Wenn du danach noch Lust auf mehr hast absolut positiv zu werten.

Sowas wünscht sich jeder Mann:

Eine Frau, die häufiger zuerst kommt als der Mann.

Falls du danach keine Lust mehr hast, wär's etwas negativ, aber besser für dich als sehr lange zu brauchen.

...zur Antwort

Du wirst in deinem Leben ein Mädchen bekommen, soll dir der Traum verraten.

Manchmal träumt man auch über Kinder,wenn man grade schwanger geworden ist. (Das ist aber sicher nicht der Fall oder?)

...zur Antwort

Ich würde das Risiko eingehen.

Lusttropfen kommen wenn überhaupt auch nur kurz vorm Orgasmus.

Lass die HormonBombe weg.

Generell:

Bestehe auf Kondome, und hab immer eins dabei.

Falls keins dabei, lass dich nur auf oral Sex oder AV ein.

Bei fester Partnerschaft kann man das ändern.

...zur Antwort

Also ich würde mich nicht komplett abkapseln.

Ein zur Rede stellen wäre eine gute Idee. Vllt eher in einem beiläufigen Gespräch als einem konfrotienden. Dann siehst du, wo du stehst.

...zur Antwort

Ein Mann mit courage kommt immer gut an.

Nimm sie zur Seite und frag sie, wie die Situation für sie war.

Falls sich dein Eindruck bei ihr bestätigt, sag ihr, dass es dir Leid tut und schiebe es auf den Alkohol.

Bad Boy mimen muss nicht sein. Lieber ehrlich sein.

...zur Antwort

Also ich weiß aus eigener Erfahrung, dass jegliche Absprachen zu blowjob, Sex etc in der Beziehung höchstens zu dazu führen:

Mehr Streit, weniger Sex, schlechterer Sex.

Das Gefühl, etwas machen zu müssen ohne dass sie es will führt zu einer ablehnenden Haltung.

Ich rate davon ab, deine Einigung zu verwirklichen.

Pille absetzen gute Idee.

100-er Pack Kondome kaufen ratsam.

Steht sie auf AV, dann dies häufiger durchführen. Mehr Massagen, Handarbeit, lecken.

Dann kommt's von alleine zu 69 und auch mal nur bj.

...zur Antwort

Ich 26, Sie 38. Was soll ich tun (Frage an vorallem an die Frauen)?

Hallo und zwar habe ich auf einer datingapp eine Frau kennengelernt, die schon 38 ist und auch schon ein Kind hat. Ich habe mit ihr längere Zeit geschrieben und eigentlich sucht sie was festes. Ich eben nicht. Dennoch haben wir uns dann nach langer Zeit bei ihr getroffen und es lief auch mehr. Es war dazu noch richtig schön. Ich mag reifere Frauen irgendwie. Sie hat es mir dann am nächsten Tag auch direkt paar mal geschrieben, wie schön es doch gewesen sei usw. Sie steht voll im Leben, ist sogar Geschäftsführer. Ich dagegen mache trotz Abi eine Ausbildung im Handwerk. Ich weiß auch, dass sie sehr gut verdient. Ich fragte mich schon, wieso ich trotzdem bei ihr Chancen habe. Sie will offenkundig auch mehr. Rein theoretisch wäre ich auch an mehr interessiert. Aber ich fühle mich ihr nicht gewachsen, nicht reif genug. Ich wohne noch zuhause, mache eine Ausbildung, wie man es mit 16 macht, da ich die letzten Jahre nach dem Abi verplempert habe und es auch noch eine Zeit mit Depressionen gab, die vorbei ist. Man merkt ihr eben an, dass sie voll im Leben steht. Sie ist eine powerfrau, taff. So jemanden hatte ich noch nie in meinem Leben. Zuhause bin ich eben immer der "kleine Junge". Ich bin zur Zeit total verwirrt, ich mag sie total, fand die Treffen bei ihr immer sehr schön. Doch ich fühle mich ihr nicht gewachsen (schon vom beruflichen Erfolg her gesehen, Verdienst usw) , wie ein Kind neben ihr überspitzt gesagt. Was denkt ihr, soll ich machen?

...zur Frage

Auf jeden Fall machen.

Wenn's dir später nicht mehr gefällt kannst du ja beenden.

Ich würde die Erfahrung mitnehmen.

Ist einfach andersrum als ein Sugargirl.

Genieße eventuell den Status, dem du mit ihr genießen kannst. Lass dich einladen.verliere deine eigene Entwicklung aber nicht aus dem Blick.

