Wie so oft im Recht lautet die Antwort: Es kommt drauf an.

Aber ja, kann passieren. Ob in voller Höhe oder nur teilweise, kann ich dir aber nicht sagen. Wichtig ist allerdings dein Alter und ob du bei ihr wohnst.

...zur Antwort

Kommt sicher auf die genaue Zielgruppe des Restaurants an. Ist es gehoben, auf jeden Fall Krawatte, ist es eine lockere Bar oder ähnliches, tut es das auch ohne. Ich würde aber auf jeden Fall noch einen Knopf am Hemd mehr zu machen.

...zur Antwort

Die Corporate Language ist die Sprache, auf der man bspw. das Unternehmen bevorzugt repräsentiert, also z. B. auf Deutsch.

Corporate Communication ist die Art und Weise, wie man jemanden Anspricht. Beispiel hierfür wären bestimmte Ausdrucksformen oder auch ob man seine Kunden grundsätzlich per Sie oder per Du anspricht. Oder auch Begrüßungs- oder Abschiedssätze wie "Sehr geehrter Herr XY" oder "Mit freundlichen Grüßen" können darunter fallen, wenn es im Unternehmen einheitlich gehandelt wird.

...zur Antwort

Ich würde ja sagen, man informiert sich direkt bei einem seriösen Händler, der sich mit der Materie auskennt. Wir sind damals nach einem sehr hilfreichen Telefonat nach Nürnberg gefahren, um uns vor Ort auf der Teststrecke ein Bild zu machen. Auswahl war super! (https://gokart-profi.de/BERG-GOKART ). Kann ich empfehlen :)


...zur Antwort

Rein rechtlich hast du auch als Minijobber ebenfalls Anspruch auf Urlaub (§ 3 I BUrlG). Wie viele du hast, ist in deinem Arbeitsvertrag geregelt.

Rechtlich stehen dir mind. 20 Tage bei einer 5-Tage-Woche zur Verfügung (24 bei 6-Tage-Woche). Wenn du also einmal pro Woche arbeitest, stehen dir im Jahr rein rechtlich vier Tage Urlaub zur Verfügung (1/6 * 24 bzw. 1/5 * 20).

Wie das organisatorisch läuft, ist natürlich von außen schwierig zu beurteilen, da Zeitungen ja regelmäßig ausgeteilt werden. Es muss in der Zeit sicher eine Vertretung geben bzw. kann es auch sein, dass Wochen, an denen keine Zeitung erscheint, dir bereits vom Urlaub abgezogen werden.

Schau dir einfach deinen Vertrag an und wende dich doch einfach an deinen Arbeitgeber.

...zur Antwort

Ach, das ist leider ganz normal. Mal vergeht es schneller, mal langsamer. Mal ist es intensiver, mal weniger.

Eine neue Partnerschaft zu erzwingen, bringt gar nichts. Schließlich möchtest du ja eine Partnerin, die du liebst und die dich liebt. Irgendwelche Schnellschüsse bringen da überhaupt nichts. Keine Beziehung ist eins zu eins ersetzbar.

Glaub mir, der Schmerz geht vorbei. Mach was mit deinen Freunden, genieße das Leben, genieße es auch mal, allein und frei zu sein.

Wünsche dir viel Kraft & Erfolg!

...zur Antwort

Kommt auf das Bundesland an, da das ja wieder überall unterschiedlich ist. Aber in Bayern müsstest du eigentlich dann einen Realschulabschluss haben.

Frag aber lieber direkt beim Kultusministerium nach, dann gibt es keine Missverständnisse!

...zur Antwort

YouTube-Videos herunterladen ist grundsätzlich schon eine fragwürdige Geschichte, wo es auch keine allgemeingültige Rechtssprechung gibt. Da wäre ich vorsichtig.

Eine Verwendung und Bearbeitung von Inhalten, die nicht zu 100 % von dir stammen, ist definitiv nicht legal. Schon gar nicht, wenn du das Video dann als "dein" Video wieder hochlädst.

...zur Antwort

Das kommt natürlich darauf an. Ein verbreiteter Irrtum ist, dass ein Handy mit 2000 mAh der Powerbank 2000 mAh pro vollständigem Ladevorgang entzieht. Das ist nicht ganz korrekt, es geht aus verschiedenen Gründen einiges verloren. Das ist aber auch egal.

