Im Fernverkehr kannst du dein Ticket auch im Zug kaufen. Du brauchst nicht den Schaffner aufsuchen, jedoch musst du einen Aufschlag bezahlen im Zug. Dieser Beträgt glaube ich 7.50€... Bin mir jetzt nicht 100% sicher. Dies gilt nur für den Fernverkehr. Aus Erfahrung kann ich dir sagen, das viele Schaffner den Zuschlag nicht berechnen, kommt drauf an was der Schaffner für einen Tag...
Im Nahverkehr musst du dir Vorantritt einen Fahrschein kaufen. Im VBB gibt es auch viele Bahnhöfe die keinen Fahrkartenautomat besitzen, hier wäre es das sinnvollste sofort den Schaffner aufzusuchen. Oftmals kannst du hier den Fahrschein auch im Zug kaufen. Auch wenn ein Fahrkartenautomat vorhanden ist. Dafür solltest du aber direkt zum Schaffner gehen. Ich kaufe meine Fahrscheine generell nur im Zug. Allerdings gehe ich auch sofort zum Schaffner noch ehe der Zug abfährt. Bei der DB die Zugbegleiter sind da echt Mega entspannt, bei der ODEG musst du echt aufpassen... Ich kenne da viele Schaffner die dir dort wegen jeder Lapalie 60€ reindrücken...

...zur Antwort

Du kannst einen neuen Ausweis beantragen, auch einen vorläufigen Ausweis. Dieser kostet allerdings nochmal extra knapp10€. Du kannst natürlich auch ohne Ausweis losfahren, ist allerdings ein wenig riskant. Die Wahrscheinlichkeit kontrolliert zu werden ist sehr gering. Ich wurde noch nie auf dem Weg nach/von Tschechien kontrolliert. Dennoch wäre mir das zu unsicher. Also beantrage lieber einen neuen + vorläufigen Ausweis.

...zur Antwort

Nein, ich empfinde die Kontrollen als sehr lasch. Ich kann dir aber nur meine Erfahrungen aus dem Zug sagen. Im EC steigen in Dresden 2 Bundespolizisten dazu und steigen in Bad Schandsu aus. Andersrum genauso. In Tschechien finden nie Kontrollen statt. Ein einziges Mal habe ich tschechische Polizisten gesehen welche im Zug kontrolliert haben. Im Regionalverkehr habe ich noch nie Kontrollen gesehen. Also weder in der s Bahn bis schöna, noch in der Nationalparkbahn nach Decin.

...zur Antwort

Du darfst selbstverständlich auf dem Radweg fahren, aber das würde ich dir nicht empfehle . Meistens sind die Radwege in Städten extrem schlecht, also viele Schlaglöcher, oft aus Steinplatten und schon abgenutzt. Gerade in Innenstadt Bereichen kommen noch viele Fußgänger hinzu welche den Radweg missbrauchen. Das du auf dem Radweg fahren musst stimmt auch nicht, nur wenn am Radweg ein Verkehrsschild zu sehen ist welches ründlich ist, mit blauem Hintergrund und weißem Fahrrad drauf musst du auf dem Radweg fahren. Aber wie gesagt, wenn der Weg nicht gut asphaltiert ist würde ich nicht drauf fahren, da es sonst extrem ruckelig wird, gut für das Rad ist es auch nicht. Du hast dann immer ein paar Autofahrer die meinen müssen das sie was besseres sind ;) aber da gewöhnt man sich schnell dran^^

...zur Antwort

Fahrpreisnacherhebung bei Falschinformation Rechtens?

Hallo Community, vor ner Woche konnte ich bei einer Fahrkartenkontrolle keinen Gültigen Fahrschein vorweisen. Sachverhalt ist etwa dieser:

Meine Jahreskarte gilt nur bis ein paar Kilometer (Kleine Haltestelle) vor dem Zielbahnhof B. Also möchte ich mir am Startbahnhof eine Zusatzfahrkarte Kaufen (ab der Kleinen Haltestelle, wo der zug nicht hält, bis zum Zielbahnhof) Das Problem ist, dass mir der Automat dann sagt, ich könne die Fahrkarte nur an diesem kleine Bahnhof kaufen, an dem mein ZUg aber garnicht hält. Also steige ich ohne diese Zusatzfahrkarte ein und gehe zum Schaffner und melde das, dass ich kein Ticket habe etc. Schaffner meint, dass ich die auch bei ihm Kaufen kann und das kein Problem sei. Soweit so gut.

