Deine Frage war ja nur WARUM der Islam die Jungfräuligkeit Marias anerkennt.

Warum Fragen sind eigentlich kaum zu beantworten. Man kann das nur vermuten.

Der Islam ist aus der christlichen und jüdischen Lehre entstanden und stand dem Christentum mit Respekt gegenüber aber auch mit der Intention Christen vom Islam zu überzeugen. Es ist im Altertum kein Problem die Jungfrauengeburt anzuerkennen und auch dass ein großer Prophet von Gott gewollt auf Erden weilt, solange man den nächsten Schritt nicht geht, nämlich zu behaupten dieser Prophet sei Gott selbst.

Die Jungfrauengeburt, wirklich im Sinne einer jungfräulichen Empfängnis (also künstliche Befruchtung oder Petting-Unfall :-) ) wird heute nur in sektierischen Zirkeln der christlichen Kirchen vertreten. Sie war IMMER umstritten. Ebenso wie die Göttlichkeit Jesu.

Die Goten, welche den chrisltichen Glauben als sie nach Rom kamen, annahmen, lehnen die Dreieinigkeitslehre ab und vertraten die Lehre, dass Jesus der wichitge Prophet war und nicht Gottes Sohn. (Arianismus). Diese Lehre wurde niedergemetzelt.

Seit der Reformation vertreten viele Glaubengemeinschaften nicht mehr die Lehre der Dreeinigkeit. Der Unitarismus seit dem 17. Jarhundert ist hier sehr interessant.

...zur Antwort

Es ist nicht belegt, wo Jesus geboren wurde und wann genau er geboren wurde.

Die bilbischen Texte hierzu sind geschichtswissenschaftlich betrachtet nur Anhaltspunkte.

Die Christen glauben, das er in BETHLEHEM geboren sei und in Nazareth mit seinen Eltern gelebt hat.

Die bekannten Weihnachstlieder "Stern über Bethlehem" oder "zu Bethlehem geboren" drücken diesen Glauben aus.

Ich verstehe nicht, wieso hier einige in aller Selbstverständlichkeit Nazareth ins Forum schreiben. (Ach so, von Wikipedia abgechrieben....)

...zur Antwort

Die Stalin Theorie fällt wohl eher unter die Verschwörungstheorien. Der zweite Weltkrieg ist gewissermaßen eine Fortsetzung, bzw. Wiederaufnahme des ersten Weltkriegs gewesen. Man könnte auch sagen, dass der Konflikt nicht richtig gelöst war und es somit zu einem erneuten Ausbruch kommen konnte. Es war sicher auch ein Problem internationaler Diplomatie. Mit größerem Aufwand, mehr Treffen und Kongressen, mehr Reisen von Politikern, mehr Gesprächen unter Spitzenpolitikern, mehr Städtepartnerschaften, mehr Bestreben nach wirtschaftlicher Kooperation und Zusammenarbeit, mehr Austauschprogrammen, ganz kurz Mehr von dem allen, was dieses so viel verschmähte Europa heute ausmacht und hätte es nie einen zweiten Weltkrieg gegeben.

Somit ist die Theorie, dass der Versailler Vertrag Schuld sei, zwar nicht ganz von der Hand zu weisen aber man kann allenfalls dazu kommen, dass man von Mitverantwortung sprechen sollte und nicht von Schuld. Der Vertag war auch irgendwie ein Ausdruck eines rückwärtsgewandten Zeitgeistes. Für positive Visonen und Utopien hatte man dort kein Verständnis, obwohl es sie zur Genüge gab. 

Schuld am Ausbruch des zweiten Weltkrieges hatte Deustchland. Nicht alle Deutschen aber diejenigen die den damaligen Staat ausmachten haben unterstützt von der Mehrheit der Deutschen einen vorsätzlichen, völkerrechtswidrigen geplanten Überfall auf ein Nachbarland vollführt. Was sie dazu veraanlasst hat und ob sie alle eine schwierige Kindheit hatten (also die Erklärung für ihr Handeln) spielt bei der Schuldfrage keine Rolle. Es reicht nicht für mildernde Umstände. 

