Ich finde es immer gut, wenn mein Freund da ehrlich zu mir ist und mir auch speziellere Fantasien anvertraut, auch wenn ich diese vielleicht nicht teile. Oft kann man auch Schritte in diese Richtung unternehmen, ohne gleich alles aus der Fantasie zu machen oderso und das kann auch schon gut für beide sein und vielleicht auch Interesse an mehr in die Richtung wecken.

...zur Antwort

Vergewaltigung ist das nicht. Aber Drohung, sexuelle Nötigung, sexuelle Belästigung und sexueller Missbrauch an Kindern. Und allein wenn er so was schreibt wie "wenn du schläfst dring ich in dich ein und halte dich fest, egal ob du das willst oder nicht" müssten doch bei dir die Alarmglocken an gegangen sein und der Kontakt abgebrochen worden sein. Weg mit dem!

...zur Antwort

Nichts besonderes... Mein Freund fährt mit cousins und seinem Bruder auf einen Campingplatz, ich arbeite am Freitag und fahre dann Sonntag mit meiner Mutter und meiner Nichte zu einer Schlangenfarm und zum sommerrodeln. Montag fahre ich vielleicht mit meinem Freund an den See zum stand up paddeln oder wir gehen spazieren oderso.

...zur Antwort
Während oder nach dem Frühstück

Ist bei mir Gewohnheitssache, im Moment meist morgens vor oder nach dem Frühstück und dringend ist es bei mir nur, wenn ich Durchfall habe. Ansonsten kann ich das auch gut einhalten, auch über lange Zeiträume, davon bekomme ich aber Bauchschmerzen, daher unterlasse ich das in der Regel und gehe einfach, wenn ich muss.

...zur Antwort
Lilien giftig für Katzen, was nun?

Hallo ihr Lieben. Ich hatte meinem Vater heute einen Blumenstrauß geschenkt, weil ja morgen Vatertag ist. Leider waren Lilien drin, was ich vorher nicht wusste (der Lieferant hatte den meisten Blütenstaub an der Kleidung weshalb sie nicht viel gestaubt haben).

Erst standen sie in der Küche auf dem Küchentisch, dann wurden sie in eine Vase gemacht und er hat überlegt wo er sie am besten hinstellt. Dafür ist er einmal quer durch den kompletten Flur und hat sie letztlich ins Wohnzimmer auf eine Fensterbank gestellt.

Nun haben wir einen Kater, welcher Freigänger ist, aber auch in der kompletten Wohnung frei rumlaufen kann. Schräg unter der besagten Fensterbank wo die Lilien standen hat er auch einen Sitzsack, auf dem er immer liegt und schläft. Da ja Lilien und selbst der Blütenstaub schon in geringen Mengen hochgiftig für Katzen sind, haben wir die Lilien direkt aus der Wohnung in den Hausflur verbannt (wo der Kater kein Zutritt hat und auch kein Interesse hat hinzugehen). Wir haben auch direkt den Küchentisch abgewischt.

Trotzdem habe ich noch Sorge und etwas Panik das vielleicht minimal Blütenstaub noch irgendwo auf dem Teppich sein kann (auch wenn es nur ein Sandkorn ist) und unser Kater sich durch durchlaufen oder so vergiften könnte. Deswegen wollte ich einmal fragen ob ich mich selbst damit verrückt mache oder ob die Gefahr soweit gebannt ist.

Ich weiß wie sich Vergiftungen bei Katzen äußern, habe aber trotzdem Sorge, das vielleicht gerade so ein Sandkorn tödliche Folgen haben könnte.

Sollte ich mir weiter Sorgen machen? Sollte ich es erstmal gut sein lassen, weil die Blumen ja weg sind und die Oberflächen geputzt? Einfach abwarten ob er in nächster Zeit irgendwelche Symptome zeigt und/oder sich anders verhält? Nochmal am nächsten Tag (wegen Rugezeit geht es leider nicht früher aufgrund unserer Nachbarn) komplett durchsaugen, auch wenn man so nichts auf dem Fußboden sieht?

