Ich selber(m/18) habe einige weibliche Freunde und darunter sogar sehr enge Freundschaftsbeziehungen. Und empfinden tue ich zu keiner von denen mehr als eine freundschaftliche Liebe. Mehr würde ich von keinen von denen haben wollen. Klar. Mir ist es bei einer Freundin auch schon passiert, dass sich mit der Zeit bei mir Gefühle entwickelt haben, und momentan ist das alles etwas schwierig zwischen uns... Aber relativ gesehen, führe ich mehr Freundschaften mit dem anderen Geschlecht, die sich nicht in diese Richtung entwickelt haben als Freundschaften, die durch "Liebe" zerstört wurden.
Mein Fazit lautet, dass eine solche Freundschaft durchaus funktionieren kann.

...zur Antwort

Schule fragt im Prinzip nur beigebrachtes Wissen bei. -> also Sachen, die man einfach lernen muss.

Intelligenz (von lateinisch intellegere „verstehen“, wörtlich „wählen zwischen …“ von lat. inter „zwischen“ und legere „lesen, wählen“) ist in der Psychologie ein Sammelbegriff für die kognitive(Oft ist mit „Kognition“ das Denken in einem umfassenden Sinne gemeint.) Leistungsfähigkeit des Menschen.

-Wikipedia

Intelligenz hat in diesem Sinne nichts mit erlernten Fähigkeiten zu tun, sondern mit verstehen komplizierter Zusammenhänge und der Fähigkeit, derlei Zusammenhänge zu reproduzieren oder in anderen Bereichen anwenden zu können.

...zur Antwort

Es gibt Menschen, die generell etwas impulsiver sind als andere.
Und in Wut oder Stresssituationen sagen diese oft Sachen, die sie später bereuen.

Derlei Austicker beinhalten oft einen Teil Wahrheit, doch oft maßlos überzogen. In der Regel meint man das nicht so wie man es gesagt hat.. (Ich habe zwei kleine Brüder in (früh-)pupertärem Alter, die ich sehr liebe und ich weiß genau, wovon ich da rede!!)

Der Mensch ist halt nicht perfekt, und wenn du versuchen willst den einen perfekten Mensch zu finden, so wirst du diesen nicht finden!

Ob du ihm verzeihen kannst, ist deine Sache..
Brauchst du ihn?

...zur Antwort

Das was du da beschreibst fällt unter die Bezeichnung "Liebe auf den ersten Blick".
Zumindest, was deine Seite abgeht.

Ich halte es gur möglich dass man sich alleine aufgrund von Aussehen in jemanden verknallen kann, glaube aber nicht, dass das der einzige Auslöser sein muss.

Ich vermute, man kann auf das Gesamtbild einer Person, was Aussehen, Geruch, Verhalten, bestimmte Bewegungsabläufe, Körpersprache, etc. einschließt, verliebt reagieren.

...zur Antwort

Ich würde ihn an deiner Stelle anschreiben^^ scheib etwas in Richtung "Hey, ich fand den Abend gesten echt cool"... Irgendwie soetwas, lass ihn merken dass du ihn "interessant" findest 🤔
Sollte er darauf nicht anspringen, würde ich dir raten, es irgendwie noch mal anders zu versuchen, vielleicht auch passend zu dem, worüber ihr an dem vorigen Abend gesprochen habt...

Augen zu und durch!!!
Und viel Erfolg 😉

...zur Antwort

Ich selber habe ADS, bin m/18 Jahre alt und hatte bisher auch noch nie eine Beziehung.
Wenn ich deinen Namen richtig entziffere bist du auch 18 oder wirst es dieses Jahr noch?

Also, was deine Frage angeht, glaube ich, dass ADS so direkt zwar ein Hindernis, aber kein unüberwindbares Hindernis darstellt.
Ich nehme an, du bist ziemlich introvertiert?
Welche Aspekte des ADS siehst du denn überhaupt kritisch?