...zur Antwort

Du hast eine Zusage? Warum hast Du noch keinen Vertrag?

Also: Es gibt keine gesetzliche Vorschrift für die Qualifikation einer Ausbildung. Wenn ein Betrieb dich gut findet und du hast noch nicht einmal Deinen Hauptschulabschluss geschafft, kann er trotzdem einen Ausbildungsvertrag mit Dir abschließen. Für jede beliebige duale Ausbildung- (ob du die schaffst, spielt hier keine Rolle). Es gibt hier sozusagen eine absolute Vertragsfreiheit.

Sobald Sie einen Vertrag mit Dir abschließen und in diesem Vertrag nichts vermerkt ist, kann ein fehlender erhoffter Abschluss nicht zur Kündigung führen.

Soweit das Formale.

Jetzt zur Wirklichkeit. Die Verträge haben immer auch eine Probezeitsklausel. Aufgrund dieser Klausel könnte Dir ein Betrieb, wenn ihm das nicht gefällt, dass du jetzt den Abschluss gar nicht hast, ohne Angabe von Gründen kündigen. 

ABER

Kein Betrieb würde so etwas tun. Es ist der 1. August, du gehst in die Ausbildung, du bist ausgewählt, du bist bereit, du bist motiviert, du hast die Kompetenzen. Welcher Betrieb hat jetzt Lust das ganze Bewerbungsfass wieder neu aufzumachen. Das wird nicht passieren.

UND

Die Betriebe interessieren sich mehr für die Person als für den Schulabschluss. Gerade die FHR ist eigentlich für eine Ausbildung überqualifiziert und birgt die Mölichkeit in sich, dass Du nach der Ausbildung prompt und direkt ein Studium beginnst. Viele Betriebe sehen aber in dem AZUBI den kommenden Mitarbeiter und finden es eigentlich ganz gut, wenn der Abschluss nicht ganz so hoch ist.

DENNOCH

ist es im Sinne einer fairen Kommunikation hilfreich und für Dich und den Betrieb gewinnbringend, wenn man das Thema offen anspricht. Man fühlt sich einfach besser und der Betrieb findet so etwas auch gut. Wenn der Betrieb sich getäuscht fühlt und dann lieber von einer Ausbildung absieht solltest Du Dir sagen: "In so einem Sch...betrieb möchtei ch auch gar keine Ausbildung beginnen." Such dann weiter, du findest bestimmt was.

Um welche Ausbildung geht es denn?

...zur Antwort

Nein, nur wenn der Akkord in der Grundstellung abgebildet ist. Dann ist der tiefste Ton der Grundton. Der Akkord sollte dann grundliegend in drei oder mehr Tönen in Terzen aufgebaut sein. Es gibt große und kleiner Terzen und die Reihenfolge im Akkord vom Grundton an bestimmt, ob es ein Dur ode Moll Akkord ist.

Am Beispiel C-Dur Akkord, Grunddreiklang C-E-G, erster Abstand große Terz, zweiter kleine Terz also DUR. Ich kann den Akkord aber auch umkehren also tiefes e - tiefes g - c, dennoch ist C der Grundton. Vorsicht: Hierzu gibt es auch andere Theorien.

Das ist komplizierter als man denkt. Im abgebildeten Akkord z.B. gibt es keinen Grundton. Er ist symetrisch aufgebaut und besteht aus zwei großen Terzen. Ich könnte ihn auch auf dem gis aufbauen also gis - c - e und auch wären wieder alle Abstände gleich, nämlich große Terz.

Es ist nicht sooo einfach. Du musst dich weiter reinfuchsen in das Thema.

...zur Antwort

Das mit dem Dossier finde ich fast übertrieben.

