Hallo BinNackt24,

ich lasse mir den Intimbereich, in regelmäßigen Abständen, bei einer Kosmetikerin mit Zuckerpaste enthaaren!

Bei dieser Art der Haarentfernung, dem sog. Sugaring, wird das Haar mit der Wurzel in natürliche Haarwuchsrichtung entfernt! So können keine Haare abbrechen und später auch nicht einwachsen, was eine Pickelplage vermeidet. Da die Haarwurzel mit entfernt wird, bleibt die Haut auch für längere Zeit schön glatt! Zudem wachsen die neuen Haare nicht als Stoppeln nach, sondern sind dünner, feiner und heller!

Anfangs hält das Ergebnis ca. zwei Wochen. Dann wachsen neue Haare nach, die dann ab einer Mindestlänge von 0,3 cm (nach zwei weiteren Wochen) wieder entfernt werden können. Bei einer regelmäßigen Anwendung vergrößern sich die Abstände und die Haut kann bis zu sechs Wochen (Abstand zwischen zwei Behandlungen) lang schön glatt bleiben!

Natürlich ist diese Art der Haarentfernung nicht gerade billig! Ich ziehe sie aber trotzdem der Rasur vor, da ich eine recht empfindliche Haut habe und über all die Jahre, durchs rasieren, immer wieder Pickel, Rötungen und Ausschlag bekam. Seit ich mir die Haare mit der Zuckerpaste entfernen lasse, bin ich diese Sorgen nun los!

Lg. Widde1985

...zur Antwort

Hallo EhAI139,

klar kannst du deinen Vater fragen. Allerdings muss du auch vorher überlegen, welche Einstellung er gegenüber der Intimrasur beim Mann hat. Ist dein Vater bereits älter, könnte es natürlich sein, dass er eher der Ansicht ist, eun Mann sollte seine Schamhaare behalten. Jüngere Väter werden da wahrscheinlich anders reagieren, da sie oft selbst enthaart sind oder es früher waren.

Ich habe damals die Erfahrung gemacht, dass mein Vater nichts von der Intimrasur beim Mann hält! Meine Mutter hingegen ist da anders und meinte damals (da war ich 15), es wäre mittlerweile nicht mehr ungewöhnlich, dass sich Jungs und auch junge Männer im Intimbereich oder auch unter den Achseln rasieren!

Lg. Widde1985

...zur Antwort

Hallo FortyOne,

erst mal vorab: Fragen dieser Art wurden hier schon sehr häufig gestellt und sind weder peinlich, noch ekelig oder sonst was!

Die Pofalte zu enthaaren, erweist sich generell als schwierig. Stelle dein linkes Bein auf den Rand der Dusch- bzw. Badewanne und gehe etwas in die Hocke. Schäume den Bereich um deinen Anus vorsichtig mit Rasierschaum oder - gel ein. Gib dabei acht, dass nichts in den Analkanal gelangt! Ziehe nun, mit deiner freien Hand, die linke Pobacke auseinander, um die linke Pofalte zu rasieren. Normalerweise wachsen die Haare von außen nach innen. Bist du mit der linken Seite fertig, wiederholst du das ganze mit der rechten Seite. Also: Rechtes Bein hoch stellen, in die Hocke gehen, rechte Pobacke auseinander ziehen und dann in Wuchsrichtung rasieren.

Wenn ich zum Sugaring gehe, brauche ich mich nur, während der Behandlung, auf den Rücken zu legen, die Beine etwas zu spreizen und mit den Händen meine Pobacken auseinander zu ziehen. Die Enthaarung erledigt dann die Kosmetikerin.

Lg. Widde1985

...zur Antwort

Hallo Lena2004,

kleide dich am besten so wie immer, anstatt dich zu verstecken und wenn du lieber barfuß rumläufst, tu das dann auch, aber wasch dir vorher noch die Füße! Wenn du mit ungewaschenen Füßen rumläufst, würde das eher (zumindest auf mich) einen schlechteren und ungepflegten Eindruck machen.