Ich glaube, schwieriger wäre es da mit Medikamenten gegen ADS. Nimmst du welche?

(Also, ich nehme seit ein paar Jahren keine Medikamente mehr und komme so im Alltag ganz gut mit dem ADS klar.)

Wenn du dich weiter mit mir austauschen möchtest, schick mir doch ne Freundschaftsanfrage;)

...zur Antwort

Warte lieber noch ein paar Tage.
Vielleich ne woche.
Maximal 2 Wochen.
Nicht viel länger.

...zur Antwort

Klappt bei mir auch nicht. Was ein Wunder (A5)

...zur Antwort

Also, ich fühlte mich zum Anfang des Refrains an 2 Lieder erinnert...
Anfangs ein wenig "shawthys like a melody in my head"

Und dann kam mir später noch der Einfall, da wo der mit der Stimme hoch kommt, hört sich das irgendwie ein wenig nach "Countingstars" von One Republik an

Hoffe ich konnte dir helfen und habe nicht bloß noch mehr leichte Ähnlichkeiten aufgedeckt

...zur Antwort

Ich hasse mit der Zeit alle Menschen die ich liebe - Wieso?

Also, es ist so: Immer wenn ich einen Menschen kennen lerne und ihn mag schließe ich diesen Menschen in mein Herz. Und mit der Zeit finde ich immer etwas über den anderen raus was mich stört und was ich verabscheue. Z.B. eine Freundin von mir, wir waren beste Freunde und mit der Zeit habe ich angefangen zu hinterfragen was sie den ganzen Tag so labert. Jedenfalls habe ich dann mal angefangen nachzufragen und obwohl ich schon die ganze Zeit wusste hat es mich trotzdem getroffen dass sie mich die ganze Zeit anlügt. IMMER! Sie lügt sich ihr ganzes Leben zusammen und jetzt hasse ich sie. Ich hänge in der Schule trotzdem noch mit ihr ab aber ihre Lügerei nervt so schlimm! Und immer wenn sie eine Lüge erzählt hasse ich sie mehr. So ist das aber nicht nur mit Freunden sondern auch mit Familienmitgliedern. Meine Mutter hat oft nur Augen für ihren Freund und tut so als wäre ich nicht da. Ich bin dann immer richtig traurig und die Trauer wird dann zu Hass. Aber nicht zu so einem "Ich mag dich einfach nicht - Hass" sondern so richtiger alles zerstörender Hass. Ich vertraue ihr dann trotzdem später wieder und dann macht sie wieder was was mir gegenüber nicht fair ist und ich hasse sie noch mehr als eh schon.

Der Hass ist in mir schon so ein dauerhaftes Gefühl geworden das nicht verschwindet. Und jetzt fange ich an in Menschen immer gezielt nach schlechten Sachen zu suchen und dann hasse ich sie. Ich will das nicht mehr. Aber ich kann nichts dagegen tun. Immer wenn ich jemanden anfange zu mögen enttäuscht dieser jemand mich und dann fange ich an die Person zu hassen und die negativen Sachen an dem jemand fallen mir immer mehr auf.

Es gibt ein paar Menschen die ich nicht hasse. Bzw nur eine alte Freundin mit der ich schon so viele schlimme Sachen durchgemacht habe das wir uns super verstanden HABEN :C Ja haben da ich anfange schlechte Sachen an ihr zu Suchen.. Ich will nicht aber ich tue es einfach.

Ich vertraue niemanden mehr und wenn ich es tue werde ich immer irgendwann enttäuscht. Und dann kommt der Hass. Er ist schon immer da. Als wäre mein Herz ganz normal rot und ein ganz kleiner Fleck schwarz und der wird innerhalb von Sekunden schwarz.