...zur Antwort

Ich fühle mich vom Partner unter Druck gesetzt?

Hallo,

eine Zusammenfassung zu meinem Problem:

ich bin derzeit schwanger (8 Monat) und fühle mich von meinem Partner wahnsinnig unter Druck gesetzt. Er lässt mich nichts selber entscheiden, vor allem, wenn’s um das Kind geht. Er kontrolliert, welche Sachen ich für das Kind kaufe (redet ständig rein, was ich kaufen soll und was nicht), sogar bei der Namenwahl musste er sich durchsetzen, sodass das Kind bloß nicht den Namen bekommt, den ich schön finde. Ich glaube langsam, er macht das mit Absicht.

Dazu kommt, dass er ständig kontrollieren will, was ich mache und wo ich bin. Ich wollte heute alleine spazieren gehen, weil wir ein wenig Zoff hatten, er hat mir verboten die Wohnung zu verlassen. Und als ich trotzdem gehen wollte, hat er einfach die Wohnungstür abgeschlossen und alle Schlüssel versteckt.
Er kontrolliert alle meine Kontakte im Handy, will alles wissen, fragt jedes Mal, mit wem ich telefoniere usw.

Ich habe ihn so nicht kennengelernt und langsam macht es mir Angst...

Ich weiß nur, dass seine vorherige Frau ihn für einen anderen verlassen hat und sie haben ein gemeinsames Kind. Vielleicht deshalb.
Aber langsam kriege ich wirklich Angst bei dem Verhalten, vor allem, wenn er mich einfach einsperrt zuhause. Er ist nicht aggressiv oder gewalttätig aber mir kommt das ganz schön paranoid vor...

Ist er einfach zu dominant? Hat er Angst mich ebenfalls zu verlieren? Krankhafte Eifersucht? Und warum dann erst seit Beginn der Schwangerschaft?

...zur Frage

Kann sein, dass er durch das Wissen um das heranwachsende Baby in dir nochmal zusätzlich getriggert wurde. Sein Verhalten ist nicht korrekt und sollte von dir auch nicht hingenommen werden.

Sprich in einer ruhigen Minute mit ihm und erkläre ihm, was du von ihm als Partner und Vater erwartest.

Sag ihm, dass du die bist, die jetzt Unterstützung braucht. Erzähle ihm, dass bei dir Hormone durcheinandergewirbelt werden. Egal, wie du dich verhälst, soll er dich auf Händen tragen.auch im Streit (welche oft in Schwangerschaft vorkommen können)

Zur Kontrolle von deinem Handy:

Sag ihm,wenn er dir nicht traut, fühlst du dich verletzt, weil er grade in deiner Situation (hochschwanger) noch befürchtet, dass du ihm betrügen würdest.

Bei mir in der Beziehung hatten wir auch mal Streit, wo sie dann mitm Auto losgebraust ist, weil sie sich abregen musste. Habe ich ihr dann nachher gesagt, dass ich das nicht gut fand, wegen Bauch hinterm Steuer.

Viel Erfolg wünsche ich dir.

Ps: Vllt fragst du mal seine ex, ob er früher auch schon so einen Kontrollzwang hatte...

...zur Antwort

Also ich bin mal ehrlich:

Klar stört es,wenn da blöde Antworten kommen, aber ich find's manchmal auch extrem lustig, wenn eine ironische oder sogar sarkastische Antwort kommt. Gemischt mit ein paar guten hilfreichen Antworten ist das genau die Reaktion, die ich mir erwünscht hatte bei einer Frage😉

...zur Antwort

Wichtig:

Das richtige Gleitgel.

Es gibt so einen schwarzen aufblas-pfropfen, der ist ideal dafür. Du kannst das auch in ruhiger Atmosphäre mit deinen Partner zusammen machen, dann kannst du eine angenehme Stellung suchen und ihn anweisen.

Hattest du den schon AnalVerkehr oder möchtest du weiter als normal dehnen?

Für fisting oder insertions?

...zur Antwort

Also erstmal würde ich mit deinem (Ex)Freund klären, warum er diese hässlichen Dinge zu dir gesagt hat. Kann das nochmal passieren? Möchtest du wirklich mit einer tickenden Zeitbombe unterwegs sein?

Wenn du sagst, ja diese Beziehung soll deine Zukunft sein, dann wäre mein Vorschlag, du organisiert eine Gesprächrunde mit Eltern und Freund zusammen. Dort könnt ihr über alles reden. Deine Eltern haben sich bestimmt auch schonmal gestritten und können durch ein Gespräch angemessener auf die Situation reagieren.

