Haftpflichtversicherung & ein guter Deutschkurs.

...zur Antwort

Du sprichst mir aus der Seele. Wir werden nur getrimmt damit wir alle gleich werden, es kotzt mich so an. 

Allein schon in der Schule: Blablabla ihr seid total frei, wählt die Fächer nach Interessen... ABER bitte x Naturwissenschaften, x Gesellschaftswissenschaften, x Sprachen und folgende 5734 Fächerkombinationen sind verboten. 

Am Ende kommen da junge Menschen raus mit den exakt gleichen Ansichten, Berufswünschen und Lebenseinstellungen, genau so wie die Politik es wollte. Tanzt man aus der Reihe ist man einfach dumm und 'ein schwieriger Fall'. 

Ich bin auch erst 16 und trotzdem bin ich schon so verzweifelt. Dieser ganze Stress, der Druck von Gesellschaft, Familie, Freunden und Schule wird mir zu viel und ich frage mich wofür ich überhaupt lebe. Bin ich nicht auf die Welt gekommen, um frei zu sein und meine Träume zu leben anstatt mein Leben damit zu verbringen, den Anforderungen anderer zu entsprechen?

Sorry, dass das keine Antwort war aber ich musste das mal sagen.

...zur Antwort

Es ist einfach knuffig so einen Riesen Teddy zu haben denn er wird sie immer an dich erinnern und sie kann dann ihren Freundinnen sagen: "Guck mal, den hat mir mein Schatz geschenkt!" und die werden dann sagen: "OOOOOh wie süß!" also kann man prima mit sowas angeben. Klingt doof aber so ticken wir Mädchen ;D Und kauf wirklich einen ganz, ganz riesigen!

...zur Antwort

Interessante Frauen auf der Straße ansprechen, eure Meinung?

Zu aller erst

  • Ich bin Single. Ich kann's mir leisten :)
  • Es geht nur um junge Frauen von ca. 20 bis 30... alle die jünger sind, müssen sich dazu nicht äußern, dürfen aber natürlich.

Was würdet ihr davon halten, wenn euch der augenscheinliche Durchschnittstyp (Aussehen ist ja bekanntlich Geschmacksache) in der Öffentlichkeit (z.B. an der Straße) ansprechen würde? Wenn...

  • er euch freundlich begegnet und sich vorstellt
  • er begründet, warum er euch anspricht - meist mit einem ehrlich gemeinten Kompliment
  • er euch zu einem unverbindlichen Kennenlerngespräch zu einem späteren Zeitpunkt an einem öffentlichen Ort einlädt
  • er dabei sets Diskretion wahrt, d.h. er bleibt auf Abstand, er wird nicht persönlich, er bietet (nur bei Interesse) seine eigene Nummer und lässt die Frau entscheiden, ob und wann sie zurückruft

Warum möchte ich das tun?

  • Ich bin kein Freund von Online-Dating. Aussehen allein entscheidet bei mir nicht, sondern auch wie Menschen sich ausdrücken, auf andere zugehen und sich geben.
  • Aus meiner Sicht würde ich auch jeder Frau die Chance auf ein Kennlerngespräch geben, wenn sie mich anspricht, egal ob sie mein Typ zu sein scheint oder nicht.
  • Ich gehe ohne Erwartungen und Hintergedanken ran, sondern sehe es nur als Gelegenheit mich auf die Probe zu stellen und jemanden kennen zu lernen.
  • Ich freue mich im Nachhinein, nicht bereuen zu müssen, dass ich nichts getan habe.

Was kann schlimmstens passieren?

  • sie wimmelt mich sofort ab und lässt mich gar nicht erst ausreden
  • sie beleidigt dich offen, um dich loszuwerden
  • ihr ist die Situation peinlich und lässt es dich auf verschiedene Art und Weise spüren

In allen Fällen kann man höflich bleiben und das Gespräch mit einer kurzen Verabschiedung auf der Stelle beenden.

...zur Frage

Wenn du das sympathisch und etwas mit schüchternem Humor rüberbringst ist das eine gute Sache und es sollte sich auch keine Frau bedrängt fühlen...

...zur Antwort

Also wenn das hier stimmt, dann rate ich dir damit direkt an die Schule zu gehen. Wenn du in dieser Zeit ein besonderes Projekt planst und das gut begründen kannst dann wird es unter Umständen genehmigt. Dieses eine Mädchen hat mit 16 auch Schulbefreiung bekommen um die Welt zu umsegeln :) Wie gesagt, am Besten du legst deine Pläne offen. Andererseits bist du nicht mehr schulpflichtig da du ja schon 10 Jahre gegangen bist und deshalb könntest du einfach die Schule "abbrechen" und dich in einem Jahr erneut für die gymnasiale Oberstufe bewerben und dann eben bei der 11 wieder anfangen...Aber nochmal: Wende dich offen an die Schulleitung, sie können dir deine Möglichkeiten besser aufzeigen.

LG Amy

...zur Antwort