Ich antworte Dir mal als Vermieter einer Singlewohnung. Ich habe auf eine Anzeige im Internet ca. 60 Anfragen bekommen. Zunächst geht es ja mal darum überhautp zur Besichtigung einzuladen. Wenn die Leute mir dann schreiben: "Bitte um Rückruf wegen Besichtigung" und sonst nichts, ist die Sache gestorben.

Leute, die ein wenig von sich schreiben: Wie alt sie sind, was sie beruflich machen, warum sie sich verändern wollen, ob sie Tiere haben, alleine oder zu zweit einziehen wollen. Diese lade ich zu einer Besichtigung ein. Ich brauche ja nur einen Mieter. Ich nehme immer den ersten, der passt, weil ich meine Zeit nicht verschwenden will. Mieter müssen auch ins Haus passen. Zu "tolle" Mieter mit tollen Dossiers sind auch verdächtigt. Wer vermietet schon gerne an Leute, die sich über Lärm beschweren und vermutlich ihre Konflikte mit einem Anwalt regeln.

Als privater Vermieter sucht man eigentlich so ganz normale Leute, die ein ganz normales Leben führen. So muss man sich möglichst schnell bei einem Vermieter "verkaufen". Ich glaube Du hast dazu doch eigentlich ganz gute Voraussetzungen.

Wenn Du in Köln oder Düsseldorf lebst kann alles bisher Gesagte keine Gültigkeit besitzen, denn dieser Wohnungsmarkt ist unmenschlich. Leute zieht da nicht hin!

...zur Antwort

Bewerbung als Fertigungsmechaniker?

Hallo Leute,

ich bin gerade dabei eine Bewerbung zu schreiben und bin mir ziemlich unsicher bei der Struktur / Anordnung und dem Stil. Ich habe bereits eine Ausbildung zu Mediengestalter abgeschlossen und würde mich hiermit für eine zweite Ausbildung bewerben.


Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich Ihre Internetseite begutachtet und erfahren, dass Sie zum 01.09.2018 Ausbildungsplätze zum Fertigungsmechaniker zu vergeben haben. Mit diesem Schreiben bewerbe ich mich um einen dieser Ausbildungsplätze.

Im Jahr 2014 fing ich eine Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print an und habe diese 2016 erfolreich abgeschlossen. Während der Ausbildung lernte ich das modellieren von Elektromotoren, Fahrezeugen und das visualisieren von Messeständen. Nach der Ausbildung wurde ich übernommen und seitdem arbeite ich als 3D Visual Artist.

Mein Wunsch eine zweite Ausbildung zu absolvieren liegt daran, das ich mit meinem derzeitigen Beruf nicht zufrieden bin, da mein Potenzial nicht völlig ausgeschöpft wird. Ich bin sehr daran interessiert, meine Kenntnisse und Fähigkeiten in einem technischen Bereich zu erweitern.

Ich bin verlässlich und flexibel, motiviert und engagiert und arbeite gleichermaßen eigenverantwortlich wie teamorientiert.

Ich hoffe es ist mir gelungen, auch meinerseits Ihr Interesse zu wecken. Sollte dies der Fall sein, so würde ich mich sehr über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch freuen.

Bis dahin verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Adam Drake

Geht das so klar, oder fällt euch irgendwas auf?

LG

Adam

...zur Frage

1. mit dem begutachten würde ich auch so sehen

2. Ihre Bewerbung ist an einer wichtigen Stelle nicht stimmig. Fertigungsmechaniker ist ein relativ einfacher Ausbildungsberuf, in dem man aber gut verdienen kann. (früher hieß das mal Fließbandarbeiter). Zielgruppe: gute Hauptschüler, normale Realschüler. Mediengestalter ist ein anspruchsvoller Beruf. Zielgruppe: gute Realschüler und Abiturienten.