Auf der Rückfahrt kann ich mir innerhalb des Bereiches, wo meine Jahreskarte Ungültig ist, ein Ticket kaufen - Ich hatte genügend Geld dabei und wollte mir noch schnell das besagte Ticket kaufen, habe aber kaum noch Zeit, da der Zug in ein paar Minuten fährt. Ich habe 3 Automaten Durchprobiert, alle wollten meinen Geldschein nicht annehmen (War etwas zerknittert). Also denk ich mir: Okay, ich kann mir im zug ja ne Fahrkarte Kaufen - das ist kein Problem. Als der Zug grade losfährt, finde ich den Schaffner un erzähl ihm das, dass ich Probleme mit dem Automaten hatte und ich die Karte ja im Zug bei ihm nachkaufen könne. Dieser meinte, das sei unmöglich (Obwohl ich ihm sogar noch die Karte von der Hinfahrt gezeigt habe) und druckt mir dann so ein Zettel wegen der Fahrpreisnacherhebung aus.

nun meine Frage: Ist die Gerechtfertigt? Denn bei 3 Automaten, die mein Geldschein nicht annehmen und einem Schaffner, der mich in dem Wissen lässt, ein Ticket im Zug zu Kaufen sei kein Problem, ist das doch Reklamierbar, oder?

Meint ihr ich hab eine Chance?

...zur Frage

Ja das ist natürlich sehr erfreulich, ich finde das Verhalten vom Schaffner auch sehr unakzeptabel,aber leider ist das in Deutschland so. In den Beförderungsbedingungen ist oft vermerkt, das du rechtzeitig am Bahnhof zu sein hast (5 Minuten im Vorraus) um dir einen Fahrschein zu kaufen. Auch das man möglichst passend zu bezahlen hat (wenn du also mit 100€ Schein kommen solltest und keine Möglichkeit hast damit zu bezahlen, sei es Schalter, Automat, Schaffner, kannst du von der Beförderung ausgeschlossen werden. Schreibe am besten einen Brief nach BadenBaden zur Fahrpreisnacherhebungsstelle und schildere die Situation. Wenn du Glück hast musst du *nur* eine Bearbeitungsgebühr von 7€ Zahlen, große Hoffnung kann ich dir da aber nicht machen. Ansonsten kann ich dir nur raten pünktlich zu zahlen, beim schicken von Inkassobriefen sind die sehr sehr schnell. Also viel Glück :)

...zur Antwort

Ich bin auch der Meinung das es bergab geht mit Deutschland, nicht nur der Flüchtlinge wegen. Schau dir mal alleine unsere Bildungspolitik an... Der Fachkräftemangel wird immer größer und eine Besserung ist nicht in Sicht. Außerdem handeln die deutschen Politiker nicht nachhaltig, die leben im hier und jetzt und denken nicht an die Zukunft.

http://m.diepresse.com/home/alpbach/4810635/index.do

Ich finde was Thilo Sarrazin in diesem Interview sagt, ist mehr als zutreffend.

...zur Antwort

In den Niederlanden besteht keine Zugbindung, also könntest du beruhigt auch den nächsten Zug nehmen ohne eine Bescheinigung oder sonstiges.

...zur Antwort

Geh auf die Seite von der ÖBB, such den letzten Bahnhof welcher in Oberösterreich liegt( wo der Zug auch hält) und gib Salzburg als Ziel ein. Dann bekommst du eine preisauskunft. Das wirst du alleine schon schaffen. Passau ist Österreich/deutscher Grenzbahnhof. Das heißt bis hier Gold sowohl der deutsche als auch der ÖBB Tarif. Ob du allerdings mit deinem Ticket bis Passau fahren darfst weiß ich nicht. Da Passau ja nicht in OÖ liegt sondern in Deutschland.

...zur Antwort

Ja darf man.... Ich habe diesen Monat auch vom 02 Dezember bis zum 14 durchgearbeitet....

...zur Antwort

Das schlimmste an E-Zigaretten ist, das viele meinen müssen sie dürfen überall rauchen.... In der Bahn, irgendwo in öffentlichen Gebäuden Etc....

...zur Antwort