P.s. ich habe auf jeden Fall gelernt das ich nur noch Blumen selber aussuche und dabei schaue welche für Katzen verträglich sind!

...zur Frage

Ja, ich würde einfach die Oberflächen wo die Blumen standen einmal abwischen und morgen durchsaugen. Außerdem würde ich die stempel wo die pollen drauf sind abschneiden bei den lilien. Und auch das Wasser, wo die drin stehen, kann für den Kater gefährlich sein falls er das trinkt, daher unbedingt sicherstellen, dass er wirklich überhaupt keinen Zutritt zum Raum hat, wo die stehen.

...zur Antwort
Stress-Liebeskummer-Esstörung?

Guten Tag,

Meine Freundin hat sich vor einer Woche von mir getrennt

Ihr Grund war das ich vor etwa 2 Jahren schwer depressiv war und ich in der Zeit abgerutscht bin. In der Zeit hatte ich auch mit „Freunden“ teils Drogen konsumiert um etwas Freude zu empfinden. Jedoch war es eher ein Ausprobieren und zum Glück bin ich nie an etwas hängengeblieben. Ich war leider so dumm und habe es vor ihr verheimlicht und irgendwann, haben wir uns für kurze Zeit getrennt was mir meine abwärtsspirale klarmachte. und mich langsam auf den richtigen Weg richtete.

Mittlerweile habe ich schon seit über einem Jahr nichts mehr genommen und mich eigentlich nur ins gute gebessert, mehr Zeit und Zuwendung in die Beziehung eingebaut und treibe wieder Sport und habe seit fast seit einem Jahr eine Ausbildungsstelle.

In der „Guten“ Zeit hat sie öfters beklagt sie könnte mir nicht vertrauen und hat oft Angst. was ich verstehen konnte und das habe ich so gut wie möglich gebessert und wir beide waren eigentlich wieder ziemlich fröhlich und hatten oft schöne Zeiten.

Ich möchte jetzt nicht zu viel schreiben deswegen probiere ivh es kurz zufassen.

in der letzen Zeit hatten wir öfters Streit wegen teils kleinen Dingen. und im Kopf hätte ich gedacht eine Trennung wäre im Moment gut aber gehofft es wird mit der Zeit wieder besser und habe an die Zukunft geglaubt.

Jetzt hat sie sich letze Woche getrennt weil sie nicht mehr die alten Zeiten vergessen kann, am ersten Tag ging es mir noch gut aber am 2. war ich komplett am Ende weil ich sie wirklich wieder mit vollem Herz geliebt habe. Mir war es fast unmöglich im Zimmer zu sein oder sonnst wo im Haus weil mich alles an sie erinnert.

Und Heute geht es mir immer noch nicht besser.

Aber leider kann ich auch seit dem nichts mehr essen, am Tag esse ich etwa 2 Wurstbrote und eine Schüssel Apfelmus, mehr geht nicht rein. Gleichzeitig spaziere ich fast nur noch um mich abzulenken, aber besser wird es einfach nicht. Da Ich auch noch sehr sehr einsam bin macht es die Situation noch schlimmer da wenn ich nicht gerade laufe nur Im Zimmer bin. Andere Dinge wie die Berufsschule und der Führerschein machen es echt unerträglich.

(Ich möchte mich hiermit aber auch überhaupt nicht in die Opferrolle stellen, also bitte Kommentare wie selber schuld lassen.)

Ich bin dankbar für jede Unterstützung!

vielen danke

...zur Frage

Was ist nun deine Frage?

Trennungen sind schmerzhaft und die Psyche kann schnell auf den Magen schlagen, ist bei mir ähnlich. Das wird vorüber gehen. Konzentrier dich auf dich und auf die Zukunft, anstatt immer nur der Vergangenheit nachzutrauern.