Wenn sie also schreiben, dass sie einen anderen Beruf erlernen wollen, weil ihr Potential nicht ausgeschöpft ist, dann ist das irgendwie komisch.

Schreiben sie lieber, dass sie sich einen Beruf wünschen, wo sie weniger am Schreibtisch sitzen müssen und nicht nur am PC arbeiten müssen, dass sie auch gerne körperlich und handwerklich arbeiten und auch gerne in Bewegung sind. Vielleicht meinen sie das ja mit Potenzial.

Ich kenne ihr Potential nicht aber denken sie auch mal über anspuchsvollere Berufe im Metall/Elektrobereich nach wie z.B. Mechatroniker oder Elektroniker für Automatisierungstechnik.

...zur Antwort

Maschinen- und Anlagenführer ist eine zweijährige Ausbildung und sie ist eine vereinfachte Ausbildung, die eigentlich als Zielgruppe ganz normale Hauptschüler hat.

In einigen Betrieben und Regionen wird dieser Umstand nicht berücksichtigt und es werden für diesen Beruf gut vorqalifizierte Jugendliche eingestellt.

Die praktische Prüfung ist in der Regel einfach, weil man sich auf seine Maschine einstellen kann. Die Theoretische ist schon mal etwas schwerer, allerdings zählt der Abschluss auch als Zwischenprüfung für andere Metallberufe, z.B. Industriemechaniker, so dass man noch 1 bis 11/2 Jahre drauflegen kann und diesen Abschluss noch machen kann.

...zur Antwort

Was passiert nach der BGJ wenn man sie erfolgreich bestanden hat und ist es besser sofort eine Ausbildung zu starten oder lieber doch weiter Schule in der BGJ?

Guten Tag, in paar Wochen habe ich meinen Hauptschulabschluss, mir fehlten leider 3 Punkte für den Qualifizierten, wovon ich die 10. Klasse nachholen könnte. Naja...Dumm gelaufen, und ich bin sehr unsicher ob ich sofort eine Ausblidung suchen sollte, oder doch lieber weiter Schule machen sollte in der BGJ. Ich habe sehr schlechtest über die Schule erfahren, jeder ratet mir davon ab, aber ich möchte unbedingt mehr als ein HSA. Und zur meiner Frage was passiert nach dem Jahr? Habe ich sofort meine mittlerereife oder doch nur den Qualifizierten abschsluss nach dem Jahr, und lohnt es sich doch nicht lieber eine Ausbildung anzufangen? Bin Ratlos...Ich habe auch Angst das die Schule sehr schlimm wird, sei es Drogendealer oder eine Assiozalen Klasse. Habe wirklich sehr schlimmes darüber gehört, das es die reinste Dumm schule sei. Aber wie gesagt, ich bin mit meinem Abschluss nicht zufrienden und möchte mehr, da es auch einfacher sei später eine gute ausbildung zu finden. Und noch zur letzten frage, bevor ich mein Zeugnis bekomme bin ich im Urlaub, also ich muss mein abschlusszeugnis nach den Ferien nehmen. Würde die Schule mich auch nach den Ferien annehmen? Oder könnte ich mich auch schon vor anmelden mit meinem Halbjahres zeugnis? Denn laut meiner informartionen nimmt die Schule auch Schüler ohne Abschluss, ich hoffe dennoch aber das man nicht in der gleichen Klasse eingeteilt wird. Mfg

...zur Frage

Viele Fragen....

