Eine frühe Textstelle stellt Figuren vor und bringt die Handlung in Gang. Stelle dir die Fragen:

- Was wird hier über die Figuren mitgeteilt oder angedeutet, was später wichtig ist?

- Welche Probleme/Konflikte werden eingeführt?

- Welche "Hinweise" gibt der Autor auf den späteren Handlungsverlauf? Welche Andeutungen macht er?

- Welche Stimmung wird erzeugt? Bleibt sie im Verlauf der Geschichte erhalten oder ändert sie sich?

...zur Antwort

- Es wird einen offiziellen Teil in der Kirche geben, das ist das "Aufnahmeritual" der Konfirmanden in ihre Kirchengemeinde. Als Gast brauchst du da gar nichts tun außer im Publikum sitzen.

- Einen Zwang mitzusingen, wenn die Gemeinde singt gibt es auch nicht. Gerade wenn man die Lieder nicht kennt. Es würde auch gar nicht auffallen, wenn du nicht mitsingst.

- Bei Fotos würde ich drauf achten was vorher gesagt wird bzw. ob andere fotografieren.

- Wenn nur du eingeladen wurdest, dann gehst auch nur du hin, ganz klar.

- Gib deiner Freundin das Geschenk erst auf der Feier im Anschluss, sag ihr sowas wie "Glückwunsch zur Konfirmation". Die Eltern brauchst du nicht beglückwünschen.

...zur Antwort

Denke an Eigenschaften des Mondes: vertraut aber fern/unerreichbar, sanftes Licht, etwas nicht-irdisches, eine andere Welt...

Wenn ein Lächeln so ist, dann ist es freundlich und angenehm, aber auch entfernt, entrückt, nicht mehr an die Erde gebunden.

Die lächelnden Verstorbenen scheinen nah zu sein und sind doch in einer anderen Welt, die die Lebenden nicht erreichen können, solange sie nicht auch sterben.

Das "Abtasten" bedeutet ein Vertrautmachen, wodurch der Tod und das Jenseits ihren Schrecken verlieren (woran "er" ja auch nicht mehr glaubt, das Jenseits ist gutgelegen und immersüß). "Ihre Füße" sind die Füße der "anderen". In einer unsicheren/unvertrauten Umgebung kann man sich nicht entspannt fortbewegen, man ist nicht auf "sicheren Füßen". Verliert man die Unsicherheit gegenüber der Umgebung, ist man es.

...zur Antwort

Ein oberflächlich sichtbares Blutgefäß kann eigentlich nur eine Vene sein, auf denen ist weniger Druck, also würde es da bei Verletzungen auch nicht "rausspritzen" wie bei Arterien. Und so leicht reißen die bei einem Sturz auch nicht. Also keine Verblutungsgefahr. Wenn diese dicke Vene ungefähr an der Daumenseite seitlich am Handgelenk den Arm hochläuft, ist es wahrscheinlich die "Vena cephalica", die ist bei jungen Leuten und Leuten mit trainierten Armen meistens gut zu sehen.

...zur Antwort

Wenn ihr Kopf- und Brustbereich auffällig rot war, dann war es ziemlich sicher eine Hornisse. Es gibt auch die Hornissenschwärmer, das sind harmlose Schmetterlinge, die sich als Hornissen tarnen. Die werden auch so 3-4 cm lang.

...zur Antwort

Das ist ein weites Feld... Wenn es um China geht, natürlich die vier klassischen Romane

- Die Reise nach Westen

- Die Geschichte der drei Reiche

- Die Räuber vom Liang-Shan-Moor

- Der Traum der Roten Kammer

Zum Thema Religion und Philosophie wahrscheinlich Daodejing (Laotse) und die Texte von Konfuzius.

Für Japan beispielsweise "Genji Monogatari", das ist aber ohne Anmerkungen recht schwer zu lesen.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.