Wie würdet ihr als Eltern auf dieses Verhalten euer Tochter reagieren?

Stellt euch vor ihr seid Ende 40 und habt mit eurem Ehepartner zwei Kinder - einen Sohn und eine Tochter.

Euer Sohn wird bald 20, hat vor kurzem sein Abitur gemacht und wird bald anfangen zu studieren. Er ist gutaussehend und in seinem großen Freundeskreis sehr beliebt. Kurz gesagt seid ihr sehr stolz auf euren Sohn.

Eure Tochter wird bald 16. In der Schule ist sie zwar nicht einer der besten, gehört aber auch nicht zu den schlechtesten Schülern. Sie hat zwar Freunde, aber nicht viele. Statt, dass sie sich mit ihren Freunden trifft, sitzt sie meistens lieber Zuhause rum. Vom Charakter ist sie nicht sehr selbstbewusst, aber ein sehr liebes Mädchen.

Vor einem halben Jahr habt ihr in ihrer Schultasche eine Packung Zigaretten gefunden. Als ihr sie darauf angesprochen habt, hat sie gemeint sie hatte vorgehabt mal eine Zigarette zu rauchen, hat es sich dann aber anders überlegt und wollte die Zigaretten wegschmeißen.

Daraufhin habt ihr euch natürlich Sorgen um sie gemacht. Jetzt ein halbes Jahr später denkt ihr, dass es ihr wieder gut geht. Ihr macht euch wegen der Zigaretten also keine großen Sorgen mehr um sie.

Es ist ein normales Wochenende. Eure Tochter kommt auf euch zu und sieht sehr bedrückt aus. Sie meint, dass sie mit euch reden möchte. Folgendes erzählt sie euch also: sie raucht regelmäßig Zigaretten, trinkt gerne und viel Alkohol, hat seit etwa vier Monaten ihren ersten festen Freund, hat vor einem Monat mit ihrem Freund ihr erstes Mal gehabt und ist davon sogar schwanger geworden, da sie im betrunkenen Zustand nicht daran gedacht hat zu verhüten.

Von alldem habt ihr nicht ansatzweise etwas geahnt, weil ihr euer Tochter solche Dinge nie zu getraut hättet. Ihr sitzt jetzt also mit Informationen überhäuft vor euer sehr traurigen Tochter.

Wie würdet ihr als Elternteil darauf reagieren?

(Mir und auch keiner einer mir bekannten Personen ist eine solche Situation jemals passiert. Ich frage euch nur, weil ich gerne eine kleine Geschichte schreiben möchte. Jedoch weiß ich nicht wie man als Eltern darauf reagieren würde.)

Ich würde mich sehr über ausführliche Antworten freuen!

...zur Frage

Also ich selbst bin jugendlich aber wäre ich in der Situation als Mutter. Würde ich erstmal mein Sohn nicht über meine Tochter stellen. Ich würde mit ihr reden, aber wenn sie das Kind behalten will muss sie aufhören zu rauchen und zu trinken. Aber jetzt mal ehrlich ich würde mir ehr Gedanken machen was ich alles verpasst habe. Und ich würde gerne mal ihren Freund kennenlernen. Es gibt ja auch viel schlimmere Sachen als das....

Mit freundlichen Grüßen Anna

...zur Antwort

Ich finde die Normelen Appel Kopfhörer für 25€ sehr gut. Die von JBL für 10€ sind auch gut aber die halten dir nicht mal 3. Monate also von der Qualität ehr schlecht aber die Sound Qualität echt gut. Die AirPods der 1. Generation sind auch gut aber die hört man immer durch also wenn du laut Musik hörst hörst man das halt komplett durch was ehr so ein - ist aber alles in einem sind sie dich ganz gut guter klang und so.

Mit freundlichen grüßen Anna

...zur Antwort
digital

Ich finde Homeschooling viel besser aber das liegt glaube daran das ich eine sehr Ordentliche und Verlässliche Person bin und komme gut damit klar mir Sachen selbst beizubringen außerdem gibt es ja noch YouTube ;) Ich finde Präsensuntericht ehr ätzend wir sind 33 Kinder in der Klasse und die Lehrer bei uns gehen eh nicht auf Fragen ein.

...zur Antwort
Alles nur Geld macherei

Ich finde das ist halt einfach zurzeit durch das Comeback seines Lied EGAL und der Pocher Sache dazu kommt nich seine Hochzeit Sendung da. Ist er komplett im Hype alle Medien Stützen sich auf Ihm. Wenn die beiden glücklich mit der Sache sind dann schön, aber ich glaube nicht das dass lange hält.