Das Bundesland wäre mal interessant, ich denke du redest vom Berufsgrundschuljahr. Das wäre für dich die Lösung Nummer 1. Hier kann man eigentlich sehr leicht seinen mittleren Abschluss nachholen. Nur, wenn Du eine Ausbildung machen willst, brauchst Du diesen Abschluss nicht. Bei den Top Firmen hast du sowieso kaum Chancen, weil die sich die Besten rausuchen. Das wirst du auch nach einem Jahr BGJ nicht sein. Normale Firmen hingegen suchen Leute mit einer guten Note in Mathe und in Naturwissenschaften, Leute mit wenig fehlstunden und keine unentschuldigten Fehlstunden auf dem halbjahreszeugnis, Leute mit Interesse  an dem Beruf und Leute mit gut sozialen Kompetenzen. Der Schulabschluss steht nicht im Fordergrund. Es lohnt also immer eine Ausbildung anzufangen und mit dieser Ausbildung kannst du auch sehr leicht den mittleren  Abschluss mit erwerben.

Nur jetzt bist du etwas spät dran. Du bist auch etwas spät für die Anmeldung an der Schule, du solltest  dich also schleunigst auf den Weg machen mit dem Halbjahrszeugnis. Lass Dich nicht abschrecken von dem, was so erzählt wird, je chaotischer die Klasse desto leichter kannst Du hervorstechen. Ohne Abschluss kommst du nicht in das BGJ, trifft auf dich aber nicht zu.

Nach dem BGJ, egal ob du den mittleren Abschluss schaffst oder nicht, sollst du natürlich eine Ausbildung machen. Dafür kannst du dich jetzt schon mal bewerben.

Insgesamt viel Erfolg!

...zur Antwort

Hier die Definition aus wikipedia

"Fleisch (von ahd. fleisc) bezeichnet im Allgemeinen Weichteile von Mensch und Tieren. Im Besonderen steht der Begriff für Teile von Säugetieren und Vögeln, die zur Ernährung des Menschen genutzt werden. Dazu zählen neben Muskelgewebe mit Fett- und Bindegewebe auch Sehnen sowie bestimmte innere Organe. Im Weiteren wird Fleisch auch zur Bezeichnung für die als Nahrungsmittel genutzten Weichteile wechselwarmer Tiere wie Fische, Krebse, Muscheln und Schnecken verwendet"

...zur Antwort

Ein Zitat vorweg:

"Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein erfolgreicher Mensch zu sein, sondern ein wertvoller." -Albert Einstein-

Ich finde dieses Zitat deswegen interessant, weil es aus einem anderen Jahrundert stammt und der Begriff "wertvoll" noch ganz anders gesehen wurde. Heute ist dieser Begriff komplett wirtschaftlich, also materiell besetzt. Dein Wert bemisst sich an Deinem Wert für den Arbeitsmarkt. Dieses Denken hat uns dermaßen in Beschlag genommen, dass wir ander "Werte" gar nicht mehr wahrnehmen oder ernst nehmen. Man könnte also sagen, dass es nicht darauf ankommt, welche materiellen Werte ein Mensch in seinem Leben schafft oder ansammelt, sondern welchen Wert er als Mensch für seine Mitmenschen hat. Man bedenke einfach mal, welchen ungeheuren Wert ein Baby für uns hat, ohne überhaupt irgendetwas dafür getan zu haben. Man könnte den Wert also am ehesten beschreiben mit lieben und geliebt werden. Wer davon in seinem gesamten Leben nichts erfahren hat, wäre "wertlos". Gibt es das?

...zur Antwort

Wieder einmal die Frage in welchem Bundesland du wohnst?

Wiederholen an der alten Schule -> nein, man will dich nicht und man wird es dich spüren lassen. Man muss dich auch nicht nehmen, weil du deine Regelschuzeit erfüllt hast.

Wiederholen an der Gesamtschule -> könnte klappen, wenn die Gesamtschule unbedingt Schüler für ihre Oberstufe benötigt und sie einen Gewinn in dir sehen. Alles aber eher unwahrscheinlich. Meistens ist diese Schulform voll belegt und sie müssen dich ja nicht nehmen. Trend eher -> keine Chance

Ich sehe im Moment keine Chance das aufzubessern als eine höhere Berufsfachschule zu besuchen und erst einmal in zwei Jahren das Fachabitur zu erlangen. Auch hier kann man interessante Studiengänge anschließen und man spart Zeit.