Es gibt bei Amazon und Co. Powerbanks mit 16.000 mAh für unter 20 €. Mit einer 16.000er kannst du ein iPhone nach eigenen Erfahrungen ungefähr 5-6 mal vollständig laden (ganz leer ist es ja meistens eh nicht).

Was deine Bluetooth-Box braucht, weiß ich nicht, musst nachschauen, aber mit einer Powerbank um die 16.000 mAh dürftest du das Festival überleben. Ansonsten nicht auf dem Zeltplatz rumgammeln und die Bands mal ohne Handy genießen. Ist viel besser, als dauernd alles zu filmen und Bilder zu versenden :)

Viel Spaß & gutes Wetter!

...zur Antwort

Wenn ihr noch nie in München wart, würde ich einen kleinen Bummel durch die Stadt empfehlen. Vom Hauptbahnhof kann man zu Fuß vorbei am Stachus gut zum Marienplatz laufen (ca. 1,5 km). Im direkten Umfeld sind das Rathaus, die Frauenkirche, der Viktualienmarkt usw.

Empfehlenswert ist ein Aufstieg auf den Kirchturm vom Alten Peter. Von dort hat man einen tollen Ausblick über die gesamte Stadt und auf den Marienplatz. Allerdings sind das lt. Wikipedia 306 Stufen bis ganz oben ;) Lohnt sich aber!

Rundherum gibt es auch diverse Restaurants. Alle Brauerein haben hier Brauhäuser, wobei ich bei schönem Wetter den Besuch in einem Biergarten bevorzugen würde (Englischergarten, Wiener Platz etc.).

Viel Spaß!

...zur Antwort

Mein Sohn hat zum Geburtstag vor ein paar Wochen ein Berg-Kart bekommen https://gokart-profi.de/BERG-Gokart-Basic-BFR-3-blau-07150600). Er hatte bisher kaum Probleme kleinere Steigungen zu bewältigen. Die Frage ist natürlich immer, was man erwartet. Dass man keinen Tour-de-France-Gipfel damit erklimmen kann ist ja klar ;) Er hat auf jeden Fall durch die Schaltung - die hatte sein Kettcar vorher nicht - keine Probleme mehr, bei uns die Hofeinfahrt hochzufahren (Garage auf Kellerniveau, Rampe zur Straße, Erdgeschossniveau).

Gute Fahrt :)

...zur Antwort

Das kommt natürlich drauf an, aber eine Holzmaske in dieser besonderen Machart dürfte nicht unter 500 € zu haben sein. Je nach dem, wer sie macht, aber rechne mal mit ca. 600 bis 700 €.

Glückselige Fasnet!

...zur Antwort

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, doch sind diese nicht so "unmöglich", wie man vielleicht denken mag. Da gibt's mittlerweile sogar für vermeintlich fest verbaute Bordcomputer- bzw. Radiosysteme diverse Lösungen, das auch ordentlich und schön einzubauen.

Ein Bekannter von mir hat das professionell machen lassen, obwohl wir alle dachte, dass es nicht geht https://www.ars24.com/autoradio-einbau/volkswagen-golf-6/autoradio/3514). Wenn man sich das anschaut, sieht man, was da alles möglich ist. Rückfahrkamera etc. wollte er nicht, wäre aber auch möglich gewesen. Kann ihn gerne nochmal fragen.

Viel Erfolg :)

...zur Antwort

Es wird ein kleiner, nicht spürbarer und nicht gefährlicher Stromstoß abgegeben der bspw. im rechten Bein nach oben steigt und im linken Bein wieder nach unten. Anhand bestimmter Metriken wird gemessen, wie viel Widerstand es gab und daran wird der Körperfettanteil bestimmt. Hört sich jetzt nach nicht ernst gemeinter Antwort an. Ist aber wirklich so!

Es gibt aber nur ein Anhaltspunkt, genau ist das nicht. Die meisten Menschen haben den überdurchschnittlichen Fettanteil nicht in den Beinen, sondern im Oberkörper. Eine exakte Messung gibt es sowieso nicht, aber genauer ist die Messung am Oberkörper.