Wäre ich der besagte Junge, fände ich es besser, du trittst mir so gegenüber, wie du es normalerweise bist, anstatt dich groß zu verstecken. Bedenke zudem, ihr seid, in erster Linie, zum lernen verabredet, also würde ich den Nachmittag nicht riesig vorbereiten. Was zu trinken anbieten reicht erstmal!

Wenn ihr mit eurem Referat durch seid, kannst du ihm ein Kompliment geben, wie viel Spaß dir die Arbeit mit ihm bereitet hat und ihm dann vorschlagen, ob ihr euch auch mal außerhalb der Schule treffen wollt. Ob sich daraus dann mehr ergibt, musst du abwarten!

Lg. Widde1985

...zur Antwort

Hallo Freakygirl732,

Wachsen und Rasieren sind zwei unterschiedliche Enthaarungsmethoden!

Rasieren gehört zu den Depilationsmethoden. Depilation bedeutet, dass die Haare nur auf der Hautoberfläche entfernt werden!

Wachsen gehört zur Epilation! Bei der Epilation wird das Haar mit der Wurzel entfernt! Die Haut bleibt also länger glatt!

Konkret zu deiner Frage:

Deinen Intimbereich kannst du damit auch enthaaren, das wird aber ziemlich schmerzhaft sein.

Für den Intimbereich, würde ich dir eher Sugaring empfehlen. Sugaring ist ähnlich dem Waxing, nur es läuft anders rum ab! Die Zuckerpaste wird gegen die gegen die Wuchsrichtung aufgetragen, tief in die Haut einmassiert und dann ruckartig, in Haarwuchsrichtung, abgezogen! So brechen keine Haare ab, was das Risiko einwachsender Härchen mindert. Zudem wird die Haarwurzel mit entfernt, weshalb die Haut schön glatt wird! Lass das aber besser von einer Kosmetikerin machen! Sie beherrscht die richtigen Techniken und bereitet die Haut auch optimal vor!

Ich lasse mir den Intimbereich ebenfalls regelmäßig sugarn und gehe dafür alle 5 / 6 Wochen zur Kosmetikerin!

Lg. Widde1985

...zur Antwort

Hallo DerDummeMensch2,

für eine Intimrasur kannst du natürlich auch einen Elektrorasierer nehmen. Ich persönlich empfinde das, im Intimbereich, nicht sehr angenehm bzw. es ist schmerzhaft!

Um dem Juckreiz vorzubeugen, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Greife zu einem Gel, welches Aloe Vera enthält. Der Pflanzenextrakt spendet ausreichend Feuchtigkeit und beruhigt so die Haut. Ebenso effektiv, kann ein Peeling sein!

Lg. Widde1985

...zur Antwort

Hallo Lolipop45,

die Schamhaare sind alle unterschiedlich lang und können daher nicht, bei einer einzigen Rasur, alle entfernt werden. Vereinzelte Härchen, die dich stören, kannst du mit einer Pinzette heraus ziehen. Aber zu 100 % glatt wirst du die Haut nicht bekommen, zumindest durch rasieren!

Um die Pofalte zu rasieren, stellst du dein linkes Bein auf den Rand der Dusch- bzw. Badewanne und gehst etwas in die Hocke. Schäume den Bereich, um deinen Anus, vorsichtig ein. Gib dabei acht, dass nichts in den Analkanal gelangt! Ziehe nun, mit deiner freien Hand, die linke Pobacke weg, um die linke Pofalte zu rasieren. Rasiere dabei mit dem Strich. Normalerweise, wachsen die Haare von außen nach innen, teilweise können sie auch von oben nach unten wachsen! Bist du mit der linken Seite fertig, wiederholst du das ganze mit der rechten Seite. Also: Rechtes Bein hoch stellen, in die Hocke gehen, rechte Pobacke weg ziehen und in Wuchsrichtung rasieren.