Ich hasse gerade alle Menschen die ich liebe und irgendwie zerstört dass mich. Ich fang an Angst zu haben jemanden zu vertrauen und ich bin immer so wütend. Ich mach dann immer Spiegel kaputt. Und da ich niemals jemanden schlagen würde fr*sse ich die Wut und den Hass in mich und das fühlt sich so kalt und krank an. Als hätte mein Herz die Pest und verfault...

Falls ihr euch alles durchgelesen habt dann schon einmal dafür danke. Und nochmal ein riesengroßes Falls ihr eine Antwort für mich habt.

...zur Frage

Hmm.
Ich habe mir deinen Text jetzt 3 mal durchgelesen und erkenne so vieles wieder.

Ich habe innerhalb der letzten Wochen gelernt, meine bis dahin besten Freunde, die ich in meinem Leben je hatte zu hassen. Sie wiedern mich an. Ich verabscheue sie zutieft dafür, wie sie sind.
Sie haben mich in letzter Zeit alle so sehr verletzt und merken es zum Teil garnicht ein mal.
Belügen tut mich zum Glück keiner von denen. Bloß verheimlichen, was aber auch keinen großen Trost bietet...
Mein Problem ist, dass ich ihnen immer wieder neue Chancen geben möchte, mein Bild von ihnen zu verbessern.
....
Meistens werde ich enttäuscht und der Hass ünerschwemmt mein Herz sowie meine Gedanken von neuem in größeren Wogen als zuvor.😕

Dieser Hass ist gerade fast das einzige, was mir noch Halt gibt.

Ich habe auch vorher schon, aber halt vorallem in letzter Zeit gelernt, den Hass wie einen Freund in meinem Herzen willkommen zu heißen.

Ich glaube, dein Leiden zumindest in Ansätzen zu kennen. Wenn du magst können wir (auch, wenn mein Charakter ebenfalls von oben bis unten mit Makeln übersät ist) mal ein bisschen schreiben.
Vielleicht können wir uns gegenseitig helfen.

LG
Yannic (m/18)

...zur Antwort

Teste doch einfach, ob deine alte Nummer noch existiert. Rufe sie an. Wenn dir nicht erzählt wird, dass diese Nummer nicht existiert, würde ich mir sorgen machen, dass evtl. mit deinem alten Handy Unfug getrieben wird. ^^

...zur Antwort

Ich selber (junge; 17Jahre; 1,75; ca.52Kg) bin auch ein wenig untergewichtig. Aber ich selber habe nicht wirklich das Gefühl, dadurch körperlich "ungesund" oder anderen gegenüber benachteiligt zu sein. Bis auf den Körpereinsatz im Sport^^
Aber das stört nicht groß. Man lernt, sein (geringes) Gewicht trotzdem angemessen/gut einzusetzen.

Nur bemängel ich an mir ein wenig, dass meine unterarme so verdammt knochig aussehen und meiner Meinung nach unattraktiv.
Auch ist zu schlank gerade bei Jungen nicht all zu gerne von Mädchen gesehen^^

...zur Antwort

Bei mir(m/17) ist das mit der Definition von Freund/Freundin so ne Sache. Ich komme mit quasi allen gut klar, egal welchen geschlechtes. Aber witziger finde ich es meistens, mit "freunden" des anderen Geschlechtes zusammen zu sein/zu reden/zu schreiben.

Insgesammt würde ich 2 Jungen zu meinen engeren Freunden und 2 Mädchen zu meinen engeren Freundinnen zählen.

D.h. in meinem Fall: unentschieden
;)

...zur Antwort

Ich kenne nur die Version, dass am Anfang nur Chaos war (ähnich wie bei den ägyptern).
Aus diesem Chaos entstanden Gaia (Mutter erde), Eros (Gott der Liebe), Tartaros(schrecken oder so), Erebos (Finsterniss) und Nyx (Nacht)

Uranos ist dann der Sohn von Gaia und Tartaros. (Haben später zusammen z.b. die Giganten aber auch Uranos (Himmel))
Uranos und Gaia machen zusammen unteranderem die Titanen...

...zur Antwort