Hallo elekco,

das Problem tritt auf, wenn Teamspeak keinen Port bekommt. Es gibt mehrere Ursachen, wie das zustande kommen kann.

Die wahrscheinlichsten Ursachen liegen vermutlich in den Einstellungen der Firewall oder deines Antiviren-Programmes oder aber daran, dass die entsprechenden Ports von einem anderen Programm blockiert/beansprucht werden.

Wenn du die Firewall bzw. dein Antiviren-Programm mal kurzzeitig deaktivierst, kannst du recht schnell feststellen, ob es daran liegt.

LG,
Tryphen

...zur Antwort

Hallo ahfneiu,

die Überschrift ist gar nicht so verkehrt, bedenkt man, was du erreichen willst. Allerdings muss man auch sagen, dass auf einem korrekt eingestellten Teamspeak-Server nicht ein Mal die Möglichkeit vorhanden ist, Admins zu kicken.

Insofern solltest du also die Einstellungen mal überprüfen, dann ist auch solch ein Kickversuch nicht mehr möglich und ein jeder Workaround hinfällig.

LG,
Tryphen

...zur Antwort

Hallo FragePsy,

die Wahl des Titels und die Formulierung der Frage sind dir leider nicht allzu sehr gelungen, ich denke aber, den Kern der Frage zu erkennen.

Vorweg eine einfache Erklärung: Ein Bann gilt Serverweit, solange er aktiv ist, kann die betroffene Person den Server nicht betreten. Auf Channel lässt sich ein Bann also nicht reduzieren.

Was du vermutlich meinst, ist, eine Person in einem bestimmten Channel festzuhalten. Dafür gibt es sogar ein eigenes Recht:

Client > b _ client _ is _ sticky

Setze dieses Recht in einer neu erstellten Servergruppe. Dann verpasst du dem gewünschten User diese Servergruppe und solange er sie hat, kann er sich nicht mehr aus seinem Channel herausbewegen. Das gilt dann auch bei seinen Logins, dann steckt er in der Eingangshalle fest, solange er Teil dieser Servergruppe ist.

LG,
Tryphen

...zur Antwort

Hallo Epsuchti,

rein theoretisch betrachtet wäre das nur mit einem Bot durchaus machbar, allerdings wird es einen solchen nicht geben, und dass er geschrieben wird, halte ich für absolut unwahrscheinlich.

Servergruppen nach der Online-Zeit zu vergeben ist leider überhaupt nicht sinnvoll, ich weiß zwar nicht, was genau du damit bezwecken willst, sie auf diese Weise zu vergeben, aber vielleicht findest du einen besser geeigneten Weg.

LG,
Tryphen

...zur Antwort

Hallo SpieleSpielen,

ich bin ehrlich verwundert, dass selbst nach 14 Stunden kein einziger geantwortet hat, wo es sich doch um solch eine einfache Frage handelt...

Der (Standard-)Pfad lautet dabei wie folgt:

C:\Program Files (x86)\TeamSpeak 3 Client\sound\.

Wahrscheinlich musst du den Pfad deiner Installation ein wenig angleichen.

Im Ordner "sound" befinden sich noch weitere Ordner, ein jeder Ordner spiegelt dabei ein eigenes Soundpack wider.

Wenn du also etwas verändern möchtest, meine Empfehlung: Soundpack (Ordner) kopieren und darin dann Veränderungen vornehmen. Natürlich sollten die Dateien den selben Namen behalten.

LG,
Tryphen

...zur Antwort

Hallo 50Hayvan,

wenn du nicht mal den Dialog für die Schlüsseleingabe siehst bzw. anklicken kannst, dann liegt das an folgendem Recht:

Virtueller Server > Verwaltung > b _ virtualserver _ token _ use

Wenn du dir die Adminrechte nimmst, gehörst du - logischerweise - der Gästegruppe an, und die hat bei dir offensichtlich nunmal gar kein Recht dazu. Du kannst dir nun entweder eine zweite Gruppe geben, die dieses Recht beinhaltet (damit sind auch die anderen normalen Gäste ausgeschlossen) oder aber über die Client-Rechte, die bekommst dann nur du.

LG,
Tryphen

...zur Antwort

Hallo FlyRyder2012,

ob das Mikro "so gut" ist, entscheidet sich nicht daran, dass es sehr einfach Töne aufnimmt. Das könnte man genausogut als Negativpunkt auffassen, da soetwas schon ziemlich nerven kann.

Wenn es aber nur das ist, dann stell die Leiste der Voice-Activation doch etwas weniger empfindlich ein (Balken nach rechts verschieben). Solange du redest, hört man natürlich immer noch die Tasten, da macht's aber keinen Unterschied, ob die Voice-Activation läuft oder Push-to-Talk aktiviert ist.

Für die Push-to-Talk-Taste solltest du mal überprüfen, ob die Taste nicht schon anderswo verwendet oder abgerufen wird, oder ob sie gar eine andere Anwendung (Vollbild, wie etwa Spiele) abfängt.

LG,
Tryphen

...zur Antwort

Hallo Retch,

schon Mal darüber nachgedacht, dich an den Teamspeak-Support mit genau diesem Anliegen zu wenden? Schildere ihnen einfach, worum es dir geht, dass du von dem einen auf einen anderen Server umziehst und die NPL mitnehmen möchtest. Die neue IP-Adresse solltest du natürlich auch erwähnen.

Ist ja immerhin nicht so, als ob bei Teamspeak nur Roboter wären, die lediglich alle halben Jahre die Gültigkeit der NPL überprüfen und den Rest der Zeit nicht erreichbar sind ;-)

LG,
Tryphen

...zur Antwort