Bist du mit der kompletten Rasur fertig, braust du deinen Intimbereich, mit kalten Wasser, gründlich ab. Dies mag zwar etwas schmerzen, verschließt jedoch die offenen Poren und vermindert so die Pickelbildung. Zum Schluss, cremst du dich noch mit einer sanften, feuchtigkeitsspendender Lotion (z. B. Babycreme) ein. Dies ist wichtig, da die Haut dringend Feuchtigkeit benötigt, weil sie durch die Rasur und das Wasser recht angegriffen wurde.

Pickel und ähnliches, lassen sich zu Beginn einer regelmäßigen Intimrasur nie ganz ausschließen. Das liegt daran, dass die Haut, im Intimbereich, besonders empfindlich ist und sich erst an die regelmäßige Rasur gewöhnen muss! Zum Schluss, cremst du dich noch mit einer sanften, feuchtigkeitsspendender Lotion (z. B. Babycreme) ein. Dies ist wichtig, da die Haut dringend Feuchtigkeit benötigt, weil sie durch die Rasur und das Wasser recht angegriffen wurde.

Pobacken, gehören, meiner Meinung nach, nicht zwingend zum Intimbereich dazu.

Bei der Intimrasur, gehören folgende Regionen rasiert:

Bei der Frau:

  • die äußeren Schamlippen
  • der Venushügel
  • das Perineum
  • die Pofalte

Die Haare werden durch die Rasur nicht dicker! Teilweise bleiben Stoppeln natürlich, aber je länger die Haare wachsen, um so weicher werden sie wieder!

Wo du dich überall rasierst, musst du selber entscheiden!

Lg. Widde1985

...zur Antwort

Hallo Gsvsbyhd181,

das müsste so mit 15 gewesen sein, aber genau erinnere ich mich daran nicht mehr, bin mittlerweile 35.

Als meine Eltern es herausgefunden haben, gab das große Diskussionen, besonders mit meinem Vater! Meine Mutter hingegen, war da etwas lockerer und meinte, es wäre, für meine Generation, nicht mehr ungewöhnlich, sich, im Intimbereich, zu rasieren, was sie schon öfters gehört hatte. Trotzdem ließ ich es erstmal bleiben. Begann dann aber später wieder, mit der regelmäßigen Rasur.

Mittlerweile, bin ich auf Sugaring umgestiegen.

Bin übrigens männlich!

Lg. Widde1985

...zur Antwort
O,5

Hallo Shaxri,

täglich, masturbiere ich nicht. Bei mir, sind es eher 2 bis 3mal wöchentlich, manchmal auch viermal!

Medizinisch betrachtet, hat die Masturbation, keine negativen, gesundheitlichen Auswirkungen! Im Gegenteil: Sie ist sogar gesund!

Regelmäßiges mastubieren, hilft z. B. gegen Prostatastörungen.

Lg. Widde1985

...zur Antwort
Ja

Hallo Jule2000e,

ich habe mit 15 begonnen, mich intim zu rasieren!

Habe dann aber wieder aufgehört, da es settingen Stress, mit meinen Eltern gab! Gerade mein Vater, meinte, dass sich das für Männer nicht gehört! Meine Mutter hingegen, war da etwas lockerer und meinte, dass es heutzutage, auch bei Jungen, in meinem Alter, nicht ungewöhnlich ist, sich im Intimbereich oder unter den Achseln zu rasieren!

Mittlerweile, bin ich auf Sugaring umgestiegen, was ich schon über sechs Jahre, in 5 / 6 wöchentlichen Abständen, bei einer Kosmetikerin, machen lasse!

Lg. Widde1985

...zur Antwort
Schweden

Hallo Tanja1973007,

ich war vergangenes Jahr in Schweden und fand es da sehr schön! Genauer gesagt, war ich in Stockholm!

Die schwedischen Bürger, sind auch viel freundlicher und hilfsbereiter, als viele Menschen in Deutschland!

Ein Nachteil ist jedoch, dass dieses Land sehr teuer ist.

