Ticket in der Bahn kaufen. Direkt oder abwarten?

8 Antworten

Im Nah- und Regionalverkehr kann man gar nicht im Zug nachlösen, im Fernverkehr muss man unverzüglich den Zugbegleiter aufsuchen und ein Ticket kaufen. Sobald man sich ohne Fahrkarte einfach hingesetzt hat, ist man schon Schwarzfahrer. Auf den Kontrolleur zu warten, ist auf jeden Fall untersagt.

Im Fernverkehr kann man ruhig warten bis der Zugbegleiter durch den Wagen läuft. Dauert ja meist nicht lange.

1

Sobald man sich hinsetzt gilt es als Versuch von schwarz fahren. Also nach Betreten am besten sofort Kontrolleur suchen

danke! :)

1

Antwort gilt nicht im Fernverkehr

0
@ES1956

Doch. Ständige Wiederholung macht deinen Kommentar nicht richtiger.

0

Im Fernverkehr kannst du dein Ticket auch im Zug kaufen. Du brauchst nicht den Schaffner aufsuchen, jedoch musst du einen Aufschlag bezahlen im Zug. Dieser Beträgt glaube ich 7.50€... Bin mir jetzt nicht 100% sicher. Dies gilt nur für den Fernverkehr. Aus Erfahrung kann ich dir sagen, das viele Schaffner den Zuschlag nicht berechnen, kommt drauf an was der Schaffner für einen Tag...
Im Nahverkehr musst du dir Vorantritt einen Fahrschein kaufen. Im VBB gibt es auch viele Bahnhöfe die keinen Fahrkartenautomat besitzen, hier wäre es das sinnvollste sofort den Schaffner aufzusuchen. Oftmals kannst du hier den Fahrschein auch im Zug kaufen. Auch wenn ein Fahrkartenautomat vorhanden ist. Dafür solltest du aber direkt zum Schaffner gehen. Ich kaufe meine Fahrscheine generell nur im Zug. Allerdings gehe ich auch sofort zum Schaffner noch ehe der Zug abfährt. Bei der DB die Zugbegleiter sind da echt Mega entspannt, bei der ODEG musst du echt aufpassen... Ich kenne da viele Schaffner die dir dort wegen jeder Lapalie 60€ reindrücken...

Was möchtest Du wissen?