(Sorry für meine Rechtschreibung) LG Anna

...zur Antwort
∞ Ich würde das aufjedenfall gerne haben.. :

Ich würde gerne einen Zwilling haben jedoch müsste der jetzt nicht genau so aussehen wie ich

LG Anna

...zur Antwort

Warum sind heutzutage so viele Kinder und Jugendliche zurückgeblieben?

Hallo Community!

Schon seid langem stelle ich mir die Frage, warum Kinder und vor allem Jugendliche heutzutage so zurückgeblieben sind.

Gewiss gibt es auch hier Ausnahmen, worüber ich im übrigen noch froh bin und auf die ich noch den letzten Funken Hoffnung setze, aber der Trend zeigt eindeutig, dass sich dieses Problem in den nächsten Jahren weiter verschärfen wird.

Ich als Kind habe mich im Sandkasten schmutzig gemacht, mit Stöckern und Bauklötzen gespielt, die Welt mit den Händen BE-griffen.

Aber was sehen wir heutzutage zum größten Teil?

Kinder, die vor Fernseher oder Tablet geparkt werden, die schon im Kindergarten gefühlt Chinesisch und Klavier spielen können müssen, die sich wie kleine Erwachsene verhalten und auch so erzogen werden und als Curlingkinder und als Kinder von sogenannten Helikoptereltern gehalten werden...

Jugendliche, deren Wortschatz zurückgeht und die sich nicht mehr einwandfrei artikulieren können, die süchtig nach Handy, Tablet und Internet sind und ihre Werte meist daraus ziehen, die dazu neigen Hypes hinterherzurennen, ohne diese zu hinterfragen, die immer unempathischer und gewaltbereiter werden, die die ältere Generation als Boomer diffamiert, die fauler und respektloser werden, die immer weniger Bücher aus Papier lesen, die meinen, dass Allgemeinwissen und Literatur nur lästiges Übel sei, die im allgemeinen einfach verrohen und verdummen.

Ich als mittlerweile Erwachsener und selbst jemand, der die Anfänge dieser Entwicklung am eigenen Leibe zu spüren bekam, spüre das es nicht mehr so weiter gehen kann.

Ich wünschte es gäbe so etwas wie die Wehrpflicht wieder und zwar nicht um zu lernen, wie man mit einer Waffe umgeht, sondern ein Ort, wo die junge Generation endlich wieder auf den Boden der Tatsachen geholt wird. So etwas wie einen verpflichtenden Zivildienst, im sozialen Bereich ein halbes Jahr und im Wehrdienst ein halbes Jahr und das am besten vor! der Oberstufe. Also so mit 16.

Es braucht auch endlich wieder fähige Politiker, die das mittragen.

Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die "Boomer" abdanken. In meinem Umfeld gelte ich aufgrund meines Gedankenguts als ein stehengebliebener Alteingesessener im Körper eines jungen Erwachsenes.

Es ist beschämend, was für eine Entwicklung unsere Gesellschaft nimmt und es ist traurig, wie viele das mittragen...

Wie denkt ihr darüber?

...zur Frage

Hey,

Ich finde das liegt auch ein wenig an der Erziehung ich bin 14 und würde sagen ich gehöre noch zu denen die ohne Tablett usw. erzogen wurde ich weiß das es natürlich 2006 TVs und Nokia Handys gab.

Aber meine Mama hat mir so viel vorgelesen und ich habe viel Zeit draußen verbracht ich war alg. ein ziemlich aktives Kind. War oft bei uns im Garten und wie gesagt habe es dann auch geliebt mit 5,6 Jahren selbst Bücher zu lesen. Und ich muss ehrlich sein als ich mein erstes Handy mit 12 bekommen habe habe ich aufgehört zu lesen was eigentlich echt schade ist.

Und ja es stimmt schon das viele respektlos usw. sind oder fauler sind und denen alles egal ist die nie in die Schule kommen oder nie Hausaufgaben machen die haben wir natürlich auch in der Klasse. Aber man muss sie halt einen guten Freundeskreis aussuchen der zu einen passt und der halt ,,normal,, ist. Und nicht Absturz Haft.

Und ich finde es auch sehr erschreckend das Leute in meinem Alter sich sehr daneben benehmen denn es man weiß ja mit 14 Jahren das man nicht in einem Bus Laute Musik anmacht und rum schreit oder seine dreckigen Schuhe auf die Sitze im Bus macht.

Ich finde das dann halt immer so peinlich denn die älteren Leute im Bus denken dann immer so ich denke mal schlecht von uns das wir keine Erziehung genossen haben.

Ein auch witziges Beispiel war im Deutschunterricht da hat uns mein Deutschlehrer gefragt ob wir wissen was eine Fernsehzeitung ist und nur 3 Leute wussten das und ich fand das in dem Moment so komisch. Man muss dazu sagen ich bin in der 8. Klasse und in meiner Klasse ist ein Junge der 17 Jahr alt ist.