...zur Antwort

Ich weiß nicht, ob Dir das "tumblr"-mäßig genug ist, aber hast Du schon mal Wandtattoos in Betracht gezogen? Ich habe über meinem Bett ein Wandtattoo von Berlin https://www.myfolie.com/klebefolienshop/wandtattoos/wandtattoo-skylines/skyline-von-berlin.html). Sieht richtig stark aus! Kann ich nur empfehlen. Und: Es geht problemlos wieder ab, falls man mal umzieht oder einfach was neues haben möchte :)

...zur Antwort

Geht mein Anschreiben so?

Sehr geehrte Frau ....,

Da mich Ihre Anzeige auf dem Stellenmarkt der Jobbörse sehr angesprochen hat und genau zu meinen Vorstellungen passt, möchte ich mich mit diesem Schreiben bei Ihnen bewerben und Ihnen meine Bewerbungsunterlagen für den Ausbildungsplatz als Kaufmann im Einzelhandel einreichen. Ein Berufseinstieg in Ihrem Unternehmen wäre toll, da ich den Verkauf von Textilen sehr mag. Ein Praktikum im Bereich Textil hatte ich bereits mit Freude absolviert. Sollten sie Interesse an meiner Bewerbung haben wäre ich für ein Zwei-Dreiwöchiges Praktika bereit um sie von meinen Fähigkeiten und Stärken zu überzeugen.

Meine Schulausbildung habe ich mit einem erweiterten Hauptschulabschluss beendet.

Ich freue mich darauf, meine Kenntnisse und Fertigkeiten bei Ihnen einzusetzen. Ich bin verlässlich, ausgeglichen und offen. Im Umgang mit Microsoft Office, Word, Excel, Bild-Videobeartbeitung bin ich durch häufige Anwendung geübt. Überdies beherrsche ich Englisch grundlegend in Wort und Schrift. Weitere Eigenschaften, die Sie bei mir voraussetzen können, sind Stressresistenz, Kundenorientierung und Überzeugungskraft. Darüber hinaus bin ich selbstverständlich bereit, ein gefordertes Mehr an Zeit und Leistung zu erbringen.

Ich stehe Ihrem Unternehmen ab sofort zur Verfügung. Falls meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt hat, freue ich mich über eine Einladung zum persönlichen Gespräch.

Freundliche Grüße

....

Bin nicht sonderlich gut in sowas... Änderungs/verbesserungs vorschläge?

...zur Frage

Der erste Satz ist zwar besser als "hiermit bewerbe ich mich...", trotzdem ausbaufähig. Das kostet zu viel Platz, dass du dich auf "mit diesem Schreiben" auf die Stelle bewirbst, dafür dass es offensichtlich ist.

Verwende keinen Konjunktiv. "Wäre toll"... nein. Auch "Ich bin verlässlich" würde ich umschreiben in "Verlässlichkeit, Ausgeglichenheit und Offenheit zeichnen mich besonders aus" o. ä.

Von dir zu reden ist gut, aber gehe auch darauf ein, warum gerade du dem Unternehmen einen Mehrwert bieten kannst. Schaue dir die Ausschreibung an und gehe direkt auf geforderte Punkte ein.

...zur Antwort

Wo misst du die Luftfeuchtigkeit? Messe sie mal direkt am Fenster. Wenn du bspw. Feuchtigkeit in den Wänden hast, ist dort unter Umständen die Luftfeuchtigkeit höher, als ein paar Meter entfernt.

...zur Antwort

Also grundsätzlich ist das S5 ja bedingt wasserdicht, weshalb Wasser auf dem Display kein Problem darstellen sollte. Trotzdem sind Handy aber elektronische Geräte und bei extremen Temperaturunterschieden kondensiert die Luft auch innen in einem Gerät.

Ich hatte ehrlich gesagt noch nie ein Problem, wenn man auch im tiefen Winter von draußen nach drinnen kam und das Handy in einer Jackentasche war. Damit das Gerät aber keinen Schaden nimmt, würde ich schauen, dass das Handy nicht zu kalt wird. Wenn es in einer Jackentasche oder sogar Hosentasche ist, wird es ja nie richtig kalt, da der Körper noch nah genug ist. In Handtaschen etc. wäre ich etwas vorsichtiger.

Auch wenn das Handy keinen direkten Schaden nimmt: Gut ist es auf keinen Fall.

...zur Antwort