter! Bei jedem Pipifax wird gleich eine Phobie entwickelt, man bekommt sofort einen Burn Out, fängt an sich zu ritzen oder bekommt Depressionen. Was machen diese Kinder, wenn sie mal im wirklichen Leben angekommen sind?

0
DoubleBuckel 03.09.2014, 13:32
@AskHunter

Ja, ich glaube dir. Aber bei dir Zuhause und eigentlich auch in der Natur brauchst du keine Angst zu haben. Die kleinen Spinnen können dir nix und die, die dir was können sind hier sehr selten und deutlich erkennbar, da sie größer sind, sich nicht in Wohnungen rumtreiben und außerdem in den meisten Fällen die Flucht ergreifen und nicht zubeißen. Außer du provozierst es natürlich, aber da bist du ja mittlerweile auch schlauer geworden.

0
AskHunter 03.09.2014, 15:57
@Kandahar

Es bringt nichts mit dir über etwas zu diskutieren , wovon du keine Ahnung hast.

Lese dich mal in die Psychologie ein und dann überdenkt nochmal deine Wörter.

0

Setz ein Glas auf die Spinne, damit sie nicht weg krabbelt. Schieb dann ein Papier oder Karton zwischen Glas und Bildschirmoberfläche und fang sie so ein. Dann trag sie nach draußen. So läufst du nicht Gefahr dass sie dich angreift.

XC600 03.09.2014, 15:14

ein 2mm großes Spinnchen wird sie/ihn wohl kaum "angreifen" ;) ;)

0
kavija86 03.09.2014, 17:04
@XC600

Angeblich hat es die Spinne im Wald aber getan, also lieber kein Risiko eingehen! ;-)

0

Was möchtest Du wissen?