Ist natürlich schade, dass sie dir trotz deiner positiven Entwicklung nicht verzeihen und wieder Vertrauen aufbauen konnte - aber das liegt nun Mal leider nicht in deiner Hand.

...zur Antwort

Du könntest zb beginnen mit "wir müssen da Mal über etwas reden" oder mit "ich habe in letzter Zeit verhalten xy bei dir öfter beobachtet, was mich sehr verletzt" oderso (weiß ja nicht, worum es geht).

Gehe auf jeden Fall nicht in so ein Gespräch, wenn die Emotionen dich gerade fest im Griff haben, sondern erst wenn du deine Gedanken etwas sortiert und tief durchgeatmet hast. Überlege dir, welches Verhalten genau dich stört, was stattdessen eine wünschenswerte alternative wäre und was du mit diesem Gespräch erreichen möchtest. Versuche auch, deinem gegenüber keine Absicht zu unterstellen und formuliere Sätze, die mit "ich" statt mit "du" beginnen. Also zb nicht "du machst immer/nie xy", sondern eher "ich habe in letzter Zeit bemerkt, dass du öfter/selten xy machst, das verletzt mich/nervt mich, ich würde mir wünschen, dass wir das zukünftig anders machen können". Es kann auch helfen zu fragen, was du oder ihr tun könnt, damit sich das unerwünschte verhalten verändern kann.

Und gehe empathisch in die Situation und sei offen dafür, dir seine Seite anzuhören und Mal seine Perspektive einzunehmen und sein Verhalten nachzuvollziehen.

...zur Antwort

Nein. Ein leichter eigengeschmack und geruch ist auch völlig normal und nichts ekliges. Und wenn er nur die Klitoris leckt und du vorher duschen warst und dich nur mit Wasser gewaschen hast untenrum wird das auch nicht nach viel schmecken.

...zur Antwort
Scottish fold aufgenommen?

Hey es geht nämlich darum, dass ich gestern eine Katze aufgenommen habe. In der anzeige stand, dass beide Eltern britische langhaar katzen sind, bin dahin 1. schock die Katze war so verwahrlost ihr Fell so dermaßen verfilzt und lang, dass so Riesen klumpen schon drin waren. Die hat mir so leid getan mit der Mutter (ihr Zustand war nicht besser) ja ich weiss man sollte aus Mitleid kein Tier kaufen.. wollte beide mitnehmen aber hatte auch Angst,dass die krank sein könnten, habe deswegen gesagt, dass die mir eine geben sollen, war natürlich auch extrem sauer und traurig über den Anblick, dass ich mich kaum konzentrieren konnte und auch nicht mehr auf anderes geachtet habe. Bin dann nach Hause gefahren, geschaut und 2.Schock unter dem ganzen Fell ,die Ohren sind genickt. Die Katze ist übrigens schon 3. (mir war von Anfang an egal was für eine Art Katze es wird, weil die rasse für mich nichts aussagt, meine Voraussetzung war eine ausgewachsene Katze)sie scheint an sich nicht krank zu wirken natürlich erst nach dem TA besuch wird sich das rausgestellen. Soo jetzt meine frage, die Mutter wurde mir auch im Nachhinein angeboten, wollen die anscheinend dringend loswerden,was soll ich tun, hab ein mega schlechtes Gewissen die dort zu lassen und die beiden getrennt zu haben? Sollte ich sie aufnehmen? Wollte von Anfang an eigentlich beide aufnehmen aber wie schon gesagt als ich den Zustand gesehen habe,dass die eventuell krank sein könnten und dadurch finanziell auch mental zu viel sein könnte hab ich in den Moment zurückgeschreckt. Jetzt noch erfahren dass die Ohren geknickt sind.. ? Bitte nicht verurteilen, was würdet ihr tun ?

