Ohne Krieg, etc wäre diese Welt noch besser!

...zur Antwort

Ich esse dann immer was, danach geht's mir besser.

...zur Antwort

fremde Leute streicheln meinen Hund -.-

Halloo liebe Community, wir haben hier folgendes Problem. Immer wieder fassen unterwegs oder in öffentlichen Verkehrsmitteln fremde Leute meinen Schäferhund an. Dabei sind es die Kinder, die dabei noch am ehesten um Erlaubnis fragen!! Sie ist 10 Monate alt und sie stört das überhaupt nicht - im Gegenteil, sie freut sich dann über die Maßen, ist aber leider sehr stürmisch und ich möchte eigentlich lieber trainieren, dass sie sich v.a. in Bus und Bahn unauffällig verhält (was sie auch kann und tut), aber solche Leute bringen dann eben Unruhe in die ganze Sache. Sie fängt dann an zu springen und rennen, und die Leute dazu nur: "Ach ist ja nicht schlimm, wir haben selber 4 Hunde...:" ja toll, das will aber eben nicht JEDER -.- Es liegt daran, dass sie ein sehr freundliches und welpenhaftes Gesicht hat. Ganz anfangs habe ich sie von fremden schonmal streicheln lassen, weil ich dachte, es wäre gut wenn sie das positiv verknüpft - hat ja auch geklappt. Aber ich hab gehofft, wenn sie älter bzw. größer wird, würden die Leute damit aufhören. Ich weiß nicht, wie man die Leute davon abhalten kann, einfach den Hund anzufassen oder ihn anzusprechen, weil - sie machen es meistens einfach. Wenn ich dann sage "Bitte nicht anfassen, sie dreht sonst total auf hier.." (das ist offensichtlich nicht klar genug) kommt dann sowas wie " occhh der ist doch noch jung, ja feiner Kerl...." und sie machen einfach weiter?!? ..Also sowas unverschämtes erwartet man doch eigentlich nicht. Aber das ist tatsächlich regelmäßig der Fall, und dann sind da oft auch leute drunter die einen dann auch noch "belehren" wollen von wegen dass das ja wichtig sei, dass der Hund diese Erfahrungen macht usw., ich kann mich da immer schlecht rausreden, vorallem in Situationen wo man auch gerade nicht "weg" kann. Die Krönung war einmal, als eine Frau meinem Hund einfach mal eben eine Leckerchenstange zugeworfen hatte - ich konnte das gar nicht glauben und wusste auch gar nicht was ich sagen sollte, ich wäre auch wahrscheinlich sowieso nur auf Unverständnis getroffen, aber ich dachte mir nur "ÄHM, hallo, FRAGEN?!? ICH, die HALTERIN, stehe hier neben?!?!" Abgesehen davon, könnte mein Hund ja auch bissig sein, obwohl er so fein aussieht - und da hätte ICH dann die A+schkarte, wenn einfach ein Vollpfosten die Hand nach ihm ausstreckt... hat hier jemand vielleicht irgendwelche Ausreden, bzw. Formulierungen, die IN JEDEM FALL den Leuten unmissverständlich klarmachen, dass sie die Finger von dem Hund lassen sollen? Ich möchte die Leute ungerne blöd machen, auch wenn es bei manchen nicht anders möglich sein wird...

...zur Frage

Sag einfach zu den Leuten die ihn anfassen wollen, dass er beisst oder Flöhe hat.

...zur Antwort

Oder mit Butter und Salz. :)

Im Dm-Markt gibt es auch so ein leckerer Auberginen-Brotaufstrich:

http://www.dm.de/de_homepage/ernaehrung/alnatura/produkte/brot-brotaufstrich/vegatrische-brotaufstriche/178286/streichcreme_aubergine_209844.html

...zur Antwort

Ich würde Tierärztin wählen

...zur Antwort

Ich find's ok.

...zur Antwort