...zur Antwort

Schriftlich

3,75 + 4 + 5 + 5,75 = 18,5 // 18,5 / 4 = 4,625

Mündlich

ohne zu Rechnen 4,25

(Nur als Hinweis: wenn das eine 4- in Dezimal darstellen soll ist das falsch, eine 4- ist dezial eine 4,5)

Jetzt wird kritisch bei der Gewichtung! Wir machen es einfach und sagen bezogen auf 100 macht 6/10 die schriftliche und 4/10 die mündliche aus.

Kann man so Rechnen

((4,625 * 6) + (4,25 * 4) )/10 = (27,75+17)/10= 44,75/10 = 4,475

Das wäre eine denkbar knappe aber eindeutige 4-

...zur Antwort

Ich würde es so nicht schreiben.

Die Formulierung "mich wissen lassen" enthält einen versteckten Vorwurf, den man zwischen den Zeilen lesen kann ("Warum haben sie es mir nicht längst gesagt").

Ich würde mal folgendes vorschlagen. Es fehlt doch eindeutig Dein Abschlusszeugnis, was die mittlere Reife nachweist. Das gehört auf jeden Fall dazu und weil man nicht faul ist, kopiert man auch noch das erste Halbjahreszeugnis auch noch dazu.

Und dann schreibt man ganz einfach "anbei übersende ich Ihnen wie gwünscht die fehlenden Zeugnisse"

Auch diese fehlenden Zeugnisse reichen eventuell nicht aus, denn du willst ja "wiedereinsteigen". Aus was denn? Was es auch sei, auch hierfür gibt es vielleicht auch Zeugnisse.

Auch eine Schule möchte in so einem Fall umfassend informiert sein.

...zur Antwort
Ich finde er tut gutes

Erist der beste Papst seit Menschengedenken.

Er hat wirklich eine grundchristliche Haltung, die er zeigt und auch durchzusetzen versucht. Er bringt die Kirche auf ihre Ursprünge zurück. Alles, was er sagt und tut hat auf kirchlicher Ebene Sprengkraft. Ich hoffe er macht noch lange und kann in der Kirche was bewegen.

...zur Antwort

Kellogs schimmeln zwar selten, weil sie extrem trocken sind, allerdings bei dem Wetter zur Zeit, wenn Feuchtigkeit sich eventuell im Kellogs Beutel kondensiert, kann sich wiederum leicht Schimmel bilden.

Schimmel bildet sich bei Feuchtigkeit ja bekanntlich sogar an Wänden und Tapeten.

Ansonsten ist die Haltbarkeit von Kellogs recht hoch und man kann es einige Wochen aufbewahren.

...zur Antwort

Stellung beziehen heißt: sage uns Deine Meinung. Hier sind ja einige Fragen aufgewofen.

- Darf ein heiliger Text ausgelegt werden oder lässt man ihn so stehen wie er ist, weil er ja heilig und somit unantatstbar ist

- Ist der Mensch mit seinem begrenzten Verstand überhaupot in der Lage eine heiligen Text zu verstehen.

- Ist der Text überhaupt heilig? Wer behauptet das? Gibt es ein offenbartes Wort Gottes? Ist das nicht eine Anmaßung einer Religionsgruppe? Ist das nicht alberner Kinderglauben zu meinen Gott würde dem Menschen das Wor in den Mund legen.

- Muss man den Text wortgemäß verstehen oder kann man ihn interpretieren, auf die heutige Zeit beziehen.

- Kann man den Text gar als ein Gedicht, ein Märchen eine schöne erbauliche Geschichte verstehen?

So jetzt benatworte die Fragen, wie du das siehst und dann hast du Stellung bezogen.

...zur Antwort

Auf jeden Fall versuchen, eine Bescheinigung schicken zu lassen. Eine Benotung  ist nicht erforderlich.

...zur Antwort