fremde Leute streicheln meinen Hund -.-

28 Antworten

Ha, wem sagst Du das? Ich habe 5 Hunde, und die werden ständig ungefragt angegrabscht, und die Chihuahuas vor allem ungefragt hochgehoben. Auch das Gefüttere halte ich für mehr als unverschämt. Aber ich habe mittlerweile meine Wunderwaffe: "Vorsicht, der hat Flöhe/Räude". Hilft immer, und auch bei Hundehaltern, die ihre Hunde immer wieder volle Kanne auf meine zuschießen lassen, dass einem Angst und Bange wird.

Unfassbar, dann auch noch hochheben! :O ....ja das mit den Flöhen könnte draußen wirklich gut klappen, ich probiere das bei der nächsten Gelegenheit mal aus !!

4
@xxguit94

Krätze kommt bestimmt noch besser... ;) Das will ja nu keiner haben!

5

@ MitHundenSein "Vorsicht, der hat Flöhe/Räude".

Dumm guckst Du nur, wenn der andere Hundehalter sagt: "macht nichts, meiner auch!"

6
@wotan0000

@ MitHundenSein. Wenns mal eine Mama mit Kinderwagenkind tut, geh doch einfach her und mache Anstalten das Kind aus der Karre zu heben. Wenn sie dann Zeter und Mordio schreit, sage: Was wolltest du denn grade anderes mit meinem Hund machen?

6

Tja, so sind sie eben, die schlicht gestrickten Leutchen. Es hilft meiner Ansicht nach nur, ihnen nachdrücklich das Streicheln zu untersagen und gleichzetig den Hund konsequent zurückzuziehen, falls er auf jemanden zugeht. Wenn du dabei auf völliges Unverständnis stößt und entsprechende Bemerkungen hörst, wirst du das sicherlich aushalten können.

mein einer hund mag alle streicheleinheiten -kuesst dann aber menschen!(davor warne ich!)

der andere mag nicht von fremden gestreichelt werden, dass sage ich dann auch sehr bestimmt und manchmal stelle ich mich auch ueber sie, um sie zu schuetzen..

ehrlich gesagt, manchmal muss man schon sehr resolut auftreten.

als einmal eine dame immer wieder versuchte, die kleine zu bedraengen, habe ich dieser frau ins wohlfrisierte haar gefasst - sie: "eh, was soll das???"

ich : "ihnen zu demonstrieren, wie es ist ungefragt und ungewollt angefasst zu werden,bitte fassen sie meine hunde nicht an..".

.

hammer- also dafür: RESPEKT, weiß nicht ob ich mich das trauen würde ! :D aber dafür würde einmal auch für alle male reichen, sehr wahrscheinlich...

danke für den tipp!

5
@xxguit94

na, das habe ich mich auch nur einmal getraut -die dame war zu penetrant und hat es dann auch niemehr probiert....

mittlereweile treffen wir und manchmal, dann fragt sie heoflich -ob sie den einen hund streicheln darf - wenn sie gleuck hat, wird dann auch shiba zutraulich und laesst sich kraulen.

man darf ja meine hunde anfassen -aber vorehr fragen und nur, wenn die hunde es moegen!

7

Ich kann dich sehr gut verstehen. Mein yorki ist 9 monatw . er ist sehr freundlich unstürmt quasi auf jeden zu. Ich versuche es mit Hilfe einer wasserpistole zu dämpfen. Das klappt auc ganz gut. Allerdings wenn andere auf ihn gehen zieh ich ihn soforthinter mir und bleibe vor ihm stehen. Damit ich erstmal die Kontrolle bewahren kann. Wenn jemqnd trotzdem es wagt ihn zu streicheln Ruf ich energisch und laut halt ! Stop ! So damit es auch jeder hört. Sollte nämlich was passieren soll jeder bezeugen können das ich dagegen war und mein Hund hinter mir ist.

Es gibt immer solche deppen die meinen jeden streicheln zu können. Aber es ist denen egal das die vielleicht eine infektion mit sich herumtreiben. Und wenn meiner mal leicht zu schnappt. Ist natürlich sofort der Besitzer und der Hund schult. Welcher eine aggressionskrankheit hat und eingeschläfert werden muss. Gleich nach dem derbesitzer och schmerzgeld für den deppen bezahlen muss. Also Tipp !.

Wasserpistole ( fallsdeiner wasserscheu ist )

Und ernergisch STOPHALT RUFEN . du bist der Besitzer. Du bist für ihn verantwortlich. Und leider auch fürdie hirnlosigkeit mancher Menschen welcher jeder meint. "Ich bin eineausnahme".

Mit Wasserpistole auf die Möchtegern-Streichler zielen? Alle Achtung...

0
@aotearoa01

Nein dem Hund einen pritzer geben. Meiner ist wasserscheu und dieser weiß dann das es falsch ist. Selber auf den anderen zu stürmen. Erziehungs Methode ;)

0

das mit dem Stop rufen kann bestimmt in so Situationen nützlich sein, stimmt, ich weiß was du meinst. Mein Hund ist zwar sehr freundlich, in angespannten Situationen schnappt sie aber auch nach Händen oder Ärmeln, das kann natürlich auch schnell falsch aufgefasst werden. Deshalb will ich es ja am liebsten gar nicht so weit kommen lassen :)

Mit der Wasserpistole wäre nicht mal nötig - von allein lässt sie andere Menschen ja "in Ruhe". Aber abgesehen davon spielen wie / sie auch gerne mit der Wasserpistole, sie schnappt gerne nach den Wasserstrahlen :-D

0

"...fremde Leute streicheln meinen Hund -.-"

Oh ja, das tun sie...^^ Eine ähnliche Frage habe ich auch mal gestellt und viele gute Antworten bekommen:http://www.gutefrage.net/frage/spiessrutenlauf-mit-welpen-an-der-leine---wie-schuetze-ich-mich-vor-uebergriffigen-passanten Vielleicht ist für Dich auch was dabei?!

Inzwischen bin ich da sehr stur und lasse den Meinigen dicht bei mir absitzen oder sich hinlegen. Das setz ich dann auch durch, wenn's dumm läuft, auch in mehreren Ansätzen, ohne mich um die Leut's zu kümmern...^^ Da läßt er sich dann inzwischen auch nicht mehr soo leicht ablenken. Geübt hab' ich das mit Bekannten. Erst begrüßen sich die Menschen, dann darf der Hund Küsse verteilen. :)

genau... bussi an deinen hund -inicio kuesst aber immer zuerst!

5
@inicio

Keine Chance! :) Inis die soo gut riechen werden sofort abgeknutscht! :)

5

oh danke für den link, da schaue ich direkt mal nach!! :) ich versuche meine auch immer möglichst in meiner nähe zu halten..

2

Was möchtest Du wissen?