Ich hab erst vorhin ein Video mit der Anleitung für einen sehr netten selbstgemachten Adventskalender gesehen. Klassisch und schön. Allerdings braucht er ein klitzeklein wenig Aufwand - und eine Nähmaschine wäre optimal. Geht aber auch mit Nähen von Hand. Wenn man abends Zeit hat, ist das sogar eine sehr angenehme und beruhigende Beschäftigung. Und dieser Adventskalender kommt mit Sicherheit super an!

https://www.gutefrage.net/video/adventskalender-in-form-von-sternen-selber-basteln
...zur Antwort

Kleinschreibung bei "meine Liebe" geht nur dann, wenn noch ein Substantiv folgt, also in deinem Beispiel "meine liebe Freundin". Fehlt diese nähere Bezeichnung, dann heißt es "Guten Morgen, meine Liebe". Das hat aber von der Begrifflichkeit her nichts damit zu tun, ob es sich um eine erotische Liebe handelt oder ob der Autor einfach davon ausgeht, er hätte es mit durchweg lieben Leuten zu tun. Meiner Ansicht nach wird dieses "meine Liebe" oder auch "meine Lieben" etwas inflationär und unbewusst angewandt. Wer ist denn schon immer eine "Liebe" und möchte darauf reduziert werden?

...zur Antwort

Ich hab zu dem Thema Energieverbrauch zum Ein- und Ausschalten von Licht schon öfter gelesen, dass es sich auch für die kleinsten Zeiträume lohnt. Es geht wohl weniger um einen Verbrauch durch das Anschalten, sondern darum, wie viele Akivierungen eine Glühbirne verträgt und ob durch das häufige Ein- und Ausschalten ihre Lebensdauer derart verkürzt wird, dass dieser Verlust größer ist, als wenn man das Licht zehn Minuten hätte brennen lassen. Dem scheint bei den meisten Lampen nicht so zu sein. Eine Energiesparlampe beispielsweise verträgt rund 10.000 Schaltungen - da müsste man schon heftigst oft den Raum verlassen, um diese Anzahl zu erreichen, bevor die Lampe ihren normalen Gang ins ewige Dunkel antritt.

...zur Antwort

Dass sie sich von sich aus nicht meldet, muss nichts heißen, vielleicht fällt ihr nicht so viel ein wie dir für einen Gesprächsbeginn. Auch wenn sie positiv reagiert, würde ich es mit dem Chatten nicht übertreiben und nach drei Mal oder so ein Treffen vorschlagen. Sonst driftet das Ganze allzusehr ins Theoretische ab, finde ich. Mach doch einfach beim nächsten oder übernächsten Mal einen Vorschlag!

...zur Antwort

Die Zahnärzte würden verzeifeln, wenn ein Loch im Zahn von selbst heilen würde. Die letzte Heilung wäre Zahnausfall, aber dazu müsste es noch etwas dicker kommen und das ist sicher nicht dein Ziel ;-) Also überwinde dich, mach einen Termin beim Zahnarzt und sag ihm gleich, dass du nicht sonderlich begeistert bist von deiner Anwesenheit in der Praxis. Es gibt übrigens auch Praxen für Angstpatienten, vielleicht hast du da eine in der Nähe?

Bis du den Termin hast, kannst du den alten Trick mit der Nelke (Gewürz, nicht Blume!) versuchen: drauf beißen soll Zahnschmerz lindern. Füllt aber keine Löcher!!

...zur Antwort

Wenn die Arbeitszeit vor allem mit Nichtstun ausgefüllt ist, und das nicht nur einmal so war, sondern die Regel ist, dann wird grundsätzlich nur eins helfen: Sprich mit dem Abteilungsleiter darüber. Er ist sich über die Sachlage vielleicht gar nicht recht im Klaren. Tatsächlich bist ja aber dort, um eine Ausbildung zu machen, also etwas zu lernen. Da ist es schon auch die Aufgabe des Ausbilders, dafür zu sorgen, dass das umgesetzt wird! LG

...zur Antwort

Bei akuter Suizidgefahr kann man jederzeit in jede (!) Klinik gehen und dort eine Selbsteinweisung vornehmen. Solltest du also keine spezielle psychiatrische Klinik in der Nähe haben, kannst du auch bei jeder anderen auftauchen. Optimal wäre es natürlich, wenn die Eltern oder ein Elternteil dabei wäre, aber wenn das nicht geht, kannst du auch alleine hin. Und wenn es wirklich akut ist würde ich das auch tun! Liebe Grüße!

...zur Antwort