Lg. Widde1985

...zur Antwort
geh weg damit😂..

Hallo Skyline1220,

Freundschaft+, wäre nichts für mich.

Zu meinem Bekannten- und Freundeskreis, zählen auch mehrere Frauen. Da ist aber keine dabei, mit der ich mir vorstellen könnte, Sex zu haben!

Sex möchte ich nur in einer festen Beziehung haben!

Freundschaft+, sollte man trotzdem nicht als ekelhaft, sondern als etwas normales betrachten. Für einige Menschen ist dies was, für andere, wiederum nicht!

Lg. Widde1985

...zur Antwort

Hallo SachsenSimon,

wenn es eine leichte Blutung, von kurzer Zeit gewesen wäre, hätte ich dir jetzt gesagt, dass ein Arztbesuch nicht nötig ist!

Wenn es aber schon seit Tagen, so wie ich dich verstehe, blutet, solltest du doch besser zum Arzt gehen.

Lg. Widde1985

...zur Antwort

Hallo Yessican,

ob du dich rasierst, die Schamhaare nur kürzt oder gar nicht rasierst, ist allein deine Entscheidung! Stören dich die Schamhaare, rasierst du dich eben, ansonsten lässt du es bleiben!

In einer festen Beziehung, kann man sich natürlich auch mit der Partnerin / dem Partner beraten! Die letztendliche Entscheidung, muss man jedoch selber treffen und die hat der Partner auch zu respektieren.

Lg. Widde1985

...zur Antwort

Hallo Mihawk999,

seit einigen Jahren, ist es tatsächlich so, dass die meisten Menschen ihre Schamhaare wieder wachsen lassen.

So vor 3,5 Jahren, war es noch selbstverständlich, dass gerade junge Menschen (egal ob Frau oder Mann), im Intimbereich, komplett enthaart waren und ein sog. "Busch", als "no go" galt!

Auslöser für diesen Trend, waren Prominente. Ein gutes Beispiel, ist die Fernsehserie "Sex and the City", in der das Thema Haarentfernung ausgiebig vertieft wurde.

Zu erst began dieser Trend bei den Frauen und ging dann zu den Männern über.

In den vergangenen Jahren, ist dieser Trend stark zurück gegangen. Viele haben das Interesse an der Intimrasur verloren und begnügen sich mit Stutzen, damit es ordentlich aussieht. Gerade bei den Männern, zeigt sich dies bemerkbar und geht teilweise auch zur natürlichen Schambehaarung wieder über. Bei den Frauen hingegen, scheint die Intimrasur gegenwärtig noch gängiger zu sein, auch wenn hier ebenfalls Rückgänge zu erkennen sind!

Die Gründe, für die Intimrasur, liegen mittlerweile auch ganz woanders! So spielen eher das eigene Schönheitsideal oder die Hygiene eine tragende Rolle dabei. Wobei letzteres umstritten ist, da sich die Argumente, in Vor- und Nachteilen teilweise wieder sprechen.

Lg. Widde1985

...zur Antwort
Nein

Hallo Fatima753,

mit guten Freunden, könnte ich mir auch gar nicht vorstellen, Sex zu haben! Vor allem, will ich es auch nicht!

Mit Freundschaft+, habe ich noch keine Erfahrungen gemacht, aber das ist mit Sicherheit nichts für mich!

Lg. Widde1985

...zur Antwort

Hallo diecoolennudel,

weicher Stuhlgang, kann manchmal vorkommen, beeinflusst aber nicht die Wirkung der Pille. In deinem Fall, musst du keine Pille nach nehmen oder benötigst die "Pille danach".

Nur flüssiger Stuhlgang oder Durchfall, können die Wirkung der Pille beeinträchtigen, wenn zwischen letzter Einnahme und Durchfall, weniger als vier Stunden liegen! In diesem Fall, muss eine weitere Pille eingenommen werden, damit der Empfängnisschutz aufrecht erhalten bleibt!

Lg. Widde1985

...zur Antwort