...zur Frage

Was ich getan hätte: die Leute dem Veterinäramt gemeldet und keine Katze von dort aufgenommen! Man holt keine Tiere zu sich aus einer Quelle, die einem unseriös erscheint und wo man ein schlechtes Bauchgefühl hat. Nun hast du die eine Katze schon. Ist die Frage, ob du sie zurück gibst und die Person meldest oder die eine behältst und die Person meldest oder die andere Katze auch zu dir Holst, dann vielleicht aber nichts mehr gegen die Person tun kannst und auf einem Haufen Tierarztkosten sitzen bleibst. Wenn du das Geld und die Nerven hast würde ich wohl zu letzterem tendieren, aber in meinem Fall wäre das nicht so.

...zur Antwort

Ja, der Schutz ist ja sofort gegeben, wenn du am ersten Tag der Periode beginnst und wenn nicht nach 7 Tagen. Ab da bist du dann durchgehend geschützt, also selbstverständlich auch in der ersten Pillenpause und auch in allen darauf folgenden, vorausgesetzt du nimmst die Pille entsprechend der Packungsbeilage korrekt ein und beachtest die dort beschriebenen Dinge (zb bei Einnahme von Antibiotika, Durchfall oder erbrechen innerhalb von 4 h nach der Einnahme etc).

...zur Antwort

Soweit ich weiß hast du Anspruch auf Kindergeld, was 250€ im Monat sind. Zusätzlich dazu kannst du eben arbeiten, ich habe neben dem Studium einen Minijob gemacht, da ist das limit 520€ im Monat, aber viel mehr arbeiten wäre für mich neben dem Studium auch nicht drin gewesen. Ob das reicht... Für einen krassen Lebensstandard sicher nicht. Ob man damit irgendwie hin kommt, wenn man noch etwas erspartes hat: möglich. Und es ist auch die Frage, ob du so günstig eine eigene Wohnung findest. Ich würde vielleicht eher nach einer WG suchen oderso, wo man sich die Miete teilt, das ist insgesamt für eine Person dann günstiger.

Du kannst natürlich BAföG beantragen, dann müsste das möglich sein mit dem ausziehen.

...zur Antwort

Selbst wenn die Pille wieder raus gekommen wäre (was 4 h nach der Einnahme und wenn der Stuhlgang nicht komplett flüssig war unwahrscheinlich ist), wäre der Schutz noch erhalten. Ein Einnahmefehler kann ja nur in der Nähe einer Pause zum Schutzverlust führen, also in der Woche vor der Pause (wenn man trotzdem in die Pause geht) oder danach. Da du keine Pause machst kannst du jederzeit bis zu 7 Pillen hintereinander erbrechen, durch Durchfall ausscheiden oder einfach vergessen, das wäre wie eine normale (oder wenn es weniger als 7 Tage in Folge sind verkürzte) Pause, in der der Schutz ja erhalten bleibt. Solange du die Pille also die letzten 7 Tage korrekt genommen hast und das auch die nächsten 7 Tage tust und keine Pause machst, bist du geschützt.

...zur Antwort
Kann man machen, muss man aber nicht!

Tatsächliches würgen mit Luft abdrücken mag ich nicht. Aber am Hals fixieren ohne die Luft abzudrücken, also so an den Seiten den Hals packen und nicht von vorne drauf drücken mag ich schon ab und zu ganz gerne, muss aber nicht immer sein.

...zur Antwort

Ja, fände ich gut. Natürlich nur mit einer ehrlich gemeinten Entschuldigung.

...zur Antwort

Ja, mache auch während der Periode Selbstbefriedigung, wenn mir danach ist. Dafür brauche ich auch kein Handtuch, da ich es mir ohnehin klitoral mache, da kann die Periodentasse drin bleiben und es wird keine blutige Angelegenheit.

...zur Antwort

Haben sowohl eigene Konten als auch ein gemeinsames, ohne dass wir verheiratet sind. Das gemeinsame Konto ist für Einkäufe da, wir überweisen beide monatlich einen bestimmten Betrag drauf und zahlen dann immer wenn wir was für den Haushalt oder Lebensmittel kaufen diese von diesem Konto.

...zur Antwort