Vorher Einzelgespräche führen!

Stell deine Situation richtig dar, damit man dich versteht. Ein Teenie ist meist wie ein geschlossenes Buch, was auf einmal anfängt zu heulen oder brennen, aber keiner weiß wieso.

Wenn alles nicht hilft und du immer noch sicher bist, dass er der richtige ist (was du erst nach mehr als einem Jahr Beziehung weißt), kannst du überlegen mit ihm zusammenzuziehen.

...zur Antwort
Gv

Also ich stimme ab im Namen meiner Frau.

Lecken findet sie klasse, aber nur in speziellen Situationen. Also gibt's öfter GV, welcher somit allgemein als angenehmer von ihr empfunden wird, da, der nahezu immer möglich ist und zum Orgasmus führt

...zur Antwort

Spritgeld nehmen?

Hallo,

ich habe ein kleines Problem und zwar bin ich seit ungefähr einem halben Jahr 18 und fahre auch seitdem jeden Tag mit dem Auto zur Schule und eben immer selbst zu Feiern/Geburtstagen.

Eine Freundin von mir ist circa ein 3/4 Jahr 18 und kann auch seitdem fahren, fährt allerdings selber nie, ist seit ihrem Geburtstag 1 einziges Mal gefahren und das nur 5 km.

Nun fragt sie mich mindestens jeden zweiten Tag (!) ob ich sie zur Schule mitnehmen/nach Hause bringen kann und ob ich sie mit zu Feiern nehmen kann und danach nach Hause bringe. Habe dies auch einige Male getan, verweigere es aber mittlerweile meist, trotzdem fragt sie weiterhin.

Denn was mich daran stört ist, dass sie mich noch nie mitgenommen hat, auch wenn ich sie schon gefragt habe hat sie immer gesagt sie will nicht fahren sondern lieber woanders mitfahren, da sie noch nicht so viel Fahrerfahrung habe.

Bevor wir 18 waren mussten meine Eltern sie immer mitnehmen wenn wir wohin wollten und haben sie auch einige Male nach der Schule mit nach Hause genommen, wenn wir Taxi zusammen gefahren sind habe ich immer den vollen Preis bezahlt, weil sie auf der Hälfte des Weges ausgestiegen ist und meinte es liege ja auf dem Weg.

Ich bezahle mein Benzin selber, etwa 70 Euro im Monat und wenn sie fahren würde würden ihre Eltern tanken, da ich ein eigenes Auto habe und sie mit dem Auto ihrer Eltern. Mit dem Auto darf sie allerdings fahren und es ist auch immer da, da liegt das Problem nicht.

Nun habe ich mich gefragt, ob es okay ist Spritgeld zu verlangen wenn ich sie wieder mitnehme, auch wenn es nur ein „kleiner“ Umweg ist.

Danke!

...zur Frage

Greta Thunberg würde fragen: muss man wirklich täglich mit dem Auto zur Schule fahren?

Unabhängig davon:

Deine Freundin nutzt deine Gutmütigkeit aus.

Entweder aus Geldmangel (habt ihr ähnliche finanzielle Voraussetzungen?) Oder eben weil du es dir gefallen lässt.

Die Geschichte mit dem Taxi find ich ja hart.

Mit den Argument kann sie sich ja auch in den Zug setzen und sagen:

Ich kaufe kein Ticket, der Zug fährt ja sowieso.

Ich würde deine Gedanken mal behutsam mit deiner Freundin besprechen und sie fragen, ob sie meine, dass das fair sei.

Berichte nachher mal, wie's lief.

...zur Antwort

Interessante Frage.

Antwort:

Ja, aber nur mit bestehender Vorkrankheit.

Quelle wiki:

Der Tod durch Lachen (selten auch: Lachtod)[1][2] wurde bis zum 19. Jahrhundert als seltene Todesart beschrieben. Tatsächlich kann Lachen der Auslöser für Todesfälle sein, diese sind dann allerdings durch bereits vorliegende Krankheiten bedingt. In der Regel kommt es dabei zu Herzstillstand oder Ersticken (Asphyxie), die durch einen Lachanfall oder einen Affektkrampf ausgelöst werden. Bereits seit der Antike berichtete Vorfälle des plötzlichen Todes durch explosionshaftes oder andauerndes Lachen allein sind als Legenden und Anekdoten zu qualifizieren.

...zur Antwort