Ich merke zwar das Leute die wir kennen (bekannte) deren Kinder mit teilweise 2, 3 Tablett Verbot bekommmen. Ohne Spaß als ich das gehört hab war ich so geschockt und auf der anderen Seite musste ich darüber auch grinsen.

Naja egal... LG Anna

...zur Antwort

Ansicht ganz schön nur wegen der aktuellen Corona Lage würde ich das ehr ablehnen.

LG Anna

...zur Antwort

Ich bin 14 Jahre alt und spreche

  1. Deutsch rede ich nur mit meiner Mutter
  2. Twi (Stamm Sprache aus Ghana) rede ich nur mit meinem Vater
  3. Englisch (Amtssprache in Ghana) rede ich auch mit meinem Vater
  4. Französisch rede ich nur mit meiner Oma
  5. Spanisch auf Schul Niveau

Mann muss dazu sagen ich wurde/werde mehr sprachig erzogenen, was ich ganz toll finde. Viele denken das ist irgendwie schwer oder so. Aber man gewöhnt sich da voll schnell dran da ich die Sprachen ja seit klein auf kann. Die 4 Sprachen kann ich somit auch fließend was echt ziemlich cool ist. Mit fließend meine ich auch schreiben. Der einzigste Nachteil ist das man manchmal die Sprachen vermischt. Aber Deutsch rede ich am besten weil ich es ja am meisten brauche. Spanisch lerne ich der Schule aber Sprachen zu lernen ist für mich dadurch sehr einfach geworden da sich zB. Spanisch mit dem Französischen in manchen Sachen ähnelt.

LG Anna

...zur Antwort
Ja, ein wenig

Ja,

das denk ich schon obwohl ich erst 15 Jahre alt bin merk ich das komplett an meinen Mitschüler. Meine Mama hat wo ich klein war sehr, sehr viel mir vorgelesen und mit mir Bilderbücher angeschaut. Und ich war bis ich so ca. 12 Jahre alt wurde ein richtiger Bücherwurm gewesen und dann habe ich mein erstes Handy bekommen und seit dem lese ich so gut wie gar nichts mehr. Was ich eigentlich sehr schade finde. Aber meinen Klassenkameraden können zum Großteil nicht schön lesen.

...zur Antwort

Ja ich kenne die alle auch ein paar Leider davon aber mein Geschmack ist es nicht. Ich bin 15 : )

...zur Antwort

Hey,

also ich gehe in ein Internat und meine Zimmernachbarin hat fast ganz glattes Haar doch trotzdem ist ihr das noch nicht glatt genug und sie glättet sich seit mind. 3. Jahren täglich die Haare in der früh manchmal wenn es geregnet hat dann auch Mittags nach der Schule. Also solange teile ich mir halt schon mit ihr das Zimmer. Und auf den Bild so sind ungefähr ihre Haare und sie glättet sich halt diese mini mini ,,locken,, raus. Ich verstehe das einfach nicht denn was soll ich mit meinem Afro-Locken Haaren sagen. haha

Also ich würde sagen das die meisten in Deutschen schon ziemlich glatte Haare vlt. kleine wellen/ locken haben in Gegensatz zu anderen Länder wie zB. jetzt im extrem fall in Afrika. Versteht man was ich so ca. sagen möchte. LG Anna : )

...zur Antwort

Hey,

ich kann deine Meinung so nachvollziehen bei uns an der Schule hat ohne scheiß fast die ganze 5,6,7 Klasse schon Handtaschen von LV, MC usw. ich bezweifle zwar das sie Original sind aber das ist ja im endefekt egal ich finde das halt ziemlich merkwürdig das die Eltern das erlauben weil in Handtaschen passt ja wirklich nicht viel rein. Dazu kommt das sie noch echte Gelnängel und krasses Make-up tragen. Dieses gesamt Packt kommt einfach so komisch rüber da sie körperlich noch so klein sind und auf der einen Seite schon sehr feminin rüberkommen. Falls man versteht was ich sagen möchte LG Anna : )

...zur Antwort

Das soll nicht frech oder so wirken ich lebe in einer Großstadt und dort hat man einen großen mainstream und die meisten auf unserer Schule haben ihre Seiten auf 0 und falls dir der Rapper Mero dir was sagt ungefähr so sieht das dann aus. Oder viele machen sich Waves. Ich denke nicht das dass dein Geschmack ist. Auch viele Jungs in deinen alter in meiner Schule haben sich so eine Dauerwelle gemacht.

LG Anna :)

...zur Antwort
  1. Politik
  2. Rente
  3. Kredit oder alg. Schulden
  4. Arbeit
  5. Die Generation von heute

LG Anna : )

...zur Antwort